243

Kein S. mehr in der Ehe

Sliderman
Zitat von hilflos666:
Ich tippe eher auf, wie hier schon jemand geschrieben hat, auf eine Erektionsstörung auf Grund des P..



Deshalb kann der Weg aus dieser Sucht nur von Ihm initiiert werden. Er muss es wollen!
Wenn er jetzt dazu genötigt wird, funktioniert bald gar nichts mehr, weil die männliche Leistungsfähigkeit sehr fragil sein kann.

09.11.2022 12:01 • x 4 #31


L
Zitat von Nimmerweiß:

Ich kann ihm kein Wort glauben. Ich fühle mich entsorgt und ungeliebt. Mein Selbstwert ist quasi nicht mehr vorhanden.

Verstehe ich TOTAL. Was meint er denn dazu, dass er sich selbst genug ist?

09.11.2022 12:07 • x 2 #32


A


Kein S. mehr in der Ehe

x 3


Y
Problem bei P. kann sein, dass das Hirn extrem stimuliert wird, und es dann auch sonst eher extrem braucht. Ggf. kann er es auch schrittweise wieder ändern, aber er müsste es halt wollen.

09.11.2022 12:11 • x 1 #33


Sliderman
Zitat von Yoda563:
Problem bei P. kann sein, dass das Hirn extrem stimuliert wird, und es dann auch sonst eher extrem braucht. Ggf. kann er es auch schrittweise wieder ändern, aber er müsste es halt wollen.


Absolute P. Enthaltsamkeit! Nur so gehts! Es muss ein Reset im Gehirn stattfinden.

09.11.2022 12:14 • x 5 #34


tina1955
Zitat von Lumba:
Verstehe ich TOTAL. Was meint er denn dazu, dass er sich selbst genug ist?

Dies ist die wichtigste Frage und meiner Meinung nach der einzige Ansatz lösungsorientierte Gespräche zu führen, natürlich ohne Vorwürfe.

09.11.2022 12:15 • x 2 #35


D
Ich habe eine ähnliche Situation wie Du.
Mein Partner ist paraphil und ich kann rein gar nichts mit seinen Neigungen anfangen.
Er tat und tut alles um mich zu befriedigen, aber der Akt fehlt mir oft.
Wir haben uns jetzt auf den Kompromiss geeinigt, dass jeder von uns sich über P ornos stimuliert und wir uns dann in der Mitte treffen.
Bisher klappts gut.
Vielleicht wäre es eine Möglichkeit für euch.

09.11.2022 12:36 • x 3 #36


H
Zitat von Sliderman:
Deshalb kann der Weg aus dieser Sucht nur von Ihm initiiert werden. Er muss es wollen!

Ja nur glaube ich, dass er das gar nicht in Verbindung bringt. Das der *beep**okonsum mit dem links liegen lassen seiner Frau zu tun haben könnte.


Aber mal ein anderes Thema:
Man kann über den Router feststellen, auf welchen Seiten man unterwegs ist?
Wie erkläre ich bloß meine täglichen Besuche in einem Trennungsforum

09.11.2022 14:16 • x 3 #37


K
@Chrome danke für deinen ausführlichen Beitrag!

Wir haben endlich mal auf einem anderen Niveau gesprochen, was unsere beider S. betrifft.

Mit dem Thema P. war er schon immer schamerfüllt, daher seine negativen Reaktionen vor vielen Jahren.

Laut ihm habe ich mich für ihn nie begeistert, für das, was er macht - ob Sport, Beruf oder Hilfe Zuhause. Was ich sagen muss, ich habe immer vor ALLEN geschwärmt, wie wundervoll mein Mann ist. Aber wenn ich zurück denke, das stimmt - ich habe ihm das kaum gesagt. Es war für mich klar, allerdings nicht für ihn wie sehr ich das schätze.

Er hat starke Versagensängste, was Intimität betrifft. Er MUSS es jedesmal bringen und wenn es mal so ist, dass die Luft nach 1,5 Stunden war, hat er sich wie Versager gefühlt. In den letzten Jahren hat er ein wenig zugenommen und auf Grund vom Jobwechsel wenig Sport getrieben. Es macht ihm zu schaffen, er hat das Gefühl, dass seine Männlichkeit nicht mehr so auf dem Höhepunkt ist.

Als ich nach der Geburt sehr gestresst war, hat er angenommen, er würde mich bedrängen, wenn er mich anrührt und gewartet bis ich auf ihn zukomme. Das konnte ich nicht! Da ich mich ebenfalls wie ein hässliches Entlein fühlte und es lief auf die Frustration meinerseits und SB seinerseits.

Er weiß so nach 9 Jahren immer noch nicht, was meine Wünsche sind und wann ich einen Orga. habe, er ließ sich auch nie zeigen, was mich verrückt macht. Ebensowenig hat er es mir gesagt, er blockte ab - wiederum aus Angst zu versagen.

Ich fragte, warum er mich nie zwischendurch im Bad oder Abends auf der Couch oder oder anfasste. Er meinte, er kann von mir keine schnelle Nummer zu seiner Befriedigung verlangen, da er mich damit erniedrigen würde. Dass es mich vor allem emotional befriedigt, war für ihn unvorstellbar.

Ich habe nach diesem Gespräch ein Gefühl, dass wir wie Teenager jeder in seinem Häuschen lebten. Beide mit offensichtlichen Defiziten, sich einander zu öffnen. Und es tut mir sehr weh, dass ich es nie wahrgenommen habe, wie es ihm erging.


Wir werden zu einer Paartherapie gehen, um zu lernen, unsere S. miteinander offen zu leben. Er kann sich nicht vorstellen, getrennt zu sein und ich ebenfalls nicht.

09.11.2022 16:05 • x 4 #38


L
Viel oder regelmäßige Sb heisst nicht, dass die Person ein hohes Lustempfinden oder Lustbedürfnis hat. Ein Orga. führt zur körperlichen Entspannung und man kann besser einschlafen. Die P. sind Hilfsmittel, ist eher ein Zeichen von wenig Erregungsquellen, wenn man P. braucht bzw. so kommt man schneller ans Ziel. Es klingt eher so, als hätte er wenig Zugang zu seiner Lust, wenig Zugang zu seinem Körper und S. ist sehr schambehaftet. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn ihm die Lust auf Paarsex nach einer Zeit ausgegangen ist. Ann Marlen Henning kann ich auch empfehlen oder Klappts von Michael Sztenc.

09.11.2022 16:23 • #39


S
Was genau schaut er sich denn an? Das wäre sehr aufschlussreich: Gay-Filme? Das würde alles erklären, nicht wahr? Vielleicht schaut er sich aber auch die Sachen an, wo er der Meinung ist, dass du ihn diese nicht bieten kannst, oder willst: gleichgeschlechtlich S. unter Frauen, Dreier, Vierer, GB,
Was, wenn dies genau die Dinge sind, die ihn erregen?
Ihr müsst euch darüber austauschen, sonst sieht die Zukunft nicht so doll für euch aus.

09.11.2022 17:03 • #40


DieSeherin
ich bin jetzt ein wenig verwirrt, dass @Nimmerweiß (die frau) und @Kano42 (mann) die gleichen personen zu sein scheinen!?

09.11.2022 17:05 • x 2 #41


Nimmerweiß
@DieSeherin ich bin auch verwirrt. Ich habe mir gestern unser gemeinsames Tablet geschnappt und mich für das erste Forum angemeldet... Allerdings spuckte es mir heute aus, dass ich im anderen Profil angemeldet bin.

Es scheint mein Ehemann zu sein, ich habe ihn gefragt ob er denn auf einem Forum unterwegs ist, er streitet das ab

Ich glaube, ich zeige es ihm einfach, wenn er da ist. Dass was er schreibt, ist unsere aktuelle Situation! Das kann er nicht mehr abstreiten.

09.11.2022 17:17 • x 4 #42


N
Guter Hinweis. Was hat es damit auf sich, ihr Beiden?
@Nimmerweiß und @Kano42

Entweder wird hier lustig getrollt, oder ihr habt endlich einen Kommunikationsweg gefunden:D

Allerdings passen die Beiträge nicht wirklich zusammen

09.11.2022 17:19 • #43


Nimmerweiß
@n-ever ich bin etwas baff. Es wird nicht gerollt, definitiv nicht.
Ich lese mir gerade seine Beiträge durch...

Doch, es passt schon... er hatte eine emotionale Affäre mit einer Kollegin über viele Jahre und es kam ans Licht noch bevor das Thema S. zum Gespräch gebracht wurde.

Mich beschäftigt diese Affäre allerdings nicht mehr, da er da einen klaren Cut gezogen hatte.

09.11.2022 17:24 • x 1 #44


Wurstmopped
Zitat von Nimmerweiß:
@DieSeherin ich bin auch verwirrt. Ich habe mir gestern unser gemeinsames Tablet geschnappt und mich für das erste Forum angemeldet... Allerdings ...

Was wäre, wenn ihr euch gemeinsam P. anschaut?
Das Männer sich mit P. stimmulieren ist nicht ungewöhnlich.
Das er nicht offen zugab, Schamgefühl, du schreibst ja selbst das er gehemmt ist.
Anziehungskraft und Lust entsteht im Kopf, vielleicht schaut ihr zwei mal, dass ihr hier ein Stück weit spielerisch S. Spannung aufbaut?

09.11.2022 17:30 • #45


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag