30

Hilfe bin schwanger mit dem 3 kind und allein

denise82

13
1
3
Hallo,
ich bin gerade echt am verzweifeln. Ich bin knapp 1 Jahr verheiratet und habe 2 söhne in die Ehe gebracht.Sie haben meinen Mann akzeptiert und Papa zu ihm gesagt.Unsere Beziehung war sehr oft schwierig,vieles habe ich meiner Schwiegermutter zu veranken.Sie wollte immer einen Keil zwischen uns treiben.Mein Mann sagte immer das ich darüber hinweg sehen soll,doch irgendwas habe ich dieser Frau meine Meinung gesagt. Das Problem war nur...mein Mann ist selbstständig mit einem Kiosk,seine Eltern wohnen darüber und wir haben daneben gewohnt.Täglich haben wir die Mutter gesehen.Ich war genervt von ihr und mein Mann von mir.
Irgendwie haben wir das alles geschaukelt und wollten ein Baby.Leider hatte ich 5 Fehlgeburten.Das letzt mal im Juni2012.
Zu diesem Zeitpunkt hatten wir sehr viel Streit und hatten uns getrennt. Ich bin im juni ausgezogen weil mein Mann mich raus geschmissen hat.Er wurde richtig fies,gemein,....hat mich beleidigt.Hat mich komplett ignoriert! Nach ein paar wochen kam er an und hat sich entschuldigt.Er sagte das er begriffen hat das seine Mutter an 2.Stelle steht und er sich mehr um uns kümmern muß.Wir sind zu einem Genetiklabor gefahren und haben uns untersuchen lassen.Dabei kam raus das meine Blutgerinnung nicht in ordnung ist und ich deswegen Fehlgeburten hatte.Ich bekam Ar. und Heparin und wurde prompt wieder schwanger. In der 2.Woche habe ich es erfahren und war soooooooooo Happy!Ich sagte es meinem Mann und er sah mich an u sagte das er KEIN KIND mehr möchte.Ich verstand nichts!1Immerhin war er 4 Wochen vorher mit mir beim Arzt damit wir ein Baby bekommen. Nun bin ich in der 7.woche und mein mann hat mich wieder verlassen.Er schrieb mir heute eine billige SMS das er mit mir und dem kind nichts zu tun haben will und ich nur noch von seinen Anwälten höre!ich weiß nicht was ich machen soll,habe angst mit 3 kinder zu versagen

19.10.2012 23:38 • #1


Alena-52


73955
willkommen

aus energetischer sicht kein wunder wegen der blutgerinnung - dein lebens- und liebesfluss war aufgrund der konflikte gestört und hat deshalb wohl auch mit zu den fehltgeburten geführt.
dein mann zeigt dir wieder einmal, dass du dich nicht auf ihn verlassen kannst, seine worte sind leere worte, fies, gemein und erniedrigend, er hat sich nicht von seiner mutter abgenabelt und wird sie weiter auf ihrem thron lassen.

du wirst es auch schaffen ein drittes kind grosszuziehen, leicht wird es nicht - aber du hast dann 3 kleine wesen an deiner seite, für die du die verantwortung hast, für die du viel geben musst aber auch viel zurückbekommst.
Zitat:
Er schrieb mir heute eine billige SMS das er mit mir und dem kind nichts zu tun haben will und ich nur noch von seinen Anwälten höre

lasse deinen mann weiter bei mutti unterm rockzipfel - was willst du mit so einem hampel-mann ?

baue dir ein neues leben auf, hole dir alle unterstützung, die du bekommen kannst und schaue positiv nach vorn, freue dich auf dein baby und sorge gut für dich, damit es bei dir bleiben kann!

viel kraft und alles gute!

19.10.2012 23:58 • x 1 #2



Hilfe bin schwanger mit dem 3 kind und allein

x 3


denise82


13
1
3
Danke für die schnelle Antwort .
Du hast recht mit dem was Du schreibst,aber man hat immer wieder Hoffnung.Mein Mann wird sich wohl nie ändern!
Hilfe habe ich momentan nicht,sogar meine Eltern sind gegen mich.Sie meinten wie doof man sein muß 2 kinder zu haben die aus dem gröbsten raus sind und dann noch trotz Trennung ein weiteres Kind in die Welt setzt. Jetzt wo man selbst wieder leben könnte! NIEMAND VERSTEHT MICH!
Meine Eltern sind sehr oberflächlich. Meine Kinder freuen sich ,das ist das einzige positive. Ach man....alles doof!

20.10.2012 00:23 • #3


Alena-52


73955
welche hoffnung hast du denn ? worauf?
glaubst du wirklich, dass dein mann sich jemals ändern wird ?
hast du denn verständnis für dich selbst ?

das lieblose verhalten deiner eltern läßt ahnen, das sie dir früher auch nicht so recht verständnis für dich aufbringen konnten - sie wollten dich so haben wie sie es sich wünschten - nicht so wie du warst und bist - und du hast dir einen mann gesucht, der auch will, das du dich nach ihm und seiner mutter richtest.

steige aus aus dem alten muster!
du hast an die liebe geglaubt und scheuklappen aufgehabt, jetzt sind sie runtergefallen und du bekommst die realität zu spüren.

suche vor ort kontakte, vielleicht zu selbsthilfegruppen, z.b. allein erziehende mütter, später krabbelgruppen o.ä. baue dir ein stabiles umfeld auf, menschen die sich gegenseitig unterstützen, etwas gemeinsam unternehmen, stabilisiere deinen freundeskreis.
es geht immer weiter und für alles findet sich lösungen !

20.10.2012 00:32 • x 1 #4


denise82


13
1
3
Boor das tut o gut mit Dir zu schreiben. Sitze hier, heule.....Könnte dich so knuddeln!

20.10.2012 00:35 • #5


Alena-52


73955
weine dich aus und spüre ob da auch alte wut darunter liegt - alle gefühle dürfen sein - befreie dich, weine, schreie in ein kissen oder schlage drauf - fühle alle gefühle und umarme dich ruhig dabei - akzeptiere dich in deinem so sein - nehme dich so an wie du bist ! es wird dir helfen - auch deine alten wunden spürst du jetzt.

auch von mir - du schaffst es - mache dir bewusst wer du bist und das du es nicht verdienst so mit dir umgehen zu lassen - du verdienst es glücklich zu sein und so geliebt zu werden wie du bist - mit all deinen licht- und schattenseiten - einfach für dein da sein und so sein !

20.10.2012 00:43 • x 1 #6


denise82


13
1
3
Ich habe nicht mehr viele Freunde.Habe mich vor jahren von vielen abgenabelt.Action habe ich trotzdem.Mein 9 jähriger Engel spielt Fussball-sehr gut.Er ist Leistungssportler beim MSV Duisburg. 3 mal die Woche Training und jedes wochenende Spiele in Venlo,Köln;münchen..... . Ich,bzw wir Eltern fahren immer mit. Mein jüngerer Sohn ( 7 Jahre) wollte meist bei oma bleiben,Das war auch okay bis jetzt. Doch meine eltern nehmen auch kein blatt vor dem mund wenn die kinder da sind. Es kommen sprüche wie : Die mama ist doof..... !Jetzt habe ich den kontakt gezügelt weil sie sonst meine eigenen kinder gegen mich aufbringen!Mein Sohn ist total sauer weil er nicht mit zum Fussball möchte. Verstehe ihn aber. Aber was soll ich sonst tun?

20.10.2012 00:46 • #7


Alena-52


73955
Zitat von denise82:
jedes wochenende Spiele in Venlo,Köln;münchen..... . Ich,bzw wir Eltern fahren immer mit. Mein jüngerer Sohn ( 7 Jahre) wollte meist bei oma bleiben,Das war auch okay bis jetzt. Doch meine eltern nehmen auch kein blatt vor dem mund wenn die kinder da sind. Es kommen sprüche wie : Die mama ist doof..... !Jetzt habe ich den kontakt gezügelt weil sie sonst meine eigenen kinder gegen mich aufbringen!Mein Sohn ist total sauer weil er nicht mit zum Fussball möchte. Verstehe ihn aber. Aber was soll ich sonst tun?
ich würde mir respekt verschaffen - meinen eltern einhalt gebieten - auch wenn brave mädchen, sich das gegen ihre eltern nicht erlauben dürfen

gemein und unverantwortlich ist auch dich vor deinem sohn so unmündig dastehen zu lassen, das bringt auch den sohn in einen konflikt weil er beide liebt, die mama und die oma !
da setzte ganz klar ein stopp davor - auch mit worten - respektvoll aber deutlich !
jedes wochenende mit dem einen sohn unterwegs zu sein kann dazu beitragen, dass dein zweiter sich zurückgesetzt fühlt - wie wäre es wenn du jedes zweite wochenende für deinen fussball-fan da bist und das andere für den anderen sohn ? so könnt ihr auch mal etwas zusammen machen ! vielleicht kannst du ihn auch ermutigen und ermuntern sich ein schönes hobby zuzulegen, zu dem du ihn auch regelmä0ig begleiten könntest - auch da kannst du neue menschen kennenlernen ?

20.10.2012 00:55 • x 1 #8


denise82


13
1
3

ich versuche jetzt was zu schlafen,.....
vielleicht bis morgen?
Danke für deine Worte

20.10.2012 00:57 • #9


Huhu2


73955
@alex.

Mir scheint du hast nicht richtig gelesen. Einfach nur frei loszuschießen ohne KAPIERT zu haben, das ER das Kind auch wollte und sogar mit zu den ärztlichen Terminen gerannt ist, ist einfach nur daneben.

Außerdem möchten einige Männer noch ein EIGENES Kind, auch wenn die Partnerin schon Kinder mit in die Ehe gebracht hat.

Was ist daran nicht zu verstehen?

Dann plötzlich einen Rückzieher machen und ihr alles zuzuschieben ist megafeige - und spricht nur für den Rockzipfel unter dem er scheinbar immer noch sitzt.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

20.10.2012 07:44 • #10


Alena-52


73955
Zitat von alex.:
Dazu kommt eben, dass es nicht das erklärte Lebensziel deines Mannes ist, nur noch Vater zu sein und sein restliches Leben an den Nagel zu hängen.

Jedes Kind bringt noch mehr Verantwortung mit sich, noch mehr Aufopferung, noch mehr Selbstaufgabe.... ehrlich gesagt, ich würde auch die Biege machen, denn ich habe auch noch Bedürfnisse und die kann ich nicht mein Leben lang ignorieren, denn da würde ich sehr, sehr krank von werden.
wer deine einstellung hat, kann wohl, wie du annimmst sehr, sehr krank davon werden - aber nicht wegen der kinder ...

woher weisst du, dass es nicht das erklärte lebensziel ihres mannes ist?
und ihres ?
Zitat:
Immerhin war er 4 Wochen vorher mit mir beim Arzt damit wir ein Baby bekommen.

überlesen ?

einfach nur respektlos von dir !

20.10.2012 07:47 • #11


alex.


210
53
Haste wahr, ich hab die letzten Zeilen falsch zusammengesteckt. Aber was erwartet man auch um 03:52 uhr morgens, wo ich den Beitrag verfasst hab...

Daher korrigiere ich:
Wahrscheinlich ist das Kind für ihn nur ein Versuch gewesen, die Beziehung zu retten und als er gemerkt hat, dass da tatsächlich eines unterwegs ist, hat er eben kalte Füße bekommen und ist weg.

Aus meinem vorherigen Beitrag bleibt trotzdem bestehen: Warum kriegt man ein drittes Kind in einer kaputten Beziehung?

Zitat von Alena-52:
wer deine einstellung hat, kann wohl, wie du annimmst sehr, sehr krank davon werden - aber nicht wegen der kinder ...


Versuche nicht, mir deine Vorstellungen vom Leben über den Kopf zu ziehen. Es ist ein Fakt, dass jeder Mensch vielerlei Bedürfnisse für sein eigenes Leben hat. Wer die permanent hinten anstellt oder ignoriert, wird krank. Beim Arbeiten versteht das witzigerweise jeder, beim Kinderkriegen nicht?

20.10.2012 08:03 • #12


Alena-52


73955
ich finde es respektlos was du hier über ein paar, dessen frau hier schreibt sie hat 5 fehlgeburten hinter sich und ist glücklicherweise wieder schwanger, ausläßt ! das ihr mann dazu auch seinen beitrag geleistet hat ist dir völlig im nebel geblieben - den inhalt hast du nicht begriffen, weisst du wie das auf eine schwangere frau wirken kann - gerade wenn sie vorher schon 5 fehlgeburten hatte und jetzt der stress mit ihrem mann - der sich aus dem staub gemacht hat - wenn du dich mit ihm solidarisieren willst, kein problem - ?
Zitat:
Versuche nicht, mir deine Vorstellungen vom Leben über den Kopf zu ziehen. Es ist ein Fakt, dass jeder Mensch vielerlei Bedürfnisse für sein eigenes Leben hat.
warum hast du dich nicht daran gehalten und deine vorstellungen denise und partner über den kopf gezogen ?

hab dir deinen spiegel vorgehalten!

20.10.2012 08:29 • x 1 #13


alex.


210
53
Zitat von Alena-52:
den inhalt hast du nicht begriffen, weisst du wie das auf eine schwangere frau wirken kann


Nein, weiss ich nicht und werde es nie erfahren, aber wenn dies zum Ziel hat, dass hier nur noch Frauen mit extremer Kinderliebe und Fehlgeburten schreiben dürfen, dann sollte man das dazu sagen.

Zitat von Alena-52:
wenn du dich mit ihm solidarisieren willst, kein problem - ?


Ich solidarisiere mich mit niemandem.

Zitat von Alena-52:
warum hast du dich nicht daran gehalten und deine vorstellungen denise und partner über den kopf gezogen ?


Ich habe das geschrieben, was bei mir um 3 Uhr nachts noch Sinn gemacht hat. Du kannst mich jetzt dafür natürlich an den Pranger stellen und dich dabei gut fühlen, aber es ist mir kackifari. Aber ich schreibe es gerne nochmal so, dass auch du das verstehst:

ICH würde es verstehen, wenn man bei drei Kindern Reissaus nimmt.
ICH würde krank davon werden, zunehmend mein eigenes Leben an den Nagel hängen und meine Bedürfnisse hinten anstellen zu müssen.
ICH kapiere nicht, wieso man ein Kind in eine kaputte Beziehung gebärt, wenn der Partner einen schon vorher rausgeschmissen hat.
ICH verstehe sowieso schonmal garnicht, warum man überhaupt drei Kinder haben muss und zwei nicht ausreichen!
MEIN Verdacht liegt nahe, dass der Partner sich das nicht mehr geben wollte, weil sein eigenes Leben drunter leidet.

So. Du siehst, der Beitrag bleibt dennoch der selbe.

20.10.2012 09:17 • #14


denise82


13
1
3
Hallo alle zusammen,
ich finde das ein Mann von 34 Jahren wissen muß was er will. Ein Kind zu bekommen ist eine Entscheidung die für die Ewigkeit ist. Man verhält sich nicht wie das Wetter.Heute schön da will ich und morgen kommt der Regen und ich haue ab!
Ich finde es egoistisch abzutreiben nur weil der Idiot nun weg ist. klar muß man zurückstecken,....muß ich auch bei 2, jedoch bekommt man sehr viel zurück

20.10.2012 09:50 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag