105

Hab ich ihn verjagt?

Cärry


23
5
9
Nein das war letztes Wochenende wo wir Sonntag verabredet waren... Montag hatte ich dann das mit dem Bild gesehen und Mittwoch hatte ich ihn angerufen...

Irgendwie hab ich aber im Gef√ľhl das da nix mehr von ihm kommen wird und ich alles durchtrieben habe mit dem Anruf

10.10.2020 18:06 • #31


Abendrot


2272
3845
Zitat von Cärry:
Irgendwie hab ich aber im Gef√ľhl das da nix mehr von ihm kommen wird und ich alles durchtrieben habe mit dem Anruf


Wei√üt du , du bist wie du bist und solltest dich niemals verbiegen , dich frei √§u√üern d√ľrfen , was du denkst und dir deshalb keine Gedanken machen , ob es an dem Anruf lag .
Wenn er dich wirklich mag , h√§tte er zun√§chst das Gespr√§ch gesucht - zumindest w√ľrde ich das erwarten , wenn jemandem meine Aussage bitter aufst√∂√üt .
Miteinander zu reden ist so wichtig , um Missverständnisse auszuräumen .
Wenn er dazu nicht in der Lage ist , w√§re er auch nicht der richtige Partner f√ľr mich und ich w√ľrde ihn abs√§gen , nicht er mich . Kann halt nur von mir sprechen .
Bin aber auch schon ein paar Jahre länger auf dieser Erde und das ist das Resume meiner Lebenserfahrung , subjektiv und ohne Anspruch auf eine Wahrheit .

10.10.2020 18:36 • x 4 #32



Hab ich ihn verjagt?

x 3


FrauDrachin


435
1
605
Abendrot, du nimmst mir die Worte aus dem Mund.
Ich f√§nde es fatal, wenn du aus deser Begegnung mitnimmst, dass du dich einfach noch mehr verbiegen musst, noch weniger zu deinen Bed√ľrfnissen stehen darfst.
Der "Fehler" war nicht der Anruf. Du darfst mit Dingen, die dich st√∂ren und verunsichern, zu deinem Partner kommen. Auch mit deinen W√ľnschen und Bed√ľrfnissen. Wenn du das nicht darfst, schie√ü ihn ab!

Wo du drauf schaun solltest, ist, wie du besser rausfindest, wo du dich aufgrund vergangener Erfahrungen triggern lässt. Damit Herzchen Herzchen und Kennenlernen Kennenlernen bleiben kann.

Facebook zu löschen ist eine grandiose Idee, wenn du mich fragst.

10.10.2020 18:51 • x 2 #33


Schlurfi2020


104
109
Zitat von Abendrot:
Wenn er dazu nicht in der Lage ist , w√§re er auch nicht der richtige Partner f√ľr mich und ich w√ľrde ihn abs√§gen , nicht er mich . Kann halt nur von mir sprechen .


Hm,da möchte ich mal etwas dazwischen grätschen.Generell,gerade wenn es um feste Partnerschaften geht,sollte man immer möglichst einen kommunikativen Weg gehen und nutzen,um Missverständnisse,unnötigen Groll und Drucksituationen zu vermeiden.Das ist ganz klar.

Was ich jedoch nicht gut finde,und das klang in obigem Beitrag ein wenig durch,ist,dass man selbst jemanden abs√§gt und nicht,dass man selbst anges√§gt wird.Das suggeriert auch,neben der Thematik,inwieweit sich ein Mensch verbiegen sollte/muss/kann/nicht sollte und so weiter,dass es f√ľr das eigene Ego besser sei,wenn man selbst den St√∂psel zieht und nicht selber ausgekorbt wurde.Das ist schon bedenklich,wenn ein Mensch so denkt und dieses auch so profan bekundet und anderen Menschen im schlimmsten Fall r√§t,was hier aber auf die Person Abendrot selbst bezogen wurde,also noch mal die Kurve bekommen.Trotzdem,wer keine K√∂rbe ertragen kann,darf nicht auf Partnersuche gehen,denn K√∂rbe geh√∂ren f√ľr beide Geschlechter dazu.Es ist v√∂llig egal,von wem der Korb verteilt wurde,dann passt es nicht.Viel wichtiger w√§re,warum ein Korb vergeben wurde und ob es eventuell ein Verhalten war (wie hier in diesem Beispiel),dass einen potentiellen Partner verschreckt hat und diesen zur√ľckziehen l√§sst.Damit kann ein Mensch arbeiten.Der Mensch handelt oft nicht logisch,sondern eher impulsiv,h√∂rt auf seine innere Stimme oder sein Bauchgef√ľhl,das Gehirn ist es selten und manche Menschen,die zusammen gekommen sind,da st√∂√üt man oft mit dem Kopf an einer Kante.Das ist immer eine individuelle Sache,stelle einer Frau zwei M√§nner gegen√ľber,die gleich gro√ü sind,gleiche Berufe haben,eventuell auch gleiche Interessen wie die betreffende Dame,aber eine ist da etwas anders und der andere da etwas anders und obwohl beide vielleicht gute Partner w√§ren,bleibt mindestens einer leer stehen (oder gar beide).W√ľrde ich,was ich nicht mehr mache,eine Partnerin suchen und w√ľrde ich da heraush√∂ren,es w√§re ihr wichtig,dass sie die K√∂rbe vergibt und sich ihres Verhaltens diesbez√ľglich nicht hinterfragt,auch wenn sie selbst mal gekorbt wurde,dann w√§re diese Person ad acta disqualifiziert und schon aus dem Portefolio geeigneter Partnerinnen entfernt.Eine gewisse Portion Motivation,Ego und Selbstbewusstsein sind gut und erforderlich,aber ich muss auch kritisch mit mir umgehen und da geht die TE hier einen guten Weg,wie ich finde.Wenn es weiter reflektiert wird,was sie selbst macht und sie auch selbst analysiert.Pauschal aber zu sagen,sich nicht zu verbiegen ist in diesem Fall falsch,weil es hier nicht um Verbioegen geht,sondern um eine m√ľndliche Ansprache,die beim Gegen√ľber offensichtlich f√ľr einen mindestens Schock gesorgt hat.Die TE wei√ü,sie h√§tte es anders angehen k√∂nnen,sich anders ausdr√ľcken k√∂nnen.Alle Menschen haben Vorerfahrungen,wie w√§re es wohl bei ihr angekommen,w√§re die Situation umgekehrt gewesen?Der Mann hatte ja auch schon negative Vorerfahrungen,soweit ich das hier mitbekommen habe.Also auch da w√§re ein wenig Verst√§ndnis im Umgang,gerade kommunikativ,nciht verkehrt gewesen.Dieses Momentum hat sich verpasst beziehungsweise vermasselt,dass muss sie sich ankreiden ohne wenn und aber.Jedoch zu sagen,den Mann abzus√§gen,weil er sich nicht meldet-sorry,halte ich f√ľr gar nicht gut.Sie ist meines Erachtens in der Erkl√§rungsbringschuld,das w√ľrde ich jetzt an der Stelle dieses Mannes erwarten.Und wenn da nichts kommt,dann w√ľsste ich,woran ich bin,weil diese Person in meinen Augen einen sehr aggressiven und selbstbezogenen Part innehat,der in einer gleichberechtigten,auf Augenh√∂he basierenden Verh√§ltnis absolut nichts zu suchen hat.

Sie kann hoffen,sie sollte ein wenig warten,aber sie sollte keinesfalls nach dem Ablauf einfach sich einreden,wenn er sich nicht melden tut,hat er es vermasselt.Dem w√§re nicht so,sie hat es sich selbst so eingebrockt.Ungeduld,Forderungen,Druck aus√ľben in so einer Fr√ľhphase-da wird sie aber lange schauen m√ľssen,bis sich ihr jemand annimmt.Ich w√ľrde raten,sich nach ein paar Tagen noch mal das Gespr√§ch zu suchen,sie hatte ja sonst ein gutes Gef√ľhl,sich auch etwas besser und empathischer zu erkl√§ren und dann sollte sie schauen,ob es noch was wird.Dann kann sie erhobenen Hauptes weitergehen.So,wie es jetzt ist,steht sie auf der Negativseite.

10.10.2020 19:51 • #34


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2385
11
2289
@Schlurfi2020
Bitte tue uns Allen mal den Gefallen, dass du auch mal die Leertaste nach einem Komma oder Punkt bentzt und vielleicht sogar mal sowas wie Absätze machst.

Du schreibst meistens längere Beiträge, offensichtlich am Rechner, da geht sowas schon.
Musst ja deine Beiträge nicht sooo schlurfi machen.

Danke

10.10.2020 19:56 • x 3 #35


LoveForFuture

LoveForFuture


953
1447
Verbiege dich nicht liebe TE,
dein Verhalten hatte mit deinen Erfahrungen und daraus resultierenden √Ąngsten zu tun.
Du klingst sehr sympathisch und ich verwette meinen Allerwertesten darauf, dass dir der Richtige diese √Ąngste nehmen wird.

Er war es einfach nicht.

Und das mit Fratzenbuch war die beste Entscheidung

Alles Liebe!

10.10.2020 20:20 • x 2 #36


Schlurfi2020


104
109
@Zweizelgänger
Ich danke Dir f√ľr den Hinweis.Bei mir sprudeln die Gedanken nur so heraus,da ballere ich auf die Tastatur ein.

Deinem Wunsch nach mehr Leerzeichen und Absätzen werde ich versuchen umzusetzen.

Siehst Du?

10.10.2020 20:22 • x 2 #37


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2385
11
2289
Zitat von Schlurfi2020:
Ich danke Dir f√ľr den Hinweis.Bei mir sprudeln die Gedanken nur so heraus,da ballere ich auf die Tastatur ein.

Na so ganz klappts noch nicht

10.10.2020 20:34 • x 2 #38


Cärry


23
5
9
Ich wei√ü das ich es selber hier verbockt habe... Leider kann ich es selber aber nicht mehr r√ľckg√§ngig machen...
Bez√ľglich der bringschuld.... Was bin ich ihm hier denn jetzt schuldig?

Ich habe angesprochen was mich beschäftigt, ich habe nicht gesagt er muss sich jetzt entscheiden...

Ich habe lediglich nur gesagt das ich angst habe das er noch eine andere nebenher datet und das ich dann raus wäre. Und das ich angst habe das es in die falsche Richtung geht und er letztendlich doch nur Spaß haben möchte und ich keine S. beziehung oder ähnliches haben möchte.

Ich habe auch gesagt das ich ihn f√ľr eine beziehung selbst noch nicht genug kenne und das es mir darum auch nicht ging... Ich habe einfach angst nachher wieder nur verarscht zu werden wie bei den M√§nnern davor...
Da meinte er er könnte das verstehen weil es bei ihm ähnlich war und er da auch vorsichtig geworden ist und lieber noch etwas abwarten möchte bevor er groß was dazu sagen kann...
Und da hab ich gesagt also lassen wir das erst so laufen wie bisher treffen uns und schauen was passiert und da meinte er ja w√ľrde ich sagen.

Danach haben wir dann auch das Gespräch beendet.

Nur jetzt meldet er sich seit zwei Tagen gar nicht mehr...

Ich habe daher das Gef√ľhl das es vorbei ist und nix mehr von ihm kommen wird, obwohl wir eigentlich so verblieben sind das wir es erst mal so laufen lassen wie bisher.

Kann aber auch gut sein das er mich f√ľr eine komplette irre h√§lt

Ich hab einfach die Hoffnung da er selbst auch schon so viel sch. erlebt hat was Frauen angeht das er mich etwas versteht und sich doch noch melden wird.

Aber irgendwie glaube ich nicht dran.

Kann aber was geschehen ist auch nicht r√ľckg√§ngig machen und w√ľsste auch nicht wenn ich es nochmal ansprechen w√ľrde ob ich es dann schlimmer machen w√ľrde.

Am liebsten w√ľrde ich ihm sagen vergiss alles es war komplett √ľbertrieben von mir aber wahrscheinlich hat er mich eh schon als komplette stalkerin und so abgestempelt das ich eh keine chance mehr habe das Gegenteil zu beweisen

10.10.2020 20:52 • #39


FrauDrachin


435
1
605
Was spricht dagegen, ihm ne Nachricht zu schreiben, so ungefähr:
Hey, alles gut bei dir?
Ich hoffe, du hast unser Gespräch neulich nicht in den falschen Hals bekommen, ich glaube, da sind mir ein bischen die Pferde durchgegangen.
Wann können wir uns treffen?

10.10.2020 21:02 • x 2 #40


Cärry


23
5
9
Mhmm joa das könnte ich machen werde aber das Wochenende jetzt noch abwarten und gucken ob nicht noch was von ihm kommt...

10.10.2020 21:06 • #41


Abendrot


2272
3845
Zitat von Cärry:
Am liebsten w√ľrde ich ihm sagen vergiss alles es war komplett √ľbertrieben von mir aber wahrscheinlich hat er mich eh schon als komplette stalkerin und so abgestempelt das ich eh keine chance mehr habe das Gegenteil zu beweisen

Nichts war √ľbertrieben , wie klein und gef√ľgig willst du dich vor diesem Mann machen ?
Du bist keine Stalkerin und du mußt ihm nichts beweisen .
Vielleicht schreibt er auch gerade mit der Herzchen Dame ?
Wei√ü man nat√ľrlich nicht .
Aber bleib bei dir und deinen Gedanken und Bed√ľrfnissen und gehe keine halbseidenen Kompromisse ein , um ihm alles Recht zu machen . Du verlierst dabei dich selbst und wirst zu seiner Marionette , die an seinen F√§den tanzt .

10.10.2020 21:09 • x 4 #42


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2385
11
2289
Zitat von FrauDrachin:
Was spricht dagegen, ihm ne Nachricht zu schreiben, so ungefähr:
Hey, alles gut bei dir?
Ich hoffe, du hast unser Gespräch neulich nicht in den falschen Hals bekommen, ich glaube, da sind mir ein bischen die Pferde durchgegangen.
Wann können wir uns treffen?

W√ľrde ich pers√∂nlich nicht machen.
Manchmal ist weniger mehr, was ja nicht heißt, dass du dich nicht melden sollst.

Ich denke inzwischen wirklich, dass er das m√∂glicherweise gar nicht so tragisch sieht, wenn er der richtige Typ (Typ Mensch meine ich damit) f√ľr dich ist oder es war wirklich so √ľbertrieben, dass du daraus f√ľr dich lernen solltest.
Und zwar nicht, die Klappe zu halten, sondern an deinem Selbstwert so zu arbeiten, dass dich das nicht aus dem Konzept bringt.

Anderseits kannst du ja auch dein Bauchgef√ľhl begl√ľckw√ľnschen, wenn er sich, nach einer nicht √ľbertriebenen Reaktion von dir, nicht mehr meldet, da er ja dann eh der Falsche war.

Also letzendlich so oder so was gelernt (oder zumindest damit angefangen)

10.10.2020 23:16 • x 2 #43


Nachtlicht

Nachtlicht


1218
2798
Ich finde es lieb gemeint wie die User dich tr√∂sten m√∂chten C√§rry aber ich f√ľrchte einige Ratschl√§ge hier werden dich eher in einem Verhalten best√§rken, das dir selbst schadet.

Es geht hier ja nicht darum sich f√ľr einen anderen zu verbiegen, sondern sich in mehr Selbstbewusstein und im Aushalten von kleinen Unsicherheiten zu √ľben, anstatt sich mit seinen √Ąngsten an einen fast fremden Menschen zu wenden in der Erwartung, dass dieser einem die eigenen Sorgen nun nehmen m√∂ge. Mit deiner Unsicherheit umzugehen, ist aber zuallererst mal dein Job und nicht der eines anderen Menschen.

Zitat von FrauDrachin:
Du darfst mit Dingen, die dich stören und verunsichern, zu deinem Partner kommen.


Der Kandidat hier jedoch ist nicht ihr Partner.

Sondern jemand, der gerade angefangen hat sie √ľberhaupt mal ein bisschen n√§her kennenlernen zu wollen.

Den dann direkt so zu √ľberfrachten mit den eigenen √Ąngsten und der geringen Impulskontrolle geht in der Regel nach hinten los, insbesondere wenn das Gegen√ľber jemand ist der vor allzu engen und eifers√ľchtigen Beziehungsformen zur√ľckschreckt.

Was du dir aber jetzt klar machen solltest, liebe C√§rry, ist dass du nichts wirklich falsch gemacht hast - denn wenn der Mann sich jetzt deswegen zur√ľckzieht, h√§tte er dies fr√ľher oder sp√§ter ohnehin getan, wenn sich auf andere Weise herausgestellt h√§tte, dass ihr halt nicht gut zusammenpasst wenn einer eifers√ľchtig und unsicher ist und der andere sich davon gestresst f√ľhlt, weil er die Dinge lockerer sieht. In dem Fall w√§rst du besser dran, wenn es jetzt vorbei ist, als wenn du nach ein paar Wochen noch mehr Gef√ľhle entwickelt h√§ttest.

Wie gesagt, ein Kennenlernen beinhaltet IMMER auch die Option herauszufinden, dass man nicht zusammenpasst, und das ist auch v√∂llig okay. Also gr√§m dich nicht zu sehr, eventuell etwas verbockt zu haben, schau ob und was sich mit dem Herrn noch ergibt und nimm das als Gelegenheit, an deinen √Ąngsten und Unsicherheiten zu arbeiten. Lohnt sich, versprochen.

11.10.2020 01:19 • x 6 #44


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2385
11
2289
@Nachtlicht
Danke dass du nochmals versucht hast meine Aussage etwas etwas ausf√ľhrlicher zu erkl√§ren.
Vielleicht kann so die TE besser verstehen, wo hier möglicherweise die Problematik liegen könnte.
Allerdings wissen wir ja nicht, wie heftig oder "√ľbertrieben" ihre Reaktion war.

11.10.2020 07:03 • x 1 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag