153

Im Kennenlernen von 100 auf 0

mongoliancamel

68
5
9
Hallo zusammen,
ich bin hier vielleicht nicht ganz richtig, weil es nicht direkt um eine Trennung geht, aber doch um "Liebeskummer" oder Unverständnis, wie etwas geendet ist.

Ich muß hierzu etwas ausholen.

Vor 2 Monaten lernte ich im Internet einen Mann kennen, da ich schon öfter Negativ-Erfahrungen gemacht hatte (mein letzter Partner war eine Narzisst), bin ich mit dem Daten vorsichtiger geworden und lasse es langsam angehen.

Mit ihm entwickelte es sich tatsächlich alles recht entspannt und langsam. Er hat nie Druck gemacht, wir hatten aber sehr sehr viel Kontakt. Es war sehr schön. Mit der Zeit haben wir uns immer mehr anvertraut - zunächst aber nur per Telefon, Sprachnachrichten und Texten. Ich hatte das Gefühl, mich bei ihm langsam zu öffnen, und er öffnete sich mir gegenüber auch. Mit einem Treffen ließen wir uns Zeit und genossen den Kontakt. Er hat mir immer wieder gesagt, wie toll er meine Art findet, wie wohl er sich bei den Gesprächen fühlt und daß er sich so freut, mich kennengelernt zu haben. Ich habe das erwidert und ihm auch oft von mir aus kommuniziert, wie glücklich mich der Kontakt macht. Angeblich war er 5 Jahre Single und hatte auch insgesamt nur 2 Beziehungen (5 Jahre und 6 Monate). Dazu äußerte er sich aber kaum. Er freute sich nur immer, endlich wieder eine tolle Frau wie mich kennenzulernen (seine Worte).

Irgendwann redeten wir über ein Treffen. Von mir aus hätte ich ihn gerne eher getroffen, aber er meinte dann - er wußte von meiner einen Negativ-Erfahrung - daß wir uns doch etwas Zeit lassen sollten. Zumal er ein WE weg war, ich war noch ein WE bei der Familie und drei WE war ich im Urlaub. Der Kontakt war stets sehr innig und intensiv. Wenn er sich mal mehrere Stunden nicht melden konnte, kam immer sofort eine Erklärung, wieso es nicht klappte. Ich fand das ganz süß, aber nicht notwendig, weil ich bei ihm irgendwie ein Grundvertrauen hatte. Dadurch hatte ich ihm insgesamt auch viel erzählt - nicht alles. Aber ich habe gerade ein gesundheitliches Thema, wo er mich verbal sehr sehr unterstützt hat und meinte, er sähe es als riesigen Vertrauensbeweis, daß ich ihm dies erzähle und so mit ihm reden mag und er fände es toll, mit einem Menschen so eine tiefe Ebene erreich zu haben.

In den Sprachnachrichten war seine Stimme immer ganz "hoch", etwas verstellt, verliebt, wie auch immer.

Nun Samstag war unser ersehntes Date. Dieses Date hatte er im Vorhinein als mehrstündig geplant, weil er meinte, wir würden uns 100% so super verstehen, daß wir sicher noch was Essen gehen wollten und danach ein Open End einplanen könnten. Falls jetzt einige denken, klar, der wollte S., kann ich dazu direkt sagen: S. war selten ein Thema. Wenn wir mal darüber sprachen, kam immer durch, daß er beim S. NIE den ersten Schritt machen würde, aus Angst, die Frau zu überrumpeln. Er betonte immer wieder, daß er immer total Rücksicht auf die Frau nähme. Im Nachhinein kam mir das Betonen seiner Qualitäten (Empathie etc) etwas komisch vor. Zumal ich in Telefonaten selten mal das Thema S. ansprach und er da auch immer total verstummte und irgendwann meinte, er würde darauf ja eingehen, aber seine Angst, Grenzen zu überschreiten würde ihm dies verbieten.

Wir trafen uns nun also und gingen zunächst was trinken. Irgendwie dachte ich, weil er immer betont hatte, er sei ja sehr schüchtern, daß er Nettigkeiten nur minimal erwiderte, weil er schüchtern sei. Er schaute mich immerzu an und wir hatten tausend Themen - wie eigentlich immer. In bestimmten Momenten dachte ich aber so, ist das der Mensch, mit dem Du 8 Wochen so innig kommuniziert hast? Auf jeden Fall verging die Zeit recht schnell, wir gingen dann auch Essen. Nach dem Date an meinem Auto (wir parkten in der gleichen Straße), umarmte er mich zügig und verabschiedete sich im Weggehen mit den Worten: "Kannst Dich ja irgendwann mal melden." Ich war baff und dachte zunächst, ok, vielleicht ist er echt so schüchtern, daß er nicht anders kann.

Als ich zu Hause war, sah ich, daß er online war, aber nicht schrieb. Ich fragte dann, ob er gut angekommen sei (was so kurz angebunden untypisch für unsere Kommunikation war) und er schrieb nur "ja". Ich meinte dann, daß ich irgendwie verwirrt sei durch ihn - wir konnten immer sehr offen schreiben/reden. Und es kam nur ein "warum". Ich schrieb dann, daß ich den Eindruck hatte, daß es ihm ggf. nicht so gefallen hätte. Seine Antwort war sehr kalt, der Funke sei nicht übergesprungen und Gute Nacht. Da er immer betont hatte, daß es ja in zwischenmenschlichen Beziehungen so wichtig sei zu reden und seine Ex ihn ohne Erklärungen sitzen ließ, dachte ich, ich bitte ihn nochmal um ein Gespräch. "Können wir irgendwann mal machen. Ist halt hart, aber es hat nicht gefunkt. Ciao." Ich rief ihn dann am nächsten Tag an - wie gesagt, wir hatten bis zum Date mehrmals täglich Kontakt - und wollte nochmal reden. Er war komplett anders, total kalt. Ich fragte ihn, wieso wir dann 8 Stunden auf einem Date waren. "Es war doch auch so ok." Ich dachte dann, er wolle ggf. Freundschaft - nein, das wolle er nicht. Auf meine Frage, wie er die Kommunikation, die wir hatten, so "streichen" kann, kam nur, er hätte halt keine Gefühle. Von seiner Empathie war nichts mehr übrig - ich hatte das Gefühl, er ist ein anderer Mensch.

Nachmittags schrieb ER mir, was ich so mache und was er macht. Ich sagte nochmal, daß ich bewundere, daß er in der Kommunikation so "switchen" kann (von 100 auf 0). Seine Reaktion: "Habe auf Deine Schuldzuweisungen keine Lust. Lösch bitte meine Nummer." Und schon war ich blockiert.

Daß man beim Date keine Gefühle hat/entwickelt, kann ich verstehen, aber wieso dann 8 Stunden was machen? Wieso der Sache dann keine weitere Chance geben? Ich hatte ihn nach dem Date kurz auf den "Funken" angesprochen und daß das ja auch länger dauern könnte. Davon wollte er nichts wissen. Bei ihm würde es direkt funken oder eben nicht - was ja nicht zu den vorherigen Aussagen paßte, das Treffen könne nur gut werden und wir seien uns ja emotional eh schon total nah. Und wieso mir dann vorher sagen, daß er sich eher über den Charakter verliebt als übers Äußere?
Mich stört weniger, daß er kein Interesse hat, als daß er die extreme vorherige Kommunikation einfach "wegtut". Ist er ebenfalls narzisstisch? Oder was erklärt so ein in meinen Augen mieses und zum vorherigen Verhalten überhaupt nicht passendes Verhalten?
Ich fühle mich nach all den Wochen des Vertrauens total veralbert.
Vielen Dank!

27.07.2021 12:31 • #1


CHO-VOUXP-7546


Hey! Also für mich klingt der Typ danach, dass er entweder nicht weiß was er will oder dich nur warm halten will, oder wie siehst du dass? Von deinen Erzählungen wäre er, für mich, nicht ganz geheuer. Und das er den S. nicht so anspricht bzw eher aus dem Weg geht find ich eigentlich gut, jedoch sollte man sich mit der Zeit auch trauen darüber zu kommunizieren, oder? LG

27.07.2021 12:38 • x 1 #2



Im Kennenlernen von 100 auf 0

x 3


mongoliancamel


68
5
9
@CHO-VOUXP-7546
vielen Dank für Deine Antwort. Nicht ganz geheuer fanden ihn einige in Erzählungen.
Es gab auch für mich Anzeichen, will aber den Teufel nicht an die Wand malen.
Ein Warm halten kann ich nicht mehr sehen. Und hatte im Kontakt nicht das Gefühl - dafür war es m.E. zu viel Kontakt. Aber gut möglich.
"Komisch war, daß er immer die Tochter des besten Freundes betonte." "Ach ich freue mich so auf die." "Ah bald sehe ich die wieder." "Die ist so süß."
Du meinst, er weiß nicht, was er will. Mag sein, er meinte immer, er will auf jeden Fall wieder eine Beziehnug. Aber scheinbar hat sich die letzten Jahre auch nix ergeben. Ich war erstaunt, wie er mich so wegwerfen konnte. Klar, es war nicht lange, aber es war tiefgehend.

27.07.2021 12:44 • #3


mongoliancamel


68
5
9
@CHO-VOUXP-7546
Wieso ist er für Dich nich ganz geheuer?

27.07.2021 12:45 • #4


Milly85

Milly85


469
880
Meiner Meinung nach hat das nichts mit Narzissmus zu tun! (Langsam störe ich mich auch an dieser vorschnellen Diagnose!) es gibt auch noch etwas zwischen Narzissmus und normalen Ar., wobei der hier nicht mal eins ist, finde ich.

Vielleicht etwas ignorant und nicht besonders emphatisch, aber das ist seine Sache. Klar, wäre es nett gewesen, wenn er netter und einfühlsamer gewesen wäre, dennoch glaube ich, hättest du dann NOCH schwerer damit abschließen können, hätte er keine Beziehung oder Freundschaft gewollt.

Es ist ja nun mal so (weshalb ich online dating und das ewige hin und hergeschreibe bescheuert finde!) LIVE ist alles noch mal ganz anders. Anhand von Fotos, Telefonaten und Chats kann man das einfach nicht beurteilen wie der Mensch 1:1 auf einen wirkt.

Wenn er so ist wie ich, dann verknallt er sich nur sehr sehr selten, und dann kann man da auch echt nichts machen. Bei mir kommt es auch sofort, oder halt auch nicht mehr. ICH wäre vielleicht mit dir befreundet geblieben, aber oftmals weiß man ja auch nicht, was das mit sich bringt.

Sich mit jemand befreunden, der eigentlich Hoffnung hätte, dass mehr draus wird.. das ist oftmals auch echt anstrengend und früher oder später wird dann noch mal ein Gespräch drüber geführt "was denn jetzt wäre". Wär auch nicht meins..

Ich verstehe, dass du verwirrt bist, aber ich find es legitim wie er sich verhalten hat. Auch wenn es nicht die feine Art ist.

Ich würde dir raten, dich zukünftig schneller mit deinen online Dates zu treffen und auf dieses ganze Geschreibe und Telefonate nichts (!) zu geben! All diese schönen Worte die Männer dir da sagen das kann im nächsten Moment wieder nichts bedeuten. Auf sowas kann man sich einfach nicht verlassen, weißt du.

Lieber schneller treffen und DANN gucken, ob die Typen den Kontakt noch so halten wie vorher oder ihn sogar intensivieren!

27.07.2021 12:48 • x 4 #5


CHO-VOUXP-7546


Zitat von mongoliancamel:
@CHO-VOUXP-7546 Wieso ist er für Dich nich ganz geheuer?

Ich finde es nicht ganz geheuer, dass er einmal so und einmal so zu dir ist, verstehst du? Auf der einen Seite meint er, er hätte eine tiefliegende Bindung aufgebaut zur anderen passt es dann doch nicht. Ich kenne so Typen man fühlt sich echt manchmal ver@rscht, ich bitte dich nur darum, dir keine Schuld zu geben. ICH persönlich hatte, so ähnliche Situationen 1-2 Mal und ich dachte immer es liegt eventuell am Aussehen (oberflächlich ich weiß) oder an meiner Ausstrahlung, aber nein, es liegt an ihm und wenn es nicht "gefunkt" hat, dann ist das eindeutig sein Problem!

27.07.2021 12:54 • x 1 #6


teardrops


350
2
554
Für manche Männer ist das ganz klar. Mein Gefühl, also Kontaktabbruch.

Sei froh, dass er so klar ist und dich nicht hinhält.

27.07.2021 13:00 • x 1 #7


mongoliancamel


68
5
9
@teardrops
An sich sehe ich das auch so. Es paßt aber nicht zu dem intensiven Kontakt den wir hatten. Das ist einfach wie jemanden wegwerfen. Zumal man ja über so Kontakt in meinen Augen schon irgendwie eine Bindung aufbaut - aber vielleicht sehe auch nur ich das so. Mich wundert halt, daß er mir täglich von seinen Gefühlen erzählt hat mir gegenüber und bei einem Treffen alles weg sein soll, man aber 8 Stunden bleibt.

27.07.2021 13:03 • #8


DieDirekte


560
1016
Hallo mongoliancamel, (welch witzig-süßer Nickname!),

du schreibst viel. Legst die Worte und Gedanken fast einzeln auf eine Goldwaage.

Hey, du hattest ein Date! EIN Date, einen Kontakt zu einem (unbekannten) Mann aus dem Internet. Die Wahrscheinlichkeit, dass alles auf Anhieb klappt, aufgeht, weitergeht ist erstmal gering (egal wieviel Worte, Gedanken, Buchstaben und "Sicherheiten" vorher gelaufen sind).

Wieso bist du nicht etwas lockerer? Wieso machst du dir soooooviele Gedanken um ein einzelnes unbekanntes Gesicht?

Wieso so kompliziert?

Es ist egal, was der Unbekannte aus dem Internet denkt / fühlt / redet. Es hat halt nicht gepasst (sonst wäre es ja weitergegangen, "weitergewachsen").

Abhaken. Weitergehen. Ein neues, anderes und vielleicht passenderes Gesicht kennenlernen.

Ist das ein Impuls für dich? Wäre das eine Idee? Ein anderer Blickwinkel?
(Ich will dich mit meinem direkten Feedback nicht verletzen, aber ich spüre dein "etwas inneres Gefängnis an Gedanken und Gefühlen"). Machs dir nicht so schwer. Liebe ist leicht und fluffig und flauschig - und wenn der / die / das Richtige kommt auch gerne unkompliziert.

27.07.2021 13:05 • x 7 #9


DonaAmiga

DonaAmiga


3629
4
5589
Zitat von mongoliancamel:
In den Sprachnachrichten war seine Stimme immer ganz "hoch", etwas verstellt

Zitat von mongoliancamel:
"Kannst Dich ja irgendwann mal melden."

Zitat von mongoliancamel:
er schrieb nur "ja"

Zitat von mongoliancamel:
es kam nur ein "warum"

Zitat von mongoliancamel:
Ist halt hart, aber es hat nicht gefunkt. Ciao."

Zitat von mongoliancamel:
er hätte halt keine Gefühle

Zitat von mongoliancamel:
"Habe auf Deine Schuldzuweisungen keine Lust. Lösch bitte meine Nummer." Und schon war ich blockiert.

Sei froh. Wer weiß, was dir dadurch womöglich erspart bleibt, denn so ganz knusper scheint der nicht zu sein.

27.07.2021 13:06 • x 2 #10


Pinkstar

Pinkstar


5769
2
7769
Zitat von mongoliancamel:
Es paßt aber nicht zu dem intensiven Kontakt den wir hatten. Das ist einfach wie jemanden wegwerfen.

Hallo Mongoliancamel

Telefonieren und miteinander tippern ist was völlig anderes, als das reale Treffen. Egal mit wem du telen und schreiben hast, das ausschlaggebende ist immer das reale Treffen und das hat eben bei ihm nichts bewirkt.

Musst du einfach akzeptieren.

Ich rate dir in Zukunft, ein bissl zu schreiben und zu telen und dann auch etwas zügiger sich zu treffen. So hast du nicht das Gefühl, dass du dich ganz geöffnet hast und weisst dann auch nach dem realen Treffen, ob es weitere Treffen gibt oder dann nicht mehr.

L G Pinkstar

27.07.2021 13:10 • x 3 #11


Gemini

Gemini


767
3
955
Zitat:
Ich war erstaunt, wie er mich so wegwerfen konnte. Klar, es war nicht lange, aber es war tiefgehend.

Es ist entweder möglich, dass er ein Ar. ist, oder irgendeine Störung hat. Ich denke mir, wäre er nur ein Ar., dann hätte er sich schneller treffen wollen und hätte vielleicht auch versucht dich rum zu kriegen bzw hinterher warm zu halten. Aber das hat er alles nicht gemacht.

Ich schätze ihn so ein, dass er über die Wochen tatsächlich versucht hat eine Bindung zu dir aufzubauen. Möglicherweise hat er sich dabei ein Traumbild aufgebaut, dem in der Realität keine Frau stand gehalten hätte. Du schreibst ja, dass er bisher nur sehr wenige Beziehungen hatte. Es könnte von daher auch sein, dass er irgendeine Art Bindungsstörung hat. In der Onlinewelt und im indirekten Kontakt schafft er es - aber in der Realität sind die aufgebauten Gefühle plötzlich alle wieder weg.

Gib dir auf jedenfall keine Schuld. Der Typ hat keine echte Empathie und bei Männern die ihre Empathie und ihr Einfühlungsvermögen so rühmen und loben, muss man auch vorsichtig sein.
Es ist zumindest gut, dass er ehrlich zu dir war, was den Funken angeht der nicht übergesprungen ist. Möglicherweise hat ihn das auch so frustriert, dass er deshalb so kalt reagiert hat.
Das ist aber nur eine Vermutung und keine Entschuldigung für das miese Verhalten.

27.07.2021 13:13 • x 6 #12


Felica

Felica


5611
3
5504
Natürlich hat er Dir all die Dinge geschrieben, die Frauen gerne hören wollen. Um ein Date zu erreichen und Dich schon im Vornherein für sich zu gewinnen

Und beim Treffen hat es nicht gepasst, und schon wurdest Du ausgemustert. Vermutlich hat er noch weitere Kandidatinnen.

Echt blöd. Aber besser so, als erst nach ein paar Treffen

27.07.2021 13:17 • x 3 #13


mongoliancamel


68
5
9
@DieDirekte
Frage mich eher, wieso ich auf so Gesäusel reingefallen bin und wieso ich auch nicht eher ein Date forciert habe....
Leider denke ich tatsächlich viel nach. Vor allem in Beziehungssachen, weswegen ich an sich Affären auch bevorzuge. Von daher sollte ich da nochmal drüber nachdenken.

27.07.2021 13:24 • x 1 #14


Ampelmännchen

Ampelmännchen


726
1
1489
Tut mir leid für dich, dass du nun enttäuscht bist. Versuche dich da nicht reinzusteigern. Wer weiß was er sich bei der vielen Schreiberei für ein Bild von dir gemacht hat. Was er für Vorstellungen hatte.
Euer Treffen war dann vielleicht für ihn die kalte Dusche. Seinen Vorstellungen konntest du vielleicht nie gerecht werden und hattest daher keine Chance bei ihm. In acht Stunden hat er vielleicht reichlich Makel an dir gesehen, die ihm vielleicht bei einem viel früheren Treffen gar nicht aufgefallen wären weil er sich dich gar nicht so "Wonderwoman"-mäßig hätte denken können.
Mag an seiner Enttäuschung liegen, dass er dich nun kalt abblitzen lässt.
Sei nicht zu sehr enttäuscht und hinterfrage es nicht zu sehr. Achte beim nächsten Mal darauf, sich früher zu Treffen und dann merkst du auch schneller ob es sich lohnt sich dem anderen gegenüber zu öffnen oder nicht.

27.07.2021 13:25 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag