Ich fühle mich betrogen.weiß nicht weiter?

Ehemaliger User


75735
Kann man zuviel lieben? Ich meine nicht. Liebe ist eine Einheit, die man nicht 100 g-weise ausgeben kann. Sie ist da oder eben nicht. Muss ich mich schämen oder zurückhalten wenn ich liebe?

O ja, man kann auch zu viel lieben. Es gibt ja auch Menschen, welche dann jemanden mit Liebe überschütten und sie meinen es sicher nicht böse, aber sie schnüren einem ein. Sie planen und machen und sie merken gar nicht, dass sie Stück für Stück Besitz von einem ergreifen und dem Partner langsam aber sicher die Luft zum atmen nehmen.

Menschen, welche lange Zeit keine Beziehug geführt haben, verfallen recht schnell in diese Haltung und oft ist dies der Anfang vom Ende.

Beziehung braucht auch Freiraum!





07.10.2004 14:44 • #46


Ehemaliger User


75735
Mensch Jungs, Ihr versteht mich nicht!

Ich setze lieben nicht mit erdrücken, klammern und keinen Freiraum mehr lassen gleich.

Ich meine einfach das Gefühl zu lieben. Ich bin stark genug, zu ertragen, wenn mir mein Partner sagt, was er möchte, wie seine Vorstellungen sind - AUCH wenns mir vielleicht grad nicht in den Kram passt. Da bin ich schon flexibel. Nur muss er es eben SAGEN. Bin ich Hellseher? Bin ich so blöd, dass man nicht mit mir reden kann?

Nein, keinesfalls!

Mehr morgen.. gehe mich jetzt weiterbilden...

GIPI

07.10.2004 15:15 • #47



Ich fühle mich betrogen.weiß nicht weiter?

x 3


Ehemaliger User


75735
[quote author=GIPI link=board=allgemeines;num=1096456637;start=42#46 date=10/07/04 um 15:15:15]Mensch Jungs, Ihr versteht mich nicht!


Ich meine einfach das Gefühl zu lieben. Ich bin stark genug, zu ertragen, wenn mir mein Partner sagt, was er möchte, wie seine Vorstellungen sind - AUCH wenns mir vielleicht grad nicht in den Kram passt. Da bin ich schon flexibel. Nur muss er es eben SAGEN. Bin ich Hellseher? Bin ich so blöd, dass man nicht mit mir reden kann?
[/quote]


Tja, und da haben wir doch so ein nettes Problem.

Du unterstellst uns, dass wir dich nicht verstehen.

Wie würdest du dich jetzt in einer Beziehung verhalten?

Koffer packen und ausziehen?

Was machst du, wenn er jetzt einer von den Menschen ist, die nicht reden. Die es vielleicht nicht können.

So etwas hat doch nichts mit hellsehen oder blöd sein zu tun.

Du schreibst, dass du bereit dazu wärst, wenn es dir auch nicht in den Kram paßt, aber dann muß man auch akzeptieren können, dass jemand vielleicht nicht darüber reden will und seine Ruhe haben möchte.

Aber genau an diesem Problem scheitern recht viele Beziehungen.

Ich habe auch nicht DIE Lösung, aber was wir hier gerade erleben ist eine Situation, wie sie in zig Beziehungen Tag für Tag vorfällt.

Laß uns morgen weiter diskutieren.

Viel Spaß bei der Weiterbildung.

Gruß



07.10.2004 15:30 • #48


Ehemaliger User


75735
Moin ,

neuer Tag und hoffentlich frische Gedanken.

Nee Du, wegen soner Lappalie würde ich niemals meine Koffer packen. Ich steh nicht nur auf Ironie sondern auch auf Diskussionen. Liebe kommt vom Herzen und die Spannung entsteht im Kopf. Ideale Mischung, oder? So hatte ich mir das jedenfalls mal vorstellt.

Gute Frage, was ich mache wenn einer nicht reden kann. Schließlich hab ich das gerade hinter mir! Ich denke, ich würde mich nicht noch einmal auf eine solche Beziehung einlassen. Ich kann akzeptieren, wenn der Partner an einem bestimmten Tag nicht reden will oder kann. Aber grundsätzlich? Nein. Ich meine damit auch nicht nur, über die Beziehung zu lamentieren. Sondern überhaupt die geistige Herausforderung.

Davon mal abgesehen, wie soll den eine Beziehung funktionieren, wenn Probleme auftauchen und Dein gegenüber kriegt über 1 1/2 Jahre die Zähne nicht auseinander!?! Das hat doch nichts mehr damit zu tun, dass man mal keinen Bock auf Diskussionen hat.

Und, ich kann mich eigentlich ganz gut mit mir selbst beschäftigen und bin deshalb auch nicht beleidigt, wenn ich das denn auch mal tun kann. Aber wenn ich feststelle, dass ich mich mit mir selbst besser unterhalten kann, als mit meinem Partner, dann ist doch wohl der Wurm drin, oder?

Mit Blödsein und Hellsehen mein ich, mein Partner sollte mich nicht für zu blöd halten, dass ich Sachen nicht verstehe, wenn er sie sagt.

Ich bin für klare Ansagen. Wenn ich ja sage, dann meine ich auch ja. Ich kanns nicht leiden, wenn da was hineininterpretiert wird.

Ich weiß, dass Männer da vielleicht andere Erfahrungen gemacht haben. Aber nach 5 Jahren und dem immer wiederkehrenden Hinweis: ich sag dir schon, was ich denke, fühle und möchte - hör einfach nur hin, ist es schon echt frustrierend auch immer wieder festzustellen: der hört einfach nicht auf meine Worte, der stülpt das Frauenbild, was er hat, auf mich über - und fertig.

Klasse! Nun ja, jetzt isser wieder auf seinem Level.

Du siehst, ich komme im Moment einfach noch nicht los, von den Erfahrungen - bin schon wieder bei deeeem Thema und tu mich schwer, mich darzustellen. Irgendwie fehlt mir noch mein Humor und meine Lockerheit.

Grüße
GIPI

08.10.2004 08:05 • #49


Ehemaliger User


75735
Ach ja, und noch was an Euch Beide:

Die Fragerei nach dem liebst du mich noch rührt daher, dass der Frager eben die Taten und die Aufmerksamkeit des Partners vermisst. Also aus einem Gefühl der Unsicherheit. Sollte zu denken geben, wenn die Frage häufiger kommt - beiden Seiten.

Warum ist man hinterher erst immer schlauer?

GIPI

08.10.2004 08:11 • #50


Joker76


55
2
guten morgen gippi,

klar kam auch in meiner beziehung die frage liebst du mich noch?, wie glaubst habe ich die den dann wohl beantwortet?
.....genau....mit einem klaren: ja, ich liebe dich sehr und auch wenn die frage wirklich öfter gestellt wurde, glaube ich nicht das keine aufmerksamkeit und keine taten gefolgt sind. es kommt auch immer darauf an, was der partner vielleicht als selbstverständlichkeit ansieht und der andere partner als liebesbeweis. wenn ich meiner freundin einen großen blumenstrauß kaufe oder ihr von einer fahrt irgendetwas persönliches mitbringe, sieht sie das als selbstverständlichkeit und ich als aufmerksamkeit. wenn sie das aber nicht erkannt hat und nur die 3 wörter hören will, dann hat bei uns wirklich nicht die kombination gepaßt. klar, ich gebe zu ich habe in den 2 jahren nicht gemerkt, was ihr wichtiger ist: die 3 worte nur oft genug so sagen oder die kleinen aufmerksamkeiten und taten. da sie sich aber jetzt an zeiten mit ihrem ex zurücksehnt und auch wieder gefühle entwickelt hat, dann hätte ich wahrscheinlich machen können was ich wollte, ich hätte ihr es wahrscheinlich sowieso nicht recht gemacht. hätte, aber, wenn zählt jetzt aber auch nicht mehr. ich gebe dir aber recht, wenn über eine solange zeit überhaupt keine kommunikation zustande gekommen ist, sollten sich beide gedanken machen.

gruß

joker

08.10.2004 08:37 • #51


Ehemaliger User


75735
Hi Joker,

was soll ich sagen? Also MIR hätten diese Aufmerksamkeiten viel gesagt. Ich habe sie vermisst. Nicht, dass ich auf Geschenke aus bin, aber mal so zwischendurch eine Rose oder einen lieben Anruf - das wärs doch schon. Aber wie sieht denn das aus, wenn ich erst meinen Partner darauf hinweisen muss? Und ich hab 5 Jahre lang kein Drama draus gemacht, wenn er bei besonderen Gelegenheit - wie Geburtstag - dann kam mit was willste denn haben, such dir selber was aus, du weißt ja, ich bin nicht so Typ für Geschenke. Is doch armselig, oder?

Gruß GIPI

08.10.2004 08:56 • #52


Joker76


55
2
hi gippi,

tja, weiß heißt amrselig? etwas kreativität gehört sicherlich immer dazu, er hat es sich wirklich sehr einfach gemacht. aber wenn er so war und sich nicht ändern wollte......kannste machen nix. du siehst aber auch wenn man kreativ ist bringt´s einen nicht unbedingt weiter. wahrscheinlich fehlte aber auch bei uns eine klare kommunikation, daß sehe ich ja auch ein. aber es ist nun mal eine tatsache, mit der ich mich nur sehr schwer abpfinden kann. im nachhinein, hätte ich sicherlich vieles anders gemacht, genauso wie dein ex wahrscheinlich auch. wenn er sich jetzt nicht irgendwie verändert hat und in seiner neuen beziehung etwas ändert, wird es ihm wahrscheinlich wieder so gehen. ob ich mich in einer neuen beziehung anders verhalten würde kann ich aber zur zeit leider auch noch nicht sagen, weil ich einfahr noch zu sehr an meine ex denken muß und unsere beziehung. es hat aber sicherlich nicht nur an diesem ich liebe dich thema gelegen, sondern es haben viele kleine faktoren eine rolle gespielt. zur zeit könnte ich mit ihr darüber aber sowieso nicht sprechen, da bei mir noch zu viele emotionen eine rolle spielen und ich erstmal abstand zu dem ganzen nehmen muß. ob sie sich ihrer sache jetzt ganz klar ist oder dein freund sich so jetzt am wohlsten fühlt wissen wir nicht. wenn ich daran denke wie sie vor ca. 2 jahren um mich gekämpft hat und sie mir gesagt hat: du bist der man für´s leben, tja so denkt sie jetzt wahrscheinlich auch wieder, aber was daraus geworden ist sehe ich ja. also alles auch nur leere worte aber keine taten.

gruß

joker

08.10.2004 09:25 • #53


Ehemaliger User


75735
Hallo Gipi,
hallo Joker,

Du siehst, ich komme im Moment einfach noch nicht los, von den Erfahrungen - bin schon wieder bei deeeem Thema und tu mich schwer, mich darzustellen. Irgendwie fehlt mir noch mein Humor und meine Lockerheit.

Joo, dat merkt man und wenn ich jetzt ein Sensibelchen wäre, dann wäre ich schon schwer angeschlagen, bei dem was du wie schreibst.

Bin ich aber nit! ;D

Beim durchlesen deiner Zeilen kam bei mir so ein Gefühl auf, als ob mir da eine ältere Dame, welche verbiestert und verbittert ist, ein paar Zeilen von der Parkbank schreibt. :o

Und, ich kann mich eigentlich ganz gut mit mir selbst beschäftigen und bin deshalb auch nicht beleidigt, wenn ich das denn auch mal tun kann. Aber wenn ich feststelle, dass ich mich mit mir selbst besser unterhalten kann, als mit meinem Partner, dann ist doch wohl der Wurm drin, oder?

Und bei diesem Absatz habe ich es dann so empfunden, als ob du nicht nur mit Partnern sondern auch allgemein viele Dinge mit dir selber ausmachst und auch zu Lösungen kommst.

der hört einfach nicht auf meine Worte, der stülpt das Frauenbild, was er hat, auf mich über - und fertig.

Ist Kommunikation nicht auch so eine Sache der Empfindung? Ich meine jetzt mal weniger deinen EX sondern allgemein. Das du bei deinem EX so emfpunden hast, mag ja noch vertretbar sein aber auf mich wirkt es so, als ob du auch in anderen Dialogen etwas hinein interpretierst, was gar nicht geschrieben oder gesagt wurde.

Verstehe es jetzt nicht falsch, ich will dir nichts suggerieren oder unterstellen, sondern es geht diesmal ausschließlich um meine Gefühle und Empfindungen und wie es auf mich wirkt.

Mit Blödsein und Hellsehen mein ich, mein Partner sollte mich nicht für zu blöd halten, dass ich Sachen nicht verstehe, wenn er sie sagt.

Wenn er es dir sagen würde, dann wäre es verletzend aber hin und wieder haben wir ja auch so ein Gefühl.

Ich weiß was du damit sagen willst und ich kenne dieses Gefühl, dass man dann zurückbleibt und das Gefühl hat, dass man nun für Blöd und dumm gehalten worden ist.

Aber dieses Gefühl kommt von uns aus und genau diesen Zustand versuche ich hier zu erörtern. Es geht um das Senden und Empfangen von Botschaften während eines Dialoges und da kann uns die Empfindung doch auch einen Streich spielen, oder?

Wir bleiben dann mit einem verletzten Gefühl zurück und machen dem Partner oder wenn auch immer dafür verantwortlich, obwohl er so eine Aussage nie getroffen hat.

Es ist für mich sehr schwer diesen Zustand zu erklären aber ich für meinen Teil, suche dann erst mal eine Erklärung für mein Empfinden bei mir selber.

Gerade hier im Forum oder im Chat ist so etwas sehr gefährlich und viele haben dann das Gefühl, dass man sie angegriffen hat.

Gruß


















08.10.2004 10:48 • #54


Ehemaliger User


75735
Hi Joker,

ja, sich jetzt an einzelnen Punkten aufzuhängen, bringts auch nicht.

Wir müssen akzeptieren, dass wir nicht wiedergeliebt werden. Is einfach so. Wir haben uns den falschen Partner ausgesucht. Ob uns das wieder passiert? Wer weiß das schon. Wünsch ich uns natürlich nicht.

Ein Freund von mir sagte neulich: finde dich damit ab, das Partnerschaften nicht unbedingt bis in die Ewigkeit dauern, das sind Phasen deines Lebens, die auch schnell wieder vorbei sein können.

Damit hat er wohl recht, auch wenn mein Traum ein anderer war. Huuuuuup!!!!

Aber das armselig nehm ich nicht zurück! Die einzige Entgleisung ihm gegenüber war du dummer, armseliger Idiot und dazu stehe ich! Okay, ist natürlich ne Beleidigung und trotzdem empfinde ich ihn so.

Ne neue Beziehung kommt wohl mit meinen im Moment noch wirren Kopf auch noch nicht wieder in betracht. ;D

Grüße
GIPI

08.10.2004 11:07 • #55


Ehemaliger User


75735
Hallo Gipi!
Guter Spruch von deinem Freund!

Ich zitiere:

Ein Freund von mir sagte neulich: finde dich damit ab, das Partnerschaften nicht unbedingt bis in die Ewigkeit dauern, das sind Phasen deines Lebens, die auch schnell wieder vorbei sein können.

Ja genau so ist das heute ist ja auch echt hipp!
Diese Sprüche werden immer mehr zum Allgemeingut.
Warum sich noch mit ner Beziehung belasten,die anfängt schwierig ,unbequem zu werden.
Ich find die Mentalität gut wenn selbst das zwischenmenschliche ins duale System eingebunden wird als Bestandteil der Wegwerfgesellschaft.
Lifestyle,Spass,Selbstverwirklichung,Fun und da noch ne Beziehung an der Backe,nönö!
Nen Auto länger wie 4 Jahre zu fahren ist ja auch schon fast ne Zumutung!
Frau/Mann als Konsumprodukt,wie kaputt müssen wir eigentlich noch werden in dieser Gesellschaft.
Statt eines Ehevertrags könnte man ja zeitgemäss mal über Leasing nachdenken! ???

Na manchmal hoffe ich echt das die Zeiten mal wieder schlechter werden,damit die Menschen mal wieder zueinander finden. :-/

Na ja,will mich ja darüber nicht aufregen,fing ja schon in denn 60er an,mit den Sprüchen wie Wer zweimal mit derselben pennt,gehört schon zum Establishment :-X

Leonardo da Vinci lebte auch in der falschen Zeit und auch ich werde mich damit abfinden müßen,lach!

P.S.
Wo findet man beim Partner den Barcode mit dem Haltbarkeitsdatum,oder kommt das erst noch?
;D ;D ;D ;D ;D

Gruß der Märchenprinz

08.10.2004 11:29 • #56


Ehemaliger User


75735
Jepp , stimme Dir zu. Und fühl mich schrecklich, wenn Du das Bild einer älteren, verbitterten Dame vor Augen hast! :-[

Klar, geb ich gern zu, auch ich interpretiere - sag dann aber meine Empfindungen direkt. Z.B.: meinst du das jetzt soundso... Ich find nix dabei, wenn man was nicht so richtig auf die Reihe kriegt oder verstanden hat, nochmal nachzuhaken. Genau das ist doch Kommunikation. Und klar, auch Gesten und Mimik drücken was aus - was uns hier fehlt. Ich finds eben nicht peinlich oder so was, wenn man gerade mit seinem Partner Missverständnisse direkt aufklärt. Sicher sind Gefühle da, besonders wenns um die Beziehung geht. Aber was nützt es mir denn, wenn ich hingehalten, vertröstet werde, nur damit mein Partner nicht mit der Wahrheit rausrücken muss und kein schlechtes Gewissen hat. Am Ende kommts doch eh raus - tuts dann nicht so weh? Meistens dann doch sogar noch mehr - weil dann nichts mehr zu retten ist.

Und Du hast auch recht: wir bleiben zurück mit einem verletzten Gefühl, obwohl der Partner nie eine Aussage gemacht hat. Ich weiß ja, das er mich nicht für blöd hält - schließlich haben wir ja oft genug vorm Fernseher bei Günter Jauch mitgeraten - ha ha ha. Ich weiß auch, dass er bei mir das schei. hat. Das war die Macht, die ich hatte. DAS steckte doch eigentlich hinter der Nomalität, die er bei mir bevorzugte.

Und halt mich ruhig für verrückt: ja, ich führe Selbstgespräche, wenn ich allein bin. Kann mich gut in die Lage eines imaginären Gesprächspartners versetzten und mit Argumenten kontern. Das tue ich vor und auch nach Diskussionen, wenn ich meine, die Sache ist nicht rund für mich. 8) Mir hilfts.

Viele Grüße von der älteren, verbitterten
GIPI :-*

08.10.2004 11:29 • #57


Ehemaliger User


75735
Hi Prinz,

ob wir es nun wahr haben wollen oder nicht: es ist die Realität. Guck Dich an und guck mich an! Wo stehen wir denn, bei all dem Wissen was wir haben? Auf genau der gleichen Stelle, wie die, die oberflächich nur ihren Spaß haben wollen.

Mein Ex hat ne Neue (17 Jahre jünger als ich, hab ich grad erfahren) und ich guck blöd aus der Wäsche!

Aber nicht mehr lange! Ich sags Dir! Das blöd gucken - mein ich. Denn das Gespräch hat mir sogar Aufwind gegeben! Volle Bestätigung meiner Person sozusagen. Ha ha ha....

Gruß
GIPI

08.10.2004 11:36 • #58


Ehemaliger User


75735
@Joker

und sie mir gesagt hat: du bist der man für´s leben, tja so denkt sie jetzt wahrscheinlich auch wieder, aber was daraus geworden ist sehe ich ja. also alles auch nur leere worte aber keine taten.

Hm, dat war aber ein kurzes Leben.  ;D

Nun ja, daran kann man sehen, wie Menschen mit Worten und deren Bedeutung umgehen.

Aber es müssig darüber nachzudenken, dass hast du ja selber schon erkannt.

Ich liebe dich, wird aber in diesem Fall wesentlich mehr mißbraucht. Aber weil es so schon klingt lassen sich die Menschen gerne davon einlullen.

Man sollte lernen zu zuhören und  man sollte sich auch vergewissern, ob diese Worte auch so gelebt werden, wie sie gesagt wurden.

Gruß



08.10.2004 11:38 • #59


Ehemaliger User


75735
@Gipi

Und halt mich ruhig für verrückt: ja, ich führe Selbstgespräche, wenn ich allein bin. Kann mich gut in die Lage eines imaginären Gesprächspartners versetzten und mit Argumenten kontern.

Du bist nicht allein, dumdidum lalalalalalalallaaaaaaaaaaaaaaaa ;D

Roy Black

Schön zu lesen, dass es noch mehr Menschen gibt, welche Rollenspiele leben. ;D

08.10.2004 11:40 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag