71

Jetzt ist es raus, er hat eine 3-jährige Affäre

StarfishMü

976
4
143
Hallo an alle,

heute ist der erste Tag seit dem Ende meiner 27-jährigen Ehe.
Nachdem mein NM mir im Jan. sagte, dass er den Alltag nicht mehr mit mir leben will und sich deshalb trennen will, hat er mir Ende März mitgeteilt, dass man sich nicht mehr trennen müsse! Ich war zu dieser Zeit in Urlaub und hab ihm eine mail geschrieben, ganz nett, dass darüber gesprochen werden muss. Er stimmte zu, wollte das aber lieber persoenlich machen. Okay, einverstanden.
Jetzt stellte sich heraus, dass Sie zu diesem Zeitpunkt den Kontakt mit ihm abgebrochen hatte. Er wollte sich also nur sein warmes Nest sichern, nach dem Motto ok, wenn wenn SIE nicht zurückkommt, hab ich immer noch meine Alte. Gleichzeitig zog er bei IHR alle Register, um sie zurückzugewinnen.

Ich kam zurück und wollte sprechen, er war nur genervt, hatte grad keine Zeit (am Sa) und zum Schluss kamen eigentlich nur Floskeln.
Ich wollte ihm aber keine Entscheidung abnehmen, indem ich handele bzw. für ihn eine Entscheidung treffe.
Das zog sich so jetzt ca. 4 Wochen.

Gestern der Knall: Ich fand seinen Liebesbrief an seine ca. 3-jährige Affäre. Natürlich gehts um die groesste Liebe seines Lebens, klaar, was auch sonst?!
Jedoch auch ganz klare Pläne über den Alltag zusammen leben (schon ein bisschen Hohn, wenn ich dran denke, dass er angeblich genau diesen nicht mehr mit mir leben wollte).
Er muss jetzt die Grundlagen legen und noch organisieren und im Juli solls dann soweit sein.

Nicht nur, dass es mir bei dieser ganzen Vorstellung den Magen umdreht, ich bekomms auch mit der Angst zu tun, wie es für uns finanziell ausschaut. Allem Anschein nach soll das Papa+ Mama-Spielen entweder in Moskau oder vllt in USA stattfinden. Da kann man schon schnell mal verschwinden.
Jedenfalls ist die alte Ehefrau nur noch Ballast und als solcher lästig auf dem Weg ins wunderbare neue Leben

Natürlich gehts nicht nur um unsere Absicherung, aber auch.
Wir haben 2 Kinder, die als Studenten noch Unterstützung brauchen.

Aus seinem Brief geht hervor, dass Sie jetzt Nägel mit Koepfen machen will und er bereit ist wirklich alles, auch finanziell, zu geben, damit Madame Wunderbar sich nicht verdünnisiert.

Hat jemand von Euch ein paar nützliche Tipps und Ideen zu dieser Geschichte? Bin für jede Anregung dankbar.
Fühl mich grad so richtig vor die Wand gefahren.


LG starfishMü

21.05.2012 22:55 • x 1 #1


Uli

898
1
211
Hallo starfish,

hört sich ganz und gar nicht gut an.
Ich gehe mal davon aus, das Zurückhaben ist eher unwahrscheinlich, oder?
Wichtig ist für dich, deine Existenz zu sichern. Das heißt, gemeinsame Konten leeren, zumindest die Hälfte abholen. Vermögenswerte sichern!

Das ist nach 27 Jahren volllkommen legitim. Wenn er sich nach Moskau oder in die USA absetzt, gibt es nix mehr. Das wars dann.
Lass dir nichts anmerken und tu so, als ob nichts wäre. In der Ruhe liegt die Kraft. Leiden kannst du echt später, dann aber nicht mittellos, während er sich schön amüsiert...
Kommt mir aber auch ein bisschen merkwürdig vor.
Vielleicht hat die Neue deinen Mann bewusst erstmal fallenlassen, um ihn zu einer Entscheidung, natürlich zu ihren Gunsten, zu zwingen. Evtl. sind da finanzielle Interessen vordergründig

Jedenfalls musst du schnell handeln, sehr schnell!

Hört sich nüchtern an, ist es auch. Ich fühle trotzdem mit dir, ganz schön mieses Gefühl...

GLG
Uli

22.05.2012 10:44 • #2



Jetzt ist es raus, er hat eine 3-jährige Affäre

x 3


ttt

77420
Hallo
Also wer 3 Jahre zweigleisig fährt, spinnt doch absolut und ist der größte Feigling auf Erden (meine Meinung) Da ist der erste große Streit schon vorprogrammiert. Nur das ist eine völlig andere Sache, die dir egal sein MUSS. Ich sehe das so wie Ulli. (hallo übrigens ) Sieh zu, dass du nicht in finanzielle Schwierigkeiten kommst, es ist verdammt hart ohne Mittel dazustehen und von 0 anzufangen. Du hast ihm 27 Jahre den A. freigehalten und nun? Nee, ganz ehrlich......so wie Ulli schon meint; schreib einiges um, nicht auf eure Kinder, sondern nimm jemanden, dem du absolut vertrauen kannst. Ich weiß, wovon ich rede, ging mir ähnlich. Kläre im Vorwege (ohne es dir anmerken zu lassen) wie es mit Trennungsunterhalt aussieht (ist meist höher wie der nacheheliche Unterhalt insofern du Anspruch hast) Such dir rechtliche Hilfe, denn noch hast du die Chance an seine Unterlagen zu kommen. Ich weiß sehr genau, dass das jetzt super schwer ist, aber noch bist du stinkesauer und diese Energie der Wut hilft erstmal diesen Schritt zu gehen........Leiden, traurig sein, hoffen, verzweifeln, weinen kannst du immer noch...........Ganz viel Stärke und Mut.

22.05.2012 11:17 • x 1 #3


StarfishMü

976
4
143
Hallo Uli,

vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, meinen Beitrag zu lesen und mir zu antworten.
Zurückhaben ist unter diesen Umständen keine Option mehr, wirklich nicht!
Meine Gefühlslage ist, ja eigentlich unbeschreiblich. Alle Gefühle gleichzeitig stürmen auf mich ein. Kann man eigentlich gleichzeitig wütend und traurig sein?! Ja.

Zusätzlich bekomme ich langsam Panik, weil ich sehe, dass meine und die Zukunft unserer Kinder von einer fremden Person bestimmt werden. Madam Wunderbar hat meinen NM offensichtlich so unter Kontrolle, dass er alles
macht, damit sie nicht abspringt. Ich unterstelle hier,ebenso wie Du, Kalkül.

Er schreibt, dass er bis Ende Juni alles organisiert und geklärt hat.
Das hoert sich sehr bedrohlich an.
Jedenfalls hab ich schon mal Geld vom Giro genommen und einen Termin mit dem Anwalt vereinbart, so in Richtung Trennungsunterhalt.

Nachdem ich ihm am So mit Nachdruck nahegelegt habe, die Wohnung zu verlassen, kann ich mich auch um die erforderlichen Unterlagen in Ruhe kümmern.
Er ist derzeit in Richtung Osten unterwegs und wird mit Sicherheit Pfingsten mit Madam Wunderbar verbringen.
Trifft sich gut für ihn, dass ich ihn rausgesetzt hab, dann ist er wenigstens unschuldig, dass er sich zu ihr flüchten muss.

Alles in Allem eine *Sch* Situation.

lG starfishMü

22.05.2012 12:59 • #4


StarfishMü

976
4
143
Hallo ttt,

ganz herzlichen Dank für Deine Antwort.

Ja, ich hab ihm den Rücken freigehalten und ihn unterstützt, sogar bis in seine beruflichen Angelegenheiten hinein. Ich bin sogar so weit gegangen, ihm zu raten, seine beruflichen Termine so zu legen, dass er über WE die Vorteile eines sehr schoenen Luxushotels geniessen kann, damit er entspannen und sich erholen kann (eines unserer Kinder ist schwer krank und das macht das Leben manchmal schon sehr unüberschaubar). Er hat meine Anregung aufgenommen ..... und umgesetzt....Ich komm mir jetzt natürlich reichlich blöd vor.

Aber das ist alles verschüttete Milch und Schnee von gestern.

Liebe ttt, kannst Du mir vllt Deine Erfahrung in finanzieller Hinsicht mitteilen, ich koennte dann schon evtl. Fallstricke vermeiden. - Natürlich nur, wenn das für Dich nicht zu persönlich ist! Könntest mir ja über pn schreiben?
Ja, bei O anfangen, das wär der Supergau! Wenn ich mir vorstelle, was alles sein koennte, bekomm ichs mit der Panik!

LG
starfishMü

22.05.2012 13:15 • #5


Uli

898
1
211
Hoffe mal, dass er in die USA geht. Dort könnte (je nach Bundesstaat) zumindest der Kindesunterhalt (evtl. auch Ehegattenunterhalt) geltend gemacht werden. Es gibt da so eine Vereinbarung auf Gegenseitigkeit.
Ich weiß nur nicht, ob es da eine Meldepflicht gibt wie bei uns und du die Anschrift recherieren könntest.

Moskau ist schon schwieriger...

Alles, was du beiseite bekommst, ist gut. Und unbedingt einen Anwalt aufsuchen!

Da eure Kinder wahrscheinlich volljährig sind, müssten sie einen Unterhaltstitel gegen den Vater erwirken.
Aber sollte er wirklich im Juni weg sein, wird es verdammt schwer.
Also Einkommensbelege suchen, finden und behalten. Sind wichtig für die Höhe des Unterhalts.

Ja, da hast du Pfingsten was zu tun

22.05.2012 13:46 • #6


ttt

77420
Mach ich gerne....allerdings erst heute Abend. Und bis dahin immer lächeln........nichts wird so heiß gegessen wie gekocht, nur dein Mann ist doch echt nicht dicht oder? Sich von Frau Wunderbar so unter Druck setzten zu lassen und er läuft los und will ALLES klären. Hört sich echt übel an.

22.05.2012 13:47 • #7


StarfishMü

976
4
143
hallo ttt,

klar, Frau Wunderbar hat alle Trümpfe in der Hand. Er hält SIE für die Liebe seines Lebens - die will Mann ja schliesslich nicht verlieren!

Dagegen verblasst die Familie ganz eindeutig.
Stell ich mir auch sehr grandios vor, diese romantischen Wochenenden, hoch über den Niederungen des Alltags!

Und jetzt will er den Alltag mit IHR leben!
Doch nicht ganz dicht, oder?

Du siehst schon, ich bin emotional so richtig voll mit dabei, obwohl er die Trennung bereits im Jan. ausgesprochen hat und ich dachte, ich hätte inzwischen das Schlimmste hinter mir.
Is nicht so.
Aber jedenfalls ganz herzlichen Dank für Deine Unterstützung, speziell was die monetäre Richtung angeht.

LG
starfishMü

22.05.2012 15:18 • #8


StarfishMü

976
4
143
Hallo Uli,

ja, die Kinder sind volljährig, studieren aber noch. Und mir würde lt. einem 1. Gespräch beim Anwalt auch Unterhalt zustehen (aufgrund meines Alters )
Aber Anspruch haben und den auch erfüllt bekommen ist ja nicht unbedingt das gleiche.
Ob Moskau oder USA, lustig wäre beides ganz und gar nicht. Aber ich muss jetzt unbedingt ruhig Blut bewahren, am Do hab ich einen Anwaltstermin und hoffe, da ein bisschen klarer zu sehen. Und ttt hilft mir auch!
Ich muss jetzt jedenfalls mal kurz zur Bank

Eines ist sicher: Pfingsten wirds mir ganz bestimmt nicht langweilig!

Danke Uli für Deinen input.
LG starfishMü

22.05.2012 15:31 • #9


StarfishMü

976
4
143
Hallo an alle,

Pfingsten ist wirklich busy. Weiss gar nicht, wo mir grad der Kopf steht. NM hat die Feiertage nicht in Moskau bei seiner Schl.. verbracht - nein, er hat sich hier, bei uns eingenistet. Will wieder alles rückgängig machen, also keine Trennung mehr .... Schl hat ihn also wahrscheinlich doch fallengelassen, jetzt dürfte ich ihn wieder haben!

Das ist schon ziemlich abgefahren..... Trennt sich, offensichtlich auf Anordnung im Januar, sagt Ende März wir müssen uns nicht mehr trennen. .... ziemlich offensichtlich, wer das beschlossen hat...hoert sich auch nach Anordnung an.

Jetzt finde ich einen Brief, den er Mitte Mai geschrieben hat, in dem er IHR seine tiefe Liebe beteuert, dass er jetzt dabei ist, neue Grundlagen zu legen, diese Organisation sei im Juni abgeschlossen und im Juli koenne man das gemeinsame Leben, in dem man die Liebe im Alltag! leben kann, starten.

Zwischen Ende März bis jetzt hat er es nicht der Mühe wert gefunden, mit mir über alles zu sprechen .... IHR kann er Romane schreiben.... (das ist jetzt keine Eifersucht, sondern nur, um seine Prioritäten hervorzuheben)

Aktuell bittet er mich darum, die Trennung sein zu lassen.....

Auf Nachfragen zu seiner 3-jährigen Beziehung lügt er mir auf das dreisteste ins Gesicht....

Bitte um Eure Einschätzung, Tipps, etc.

Herzliche Grüsse
starfishMü

28.05.2012 09:09 • #10


hilflos

823
1
29
Hallo Starfishmü,

raten ist immer etwas schwierig, weil man zwar als Leidgenossin/e ähnliches erlebt hat, aber es ist doch immer eine ureigene Geschichte.
Erstens kommt es auf deine Gefühle an... liebst du ihn noch? Glaubst du du kannst ihm noch vertrauen.... ich denke eher nicht. Und wenn du nicht mehr willst... ziehe es durch.. nimm den Anwaltstermin so oder so war. Es ist wichitig ... glaub mir. Ich werde mich demnächst mit meinem NM vor Gericht treffen, da er versucht mich fin. aushungern zulassen und dabei zieh ich ihn nicht über´n Tisch - reine Zahlenrechnung. Sagen immer es wird alles gut und hintenrum..... bei mir hat er gleich nachdem Auszug am 27.12.2011 die Konten leer geräumt und unsere Sparkontenunterlagen mitgenommen. Ein Dritel Betrag hab ich bekomme...reicht hinten und vorne nicht. An die Sparkonten komme ich erst, bei der Scheidung ran, so denn noch was da ist.
Also sicher dich auf jeden Fall fin, ab...wer weiß was noch kommt.
Fühl dich umarmt

Hilflos

28.05.2012 11:43 • #11


Alena-52

77420
Hallo Starfishmü

ist schon dreist was dein GöGa sich da leistet.
der glaubt doch nicht im ernst, das du abgelegte schuhe anziehen und weiter als pausenclown funktionieren willst ?

raus mit dem kerl - wer weiss - in einem monat ändert er wieder seine meinung ... !

28.05.2012 12:12 • #12


StarfishMü

976
4
143
@Hilflos,

vielen Dank für Deine Einschätzung. Auch bei Dir selbst läufts ziemlich unrund, so wie ich ein bisschen mitlese, Hund gestorben, mit NM viel Aerger. Hast Du die OP noch vor Dir?
Wünsch Dir alles Liebe und viel Kraft, die kannst Du brauchen!
WIR WERDEN DAS ALLES ÜBERSTEHEN UND DANN WIEDER LEBEN UND LACHEN!
Anwaltstermin nehme ich in jedem Fall wahr. Ich weiss nur nicht, ob ich vorher Mediation machen soll, ob das überhaupt noch Sinn macht...
Ueber meine Gefühle bin ich mir nicht im Klaren. Andererseits, wie kann man so einen verlogenen Betrüger lieben?!

Wieso kannst Du an die Sparkonten nicht dran, habt ihr nicht gemeinsam Vollmacht?

Halt durch! und fühl Dich gedrückt
starfishMü

@Alena

Hallo Alena, vielen Dank für Deine Antwort. Leider muss ich das genauso sehen, wie Du.
Der Vergleich mit den abgelegten Schuhen passt sehr gut. Da würd ich mich auch ekeln. Man weiss auch nie, was sich da noch an Ekligem verbirgt.
Im Moment versucht er alles, richtet mein Fahrrad, macht Essen und schleicht um mich rum. Hat mich sogar um ein Gespräch gebeten. Das hab ich aber abgelehnt. Nach den schauerlichen Lügen, die er mir noch Sa aufgetischt hat, hab ich keinen Bedarf an Gespräch.
Trotzdem fühl ich mich ziemlich gerädert und ein bisschen orientierungslos .... Aber das ist auch bei den Abenteuergeschichten kein Wunder, oder?!

Ganz herzliche Grüsse an Dich
starfishMü

28.05.2012 15:43 • #13


Alena-52

77420
Zitat von StarfishMü:
@Alena

Im Moment versucht er alles, richtet mein Fahrrad, macht Essen und schleicht um mich rum. Hat mich sogar um ein Gespräch gebeten. Das hab ich aber abgelehnt. Nach den schauerlichen Lügen, die er mir noch Sa aufgetischt hat, hab ich keinen Bedarf an Gespräch.
Trotzdem fühl ich mich ziemlich gerädert und ein bisschen orientierungslos .... Aber das ist auch bei den Abenteuergeschichten kein Wunder, oder?!

nein, das wundert mich überhaupt nicht, dass du jetzt das gefühl hast im falschen film zu sein. es ist schon dreist und achtungs- und respektlos was menschen, mit denen man über viele jahre durch freude und kummer gegangen ist einem antun können.

drei jahre lug und betrug und selbst jetzt spielt er noch mit dir. lügt dich immer noch an. sein verhalten zeigt, dass er dich warm halten will, die andere hat ihn ja abblitzen lassen - jetzt bist du wieder mal für eine zeit gut genug für ihn.

ich finde es gut, das du ihm erstmal die kalte schulter zeigst, er muss spüren, dass du nicht mehr bereit bist sein notfalltropfen zu sein.

überprüfe gut was du willst und schaue erstmal nur auf dich, damit du wieder boden fassen kannst.

lass dich mal drücken, du schaffst das und hat es nicht nötig dich so behandeln zu lassen!

28.05.2012 20:36 • #14


StarfishMü

976
4
143
Hallo Alena,

danke für Deine Antwort. Ich weiss wohl, dass ich es nicht nötig hab, mich so behandeln zu lassen..... aber, ich bin wirklich ein bisschen?, ich weiss nicht was, jedenfalls steh ich da und kanns einfach nicht glauben, dass das alles wahr sein soll. Ich hab wirklich das Gefühl, ich schau in einem Film zu... das sind nicht wir, das ist nicht mein Mann, mit dem ich seit 27 Jahren verheiratet bin und über den ich bis ca.Febr.12 gesagt hätte, ja, ich liebe diesen Mann, er ist der Mensch, der mir in diesem Leben am nächsten steht (ausser meinen Kindern natürlich).... und jetzt weiss ich gar nicht mehr, was ich denken soll.

Kann sich ein Mensch so verändern? Ist das wegen dieser neuen Liebe? Wirft man dafür alles hin? Ganz wirklich?

Herzliche Grüsse
Nach wie vor orientierungslos

StarfishMü

28.05.2012 22:37 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag