140

Ich kann die Affäre meines Mannes nicht vergessen

Binaneu


3650
4949
Ich kann mich nur anschließen.
Es ist an ihm, Dich dabei zu unterstützen, dass Du Dein Vertrauen zu ihm zurück gewinnen kannst.
Dafür ist für eine gewisse Zeit dann halt auch das regelmäßige Melden auf Reisen von Nöten.
Ich denke auch, wenn ihm der Erhalt Eurer Beziehung WIRKLICH wichtig ist, wird er Deinem Wunsch für eine gewisse Zeit nachkommen.

Wieder Aufbauen erfordert , denke ich, viel Einsatz auf beiden Seiten.

Kinder sollten NIE der Hauptgrund sein, an einer Beziehung festzuhalten.

Irgendwer schrieb es schon.
Für Kinder ist wichtig, dass es den Eltern gut geht.
Wenn das zusammen nicht wieder geht, ist ein e Trennung, auch in ihrem Sinne, besser.

10.02.2017 19:18 • #16


Kaetzchen

Kaetzchen


8452
3
18147
Ich weiß, das wird immer gern gesagt, aber ich glaube das nicht. Ich glaube, Kindern ist ein "intaktes" Elternhaus immer wichtiger als alles andere. Und Kinder sind natürlich ein Grund, eine Beziehung zu behalten. DER Grund schlechthin sogar. Eigentlich gibt es gar keinen anderen Grund für eine Beziehung
Daher finde ich persönlich (meine Meinung), dass man an einer Beziehung, wenn Kinder involviert sind, so viel arbeiten, schrauben und basteln sollte wie nötig, um diese möglichst zu erhalten. Es sei denn, es gibt sehr triftige Gründe für eine Trennung (Gewalt, Alk. etc.) natürlich.

10.02.2017 19:21 • x 3 #17


finita

finita


1853
4582
Seit wann erteilst Du Ratschläge, nach denen Du selbst nicht handelst?
Ausserdem möchte ich Deine Theorie, dass Kinder nichts anderes wollen, als dass die Eltern zusammenbleiben, widerlegen.
Ich habe einige erwachsene Freunde/Bekannte, die sagen, ihnen wäre lieber gewesen, die Eltern hätten sich getrennt.
Selbst bin ich auch in einem Haushalt aufgewachsen, wo die Ehe eher kalter Krieg war. Die wären ohneeinander sicherlich auch glücklicher geworden.
Die Ursache war übrigens auch eine nicht aufgeklärte Affäre...

Dass ein Mann sich quasi aus der Affäre zieht, wenn dieselbige auffliegt, habe ich übrigens als betrogene Ehefrau erlebt. Mit derlei konfliktscheuen Menschen ist auch ohne Affäre nicht einfach, eine Beziehung zu führen.

Was hält Dich? Die Kinder, die finanzielle Abhängigkeit? Fühlst Du Dich geliebt?

10.02.2017 21:06 • #18


Zugaste

Zugaste


1436
3
2288
Hallo, Wenja!
Es tut mir sehr leid, dass du dich so kraftlos und handlungsunfähig fühlst.
Hast du die Möglichkeit, die Kinder mal abzugeben, dir Gutes zu tun, ißt du regelmäßig? Wo kannst du Kraft tanken?

Ich kann verstehen, dass du sehr unruhig wirst, wenn dein Mann auf Geschäftsreise geht. Du hast dann weniger Kontrolle.
Mir hat geholfen, in dem ich mir klar gemacht habe, dass ich durch mehr Kontrolle das Fremdgehen nicht verhindern kann, dass die Ursachen nicht in der räumlichen Distanz lagen, sondern in der emotionalen. So war es zumindest bei mir!

Dein Mann möchte am liebsten vergessen, verdrängen und hofft, dass du das auch kannst. So lange die AF aber präsent ist, auch sporadisch und du sie siehst und kennst, ist das fast unmöglich und sicher auch nicht "gesund".
Wie nimmt die AF Kontakt zu deinem Mann auf und woher weißt du davon?

Es ist völlig okay, dass du die Affäre nicht vergessen kannst, wie soll das auch gehen.
Ihr könnt aber die Vergangenheit gemeinsam aufarbeiten und dann verstehen und lernen. Jeder für sich und gemeinsam!

10.02.2017 21:19 • x 2 #19


Vegetari

Vegetari


6336
3
4809
Wenja ,
Dein Mann ist wohl noch mitten im Loslösungsprozess von der AF ! Deswegen ist er wohl so abweisend zu Dir . Vielleicht muss er erstmal selbst für sich da noch einiges verarbeiten ? Nichtsdestotrotz hast Du aufgrund Deiner Verletzung noch tausend Fragen , die er Dir aber nicht beantworten will oder kann.

Für eine wiedervereinigung ist aber eine Aufarbeitung unabdingbar!

Ich glaube , ihr braucht beide noch Zeit ! Er liebt Dich zwar , aber er muss erstmal die andere noch aus seinem Kopf kriegen. Ich würde getrennt was machen , mach das was Dir gut tut! Setz Dir eine Frist , vielleicht 3 Monate und dann sollte sein Kopf soweit sein , damit ihr eure Probleme und die Affäre aufarbeitet!

Wenn er sich darauf nicht einlässt , ist er ein Verdränger , psychisch wohl nicht stabil !
Ich würde mir eine Frist geben und wenn er sich dann nicht auf Dich einlässt mit Deinen Bedingungen , würde ich ihn verlassen ! Nicht zu vergessen wäre , das er Dich ja wohl betrogen hat , als Du gerade im Wochenbett lagst...Das geht garnicht!

Ich würde Dir psych. Hilfe empfehlen !

Und vergiß die AF ! Wenn die sich schon an ihn rangemacht hat, als Du auf der Wochenstation lagst.. wie unmoralisch , respektlos! Sowas kann man wohl als Mensch vergessen! Aber Dein Mann hat mitgemacht ...ekelhaft !
Ich verstehe zwar Deine Wut auf sie ... aber sie scheint ja wohl mehr Energie da reingelegt zu haben, als Dein Mann , vielleicht hatte sie es nötig , war bedürftig ?

Wünsche Dir viel Kraft!

10.02.2017 21:41 • #20


Wenja


171
2
95
Danke! Die Affäre war nicht während des Wochenbetts, aber die Anbahnung der Freundschaft. Sie waren Arbeitskollegen. Die Affäre war ein paar Jahre später.
Ich sehe sie zufälligerweise manchmal, beim Einkaufen etc. Sie nimmt telefonisch oder über Whats app Kontakt auf. Ich bekomme das mit, weil ich in dieser Beziehung sehr aufmerksam bin.

10.02.2017 21:51 • #21


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1958
Weshalb hat Dein Mann den Kontakt nicht eingestellt? Das ist Grundvoraussetzung für ein Verarbeiten.

10.02.2017 21:53 • #22


Binaneu


3650
4949
Vegetari, wer in einer Affäre treibende Kraft ist, ist schwer zu beurteilen.

Ich denke, die wenigsten werden hinterher sagen " ich war es".
Würde die Partnerin auch unnötig verletzen.

Aber wenn die Beziehung gerettet werden soll, ist wirklich notwendig, dass zur Affäre kein Kontakt mehr besteht.

Das hieße, wenn es ernst gemeint ist, bei Whatsapp zum Beispiel blockieren und Kontakt löschen.
Dann KANN die AF dort nicht mehr schreiben.

Wenn er sie nicht löscht und blockiert, WILL er meiner Meinung nach den Kontakt nicht UNBEDINGT einstellen.

Die Bereitschaft was für die Beziehung zu tun, scheint mir leider nicht überragend groß.

Nicht immer stimmt, was der EM sagt.
Mein Am hat seiner Partnerin auch erzählt, ich würde ihn nerven und belästigen.

In Wirklichkeit hatte ich da den Kontakt abgebrochen und ER ihn wieder aufgenommen und mich gebeten, ihn nicht zu verlassen.

Wer wirklich den Kontakt beenden will und die Ehe retten will, der handelt konsequent.

Mir scheint, da ist jemand, der gerne beides möchte.

Liebe TE, stell am besten ganz konkrete Forderungen!
Fordere das, was du BRAUCHST jetzt!

Es soll dir wieder gut gehen.

Er hat was wieder gut zu machen!

10.02.2017 22:01 • #23


Wenja


171
2
95
Zitat von Kaetzchen:
Ich weiß, das wird immer gern gesagt, aber ich glaube das nicht. Ich glaube, Kindern ist ein "intaktes" Elternhaus immer wichtiger als alles andere. Und Kinder sind natürlich ein Grund, eine Beziehung zu behalten. DER Grund schlechthin sogar. Eigentlich gibt es gar keinen anderen Grund für eine Beziehung
Daher finde ich persönlich (meine Meinung), dass man an einer Beziehung, wenn Kinder involviert sind, so viel arbeiten, schrauben und basteln sollte wie nötig, um diese möglichst zu erhalten. Es sei denn, es gibt sehr triftige Gründe für eine Trennung (Gewalt, Alk. etc.) natürlich.


Ich sehe das genauso!

10.02.2017 22:04 • #24


Zugaste

Zugaste


1436
3
2288
Dass heißt, du kontrollierst sein Handy?
Weiß er das?

10.02.2017 22:09 • #25


Chrisi

Chrisi


646
1
728
@ Wenja,
kann dir mit jedem anderen auch passieren. Vergessen wirst du es nie, ein Riss bleibt. Ging mir so. Haben trotzdem noch 20 Jahre zusammen gelebt. Bin dann gegangen. Diese Beziehung hielt dann 5,5 Jahre - bis er dann fremdging.
Mein Rat, verfolge deinen eigenen Lebensplan. Eigene berufliche Pläne nicht vernachlässigen. Familienfeiern, Wochenenden als Familie genießen. Gewarnt bist du. Such dir zur Stärkung der Psyche Hilfe. Muss eben aus dem Familienbudget bezahlt werden. Selbstliebe ist hier angebracht.

10.02.2017 22:20 • x 2 #26


Wenja


171
2
95
Zitat von Zugaste:
Dass heißt, du kontrollierst sein Handy?
Weiß er das?


Ja. Außerdem kriegt man es mit, wenn es klingelt. So oft nimmt sie nun auch nicht Kontakt auf. Ca. einmal im Monat.

10.02.2017 22:31 • #27


Vegetari

Vegetari


6336
3
4809
Zitat von Wenja:
So oft nimmt sie nun auch nicht Kontakt auf. Ca. einmal im Monat.



Ca. 1 Mal im Monat meldet sie sich noch bei ihm ?

Das lässt er zu ?

Wieso hat er ihre Nr. nicht gelöscht ?


Du darfst mit seinem Einverständnis in sein Handy schauen ?

10.02.2017 22:35 • #28


Wenja


171
2
95
Er lässt es nicht immer zu. Kontakt blockt er nicht ab, weil er sich irgendwie noch für sie verantwortlich fühlt.

10.02.2017 22:38 • #29


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1958
Wieso lässt Du Dir das gefallen Wenja?

Er hat sich für DICH, Eure Kinder und Eure Ehe verantwortlich zu fühlen!

Weshalb sprichst Du nicht Klartext?

10.02.2017 22:41 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag