497

Ich liebe beide Männer

moonrise

188
5
80
Hallo

Ich mach es kurz.
Ich 29, Mann 28, 4 Jahre Beziehung, 1.5 Jahre verheiratet, ich fühle mich nicht genug respektiert, er hat depressionen. Ich liebe seine höfliche art, ich liebe seinen Humor, ich liebe unsere Zukunftsträume obwohl, er ist sehr faul, ich bin sehr aktiv, bin nie wirklich glücklich gewesen, schlechte Kommunikaion, glaube nicht an uns, hatten sehr schlechten Start vor 4 J. Alles lesbar in einem anderen Beitrag von mir.

Lernte durch Online spielen vor 1-2 Monaten einen anderen Mann kennen, 30 Jahre alt, hat viele gemeinsame Interessen, haben total ähnlichen charakter, versteht alles von mir, gute Kommunikation, wir sind hin und weg voneinader, war alles ungewollt bis wir realisierten wie gut wir sein würden als Paar, will ihn bald mal treffen, könnte mir vorstellen das ich an seiner Seite sehr glücklich werden könnte.

Will niemanden verletzen. Doch einer wird sicher verletzt. Am liebsten wäre ich es. Mit beiden und alles beenden. Doch, ich werde meinen Mann unglaublich vermissen. Aber, ich kann nicht mehr leben und wissen, dass der andere existiert und ich es nie mit ihm versucht hatte.

Ohje.

05.07.2020 02:09 • #1


Nitemen


51
1
17
Schwere Situationen, ich kann dich gut verstehen.. Das ist so ein Hin und her gerissen Gefühl.

Ich finde es zwar nicht gut wenn Frauen hinterm Rücken ihres partners andere Leute Daten, um zu gucken wie der Geheimnisvolle so ist.

Ich sag dir nur, durch einmal treffen, wirst du es niemals herausfinden.

Um den neuen Menschen richtig zu analysieren, braucht es Zeit.. Und DEIN Man, wird wenn er sich noch für Dich interessieren sollte davon Wind bekommen.

Was machst Du dann?
Und dann findest Du raus, das der,, neue,, doch auch gerne oft hinterm PC sitzt und Du auch unglücklich bist?

Tu das deinem Man nicht an, wenn du unsicher bist.

Lieber sei ehrlich

05.07.2020 03:07 • #2



Ich liebe beide Männer

x 3


pepatty

pepatty


460
484
"bis wir realisierten wie gut wir sein würden als Paar"
... beim online Computerspielen?

05.07.2020 03:30 • x 21 #3


Nitemen


51
1
17
Genau.. Das ist eine Sache die noch garnichts mit dem realen zu tun hat..

Ihr kennt euch nur virtuell!

Wenn man mit dem Gedanken nicht leben kann, dann muss man wohl ein treffen haben.

Aber halt die Augen auf und lass die sch. rosa Brille zuhause.

05.07.2020 03:37 • x 1 #4


Hansl

Hansl


1652
2
1132
Zitat von moonrise:
wir realisierten wie gut wir sein würden als Paar, will ihn bald mal treffen, könnte mir vorstellen das ich an seiner Seite sehr glücklich werden könnte.


Ein emotionaler Rettungsanker.
Mehr bisher nicht, das erwachen steht bevor.
Du steuerst auf Chaos zu.

05.07.2020 04:32 • x 4 #5


Nitemen


51
1
17
Zitat von Hansl:

Ein emotionaler Rettungsanker.
Mehr bisher nicht, das erwachen steht bevor.
Du steuerst auf Chaos zu.


Genau das wollte ich ausdrücken.

05.07.2020 05:01 • #6


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9003
4
11097
Das hier ist aus Deinem anderen Thread:
Zitat von moonrise:
Ich sag ja, es passt nicht und wir müssen weiterziehen, ohne einander.


Ich glaube nicht, dass Du Deinen Mann liebst, sondern du einfach Angst hast, alleine zu sein.

Denn das hier

Zitat von moonrise:
könnte mir vorstellen das ich an seiner Seite sehr glücklich werden könnte.

Zitat von moonrise:
ich kann nicht mehr leben und wissen, dass der andere existiert und ich es nie mit ihm versucht hatte.


ist Wunschdenken, der Prinz, der Entscheidungen für Dich abnimmt, den gibt es nicht. Den träumst Du.

Überlege mal: Da gibt es jemanden online, von dem Du nicht mal weißt, ob es real auch die Person gibt. Und der soll nun Dein Anker sein?

05.07.2020 06:48 • x 1 #7


Sternentaler

Sternentaler


221
599
Ich kann nicht verstehen, wie man jemanden"lieben" kann, dem man noch nie in die Augen gesehen hat, an dem man noch nie geschnüffelt hat, dessen Mimik und Gestik man nicht kennt, all diese Kleinigkeiten, die einen Menschen ausmachen?! Du lebst in einer Seifenblase, in einer virtuellen Traumwelt und malst dir einen wildfremden Menschen auf einem weißen Schimmel aus, den es so nur in deiner Vorstellung gibt. Wieso hast du deinen Mann geheiratet, wenn du nie glücklich warst und in deinen Augen nur Probleme vorherrschen? Wieso heiratet man jemanden, mit dem es offenbar von Anfang an nicht funktioniert hat? Kannst du nicht allein sein?

An deiner Stelle würde ich den Kontakt zu dem anderen ganz schnell abbrechen und in die Realität zurück kommen und ohne diesen Mann meine Ehe anschauen. Geh ins Gespräch mit deinem Mann und versuche heraus zu finden, ob es noch eine Chance gibt. Du redest dir jetzt ein, du wärst nie glücklich gewesen, um diese virtuelle Romanze vor dir und der realen Welt zu rechtfertigen, aber du wirst ganz schnell auf dem Boden der Tatsachen ankommen. Wenn du wirklich so unglücklich bist, trenn dich- mach das nicht von einem anderen abhängig- was ist, wenn der doch nicht der vermutete Traumpartner ist? Willst du dann deinem Mann weiter was vorspielen, bis der nächste kommt? Du stiehlst ihm Lebenszeit und das ist sehr unfair. Schaffe klare Verhältnisse und DANN kannst du alles tun, wonach dir ist.

05.07.2020 07:12 • x 8 #8


Zweizelgänger

Zweizelgänger


1804
10
1690
Also, ein schlauer Rat von mir:

Trenne dich von deinem Mann.
Jetzt !
Und suche dir einen Therapeuten!

Kein Mensch hat es verdient so eine Beziehung führen zu müssen und dabei vielleicht sogar noch Hoffnung und Liebe zu empfinden.

Such dir eine Wohnung, treff dich mit dem anderen oder dem nächsten, nach ne Therapie und vielleicht hast du die Chance bis 35 soweit zu sein um eine echte Beziehung einzugehen.

Deine Denke erinnert mich eher an eine vierzehn jährige und solange du keinen Entwicklungsschritt machst, wirst du nur Leid auslösen und dabei selbst nicht glücklich werden.

05.07.2020 07:48 • #9


Wurstmopped

Wurstmopped


3582
1
4824
Zitat von Sternentaler:
Ich kann nicht verstehen, wie man jemanden"lieben" kann, dem man noch nie in die Augen gesehen hat, an dem man noch nie geschnüffelt hat, dessen Mimik und Gestik man nicht kennt, all diese Kleinigkeiten, die einen Menschen ausmachen?!

Auf den Punkt gebracht!
Die TE liebt nicht den realen Menschen, sondern nur ihre Fiktion wie dieser Mensch , Mann sein könnte oder besser sein sollte.
Die Frage ist, was vermisst sie bei ihrem jetzigen Partner, welches sie in die virtuelle Beziehung hineinprojeziert und könnte sie das nicht von ihrem jetzigen real Man nicht auch erhalten?
Oder ist einfach nur der Kick, mal wieder Lust auf begehren zu empfinden?
Wenn das mit dem Partner nicht mehr möglich ist, man alles versucht hat, dann muss man offen reden und nicht in eine virtuelle Welt eintauchen und hier den Traummann in einer Fiktion erschaffen.

05.07.2020 08:41 • x 2 #10


Bones


4636
7842
Kannst du mal bitte erklären, was du unter Liebe verstehst?Dein Mann ist wohl eher eine sichere Nummer und mit dem Anderen baust du dir ein Fantasiekonstrukt auf. Hat für mich Beides nichts mit Liebe zu tun.

05.07.2020 08:47 • x 5 #11


moonrise


188
5
80
Danke allen, die sich 5min Zeit genommen haben für mich. Ich verstehe so manch einer war der Betrogene und die Wut bricht wieder etwas aus. Warum ich es so kurz gehalten habe ist, weil ich beide Männer liebe und lieben kann man meiner Meinung nach auf verschiedene arten. Wenn es nur diese eine Art Liebegibt, dann bin ich sicher liebt mein Mann mich nicht. Ihr wisst schon, die Liebe wo man, egal was man im Leben macht und wie Jemand gerade ist, man will einfach diese Person an seiner Seite haben und die Person glücklich machen. Das ist die Art liebe wie ich am liebsten liebe. Aber es ist ein geben und nehmen. Ich gab alles in meiner Ehe. Zurück kam vielleicht 20%. Geredet habe ich unzählige male, das steht in meinem anderen Beitrag. Geheiratet habe ich weil zuviel Druck von anderen auf mich kam. Auch durch ihn. Ich hätte ihn verletzt hätte ich gesagt ja vielleicht warten wir noch. Aber ich wollte auch wissen, was wir werden könnten vorallem da er mir vieles versprochen hatte welches sich nun total umkehrte. Deshalb bin ich ja auch unglücklich.

Der andere und ich hatten bisher jeden Tag den ganzen Tag geschriben, telefoniert, videochat usw. Warum denke ich, ich kann ihn lieben nach so einer kurzen Zeit und nur virtuell? Ja weil wir seelisch total na*kt voreinander sind. Ich kann es nicht erklären, aber er hat diesen Charakter wo er schreibt ohne zu überlegen. Auch Sachen die einen nicht so anmachen. Aber deshalb glaube ich ihm fast alles andere das er sagt. Er hat diesen pushenden Charakter und den liebe ich, den hab ich auch. Es gibt mehr Tage wo ich aufstehe und denke, so ich muss nun raus und will was erleben (Wandern, Mountainbike fahren, Wellness usw) als das ich einfach Zuhause sitzen möchte. So war ich schon immer und werde es wahrscheinlich bis ins hohe Alter bleiben. Den das macht mich glücklich. Da ist mein Mann das totale gegenteil. Fährt nicht mal Fahrrad, 0 kondition. Der andere macht alle diese Dinge die ich mache. Genau das habe ich an meinem Partner (genau P A R T N E R heisst es ja) so sehr vermisst. Und wenn ich im Freundeskreis Päärchen erlebe, die mal einfach 5 Tage zelten gehen oder 1 Tag wandern, möchte ich fast weinen. Weil ich kann das nur alleine machen.

Dem anderen gehts wie mir. Er findet ich sei seine Seelenverwandte. Als spass schon gedacht wir sollten erst herausfinden ob wir vielleicht Geschwister sind...

Schon wenn ich früher jemanden nur gedatet habe, waren alle anderen Männer tabu. Noch nie habe ich nur annähernd einen Partner betrogen. Alleine sein kann ich sehr gut und oftmals gab mir das auch das Problem, überhaupt eine Beziehung einzugehen. Auch in der jetzigen. Vielmals habe ich meine Freiheit vermisst. Nicht um andere Männer haben zu können, sodnern um eben mich nicht schlecht fühlen zu müssen, wenn ich etwas unbedingt machen will was der Partner nicht will. Dieses Problem wäre ja mit dem anderen schon fast gelöst?!

Natürlich weiss ich, dass mit der Zeit der andere auch seine negativen Seiten zeigen wird. Ein paar kenne ich schon doch diese sind ok. Denn was ich am meisten brauche hat er. Meinem Partner habe ich noch Anfangs mal gesagt, sobald es ein Mann zu bequem, zu selbstverständlich nimmt in der Beziehung, geht es für mich dem Ende zu. Sowas soll passieren wenn wir älter sind aber nicht solang ich noch die Energie und Zeit habe Dinge zu tun.

Ich schwanke nun von mit dem Mann schluss machen, den anderen treffen und passiere was wolle oder mit dem anderen beenden und weiterhin mit Mann schauen wie es noch werden kann. Doch eins bin ich leider sicher. Ewig werde ich mit meinem Mann nicht mehr zusammen sein.

05.07.2020 10:06 • x 2 #12


BlueApple

BlueApple


775
3
1435
Zitat von moonrise:
Dem anderne gehts wie mir. Er findet ich sei seine Seelenverwandte. Als spass schon gedacht wir sollten erst herausfinden ob wir vielleicht Geschwister sind...

Wie oft liest man hier im Forum was von Seelenverwandtschaft und dann war es doch wieder nur ein Ex-Partner, der gut reden konnte und in dem richtigen Moment das Richtige gesagt hat.

Verlasse deinen Mann. Punkt. Glücklich bist du eh nicht und wirst es nie sein. Aber verlasse ihn nicht wegen der illusionsüberladenden Online Affäre, sondern weil du ihn nicht liebst.

05.07.2020 10:14 • x 10 #13


Revell

Revell


1642
1
2412
Zitat von Sternentaler:
Ich kann nicht verstehen, wie man jemanden"lieben" kann, dem man noch nie in die Augen gesehen hat, an dem man noch nie geschnüffelt hat, dessen Mimik und Gestik man nicht kennt, all diese Kleinigkeiten, die einen Menschen ausmachen?


Eine reine Fantasiewelt.
Und in die taucht man eigentlich nur ab , wenn die Realität nicht schön ist, aber man auch nicht genug Ressourcen hat diese aktiv in eine positive Richtung zu gestalten.

Liebe TE:
Leg deinen Fokus mal auf deine real existierende Ehe, die deiner Beschreibung nach an mehreren Stellen nicht funktioniert, anstatt deine unerfüllten Bedürfnisse und Ansprüche auf einen Menschen zu projizieren, den du überhaupt nicht kennst.

Wie @Hansl in meinen Augen vollkommen treffend beschrieb:
Du steuerst aufs Chaos zu.

Und Chaos hast du in der Realität bereits genug.

05.07.2020 10:19 • x 1 #14


moonrise


188
5
80
Zitat von BlueApple:
Wie oft liest man hier im Forum was von Seelenverwandtschaft und dann war es doch wieder nur ein Ex-Partner, der gut reden konnte und in dem richtigen Moment das Richtige gesagt hat.

Verlasse deinen Mann. Punkt. Glücklich bist du eh nicht und wirst es nie sein. Aber verlasse ihn nicht wegen der illusionsüberladenden Online Affäre, sondern weil du ihn nicht liebst.


Ja das hat der gesat. Ich finde, im Leben hat man viele Seelenpartner. Ich habe ihn, einen besten Freund und einen Exfreund. Habe ihm das auch so gesagt

05.07.2020 10:26 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag