428

Ich will sie nicht verlieren

Gorch_Fock

Gorch_Fock


6091
2
13326
Bleib mal standhaft, lieber TE. Sie testet Dich gerade. Durch das Eingehen auf ihr Drama senkst Du ihre Gefühle. Mach noch mal Deinen Standpunkt klar und gehe dann mal in eine Kontaktpause. Und ja, sie soll sich beugen. Nicht Dir, sondern Deiner Souveränität.

05.06.2022 15:45 • x 3 #16


FrauDrachin

FrauDrachin


2169
2
4241
Für mich klingt es so, als wären hier zwei Dinge relevant:

Sie hat schon öfter im Affekt Schluss gemacht.
Was waren da die Anläße? Warum hast du dir das schon öfter gefallen gelassen? Das wäre für mich echt ein NoGo, schon das regelmäßige Androhen von Schluss machen fände ich nicht ok.

Zweitens:
Um dich und sie und deine Reaktion und diese Dynamik wirklich zu verstehen, muss man die Dinge beim Namen nennen, denke ich.
Das, was sie da gemacht hat, war halt ein klassischer Shittest (Und ich mag den Begriff überhaupt gar nicht, und vermeide normal total ihn zu verwenden...).
Sie wollte schauen, was sie von dir verlangen kannst, und wie du darauf reagierst. Was du mitmachen würdest. Insbesondere so wie du es schilderst, dass es aus einer total schönen, intimen Konversation heraus kam...
Ich vermute, das hast du gespürt, und dich zu recht geweigert. Insbesondere im Lichte von Punkt eins, dass sie so nen Mist scheinbar schon öfter abgezogen hat.
Insofern würde ich mich an deiner Stelle fragen, ob du dir so eine Dynamik auf Dauer antun willst.

Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen, auf ähnliche Fragen ungefähr so zu reagieren:
1. Ich würde fragen, ob die betreffende Person einen Grund hat, mir zu misstrauen. Wenn das der Fall ist, kann man ganz anders darüber reden. Einen Screenshot schicken ist mE kein nachhaltiges Mittel, um Misstrauen aus dem Weg zu räumen.
2. Wenn die betreffende Person darauf besteht, würde ich den Shittest umdrehen. Ich würde den Screenshot machen, ihr sagen, dass ich ihn sofort losschicken kann, dass es aber vorbei ist, wenn sie darauf besteht, eben weil ich mich nicht Shittesten lasse. Und bei Einlenken die Ansage, dass ich beim nächsten Shittest weg bin.

05.06.2022 15:59 • x 6 #17



Ich will sie nicht verlieren

x 3


Schweppes


92
2
176
@Ayaka Ich bin 26, sie auch. Wir sind knapp über 4 Jahre zusammen. Ist jetzt natürlich keine unendlich lange Zeit, aber die Zeit war ziemlich intensiv. Mit Höhen und Tiefen, aber mehr Höhen, wodurchs mir schwer fällt zu sagen, jetzt ist endgültig Schluss. Es gab mal ne Zeit, relativ in der Mitte unserer gemeinsamen Zeit, wo ich ihr Grenzen aufgezeigt habe, weil sie anfing unbegründet eifersüchtig zu werden. Immer wieder und wieder Grenzen gezeigt, irgendwann legte sich das dann mit ihrem Verhalten und es war nie ganz so "dramatisch", wie jetzt. Anscheinend gehts jetzt aber wieder los, nur mit doppelter Dramatik und wenn ich jetzt gegen sie spreche, heißt es, dass ich immer nur entscheide was wichtig ist usw. Dabei ist das ja nicht so. Diesmal fühl ich mich einfach nur verzweifelt, weil sie anscheinend so ein verkorkstes Bild von mir hat und ich es anscheinend nicht beeinflussen kann. Schmerzhaft zu wissen, dass die person die ich liebe, so schlecht von mir denkt, obwohl ich nichts schlimmes gemacht hab.

05.06.2022 16:28 • x 1 #18


Schweppes


92
2
176
@Gorch_Fock Du hast wahrscheinlich recht. Mit sicherheit war meine Reaktion nicht die beste, um das beste daraus zu machen. Ich werd daran arbeiten, wieder standhafter zu bleiben.

05.06.2022 16:32 • x 1 #19


Plentysweet

Plentysweet


13773
22587
Zitat von Schweppes:
Anscheinend gehts jetzt aber wieder los, nur mit doppelter Dramatik und wenn ich jetzt gegen sie spreche, heißt es, dass ich immer nur entscheide was wichtig ist usw. Dabei ist das ja nicht so. Diesmal fühl ich mich einfach nur verzweifelt, weil sie anscheinend so ein verkorkstes Bild von mir hat und ich es anscheinend nicht beeinflussen kann.

Gibt es irgendetwas was diesen Wandel erklärt- gehts ihr nicht gut in ihrem Leben?

Du kannst jetzt genau zwei Dinge tun (oder lassen ):
Du kannst ihr Deine Grenzen aufzeigen durch Nicht mehr Melden und signalisieren, dass der Bogen nun überspannt ist. Diese Art von Handeln hängt davon ab, wie stark Deine Liebe (oder Abhängigkeit?) ist und wie wichtig Dir Deine eigenen Grenzen sind.
Oder Du rennst ihr hinterher, weichst Deine Grenzen und Standards auf und ebnest damit mit hoher Wahrscheinlichkeit den Weg ins nächste On und einer weiteren Runde warm-kalter Beziehung.
Das ist jetzt eine grundsätzliche Frage, die Du Dir selber stellen kannst und bei der wir Dir wenig helfen können. Weil es viel damit zu tun hat, was Du selber möchtest und was Du bereit bist, dafür zu tun.

05.06.2022 16:41 • x 4 #20


Schweppes


92
2
176
@plentysweet Ich habe ihr vorhin geschrieben, dass ich es akzeptiere, wenn sie nicht mehr mit mir reden will und ihr nicht hinterherrennen werde. Das ich es allerdings nicht akzeptiere, wie sie mit mir umgeht und ihr gesagt, dass sie sich entweder melden kann, wenn sie sich wieder gefangen hat, oder es ganz lässt.

Hat richtig viel Überwindung gekostet, aber mit Sicherheit ist es das beste.

Ich weiß wirklich nicht, was nicht stimmt, dass sie so von mir denkt. Ich bin gewiss nicht perfekt, aber ich weiß das ich nicht schlecht bin. Ich bin die meiste Zeit über einfühlsam, aufmerksam, gebe ihr nicht das Gefühl "nur" eine gute Freundin zu sein, was das leidenschaftliche angeht, ich bin 100%ig treu, beschützend und ehrlich, aufrichtig und loyal, nicht giftig, nicht narzisstisch. Keine Ahnung warum ich nicht einfach ehrlich sein kann und "spiele" spielen muss. Ich "darf" nicht sagen "ich will dich nicht verlieren", obwohl ich es so empfinde, wegen der möglichen Gefühlseinbuße, ich darf nicht sagen "Lass uns reden, anstatt so zu handeln", weil dann eine Abweisung von ihr kommt, ich darf meine Gefühle nicht zu offenlegen, weil es dann ein möglicher Angriffspunkt ist. Wieso ist es nicht möglich, einfach aufrichtig sein zu können, zu sagen "Ich liebe dich, lass uns darüber reden. Du bist mir wichtig und ich will nicht das du weg bist." Stattdessen "muss" ich ihr sagen "melde dich wenn du dich gefangen hast, oder lass es", um meine Grenzen zu wahren. Warum müssen Grenzen überhaupt überschritten werden? Ein Miteinander könnte so einfach sein, ist es aber nicht. Das macht mich echt fertig.

Maan wie viel ich einfach schreibe. Nicht normal.

05.06.2022 19:26 • x 6 #21


Plentysweet

Plentysweet


13773
22587
Zitat von Schweppes:
nicht verlieren, obwohl ich es so empfinde, wegen der möglichen Gefühlseinbuße, ich darf nicht sagen Lass uns reden, anstatt so zu handeln, weil dann eine Abweisung von ihr kommt, ich darf meine Gefühle nicht zu offenlegen, weil es dann ein möglicher Angriffspunkt ist. Wieso ist es nicht möglich, einfach aufrichtig sein zu können, zu sagen Ich liebe dich, lass uns darüber reden. Du bist mir wichtig und ich will nicht das du weg bist. Stattdessen muss ich ihr sagen melde dich wenn du dich gefangen hast, oder lass es, um meine Grenzen zu wahren. Warum müssen Grenzen überhaupt überschritten werden? Ein Miteinander könnte so einfach sein, ist es aber nicht. Das macht mich echt fertig.

Du darfst das alles. Aber scheinbar ist sie nicht die richtige Partnerin dafür. Weil sie mit sich selbst nicht im Reinen zu sein scheint.
Da ist sie ja leider in guter Gesellschaft der meisten heutigen Zeitgenossen. Ich habe den Eindruck, das Gros der Menschen ist heute emotional gestört und niemand kriegt mehr so richtig eine gesunde Beziehung auf die Kette. Alles leidet und arbeitet sich aneinander ab. Oder es treffen sich immer die Falschen ?
@Snipes was meinst Du zu dem Thema hier?

05.06.2022 19:46 • x 4 #22


Ayaka

Ayaka


1947
2
4309
Eifersucht ist zumeist nicht im Verhalten des Partners begründet, sondern im eigenen Selbstwert. Eifersüchtige Menschen denken oft nicht, dass du schlecht bist, sondern eher, dass sie ja solche Mangel haben, dass sie bei der erstbesten Gelegenheit ausgetauscht werden müssen. Glauben, dass jede zweite da draußen ja besser ist. Darum bringt eine Diskussion auf der sachlichen Ebene a la ich kann dir beweisen, dass ich treu bin zumeist wenig.

Das wäre so die Erklärung wenn es nur Eifersucht wäre - aber ich glaub da läuft noch weiteres, dass eine harmonische Beziehung echt schwer macht - dieses Ansprechen von Dominanzthemen finde ich auch auffällig. Ich mein gar nix kannst du bestimmen, wenn sie es nicht zulässt - also so recht kann ich diese Vorwürfe auch nicht verstehen.

05.06.2022 20:17 • x 3 #23


Schweppes


92
2
176
Ich kann nicht mehr.

Ich hab sowas noch nicht erlebt und ich bin so dumm! Einfach nur dumm! Sie hat mir geantwortet und fing ne Diskussion mit mir an und ich vollidiot, hab mich darauf eingelassen. Ich hab mich von meinen sch. gefühlen lenken lassen!

Erst hab ich versucht normal mit ihr zu reden, sie sagte mir, dass sie recht hat und deswegen nicht nachgeben wird. Bis dahin blieb ich "stur" und habe sie gefragt, warum es so schwer für aie ist, sich auf meine Augenhöhe zu begeben? Runter von diesen Dominanzverhalten. Dass es kein Recht und Unrecht gibt, ich nur aus meiner Sicht rede, dass sie sich schlecht behandelt fühlt und ich genauso. Das sollte kein Vorwurf sein, sondern eine Grundlage.

Stattdessen fing sie an: "Ich versuche dich zu dominieren? Und ich behandle dich schlecht? Ich war einfach nur verletzt. Ich wusste nicht das du mich als so unsensibel, gewaltbereit siehst und das ich dich so schlecht behandle." Dann fing sie an: "Ich weiß jetzt was du von mir hälst, ich werde das nie vergessen. Es tut mir so leid wenn ich so schlecht zu dir war und alles was du aushalten musstest mit mir." Das war der Moment wo sich meine kack gefühle gemeldet haben, ich hab sie darum gebeten zu verstehen, was ich ihr gesagt habe. Das es keine Vorwürfe waren. Ich fing an mich schlecht zu fühlen, weil ich ihr deswegen ein sch. gefühl gegeben hab und sagte ihr, dass ich nur reden wollte darüber, dass ich sie liebe und sie nicht schlecht ist. Das ich ihr nichts böses will und ich keine bösen absichten habe. Das sie eher nicht vergessen sollte, das ich sonst nie ein Geheimnis daraus gemacht habe ihr zu sagen, dass sie wunderbar ist und dieser streit jetzt nichts daran ändert."

Ihre Antwort: "Nein, diese Worte jetzt hatten mehr Gewicht." Dabei sagte ich nichts böses. Zumindest meiner Meinung nach.

Jetzt sitz ich hier rum und bin mega verzweifelt. Sheisse ey, wegen diesem Kinderkram heul ich wien kleiner Junge. Das kann ja wohl nicht wahr sein. Das ist doch krank! Keine ahnung wie mir sowas passieren konnte. Gleichzeitig ist es so peinlich, aber es ist befreiend es hier aufzuschreiben. Ich bin so ein Vollidiot, sch. emotionen!

05.06.2022 22:42 • #24


ElGatoRojo

ElGatoRojo


7436
1
14476
1/2 Martini Bianco Dry 1/2 Bitter Lemon - schönes Getränk, um wieder herabzukommen.

Du bist kein Vollidiot, wenn du wegen einer Super-Duper-Drama-Frau in Melancholie verfällst - kann immer mal passieren. Wer rechnet denn mit soviel Hysterie. Nochmal mein Rat = Tu es dir mit ihr nicht länger an. So wie du sie beschrieben hast bringt es nichts.

05.06.2022 22:50 • x 1 #25


Schweppes


92
2
176
@ElGatoRojo Keine ahnung warum ich so blöd bin, zu denken, ich müsste die welt retten. Fühlt sie sich schlecht, weil ich meine Meinung sage, hab ich das verlangen es gerade zu biegen, weil ich nicht will, dass sie sich so fühlt. Merke ich, sie fühlt sich minderwertig, will ich ihr beweisen, das sie es nicht ist. Ist sie eifersüchtig, denke ich, ich muss es ihr beweisen, dass es nicht nötig ist, damit sie sich sicher fühlt mit mir. Usww Aber eigentlich muss ich gar nichts! Sondern sie selbst muss an ihrem Selbstwertgefühl arbeiten.

Das mit dem Getränk hört sich aber nach einem guten Plan an. Ich werd jetzt versuchen mich zu beruhigen und vielleicht ist mein kopf morgen klarer und entspannter. Dein Rat ist wahrscheinlich auch die einzige Lösung. Heute bin ich wirklich an den Punkt gekommen, zu erkennen, dass all das, keine Zukunft hat.

05.06.2022 23:19 • x 1 #26


Heffalump

Heffalump


23317
1
35107
Zitat von Schweppes:
Merke ich, sie fühlt sich minderwertig, will ich ihr beweisen, das sie es nicht ist. Ist sie eifersüchtig, denke ich, ich muss es ihr beweisen, dass es nicht nötig ist, damit sie sich sicher fühlt mit mir.

Sie will sich aber so sehen, sie ist minderwertig - da wirst du sie kaum abbringen von - weil ist ne feine Masche, das Gegenüber dazu zubringen, Dinge zu tun und Sachen zu sagen, wo man prima manipulieren kann. Ebenso die unbegründete Eifersucht.
Ich geh davon aus, sie schließt von sich auf Dich - und macht deswegen so ein Fass auf.
Zitat von Schweppes:
Sondern sie selbst muss an ihrem Selbstwertgefühl arbeiten.

Keine Sorge, das wird sie noch nicht tun. Das darf ihr Umfeld erledigen.
Zitat von Schweppes:
Heute bin ich wirklich an den Punkt gekommen, zu erkennen, dass all das, keine Zukunft hat.

Besser ist das.

Schau mal zurück, wie oft, wenn es gerade gefühlt gut lief, kam aus dem Nichts wieder ihr Drama hoch? Will man das die nächsten 20 oder 30 Jahre mitmachen?

06.06.2022 05:00 • x 1 #27


WillyWichtig

WillyWichtig


727
3
1320
Das ist ein Machtkampf von einer Frau, die ich als nicht beziehungsfähig bezeichnen würde.
Sie versucht Dich zu manipulieren!

Und eines kann ich Dir schon mal prophezeien:

Wenn Du erst mal zu ihren ganzen Murks fein Männchen machst, lässt sie Dich irgendwann fallen!
So einen Lappen wird die nicht mehr attraktiv finden…

Du bist Mitte 20.
In dem Alter sollte ein potentieller Partner auch für eine Familie tauglich sein.
Hand aufs Herz!
Würdest du mit dieser Frau eine Familie gründen wollen?
Meinst du das geht wirklich gut?

Ich denke, Du kennst die Antwort.

Willy

06.06.2022 06:56 • x 4 #28


Iunderstand


2342
3
5653
Und nochmal, auch wenn ich mich wiederhole: merkst du nicht, wie sie dich mit ihren Machtspielchen manipuliert? Und du fällst jedes Mal wieder drauf rein... Die weiß genau wie sie dich packen muss und dass du am Ende eh zu Kreuze kriechst. Erst den Typen mit den dicken Eiern mimen und dann beim ersten Gegenfeuer einknicken, ich liebe dich doch so und wollte nur.... Sowas von unauthentisch, logisch, dass die dich mit einem Nasenloch schnupft. Bist du so bedürftig? Hast du solche Angst nie wieder eine abzubekommen?

06.06.2022 12:28 • x 1 #29


Cagy

Cagy


100
1
191
Hallo Schweppes,
Du bekommst über Facebook von wildfremden Menschen ungewollte *Freunschaftsanfragen*.... alleine diese Vorstellung ist für mich so absurd das ich kein Facebook und co . installiert habe...
Schlimm ist in der heutigen Zeit das sich viele Menschen dermaßen von dem ganzen *soicial Media(mist)* abhängig sind das der gesunde Menschenverstand aussetzt. Was *beweisen* denn Anfragen oder ungewollte Nachrichten von fremden Menschen...?
Wenn Deine Exfreundin nur glücklich ist weil /wenn sie Dein Handy kontrollieren darf -- und Deine Worte dagegen nichts wert sind -- dann würde ich es an Deiner Stelle beim *ex* auch belassen.
Wie schön war die Zeit von Festnetztelefon und Briefe schreiben...lächelt.
Alles Gute Dir.

06.06.2022 12:42 • x 3 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag