1680

Ich kann nicht mehr - Trennung seit 1,5 Jahren

KGR


Halte uns auf dem Laufenden, wann die Scheidung vollzogen ist. Vielleicht geht es dir dann ja besser, wenn du einen Abschluss hast?

20.09.2019 15:03 • #1186


bifi07

bifi07


3680
2
1920
Liebe Clair!
Ich habe jetzt erst, nach über 5 Jahren Trennung, mit Hilfe herausgefunden, dass es meine unterdrückte Wut ist, die mich heute noch belastet...unterbewusst. Daher lässt mich der Kontakt mit Ex heute noch nicht wirklich kalt.
Ich hatte damals eine andere Psy., die mir zwar durch Gespräche geholfen hat, aber wie ich erst heute feststellen musste, war der damalige Ansatz von ihr falsch. Die ganzen Jahre konnte ich meine zeitweiligen Reaktionen und Gedanken nicht verstehen...jetzt schon! Das hilft mir sehr und ich hoffe, ich kann irgendwann ganz mit diesem Thema abschließen.
Verstehen werde ich es dennoch nie, warum er damals so gehandelt hat! Viele Fragen bleiben leider unbeantwortet. Am besten wäre natürlich, wenn man mit der Zeit alles als gegeben hinnehmen kann und man sich nicht mehr mit der unschönen Vergangenheit belastet!

22.09.2019 07:53 • x 1 #1187



Ich kann nicht mehr - Trennung seit 1,5 Jahren

x 3


Clair

Clair


624
3
538
Guten Morgen,

danke für deinen Beitrag @bifi07 ! Das was du mit der Wut schreibst kommt mir bekannt vor. Ich habe in den letzten 2 Jahren keinerlei Gefühle gehabt die auf eine Wut gegenüber ihn hingedeutet haben! Erst jetzt als ich den Brief wegen der Scheidung in der Hand hatte habe ich "ein wenig" Wut empfunden, weil er einen Tag vor zustellung noch mit mir schlafen wollte !

Wenn ich schreibe das ich das alles verstehen möchte dann auch weil ich mein Handeln gerne verstehen würde warum ich z.b. eine so hohe Toleranz Grenze hatte ... ! Auch ich hab Fehler in den Letzten 2 Jahren und der EHE gemacht ne Menge sogar , trotzdem weiß ich das ich mir viel zuviel gefallen lassen habe. Und das ich und Er schon lange keine gemeinsame Basis mehr hatten.

Generel geht es mir besser viiiel besser... ich habe spaß am Leben gehe raus und habe keinerlei Ängst.... aber es gibt diese Tage so wie heute , na vermisse ich ihn ...

Die einzige Angst die ich vielleicht habe ist dass das nie aufhört .. das es nie Okay sein wird ihn auf der Straße zu treffen ohne das es Emotional ist !

23.09.2019 11:06 • x 1 #1188


KGR


Zitat von Clair:
weil er einen Tag vor zustellung noch mit mir schlafen wollte

Ich dachte, er hat eine neue Freundin?

23.09.2019 11:10 • #1189


Clair

Clair


624
3
538
ja das hat er ...

23.09.2019 11:16 • #1190


KGR


Da siehst du mal, was für ein Mann er ist. Hat eine Freundin, will aber mit anderen Frauen schlafen. Bist du da nicht froh, ihn los zu sein?

23.09.2019 11:49 • #1191


Clair

Clair


624
3
538
also wenn das so einfach wäre , würde ich hier denke ich gar nicht schreiben

und ob ich ihn will oder nicht will , darum geht es hier schon lange nicht mehr..

23.09.2019 11:59 • #1192


Puppenspieler


1545
2
1313
Das ist das mieseste was ein Mensch abziehen, zweigleisig fahren. Ist doch absolut egoistisch. Spreche aus der Fahrung meine Ex Frau tat das auch. Ich hoffe dir geht es besser, ich weiß es ist nicht so einfach, aber versuche wirklich hart zu bleiben, es tut dir nur weh mit Ihm, diese hin und her. Er fährt zweigleisig und du gehst seelisch kaputt daran. Dir alles Gute.

23.09.2019 12:15 • x 2 #1193


Clair

Clair


624
3
538
Darum geht es wie gesagt doch gar nicht mehr ! Es wird kein Comeback mehr geben und er ist und bleibt blockiert

23.09.2019 12:17 • x 1 #1194


KGR


Wann ist die Scheidung?

23.09.2019 12:27 • #1195


Clair

Clair


624
3
538
KGR danke für deine Beiträge aber Tiefergehend helfen sie mir nicht weiter ...
Die Scheidung ist Beantragt, Termin ist noch nicht bekannt ...

23.09.2019 12:33 • #1196


bifi07

bifi07


3680
2
1920
Ich habe auch heute noch leise Bedenken, dass ich es nie schaffe wirklich alles zu verarbeiten. Dazu gingen mir diese Verletzungen zu tief.
Aber da auch das zu meiner Vergangenheit gehört, werde ich wohl damit leben müssen.

Die Hauptsache ist aber, dass ich mein Leben genießen kann und das dieser Teil im Laufe der Zeit kleiner wurde...und vielleicht schaffe ich es ja doch noch irgendwann und kann das Geschehene ganz verarbeiten! Man soll die Hoffnung nie aufgeben...jedenfalls bei solchen Dingen nicht!

23.09.2019 13:01 • x 2 #1197


Clair

Clair


624
3
538
Hallo ihr lieben ,

ich weiß nicht wer meinem Beitrag noch folgt und noch hier ist. Ich wollte euch aber Updaten und allen Danken die mir so hartnäckig zur Seite standen .
Meine Scheidung ist nächsten Monat und ich habe schon Angst vor diesem Schritt... Das gruselige für mich sie ist genau an unserem Hochzeitstag.
Er hat eine neue Partnerin und wird/ist Papa . Weiß nicht ganz genau was wann wie...

Generel geht es mir gut... aber ich habe noch meine Momente in denen es nicht so ist. Das was passiert ist und ich mit mir machen lassen habe wünsche ich niemanden , das weiß ich heute !

Irgendwie bleibt für mich dennoch die Angst nie wieder so jemanden an meiner Seite zuhaben mit dem ich mir eine Familie und all as Vorstellen kann. Ich würde sagen ich vermisse nicht mehr die Person sondern das was ich hatte als wir glücklich waren , die näher kommende Scheidung unterstreicht dieses Gedanken !

21.07.2020 16:41 • x 4 #1198


willan


3177
4442
Liebe Clair, das klingt doch gut. Hoffentlich hast Du SO jemanden auch nie mehr an Deiner Seite. Ich schätze Du vermisst das was Du Dir wünschst, aber keinesfalls das was Du hattest. Sei tapfer und halt die Ohren steif!

22.07.2020 10:04 • x 2 #1199


bifi07

bifi07


3680
2
1920
Liebe Clair!

Schön, dass du dich meldest!
Es sind jetzt fast zwei Jahre her, als das mit eurem Anfang vom Ende begann, aber nach meiner Erfahrung spielt Zeit nur eine untergeordnete Rolle!
Ich kann dich sehr gut verstehen, dass dir der kommende Scheidungstermin etwas schwer im Magen liegt, denn das ist auch wieder ein bedeutender Abschnitt, gerade an so einem Tag!
Viel Kraft und einem dicken Drücker dafür!

Ich hatte dir ja mal letztes Jahr geschrieben, dass ich wohl immer etwas unter den Verletzungen von meinem Ex leiden würde!
Anfang des Monats ist wieder etwas passiert, was mir gezeigt hat, dass er selbst nach fast 7 Jahren nicht verstehen kann, warum ich mit seiner damaligen Affäre/immer noch Freundin nichts zu tun haben will.
Ich weiß nicht, was diesmal anders war, gut möglich, dass ich daraus gelernt habe, aber, obwohl ich mich anfangs etwas über ihn geärgert hatte, kam ganz plötzlich ein Gleichgültigkeitsgefühl ihm gegenüber auf! Ich nehme an, das lag daran, dass er mich zum ersten Mal *nicht* dazu gebracht hat, dass ich mich ihm gegenüber rechtfertigen wollte, sondern das ich ihm den *Spielball* zurückgeworfen habe...
Ich habe dann auch auf die folgenden Nachrichten nicht reagiert. Auch etwas, was er eher nicht von mir kennt...

Ich wünsche dir, dass du auch bald einen Abschluss für dich findest!
Die Vergangenheit wird zwar immer zu uns gehören, aber sie sollte nicht unsere Zukunft bestimmen!
Lebe...und denke daran! Oft passiert gerade dann etwas sehr schönes, wenn man überhaupt nicht damit rechnet...

24.07.2020 08:35 • x 1 #1200



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag