345

Ich bin die Affäre!

liva

40
1
27
Hallo,

ich habe diese Seite entdeckt, als ich auf der Suche nach Trost gegoogelt habe und hoffe hier über meinen Liebeskummer hinwegzukommen.

Ich erzähle Euch jetzt meine Geschichte.

Bei der Arbeit gab es diesen einen Kunden auf dessen Mails und anrufe ich mich von Tag eins immer gefreut habe. Wir waren auf einer Wellenlänge und verfielen schnell in private Themen, aber nicht zu privat. ich wusste z.B 3 Monate nicht, wie alt er ist oder wo er wohnt. .aber wusste z.B. wann er im Urlaub sein wird, weil wir anfingen uns zu vermissen wenn der eine mal einen Tag nicht da war.
Naja, wie es so sein musste wurde es privater. ich erfuhr also irgendwann als wir die Dinge wie Alter/Familienstand/Berufsausbildung usw. dass er verheiratet sei und 2 Kinder habe.

Zuerst war ich kurz eingeschnappt und sauer, dass er mir das solange nicht gesagt hatte, aber dann dachte ich - du wirst ihn nie sehen, du kennst ihn gar nicht wirklich ihr versteht Euch nur gut. also hielt ich den Kontakt. nach insgesamt 5 Monaten Mail-Kontakt und Telefonate sollte ich ihn auf dem Geschäftstelefon anrufen weil er mir eine Geschichte erzählen wollte, so kam er an meine Handynummer.

Da begann es so richtig, denn wir telefonierten ca. 10 Mal täglich, jeden Abend vor dem schlafen gehen für mindestens 1 h. Er sagte seine Ehe sei im Grunde schon lange vorbei und erklàrte es sei eher eine Zweckgemeinschaft. Ich fragte mich manchmal ob es diese Frau denn gibt. wo war Sie? Warum konnte er mir 100 Nachrichten schicken und zig Telefonate mit mir führen. Seine Erklärungen ergaben immer Sinn. Er wollte mich unbedingt sehen. & ich verweigerte es weitere 2 Monate wegen seiner Ehe. Er sagte allerdings, dass sollten wir eine Beziehung wollen wird er Sie verlassen. Irgendwann kam Tag X und wir trafen uns. Wir hatten bis dahin schon 7 Monate Kontakt ohne uns je gesehen zu haben. es war wunderschön. wie in einem verdammten Film. wie verliebten uns noch mehr als wir eh schon verliebt waren (falls das möglich ist) . nun folgte eine wunderschöne Zeit. er wollte immer mehr und er löschte weder unsere Bilder noch unsere Chats. so kam es das seine Frau eines Tages in seinem Handy von uns gelesen hat. sie sagte es ihm nicht gleich. 1 Woche später schrieb Sie mir eine Nachricht ich solle ihren Mann doch in Ruhe lassen.
er wusste noch nichts davon.
also erzählte ich ihm morgens direkt davon. nachdem ersten Schock ging er Heim und sie sprach ihn direkt darauf an. er verließ Sie. sie hatten wohl ein langes Gespräch und versprachen sich dass Sie der Kinder wegen alles hinbekommen werden. ! Er dachte eine Woche spáter vielleicht kann er seine Ehe noch retten aber bereute es nach einem Tag. sie hatte Verständnis . und half sogar bei der Wohnungssuche.

Wir waren bei all unseren Dates einfach glücklich, Seelenverwandte bis er irgendwann anfing sich emotional zurückzuziehen. wir trafen uns und alles war ok. als er heim ging (er hatte noch keine Wohnung gefunden) wurde er komisch. er erzählte mir oft von Schuldgefühlen seinen Kindern (4&5) gegenüber. es wurde ein hin und her. ich litt. aber zweifelte nie an seiner Liebe zu mir. in der letzten Zeit litt er immer mehr darunter sich von den Kindern trennen zu müssen. also ging ich. das hielt er auf der anderen Seite auch nicht aus. keine 24h!
Es ging 10 Tage gut & gestern teilte ich ihm mit, dass ich so nicht mehr kann mit dieser distanzierten Art.

Heute habe ich einen wundervollen Brief erhalten in dem er mir mitteilt wie sehr er mich liebt aber er sich selbst und sein Glück einfach nicht über das Wohlergehen seiner Kinder stellen kann. er sagt er lässt sie im stich wenn er geht. und deshlab wird er bleiben. .

Ich frage mich also, hat er mich nie geliebt. hab ich mir das alles eingebildet?

Wie kann diese Ehe denn jetzt weiterlaufen, nachdem er die letzte Zeit mit mir verbracht hat .

Ich frage mich ob alles eine Seifenblase war? Was mache ich wenn er es erneut bereut?

Vielen Dank fürs lesen.
Vlt kann mir ja einer sagen wie ich darûber hinweg kommen kann.

09.11.2019 22:34 • x 1 #1


Shakur

Shakur


900
1879
Lese dich hier im Affärenthread durch. Dort findest du deine Antworten.

Ich wünsche dir alles Gute!

09.11.2019 22:43 • #2



Ich bin die Affäre!

x 3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4227
1
7865
Hey Iiva, leider auch von ihm das typische Affairen Bla-Bla. Blumige Worte, "Seelenverwandschaft", dazu die lieben Kinderlein die man ja nicht verlassen kann, kurze "Trennungen". Und Hauptsache er kann auch mal ab und zu ins Bett mit Dir. Denn nur darum geht's.
Ja, und jetzt wird er heldenmütig seine langweilige Ehe weiterführen. Dabei war es doch so schön erstmal mit Dir ins Bett zu steigen und es dann Stunden später mit der Ehefrau zu tun. Hat sie übrigens auch "Selbstmordabsichten" und deshalb muss er bei ihr bleiben? Wäre auch noch etwas aus der Affairen-Klassiker-Kiste.
Durch seine Aktionen wie mit dem Brief hält er die Spannung hoch und gibt Dir ein exklusives Gefühl. Steig aus dem Spiel aus.

09.11.2019 22:53 • x 5 #3


Ex-Mitglied


Pass auf das sie dich beide nicht für irgendwas beschuldigen. Die beiden sind verheiratet und du nur die Affäre

09.11.2019 22:58 • x 1 #4


liva


40
1
27
@Shakur danke, ich wünsche dir auch alles Gute

@Gorch_Fock keinerlei Selbstmord-Geschichten....nein es ging auch nicht nur um S....aber ja er wird wohl ganz heldenhaft seine Ehe weiterführen....keine Ahnung wie das gehen kann....

09.11.2019 23:00 • #5


Löwin45

Löwin45


1167
3321
Zitat von liva:
Wir waren bei all unseren Dates einfach glücklich, Seelenverwandte bis er irgendwann anfing sich emotional zurückzuziehen.

@liva
Du hast gerade Liebeskummer, das ist nicht schön. Das hast du auch ganz sicher nicht verdient.
Wie kann man dir helfen?

Schau mal auf diese Beziehung, die du zu diesem Mann hattest - ein verheirateter Mann mit kleinen Kindern.
Was glaubst du denn, was seine Frau für ihn war und vielleicht immer noch
ist?
"Seelenverwandte"?
Lies hier im Forum.
Alle - wirklich alle Affäre-Frauen oder - Männer bezeichnen sich als Seelenverwandte.
Das scheint eine sehr beliebte Beschreibung zu sein. Damit wird aber übersehen/vergessen/verdrängt, dass auch der Ehepartner irgendwann mal mehr in diesen AP angesprochen hatte, als nur die finanzielle Absicherung.
Auch die Ehepartner führten irgendwann innige Gespräche und waren sich sehr nahe.

Zitat von liva:
er erzählte mir oft von Schuldgefühlen seinen Kindern (4&5) gegenüber. es wurde ein hin und her. ich litt. aber zweifelte nie an seiner Liebe zu mir. in der letzten Zeit litt er immer mehr darunter sich von den Kindern trennen zu müssen.

Und? Was sagt dir das?
Er hat kleine Kinder.
Ist es fair, die Mutter dieser Kinder mit dir zu betrügen?
Versteh mich nicht falsch, ich bin weit davon entfernt, dir die alleinige Schuld zu geben.
Aber, du schreibst hier, und du bist für dein eigenes Handeln verantwortlich.

09.11.2019 23:11 • x 3 #6


Lilly1981

Lilly1981


973
3
1696
Ich denke das dieser Herr, der sich außerehelich Vergnügen suchte
Und wunderbar gefunden hat, nicht damit rechnete, das seine Frau so reagiert und ihn ohne wenn und aber gehen lässt. Und denke, das hat ihn getroffen. Und das er nicht nur wegen der Kinder bleibt sondern auch wegen ihr. Weil sie ihm Sicherheit gibt. Auch da, wo sein von seiner Affäre erfahren hat, hat sie ihn Sicherheit gegeben und war für ihn da.

Eigtl. solltest du stolz sein, das dieser Mann zwei kleine Kinder nicht gegen dich austauscht. Er hat wahrscheinlich erst dann gemerkt, was er an seiner Familie hat, als es mit euch ernst werden sollte und sorry, aber soviel warst du ihm dann auch nicht wert. Wie bei fast wirklich allen.

Sich einen Familienvater schnappen zu wollen... najaaaaaaa..

09.11.2019 23:22 • #7


liva


40
1
27
@Löwin45 vielen Dank für die Nachricht! Ja da hast Du Recht, Sie hat das nicht verdient.

Ich nehme allerdings nicht an, dass die zwei noch eine Intakte Beziehung gehabt haben, denn allein den Kontakt den wir hatten könnte keiner der eine normale Ehe führt führen....

und ich hatte wirklichen struggle und hab ihn monatelang nicht getroffen, durch diese ganzen Mails und Telefonate wurde das so intensiv....ich meine wir hätten uns. Nach all der Zeit auch sehen können und wir hätten einander gar nicht gefallen ....

Tatsache ist, wir haben mit dem Feuer gespielt und uns beide verbrannt

@Lilly1981

Deine Nachricht klingt ein wenig feindselig....und dieser letzte Satz: *sich einen Familienvater schnappen zu wollen...* impliziert, dass ich es von Anfang an drauf abgesehen hàtte und das ist nun wirklich nicht so....aber Hey, danke fûr Deine ehrlichen Worte!

09.11.2019 23:25 • #8


Lilly1981

Lilly1981


973
3
1696
Da kannst du mal sehen wie seine Ehefrau ihn vertraut hat;)
Naja, ob sehen oder intimen Kontakt über E-Mails etc ist ja egal.

Er ist Familienpapa und das wusstest.
Und stell dir vor, den gleichen Austausch hatte er wahrscheinlich nachts im Bett mit seiner EF;) so ist das auch meist;)

09.11.2019 23:34 • #9


liva


40
1
27
@Lilly1981 wie gesagt ihm ist das bestimmt nicht vor lauter Glückseligkeit passiert....

Aber jetzt is ja offensichtlich alles gut für seine Frau, Sie kann ihn ja letztendlich mit kurzer Unterbrechung behalten

09.11.2019 23:39 • #10


Löwin45

Löwin45


1167
3321
Zitat von liva:
Ich nehme allerdings nicht an, dass die zwei noch eine Intakte Beziehung gehabt haben, denn allein den Kontakt den wir hatten könnte keiner der eine normale Ehe führt führen....

Okay, verstehe ich.
Aber, was heißt das denn?
Ist deren Ehe vorbei oder in einer Krise?
Möchtest du der Anlass sein, dass diese Familie (so wie sie bisher bestand) beendet ist?
Es stimmt schon, diese Ehe läuft scheinbar gerade nicht gut.
Aber eine zusätzliche Affäre, die parallel läuft, ist auch nicht gerade förderlich, um es wieder zu verbessern.

Was möchtest du denn?
Ist es dein Ziel, ihn aus dieser Familie heraus zu lösen, um dann in eine neue Zukunft zu starten?
Oder möchtest du dich zurückziehen und ihn vergessen?
Was erwartest du dir von diesem Forum?

09.11.2019 23:41 • #11


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6265
3
12073
Zitat von liva:
Ich nehme allerdings nicht an, dass die zwei noch eine Intakte Beziehung gehabt haben, denn allein den Kontakt den wir hatten könnte keiner der eine normale Ehe führt führen....


Definiere "intakte Ehe", bei einem Vater von zwei kleinen Kindern, der seine Zeit nicht für Frau und Familie nutzt, sondern lieber rumbaggert. Meiner Erfahrung nach wirst Du nicht die erste gewesen sein, bei der er so flirty per Mail unterwegs war.

Du siehst ihn als Hauptgewinn und als "Seelenverwandten". Du kennst aber nur eine Seite der Medaille.

Es ist völlig müßig, wenn Du Dir Gedanken darüber machst, wie deren Ehe war, ist und wird. Das ist deren Sache, ob sie sich arrangieren und/oder wieder glücklich werden. Dieser Mann hat sich gegen Dich entschieden. Das tut weh und mir sehr leid für Dich!

Aber vielleicht ist es - nach dieser Rumeierei seinerseits - auch das beste, was Dir passieren konnte!

09.11.2019 23:42 • x 4 #12


liva


40
1
27
@Löwin45 deine Frage was ich mir von diesem Forum erwarte ist total berechtigt....nichts....ich wollte mir glaub ich einfach den Kummer von der Seele schreiben....ohne meine Freunde vollzuheulen...aber ich hab das Gefühl man wird hier direkt abgestempelt....aber is ja auch ok.... vielen Dank dir und alles Gute

09.11.2019 23:50 • #13


Löwin45

Löwin45


1167
3321
Zitat von liva:
aber ich hab das Gefühl man wird hier direkt abgestempelt.

Nein "abgestempelt" stimmt so nicht.
Eigentlich bemüht sich jeder hier, die Problematik einer jeden Threads
zu verstehen und sich in die jeweilige. Siituation hinein zu versetzen.

Aber, es ist schwer, wenn man selbst mal Mutter von Kindern in dem Alter war und weiß wie sich Probleme in der Ehe in dieser Zeit anfühlen.
Chancenlos aufgrund einer Affäre zu sein, verletzt sehr - nicht nur den betrogenen Ehepartner sondern letztendlich auch die Kinder.
Mal ganz abgesehen davon, dass eine Affäre immer sehr tiefe Wunden bei den betrogenen EP reißt.

Trotzdem wird eigentlich von so gut wie allen Foris respektvoll auf die individuelle Situationsbeschreibung eingegangen.

09.11.2019 23:59 • x 1 #14


Leonore1987


128
2
131
Tut mir leid Dir das sagen zu müssen aber JA ich stempel dich ab, denn ganz egal ob diese Ehe gut oder nicht gut lief - DU meine Liebe hättest dich da komplett zurück ziehen sollen. Spätestens da wo du wusstest er ist verheiratet und da gibt es noch eine andere Frau. Es gibt genug Menschen (wie wir oft in diesem Forum lesen) die aufgrund des Partners und ihrer Affären (wie dich) komplett alles verlieren. Habe absolut kein Verständnis dafür wie man sowas tun kann. Ich sage aber immer: Karma Karma Karma...

10.11.2019 00:11 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag