422

Ich will sie nicht verlieren

Schweppes


92
2
170
@ElGatoRojo So ist es! Einfach durchziehen. Augen zu und weiter standhaft bleiben! Ein harter Kampf für mich persönlich, aber umso stolzer kann ich am ende sein, wenn ich den Krampf gegen mein Verlangen gewonnen habe!

23.06.2022 15:21 • x 3 #181


LeTigre

LeTigre


1851
1
5377
Zitat von Schweppes:
@ElGatoRojo So ist es! Einfach durchziehen. Augen zu und weiter standhaft bleiben! Ein harter Kampf für mich persönlich, aber umso stolzer kann ich ...


Wenn du jetzt wieder anfängst ihr zu schrieben, hat sie 1. ihr Ziel mit ihren Methoden (Manipulation) erreicht und 2. wird es dir hinterher nicht besser gehen, denn sie wird dir nicht recht geben oder Fehler zugeben, sondern nur wieder an deine Ich will ihr zeigen dass ich anders bin-Ader appellieren.

23.06.2022 15:24 • x 2 #182



Ich will sie nicht verlieren

x 3


Schweppes


92
2
170
@LeTigre Stimmt, es macht mich trotzdem sehr wütend. Aber ich beiße die Zähne zusammen. Ich werde ihr keine Reaktion darauf geben!

23.06.2022 15:24 • #183


LeTigre

LeTigre


1851
1
5377
Zitat von Schweppes:
@LeTigre Stimmt, es macht mich trotzdem sehr wütend. Aber ich beiße die Zähne zusammen. Ich werde ihr keine Reaktion darauf geben!


Dann ist das dein Thema, an dem du arbeiten kannst. Auf die Meinung anderer auch mal pfeifen.

23.06.2022 15:31 • #184


FrauDrachin

FrauDrachin


2149
2
4195
Weißt du, letztlich ist es die Frage, ob du ihre Wahrheit über deine stellst.

Du weißt, dass sie dir wichtig war, und dass du es ehrlich mit ihr gemeint hast.

Es gibt zwei Möglichkeiten, und letztlich ist es wurscht, welche zutrifft, oder ob es eine Mischung aus beidem ist:

Entweder sie schiebt einen komplett abgefahrenen Film und findet nicht raus. In dem Fall kannst du machen, was du willst (und du hast es ja ehrlichst versucht), du wirst sie nicht erreichen. Beziehung sehr schwer bis unmöglich. Und so wie du dich liest, zu viel kaputt gegangen über die Zeit.

Oder sie versucht, durch irgend ein manipulatives Spielchen die Oberhand bekommen. Auch in dem Fall hats wenig Sinn.

Und wenn es keine Chance auf eine Beziehung gibt, macht auch Kontakt keinen Sinn.

Was mir gelegentlich sehr stark hilft, ist folgendes:
Ich ziehe mir diese Schuhe, gegen die ich mich so wehren möchte, die mich so wütend und voller Abwehr machen, gnadenlos an.
Finde heraus, welchem Satz du am vehementesten Widersprechen möchtest:
z.B.: Ich war dir wohl doch nicht so wichtig.
Und dann finde Argumente, warum das stimmt, z.B.:
Ja, sie war dir nicht wichtig genug, um sie weiterhin deine Grenzen übertrampeln zu lassen.
Vielleicht hast du das Gefühl, dass du irgendein Versprechen brichst?
...

Finde mindestens drei Beispiele, und dann mach dir klar, dass es völlig ok ist, wenn sie dir wohl doch nicht so wichtig war.
Das ist in meinen Augen ein sehr effektiver Weg, mit solchen Gedanken umzugehen, mit denen man eigentlich unbedingt zum Partner laufen möchte.

23.06.2022 15:34 • x 2 #185


WillyWichtig

WillyWichtig


691
3
1183
Warum tust Du Dir das an?
Blockieren oder die Freundschaft auf Facebook einschränken.
Das möchte ich Dir dringend empfehlen!

Sonst wird das immer wieder passieren, dass Du getriggert wirst.

Willy

23.06.2022 16:06 • x 3 #186


Schweppes


92
2
170
@FrauDrachin Gute Strategie! Hilft mir echt beim Runterkommen. Danke dafür!

23.06.2022 17:36 • x 1 #187


Schweppes


92
2
170
@WillyWichtig Hab mir nicht viel dabei gedacht, da sie so gut wie nie was postet oder nur sehr selten und ich ehrlich gesagt auch nicht daran gedacht hab, dass sie plötzlich ihr Facebook Profil als "Newsletter" verwendet. Aber ja, wahrscheinlich ist genau jetzt der beste Zeitpunkt sie zu entfernen. Am besten ich lösche fb ganz. Diese ganze social media kacke, bringt eh nix gescheites.

Ich vermisse die Zeit in der man 100 SMS am Tag frei hatte, wovon gefühlt schon 40 verbraucht waren, wenn man ne längere SMS verfasst hat oder das handy ansonsten benutzt hat um ne runde snake zu zocken. Die Zeit wärs jetzt echt.

23.06.2022 17:47 • x 5 #188


Heike1307

Heike1307


1281
2
1550
Zitat von Schweppes:
Diese ganze social media kacke, bringt eh nix gescheites.


Mein Freund hat bis heute kein Fb, kein WhatsApp oder sonstiges. Er schreibt ganz brav SMS oder wir telefonieren. So gesehen braucht man den ganzen Kram eigentlich auch überhaupt nicht. Und wir haben uns trotzdem kennengelernt

23.06.2022 17:51 • x 4 #189


Schweppes


92
2
170
@Heike1307 Was sich finden soll, findet sich Aber sehe ich genauso, da hast du recht. In Wirklichkeit braucht man es nicht wirklich und ich bin davon überzeugt, dass einige Beziehungen viel gesünder verlaufen würden, ohne diese ganze technische Entwicklung.

23.06.2022 18:02 • x 3 #190


Heffalump

Heffalump


22322
1
33319
Zitat von Schweppes:
um ne runde snake zu zocken


Man sollte auf ihr Geschnösel ja nicht reagieren, aber seine Ergebnisse zu posten, bei Snake wäre ja nicht undenkbar

23.06.2022 22:10 • #191


Femira

Femira


4261
6
6365
Hey Schweppes,

eigentlich ist das doch ne sehr gute Übung, weil du schauen kannst, wie dein inneres Kind reagiert, wenn deine Wahrheit verdreht,bzw. nicht anerkannt wird.Ich las, dass deine Mutter ein Alk. hat? Dann wirst du das kennen, dass jemand anders die Welt wahrnimmt, als sie (deiner Meinung nach) ist.

Ich habe dich so verstanden (fühl dich frei, alles abzulehnen und/oder zu korrigieren):
Bei deiner Mama bist du wütend geworden. Wut ist Energie, die du nutzen kannst. Bei ihr hast du diese Wut genutzt, um deine Grenze zu schützen (auflegen). Nachdem du das gemacht hast, bist du sehr traurig geworden und hast geweint. Hättest dir emotionalen Halt gewünscht. Du hast aber geübt, dir diesen emotionalen Halt selbst zu geben (sehr stark, übrigens!).

Bei deiner Ex wirst du auch wütend. Statt aber deine Grenze zu verdeutlichen, bist du da (früher) in die Diskussion/rRichtigstellung gegangen. Das Ergebnis war, dass deine Grenze nicht sehr deutlich wurde...weder für sie noch für dich. Du hast dich vielleicht nicht ganz so traurig gefühlt, weshalb du das lange so mitgemacht hast, aber eigentlich hast du dich und deine Wahrheit über die Zeit verloren, und den emotionalen Halt hattest du auch nicht.

Falls (!) das ein Teil deines Musters ist, kannst du hier vor allem umlernen, indem du:
Grenzen ziehst und beibehältst wie bei deiner Mama
Du lernst, dir emotionalen Halt zu geben, nachdem du eine Grenze gesetzt hast.

Und du kennst noch Snake? da warst du wie alt? 5?!

24.06.2022 11:05 • x 1 #192


Schweppes


92
2
170
@Femira Da gibts tatsächlich nix was ich korrigieren müsste. Das hast du alles ziemlich gut auf den Punkt gebracht. Gute Analyse und das, ohne mich zu kennen.
Wut ist echt sch.. Ich werde halt normalerweise nicht schnell wütend, aber wenn mich irgendwas verletzt, Menschen die mir wichtig sind, krieg ich echt Probleme damit meine Emotionen zu kontrollieren und das äußert sich dann in Wut. Als wäre ich vollkommen überreizt und überladen in dem Moment. Aber ich bin tatsächlich stolz auf meinen kleinen Erfolg, in dem Moment allein mit meinen Gedanken klargekommen zu sein als das mit meiner Mutter war, ohne meine Grenzen überschreiten zu lassen und danach mit mir allein klargekommen zu sein.

Klar kenn ich snake ich krame sogar jetzt noch manchmal Oma‘s altes Handy raus, was bei mir rumliegt, und lass die Schlange frei, fürs oldschool-feeling.

24.06.2022 15:18 • x 4 #193


Femira

Femira


4261
6
6365
Zitat von Schweppes:
Wut ist echt sch.. I

Wut ist großartig! Wut ist Energie. Eine Energie, die du brauchst, um deine Grenzen zu schützen. Eine Energie, die dir Distanz und Kraft gibt.


Zitat von Schweppes:
Aber ich bin tatsächlich stolz auf meinen kleinen Erfolg, in dem Moment allein mit meinen Gedanken klargekommen zu sein

Darauf kannst du auch sehr stolz sein!
Vielleicht magst du mal schauen, wie das in deinem Leben sonst so ist?! Wo setzt du Grenzen? Bei wem? Warum? Fällt dir das leicht? schwer?
Und dann kannst du im Kleinen üben


Zitat von Schweppes:
ich krame sogar jetzt noch manchmal Oma‘s altes Handy raus

Oh mann Ich bin 37 und hatte Snake als ich 16 war...ich bon noch keine Oma


Zitat von Schweppes:
und lass die Schlange frei,

Ein Schelm, wer sich was bei denkt

Gestern 09:53 • x 2 #194


Schweppes


92
2
170
@Femira Haha neee, 37 ist kein Alter. Ich würde sonst auch mein altes Handy rauskramen, für snake, aber das hab ich nicht mehr.

Und ja, in dem Sinne hast du definitiv recht. Das Gefühl an sich ist echt unangenehm, aber es hat auch positive Seiten. Die, die du erwähntest und zusätzlich kann man Wut echt produktiv nutzen, zb beim Sport. Wütend sport zu machen, ist echt der beste Sport. Erst dreht man innerlich vor Wut frei, dann geht man beim Sport so richtig an seine Grenzen und plötzlich fühlt man sich unglaublich frei. Adios Stresshormone, Hola Glückshormone.

Zu deiner anderen Frage: im alltäglichen Leben, beispielsweise im Beruf, fällt mir das echt super leicht Grenzen zu setzen und zu wahren. Würde sich wahrscheinlich sonst auch als Problem rausstellen, wenn es anders wäre, in einer Führungsposition. Das Problem beginnt da, wo meine Verlustangst beginnt und Gefühle ins Spiel kommen. Aber hey, mittlerweile weiß ich, dass eine Partnerin die meine Grenzen bewusst nicht wahrt, einfach nicht die richtige Partnerin ist. In Zukunft werd ich sie deutlicher aufzeigen, und weniger festhalten an dem Menschen, wenn sie nicht akzeptiert werden.

Das soll nicht arrogant klingen, aber Ich fange langsam an mich selbst als Gewinn für einen Menschen zu sehen und nicht als derjenige der immer alles retten und reparieren muss, während mein Gegenüber munter alles kaputt machen will. Ich habe durchaus gute Qualitäten und muss mich nicht ausnutzen lassen. Das liegt also zukünftig in meiner Hand ob das nochmal passiert oder nicht. Das wird es nicht!

Vor 5 Minuten • #195



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag