314

Ich komme nicht von meiner emotionalen Affäre los

Plundermandy
@Margerite das ist alles wirklich schlimm. Mein Mann ist auch total fixiert auf diese Frau und ich stehe hilflos da und kann nichts tun. Das dachte ich zumindest. Aber wie gesagt, jetzt ziehe ich die Trennung durch egal wie weh es mir tut. Alles andere bringt nichts. Ich kann auch nicht damit umgehen, das er eine andere Frau über seine Ehefrau gestellt hat. Vielleicht hast du meinen Beitrag gelesen. Es ist so viel passiert und er hat mich so kaputt gemacht. Nein! Das geht nicht mehr so weiter. Er hat alles verspielt für ein bisschen Spass. Und es stimmt...gegen die Verliebtheit hab ich als Ehefrau keine Chance. Er sieht nicht das in der Beziehung mit ihr auch der Alltag kommt. Er kennt sie kaum, kennt ihren Charakter nicht. Alles ist neu und schön. Was soll ich da noch ausrichten. Ich kann mich nur zurückziehen und versuchen weitet zu machen.

08.02.2024 20:13 • x 2 #181


M
Zitat von Plundermandy:
Und es stimmt...gegen die Verliebtheit hab ich als Ehefrau keine Chance. Er sieht nicht das in der Beziehung mit ihr auch der Alltag kommt. Er kennt sie kaum, kennt ihren Charakter nicht. Alles ist neu und schön. Was soll ich da noch ausrichten. Ich kann mich nur zurückziehen und versuchen weitet zu machen.

Ich kann es Dir nachfühlen, denn Du fühslt die absolute Machtlosigkeit gegenüber den Emotionen, die die Neue ihm bietet. Dagegen hast Du keinerlei Handhabe, denn auch für vernünftige Argumente ist er überhaupt nicht zugänglich.

Es ist immer wieder erstaunlich, dass mit der Verliebtheit jeglicher Verstand abgeschaltet ist, denn seine Welt ist voller Sonnenschein. Der Egoismus der Verliebten ist unglaublich und moralsiche Bedenken sind zunächst völlig abgeschaltet, so als ob es sie ne gegeben hätte.
Gruselig, was ein verschobener Hormonhaushalt aus Menschen macht. Es werden unmündige Kinder die scheinbar keine Lebenserfahrung haben.

Es ist gut, dass Du jetzt weißt, dass die Trennung das einzig Mögliche ist und Du wirst noch lange brauchen, darüber hinweg zu kommen.
Es werden noch viele Tränen fließen und es können quälende Wutgefühle aufkommen die sogar in Gewaltfantasien münden können. Ich wünschte ihm ein paar Schläger, diei ihn zusammen schlagen würden, einen schlimmen Unfall mit der Folge Rollstuhl, eine schwere Krankheit und dann sogar den Tod. Auf seine Beisetzung würde ich nicht gehen - in der Riege seiner trauernden Verflossenen . Aber später mal ans Grab gehen und ihm sagen: Sieht Du wohl, ich bin noch am Leben und Du tot. Geschieht Dir Recht, Du Schwein, Du Verräter, Du Lügner.

Er starb nicht und verunglückte auch nicht, soweit ich weiß. Und heute fühle ich nur noch Gleichgültigkeit wenn ich ihn sehe. Absolute Gleichgültigkeit. Kein Wunsch mehr nach Kontakt, kein Bedürfnis mit ihm Belanglosigkeiten auszutauschen, denn jegliches Interesse an ihm ist erlahmt.

Du wirst es schaffen, ganz sicher, denn Du lebst in der Realität und er im Wolkenkuckucksheim. Hab Geduld, auch mit Dir. Alle Phasen der Ablösung müssen durchlebt werden, es gibt keine Abkürzung.

Aber eines Tages wirst Du Freiheit spüren weil Du weißt, er kann Dir nicht mehr weh tun,. ja Dich nicht einmal mehr berühren. Das wird dann eine Erlösung sein, so als ob ein böser Bann gebrochen wurde.
Und er? Wenn er glaubt, er hat für den Rest seines Lebens sein Glück gepachtet, täuscht er sich.

Er wird es erleben, wenn die Fassade von Nextie fällt, seine Traumgebilde die ersten Risse bekommen und er allmählich auf den normalen Hormonlevel zurückkehrt. Das dauert noch, aber er wird nicht ungeschoren davon kommen.

Es würde mich nicht wundern, wenn Du letztendlich als Siegerin aus der Misere heraus gehst, aber nicht wenige Frauen gewinnen sogar durch das Verlassenwerden. An Selbstvertrauen, an Mut, an Zuversicht und an der Erkenntnis, dass sie es geschafft haben und stärker als vorher sind.
.
Und eines Tages wirst Du glücklich sein, während er sich eingestehen muss, dass diese neue Liebe wohl doch mehr Projektion als wahre Gefühle waren.

Sei tapfer, denn das bist Du, auch wenn Du Dich jetzt oft klein fühlst und weggeworfen wie ein alter Putzlappen. Ausgedient, unbraudbar, ausgesondert, weggeworfen - das sind Deine Gefühle. Aber Du weißt auch, dass Gefühle sich verändern, sich wandeln. Bei Dir und auch bei ihm.

Mir fällt immer wieder die Geschichte von Aida ein. Auch eine hier, deren Mann sich in eine Nachbarin verliebte. Man war ja sooooo glücklich und er war schon halb bei ihr eingezogen. Es war unglaublich was da ablief und er stahl ihr sogar ein Fahrrad, das der erwachsene Sohn wieder zurück holte. Er war völlig von Nextie besessen und merkte nicht, dass es ihr in erster Linie aufs Geld ankam. Reich war er sicher nciht, aber sie glaubte wohl, mit ihm ihren Standard heben zu können.

Was Aida da mitgemacht hat, war schon schlimm. Dann besuchte er Aida im Urlaub, wollte wohl der Ehe doch noch eine Chance geben, aber es endete im Fiasko, denn von einer Wiederbelebung der Ehe konnte keine Rede sein. Am Ende sagte er, er liebe Nextie.

Aida zog irgendwann weg aus diesem Dunstkreis, diesem Mief in der Siedlung, wo sie ihm als auch ihr zwangsläufig ab und an begegnen würde.
Das Ende vom Lied nach Monaten voller Chaos und Tränen: Aida fand einen neuen Mann mit dem sie das Leben wieder genießen konnte, während er in der Siedlung sitzen blieb und allein war, einsam und gealtert.. Denn auch Nextie war von ihm nicht mehr so begeistert, vor allem auch, als sie wohl merkte, dass die Melkkuh keine Milch mehr gab.
Er hatte auch nur auf die Hormone gesetzt und hat damit verloren. Passiert. Aber irgendwie empfindet man dann auch etwas Schadenfreude.

09.02.2024 11:32 • x 1 #182


A


Ich komme nicht von meiner emotionalen Affäre los

x 3


Plundermandy
@Margerite ich habe die Geschichte von Aida auch gelesen. Eine tolle starke Frau! Und ich sehe es so...ich bin ein herzensguter Mensch, zu naiv und leichtgläubig oft, aber ich bin froh, daß ich Gefühle hab und andere Menschen mit Respekt behandle. Und ich tue alles für die Menschen die mir wichtig sind. Diese Eigenschaften werde ich mir auch bewahren und nicht von so einem Mann kaputt machen lassen.

09.02.2024 12:00 • x 4 #183


P
Zitat von MMHW71:
Dafür wünsche ich dir Kraft, Durchhaltevermögen und die Erkenntnis, dass es das Beste ist!

Das er bei seiner Partnerin bleiben soll ?
Oder sich für das Neue entscheiden soll?

Ich vermute mal das Erste.

( dass es das Beste ist )

15.02.2024 16:53 • #184


P
Zitat von MMHW71:
Ich habe meine Abhängigkeit von ihm immer mit Dro. verglichen, die mir kalt entzogen wurden und genau so habe ich auch gelitten. Es hat wirklich auch mit der Dopamin Ausschüttung zu tun.

Kann ich nur so bestätigen.
Es ist tatsächlich wie eine Dro..
Eine gewisse Abhängigkeit. Ohne dem nicht mehr zu können.

15.02.2024 16:57 • x 2 #185


S
@playmobil

Wie geht es Dir und Deiner Familie denn im Moment?

15.02.2024 16:58 • x 1 #186


P
Zitat von SchlittenEngel:
Wie geht es Dir und Deiner Familie denn im Moment?

Es ist wieder etwas Ruhe eingekehrt. Meine Frau und ich haben uns wieder angenähert.
Mein Fernstudium habe ich im Sep 23 zum Glück erfolgreich beendet und das Haus in meiner Heimat haben wir seit dem 1.6.2023 vermietet.
Zwei Belastungen weniger.

Mit meiner Kollegin habe ich zuletzt im Juni letzten Jahres geschlafen.
Der letzte Kuss war im Oktober 2023.

Wir haben noch kaum Kontakt.
Sie hat knapp über 2 Jahre gehofft, gewartet und festgehalten.
Ich habe es nie wirklich geschafft, eine Trennung komplett durchzuziehen.

Klar, fehlt mir meine Kollegin. Und ich denke viel an Sie.

Aber unsere Zukunftsansichten bzw Vorstellungen gehen schon sehr auseinander.

Unsere Wohnorte, liegen knapp 1 Std voneinander entfernt.

Ich hatte gehofft, dass sie in meine Nähe zieht, da meine beiden Jungs hier zur Kita gehen und mein Großer im Sommer eingeschult wird.
Sie sieht sich aber hier nicht. Möchte aus ihrer Stadt nicht weg.
Möchte auch kein Kompromiss eingehen.
Ist sich mittlerweile auch sicher, selbst nochmal Mutter zu werden.
Sie ist jetzt 29. Wird im September 30.

Ich soll bzw müsste alles aufgeben und mein Lebensmittelpunkt zu ihr verlagern.
Zudem würde ich meinen beiden Jungs ( 3 und 6 ) zumuten, dass sie bei einer angenommenen Patchworkkonstellation vielleicht unter der Woche sogar 50 Minuten von A nach B zur Kita und zur Schule pendeln müssten.
Meiner Meinung nach unzumutbar für die Kinder.

Deshalb werden wir wohl nie auf einen Nenner kommen.

Sie gibt es nur, wenn man zu ihr zieht und ihr den Kinderwunsch erfüllt.

15.02.2024 17:45 • #187


Haeschen
Zitat von playmobil:
Sie gibt es nur, wenn man zu ihr zieht und ihr den Kinderwunsch erfüllt.


Beruhige dich, solchen Frauen geht es nicht um den Mann, sondern nur um das JA, ich schwängere dich.
Du hast dir viele Unannehmlichkeiten erspart, sei froh, dass sie weg ist.

15.02.2024 17:57 • x 1 #188


aequum
@playmobil
Das liest sich nach wie vor so, dass Du immer noch Deine EX AF liebst und Deine Frau nur noch freundschaftlich magst, ihr aber einen sie liebenden EM vorgaukelst.

15.02.2024 18:03 • x 1 #189


M
Zitat von Brausestäbchen:
Ja man schlittert rein und schnell geht es so tief dass man nicht mehr raus kommt. 5 Wochen Kontaktsperre jetzt von seiner Seite aus und ich würde ...

Brausestäbchen, glaub mir bitte... Wenn du beide Beine nicht mehr hättest und stattdessen ihn, du würdest dir sofort das Gegenteil wünschen...

15.02.2024 18:31 • x 3 #190


E
Zitat von aequum:
@playmobil Das liest sich nach wie vor so, dass Du immer noch Deine EX AF liebst und Deine Frau nur noch freundschaftlich magst, ihr aber einen sie ...

Gib ihn bloß nicht schon wieder Futter. Bin froh, dass dieser fast schon selbsverliebte Thread endlich vorbei ist.

15.02.2024 20:10 • x 1 #191


MMHW71
Zitat von playmobil:
Das er bei seiner Partnerin bleiben soll ? Oder sich für das Neue entscheiden soll? Ich vermute mal das Erste. ( dass es das Beste ist )

Der Kontaktabbruch in erster Linie.

Ich habe ihm geraten, dass er sich für eine der beiden entscheiden soll. Nur das mit da ein wenig und dort ein wenig geht nicht - zumindest nicht ohne seelischen Schmerz!

16.02.2024 14:05 • #192


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag