774

Ich habe mich still aus der Beziehung geschlichen

kuddel7591

kuddel7591

5671
2
5058
Zitat von nennmichpaul:
Ich mach seit einigen Jahren Kampfsport, wie ich schon mal erwähnt habe, ich boxe, 10 Jahre Pause meiner Frau zu Liebe, jetzt wieder angefangen, und es rockt wieder, Trainig ist hart in meinem Alter, geht aber, da lacht keiner wenn man nicht mehr kann. Bin kein Punisher , es macht halt Spass. Zwei neue Sportarten kamen dazu, Hapkido und etwas Qi Gong und Tai Chi, zweites aber nur x1 einmal die Woche, finde ich besser als Yoga.

In jeder dieser Sportarten, wird generell niemals, niemals der Verlierer nach dem Kampf oder Training ausgelacht oder verspottet, geschweige denn mißachtet, nein, es wird sich die Hand gegeben. Denn der Gewinner bewundert immer den Herausforder sich mit ihm " angelegt zuhaben ".

Das nennt man Respekt ! Das muss man LERNEN, auch ich musste das!


@

Tai Chi....und Qi Gong.... auch das sind Maßnahmen, um einen Weg zu sich zu finden - neben
einigen anderen Methoden. Und ja...wer da einen Zugang zu gefunden hat, wird es nicht nötig
haben...

@Mira_

...sich selbst wichtig zu nehmen.

"Wisse, wovon du redest und du weißt, was du zu sagen hat!"

@nennmichpaul

Menschen, die einem Kampfsport nachgehen, haben eine vollkommen andere Lebensphilosophie. Der achtsame Umgang mit anderen Menschen ist Kampfsportlern geradezu anzusehen - die meisten ruhen in sich.
Als ehemaliger Sportschütze weiß ich, was Besonnenheit bedeutet. Als ich eine entsprechende Trainer-Ausbildung absolviert hatte, wurde der eh schon abverlangte strenge Sicherheitsaspekt
mit noch mehr Verantwortung versehen. Das dafür erforderliche erweiterte polizeiliche Führungszeugnis gibt es nicht "auf dem Bierdeckel"....denn der Umgang mit Schusswaffen wird
NICHT jedem gewährt.

Ja.... menschlich durch eine Sportart zu wachsen - Schießsport ist ein Sport, der eine hohe Konzentration erfordert - kommt einem im gesamten Leben entgegen. Wie in vielen anderen Sportarten, sind klare "Ansagen" für alle Beteiligten ein absolutes MUSS - für sich selbst und
für die Anderen. Disziplin....gerade auch in Kampfsportarten, ist oberstes Gebot - dem "Gegner"
gegenüber und sich selbst gegenüber.

Sich rein sportlich mit jemand "angelegt" zu haben....ist keine Gegnerschaft, sondern ein achtsames
miteinander-umgehen auf hohem Niveau.

Disziplin - sich selbst und anderen gegenüber! Der Thread rudert mal wieder gegen jegliche Disziplin.

19.03.2019 22:16 • x 1 #301


GiuliettaV

GiuliettaV

2174
3672
Rharbarberzeit im Forum...

19.03.2019 22:18 • x 2 #302


Mira_

Mira_

2070
2965
Zitat von GiuliettaV:
:o Rharbarberzeit im Forum...

19.03.2019 22:29 • x 1 #303


KBR

8599
4
13626
Zitat von finally:
Ich denke, die Meisten, die hier so angep****** , von dem angeblichen , schlechten Verhalten sind- süffeln selbst gerne einen oder wurden schon einmal ganz mies geghostet.
Eine andere Erklärung finde ich nicht für das ganze Theater hier.
Der trinkende Boy wird hier andauernd bemitleidet und in den Himmel gehoben.
Das versteh wer will......


Ich wette, Du verstehst nicht, dass das eigene Verhalten (in diesem Fall das, das die TE vor ihrem Abgang, der ja alles andere als still und leise sondern eher im Dramamodus erfolgte) immer die Grundlage dafür bietet, wie andere uns behandeln (können).

Der Typ ist mit recht egal, denn er schreibt hier ja nicht, um sich Meinungen einzuholen.

Der TE hat einiges nicht gepasst an ihrer Bekanntschaft - von Anfang an. Trotzdem hat sie mit diesen Typen herumgehökert, weil sie offenbar glaubte oder hoffte, ihn ändern zu können. Fehler und sehr ärgerlich, wenn man feststellt, dass man ohne Erfolg investiert hat. Das funktionierte nämlich ganz offensichtlich nicht so, wie sie wollte. Sie greift also zum letzten Mittel und das lautet: Drama, Baby, Drama.

Und was macht er? Er bootet sie aus. Ob er das macht, weil er ihr Spiel bewusst nicht mitspielen möchte oder es im schlicht egal war, bleibt im Dunklen. Aber das ist auch egal, denn das Ergebnis bleibt das gleiche.

Nun muss sie mit sich klar kommen und wie wir hier lesen können, scheint ihr das gar nicht gut zu gelingen. Woran liegt es? An Enttäuschung, Liebeskummer und an ihrem Verhalten.

Ich bin mir sicher mit einem erwachseneren Verhalten bei Beendigung dieser eigenwilligen Liaison, hätte sie sich besser gefühlt.

Gez. KBR (weder Trinkerin noch Ghosting-Opfer oder in den Himmel-Loberin)

19.03.2019 22:35 • x 3 #304


Sense

Sense

495
3
879
Zitat von finally:
oder wurden schon einmal ganz mies geghostet.

Manchmal hilft eigene Erfahrung um die Wirkung von etwas einschätzen zu können.
Empathie ist halt nicht jedem gegeben. Eine andere Erklärung finde ich nicht.

20.03.2019 10:19 • #305




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag