17

Ist es endgültig vorbei?

Tatttia

Ich bin verzweifelt, weiß nicht mehr weiter und kann emotional nicht abschließen. Würde gerne eure Meinung hören! Unsere Liebesgeschichte hat im Sommer 2015 begonnen. Nach einigen Treffen und Telefonaten kamen wir Anfang September zusammen. Ich bin eine alleinerziehende Mutter von 2 Jungs und er hat ebenfalls 2 Kinder und war in der Zeit getrennt lebend und gerade in der Scheidung. Es hat alles sehr schön angefangen. Wir hatten viel Spass miteinander und gleichzeitig war alles sehr harmonisch. Im Durchschnitt haben wir uns 3-4 die Woche getroffen. Beziehungsweise kam zum übernachten. Aber auch so, als Kinder geschlafen haben. So , dass wir nur Zeit für uns hatten. Oder manchmal bin zu ihm gefahren, wenn ich kinderfrei hatte. Ich muss sagen, dass war noch nie so schön in meinem Leben, wie in den 2 Monaten, als wir zusammen waren. Dann hat er mich verlassen ohne eine Anmerkung zu machen. Also kam einfach nicht, zu unserer Verabredung. Lies mich 10 Tage ins ungewisse und ausgerechnet an meinem Geburtstag bestätigte::dass er keine Beziehung kann/möchte. Nach 1 Monat habe ich ihn angerufen und gefragt womit ich es verdient habe in so eine Art mit mir Schluss zu machen. Er meinte es tut ihm Leid,;aber er konnte auch nicht mehr weiter. Dann habe es auch so angenommen und akzeptiert. Paar Wochen später kommt eine Nachricht ob wir zusammen zum Weihnachtsmarkt gehen . Ich habe nicht geantwortet und er schrieb immer und immer wieder. Meistens kurze Sätze::Kann ich heute kommen?,kann bei dir schlafen? Ich war aber sehr wütend und eigentlich hab erwartet, dass eine vernünftige Erklärung/Entschuldigung kommt, kam aber nicht und konnte ich ihn auch nicht rein lassen. Hab aber einmal geschrieben, entweder redet er Klartext, oder wir lassen das ganze. Er hat ganz schnell geantwortet: okay wir lassen das ganze. Ich werde dich in guter Erinnerung behalten. Ich war wie gelehrt. Habe über 2 Monate lang nur noch geweint und dann habe ich ihn eine lange Mail geschrieben. Hab nicht um irgendetwas gebeten, nur über mein Schmerz gesprochen und wie im Laufe der Zeit damit umgegangen bin. Er hat geschrieben: Morgen Abend,;wenn meine Kinder schlafen, wird er kommen. Sprich mich in den Arm nehmen und mit mir reden. Soll mir aber keine Hoffnung auf eine Beziehung machen. Er kam ,Eigentlich wollte nur mit ihm reden . Bin aber immer wieder in Tränen ausgebrochen. Und hatte richtigen Nervenzusammenbruch. Er hat meine Hilflosigkeit ausgenutzt und zum schlafen geblieben. Morgen früh habe ich zu ihm gesagt: Ich möchte ihn aus Mitleid nicht sehen.Er .meinte darauf: weiß ich Bescheid und so haben wir uns verabschiedet. Danach habe ich mich fest entschlossen mich von dem Mann emotional zu trennen und das ganze hinter mir zu bringen. Abgesehen davon,;dass er sich sowieso nicht mehr meldete. Nach 1,5 Monaten kommt die erste Nachricht: Wie geht es? Und dann unzählige weitere: ich möchte mit dir ausgehen. Kann ich dich zum essen einladen? Kannst du mich zu einer Party begleiten? u.s.w. Ich habe es lange ignoriert aber am Ende hab ich doch angerufen und gesagt: Er soll mich gefälligst in Ruhe lassen und auf sein unseröses Angebot will nicht eingehen. Damit dachte ich schon es sei alles geklärt. Nun nach 2 Wochen schrieb er weiter . Irgendwie war ich zu schwach und machte das Spielchen mit. Fast ein Monat lang bettelte er und dann war ich soweit, dass ich ihm erlaubt habe, wieder zu mir zu kommen. Nun kamen wir Anfang Juni wieder zusammen. Es hat aber nur 3 gehalten. Seine Einstellung war so oberflächlich,;weit von Verantwortung,;dass ich ihm gesagt habe,;lieber soll er gehen. Er meinte,;er will mich zwar sehen , aber mehr auch nicht. Da war ich verletzt,;dass ich gesagt habe: soll nicht mehr kommen. 2 weitere Monate vergingen. Ich habe versucht mit ein paar Dates abzulenken. War aber so schlimm sogar einfaches Kaffeetreffen für mich mit anderen Männern, dass ich aus Verzweiflung ihn angerufen habe. Er wirkte sehr kühl und sagte,wenn es nur um Spass geht,;ist er der letzte, der nein sagt,;eine Beziehung möchte er nicht Das wollte ich natürlich nicht mitmachen und habe das Gespräch beendet. Dieses mal dachte ich wieder das war s Im September fing er wieder mir Nachrichten zu schreiben und Anfang Oktober stand sogar vor meiner Tür. Hab aber nicht rein gelassen. Zum Geburtstag hat mich noch gratuliert und dann habe ich ich einfach geschrieben, wenn er möchte kann er sich einfach melden.Er hat gefragt: darf ich doch wieder zu dir? Ich sagte ja. Danach vergingen fast 2 Monate und kurz vor Weihnachten kam seine Nachricht:" Danke für die schöne Zeit mit dir! Wünsche dir frohe Weihnachten und guten Rutsch.Gruß. Ich war so weit aufgewühlt und wütend, dass ich dass erste mal richtige Schimpfnachricht geschickt habe, dass er ein Lügner, Versager und kein Mann in meinen Augen sei .Eine innere Leere, ein Schrott, der sich von allen abgegrenzt hat Verantwortung zu entziehen. Und habe ihn verboten jeglichen Kontakt zu mir und überhaupt soll er für immer aus meinem Leben verschwinden. Er hat es gelesen. Und hat mich daraufhin blockiert. Nun habe seitdem keine Ruhe und macht mich das ganze psychisch fertig, so dass ich Angst habe, ich werde nochmal schwach,;dass ich mich bei ihm Irgendwann mal wieder melde.Bräuche eurer Rat. Was meint ihr? Macht das überhaupt Sinn? Wie erniedrigend ist es für mich, wenn ich ihm sage, dass ich mit ihm reden möchtest?

28.12.2016 21:01 • #1


mafa

mafa


2283
6
2058
Du fragst mich ernsthaft ob das Sinn macht ? Lese dir mal deinen eigenen Text durch, dann solltest du die Antwort eigentlich wissen. Wenn du nicht absolut Kontaktsperre hältst wirst du daran kaputt gehen. Ihr begegnet euch immer wieder nach ein zwei Monaten wenn du schon in der Verarbeitungsphase bist, dann bricht es jedes Mal neu auf. Er wird sich nicht ändern, es ist das übliche Jägerspiel ... kriege ich sie noch mal rum, und je schwieriger es wird desto mehr fordert es ihn heraus. Dich wird es kaputt machen

29.12.2016 08:34 • x 3 #2


Kummerkasten007


5629
2
6343
Du fragst, ob was Sinn macht? Ja, was denn?

So hart wie es ist, ihr hattet keine Beziehung. Das war und ist eine reine Bettgeschichte für ihn. Ich kann nicht herauslesen, dass ihr irgendwas anderes als kurze Treffen hattet.

Wenn jemand sagt, dass er keine Beziehung will, sondern nur Spaß - warum nimmt man diese Person nicht ernst?

Er ist es nicht wert, jemals auch nur eine Sekunde wieder schwach zu werden. Vor allem, weil Du ihn mit S. niemals binden kannst.

29.12.2016 08:41 • x 1 #3


Tatttia


Danke. Für eure Antworten. Das war nicht so dass ich sofort mitmachen wollte, sein ganzes Spielchen. Aber irgendwie konnte/ kann emotional davon nicht lösen und obwohl ich viele Anfragen von Männern bekomme, bin immer noch so geblockt und depressiv. Weil das ganze über 1 Jahr in die Verlängerung ging

29.12.2016 10:59 • #4


Tatttia


Was ich aber nicht nachvollziehen kann wie kann man so dermaßen mit Gefühlen spielen? Warum konnte er mich einfach nicht in Ruhe lassen?

29.12.2016 11:03 • x 1 #5


_Tara_

_Tara_


5493
4
6230
Welchen Sinn soll das machen? Dass Du Dich weiterhin von dem Typen erniedrigen und ausnutzen lässt, wäre der einzige "Sinn", der mir da einfällt.

Bist Du Dir so wenig wert, dass Du Dich als Spielzeug benutzen, wie eine Puppe in den Schrank werfen und wieder hervorholen lässt, wie es dem Mann gerade passt?

Er liebt Dich nicht. Er benutzt Dich nur. Du als Mensch bedeutest ihm nichts, deswegen kann er auch "so mit Deinen Gefühlen spielen".
Ich kann Dir nur raten, das zu beenden, rigoros und konsequent den Kontakt abzubrechen. Für Dich und Dein Seelenheil.

29.12.2016 11:06 • x 1 #6


Ticcca

Ticcca


72
20
Ich habe mich erstmal als Gast angemeldet. Dann konnte ich doch registrieren. Würde es ein Problem machen, wenn ich unter meinen registrieren Name schreibe und nicht mehr als Gast? Danke im voraus

29.12.2016 11:14 • #7


_Tara_

_Tara_


5493
4
6230
So schwer es Dir auch fällt: beende das! Lösche alles von ihm, alle Nachrichten, Fotos etc. Blockiere seine Nummer komplett in Deinem Handy, sodass er Dich weder anrufen, noch Dir auf irgendeinem Kanal eine Nachricht schreiben kann. Wenn er dann vor der Tür steht, weil er Dich wieder ein bisschen benutzen will, dann lass ihn nicht rein.

Du musst Dich selbst vor diesem Typen retten, damit Du wieder frei werden kannst!

Lenk Dich ab, geh Deinen Hobbies nach, mach Sport, triff Dich mit Freundinnen, unternimm etwas mit Deinen Kindern. Versuche alles, um den Mann aus Deinem Kopf zu kriegen.

Dann bist Du irgendwann auch wieder offen und frei für jemanden, der Dich zu schätzen weiß und der es ernst mit Dir meint.

@edit: nein, Du kannst einfach als Mitglied weiterschreiben, kein Problem.

29.12.2016 11:20 • #8


Ticcca

Ticcca


72
20
Bei WhatsApp hat er mich nach meinen Nachricht sowieso blockiert. Nr. habe auch gelöscht. Aber emotional lässt mich das ganze trotzdem nicht los. Das erste mal in meinem Leben muss psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Ich habe meine Lebensfreude verloren und bin einfach nicht die alte

29.12.2016 11:27 • #9


_Tara_

_Tara_


5493
4
6230
Es ist gut, dass Du Hilfe in Anspruch nimmst!
Dieser Typ ist nur ein Symptom. Deine Probleme liegen ja bei Dir, nicht bei ihm.
Warum lässt Du Dich so behandeln und bist Dir selbst so wenig wert? Warum hängst Du Dich emotional an einen Mann, der Dich schlecht behandelt, der Dir sagt, dass er keine Beziehung mit Dir will? Wieso empfindest Du Zuneigung für jemanden, der Dich von sich weg stößt?
Das sind die Fragen, denen Du auf den Grund gehen musst.

29.12.2016 11:31 • x 1 #10


Carlaa


584
5
634
Hallo Ticcca,
es ist sauschwer, wenn der Anfang so schön war, dass du dir ernsthaft Hoffnungen machen konntest.
Du musst alles innerlich auf Null stellen. Alles nachträglich hinterfragen. Wo du dich angekommen glaubtest, wollte er nur spielen, seinen Marktwert testen, naschen. Gerade sein erstes kommentarloses Fernbleiben zeigt, dass du dich nie auf ihn verlassen könntest.
So einen willst du nicht.
Bleibe konsequent, verzichte auf Antworten, die er dir nicht geben wollte oder konnte, und sorge dafür, dass du schöne Sachen machst und glücklich bist.
Das Ganze zu verschmerzen dauert, aber gehe nicht mehr auf seine unverschämten Anfragen aus dem Off ein.
Vielleicht weißt du noch nicht, was das Gute an dieser Geschichte für dich sein soll und was du daraus lernst.
Vielleicht hast du mehr Menschenkenntnis gewonnen, hast es zum ersten Mal mit einem bindungsgestörten "Jäger" zu tun gehabt und weißt, worauf du künftig achten musst. Hast vielleicht zum ersten Mal Nein gesagt um deiner Selbstachtung willen und bist dabei geblieben.
Das sind schmerzliche, aber auch sehr wertvolle Erfahrungen.
Du wirst dein Glück und deine Integrität nicht mehr aus den Augen verlieren - und das ist gut so.

29.12.2016 11:37 • x 2 #11


Ticcca

Ticcca


72
20
Danke , liebe Leute. Das stärkt mein Selbstbewusstsein. Eigentlich habe auch im real genauso gesehen, deswegen ihn im Herbst nicht rein gelassen. Es ist aber trotzdem sehr schwer, wenn Gefühle da sind. Theoretisch weiss ja , dass er ein Schwein und nicht zu gebrauchen ist

29.12.2016 12:24 • #12


Carlaa


584
5
634
Zitat:
Theoretisch weiss ja , dass er ein Schwein und nicht zu gebrauchen ist


Das hast du schön gesagt.
Ja, das kennen wohl einige hier ... auch ich plage mich mit so einer Erfahrung. Aber es wird besser!

29.12.2016 12:37 • #13


Ticcca

Ticcca


72
20
Danke liebe Carlaa! Es tut gut zu hören, dass es irgendwann wieder aufwärts geht. Bin so froh, dass ich mich hier angemeldet habe. Man fühlt sich so verstanden

29.12.2016 12:46 • #14


Arnika

Arnika


2577
4
3455
Zitat von Tatttia:
Was ich aber nicht nachvollziehen kann wie kann man so dermaßen mit Gefühlen spielen? Warum konnte er mich einfach nicht in Ruhe lassen?


Weil du selber deine und auch seine Gefühle nicht respektierst. Du willst alles oder nichts, dann doch 6, dann verzweifelte eifersuchtsmachebde Anrufe bei Dates, dann wieder nichts, dann wieder ja. Wer soll das Ernst nehmen? Ich verstehe dich, man ist in so einer Situation halt etwas irre - aber Respekt kriegst du dadurch von ihm halt auch keinen.

Zudem respektierst du seine Wünsche, die er klar formuliert, ja auch nicht. Er will nur Spaß. Das hast du zu akzeptieren. Du kannst es nicht lassen, weil du mehr von ihm willst, als er bereit ist zu geben und hoffst, ihn noch rumzukriegen. Und er hofft genauso dich rumzukriegen und kann das wiederum nicht lassen - auch wenns für ihn um die Kiste und für dich um Geborgenheit geht spielt ihr beide dasselbe Spiel.

Da kann nur einer von euch beiden ausbrechen, sonst dreht ihr euch mit euren unterschiedlichen Bedürfnissen ewig in dieser unguten Spirale weiter. Realisiere das und blocke ihn überall, denn für eine reine 6-Geschichte bist du wohl zumindest bei ihm nicht die richtige. Alles Liebe

29.12.2016 13:04 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag