99

Hab ich noch eine Chance?

Goldmen


Zitat von Siglo-XX:
Ich hatte früher Depressionen


So - und da haben wir den Salat mit Dressing. 2001 hatte ich auch eine depressive Episode und man glaubt tatsächlich einen anderen Helfen zu können. Ein Irrglaube!

31.01.2019 19:45 • #31


Siglo-XX


Zitat von Goldmen:

So - und da haben wir den Salat mit Dressing. 2001 hatte ich auch eine depressive Episode und man glaubt tatsächlich einen anderen Helfen zu können. Ein Irrglaube!


Bei mir ging es 2007 los. Später nochmal. Wird in meiner Familie vererbt. Endogen, ohne Grund. Seit vier Jahren bin ich beschwerdefrei. Aber ich muss aufpassen. Der Zustand jetzt ähnelt meiner Depression aber nicht wirklich. Damals spürte ich nichts, jetzt den Schmerz, und das sehr stark.
Ich hatte ja früher schon Liebeskummer. Ich denke, das muss so sein.

Eine gute Freundin von mir trauert seit drei Jahren einem Narzissten hinterher. Sie ist täglich am Boden, inzwischen befristet verrentet. Ich gebe mir zwei Wochen, dann spätestens hole ich mir professionelle Hilfe..

31.01.2019 19:52 • x 1 #32


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3502
2
5083
Zitat von Siglo-XX:
Wirklich besser geht es mir jetzt auch nicht..
, jetzt besser?

Zitat von Siglo-XX:
heute einen alten Kumpel wiedergetroffen,

Solche Begengungen tun echt gut..

31.01.2019 19:56 • x 1 #33


Goldmen


Zitat von Siglo-XX:
Wird in meiner Familie vererbt


Wie bei mir, einen Grund haben wir damals nie herausgefunden. Nun leben wir aber immer mit der Rückfalls-Gefahr. mein Zustand fühlt sich derzeit auch nicht so an wie damals in der akuten Zeit. Mein Fell ist auch dicker geworden.

31.01.2019 19:58 • #34


Siglo-XX


Zitat von Tempi-Gast:
, jetzt besser?



Ja! Dankeschön, lieb von Dir!

31.01.2019 20:11 • #35


Siglo-XX


Zitat von Goldmen:

Wie bei mir, einen Grund haben wir damals nie herausgefunden. Nun leben wir aber immer mit der Rückfalls-Gefahr. mein Zustand fühlt sich derzeit auch nicht so an wie damals in der akuten Zeit. Mein Fell ist auch dicker geworden.


Absolut. Ich würde heute die Zeichen auch viel schneller erkennen und was tun.
Hoffen wir beide, dass es nicht nötig wird!

31.01.2019 20:12 • x 1 #36


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3502
2
5083
War mir ein Vergnügen, aber eigentlich mache ich das nicht gern.

Wenn das Training schlaucht, dann machst Du einfach weniger oder lässt das Auto mal stehen.

In Deiner Phase keinen Alk. und möglichst genug Schlaf + gesunder Kost.

Nicht einigeln!

Edit: Dein Hirn kannst Du folgendermaßen überlisten: Lächle Dein eigenes Spiegelbild nur lange genug an. Es soll wirken und auch etwas Gutes ausschütten.
Den Link schicke ich Dir noch.

Gute Nacht!

31.01.2019 20:22 • x 1 #37


Siglo-XX


@Tempi-Gast

Das Trainig schlaucht immer, aber so macht das wirklich keinen Spaß.

Ich hab viel vor in nächster Zeit. Allerdings auch eine Party nächsten Freitag, wo ich sie und ihren Neuen sehen werden. Das wird sauhart. Aber ich hab tolle Leute um mich rum, die fangen mich auf. Vielleicht kann ich ja endlich abschließen, wenn ich die beiden zusammen sehe? Da ist noch Hoffnung in mir und die muss irgendwie weg..

31.01.2019 20:28 • x 1 #38


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3502
2
5083
Das schaffst Du.

31.01.2019 20:31 • x 1 #39


Mairenn

Mairenn


944
2
1089
Zitat von Siglo-XX:
Eine gute Freundin von mir trauert seit drei Jahren einem Narzissten hinterher. Sie ist täglich am Boden, inzwischen befristet verrentet. Ich gebe mir zwei Wochen, dann spätestens hole ich mir professionelle Hilfe..

ich muß dich jetzt ein wenig "verhauen" fürchte ich
Was bist du? ein Mann oder eine Maus? und beratungsresistent auch noch obendrein.

Warum verharrt man sich denn in einem Zustand, dar einem Luft zum Atmen wegnimmt? Und das freiwillig. Warum trauert man jemanden hinterher (3 Jahre lang) der zu einem schlecht war? was genau vermisst man denn - Unbeständigkeit, Schmerz, Enttäuschung, Wut, Verzweiflung ?

Der liebe Gott hat euch doch einen gesunden Verstand gegeben. Benutzt die mal ordnungsgemäß!
Und bitte keine "ach mein Herz will was anderes" "ich kann nicht" "habe keine Kraft" "Umstände sind stärker" .
Es gibt im Leben tatsächlich Umstände, die noch stärker sind als die stärkste Wille (eine schlimme Krankheit etwa, Unfälle, die man nicht hat abwenden können, Tod etc pp) aber das?

Hört doch bitte auf zu heulen, schaut genau hin und vertauscht schwarz und weiß nicht UND erfreut euch des Lebens - sagt Danke dass ihr noch sooo viele Möglichkeiten habt, gesund seid, Dach über den Kopf, was zum essen und hübsches anzuziehen euch leisten könnt. Verbringt doch eure begrenzte Zeit nicht unnötig mit Trübsal; dafür ist das Leben viel zu kurz!

oder leidet ihr gerne?


sooo... fertig geschimpft
jetzt mit Blödsinn aufhören, sich erwachsen verhalten und weiter geht's
Es gibt sooo viele tolle Menschen, so viele schöne Sachen und ganze Menge Positives da draußen
los

01.02.2019 12:00 • #40


Siglo-XX


Zitat von Mairenn:
ich muß dich jetzt ein wenig "verhauen" fürchte ich
Was bist du? ein Mann oder eine Maus? und beratungsresistent auch noch obendrein.

Warum verharrt man sich denn in einem Zustand, dar einem Luft zum Atmen wegnimmt? Und das freiwillig. Warum trauert man jemanden hinterher (3 Jahre lang) der zu einem schlecht war? was genau vermisst man denn - Unbeständigkeit, Schmerz, Enttäuschung, Wut, Verzweiflung ?

Der liebe Gott hat euch doch einen gesunden Verstand gegeben. Benutzt die mal ordnungsgemäß!
Und bitte keine "ach mein Herz will was anderes" "ich kann nicht" "habe keine Kraft" "Umstände sind stärker" .
Es gibt im Leben tatsächlich Umstände, die noch stärker sind als die stärkste Wille (eine schlimme Krankheit etwa, Unfälle, die man nicht hat abwenden können, Tod etc pp) aber das?

Hört doch bitte auf zu heulen, schaut genau hin und vertauscht schwarz und weiß nicht UND erfreut euch des Lebens - sagt Danke dass ihr noch sooo viele Möglichkeiten habt, gesund seid, Dach über den Kopf, was zum essen und hübsches anzuziehen euch leisten könnt. Verbringt doch eure begrenzte Zeit nicht unnötig mit Trübsal; dafür ist das Leben viel zu kurz!

oder leidet ihr gerne?


sooo... fertig geschimpft
jetzt mit Blödsinn aufhören, sich erwachsen verhalten und weiter geht's
Es gibt sooo viele tolle Menschen, so viele schöne Sachen und ganze Menge Positives da draußen
los


Ähm, da hast Du aber was verwechselt. Das sind doch zwei ganz verschieden Fälle.

Ich erlebe diesen Schmerz jetzt seit Mittwoch voriger Woche. Das ist normal und nicht ungewöhnlich, allerdings trauere ich auch einer besonderen Beziehung hinterher. Das macht mir schon sehr zu schaffen, privat, im Job, und ja, ich habe Angst dass sich das verfestigt. Aber ich lebe weiter, habe viel vor, und verzichte auf nichts. Am Mittwoch war ich im Theater, gestern im Gym, morgen Konzert, heute Besuch, ich werde nicht abhängen oder so. Der Schmerz ist immer mit anwesend, aber zuhause alleine auf der Couch würde es mir nur schlimmer gehen.

Mein zweites Beispiel zum Thema Erfahrungen mit Narzissten ist sehr ungewöhnlich. Irgendwie funktioniert bei ihr der Vergessens- und Verdrängungsmechanismus des Gehirns nicht richtig. Nach drei Jahren noch tägliche Traurigkeit ist definitiv behandlungsbedürftig.

Vielleicht hatte ich mich in meinem Beitrag unglücklich ausgedrückt. Meine Ex, die Borderlinerin hatte vor mir die Erfahrung mit einem Narzissten gemacht. Danach dann das zweite Beispiel..

01.02.2019 12:42 • x 1 #41


Mairenn

Mairenn


944
2
1089
egal... mir ging es um Thematik "sich im Schmerz verweilen" und dein Beispiel habe ich auch als Beispiel dazu genommen

01.02.2019 12:46 • #42


Siglo-XX


Ok, kein Problem

01.02.2019 12:52 • #43


Mairenn

Mairenn


944
2
1089
Zitat von Siglo-XX:
kein Problem

01.02.2019 13:00 • x 1 #44


Istleiderso


522
4
588
Zitat von Siglo-XX:
Weil ich wahrscheinlich in den entscheidenden Momenten gegangen bin und mich abgewandt habe. Weil ich nicht wusste, wie ich damit am besten umgehen soll, und das teilweise auch als Angriff gewertet habe.

Ja steht in meiner Geschichte fast wortgleich.Auch ich habe mir Vorwürfe gemacht weil ich desöfteren nach Streits Ausrastern heftigsten Eifersuchtsatacken gegangen bin und hatte auch versprochen es nicht mehr zu tun .Also grosse Mitschuld am On-Off bei mir.Heute weiss ich das der grösste Fehler nicht war es zu beenden sondern das ich nicht konsequent nen Schlusstrich zu ziehen.Nie wieder lasse ich mich so behandeln.

01.02.2019 19:50 • x 1 #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag