419

Leider wieder Pech gehabt

Dracarys


1294
7
2845
Es spricht nichts dagegen, sich vom Beziehungsleben abzuwenden, völlig okay, da jeder leben darf, wie er mag.
Aber warum mit solch einem Getöse?
Was ändert es für Dich und für die Leser hier, wenn Du Deinem Unmut ständig lautstark Luft machst?
Solltest Du missionieren und die Welt verbessern wollen, dann hinterfrage mal Deine tools und social skills (-:

Niemand hier liest diese Ergüsse, erschrickt, nickt andächtig mit dem Kopf und ändert fortan sein Leben.

Du bist bockig, weil Du verletzt wurdest, das meinen die Schreiber hier mit infantil.
Denn selbstverständlich geht jeder Mensch auf Erden durch Kummer und Schmerz, woher stammt nur Deine Überzeugung, es müsse anders sein?

Lerne einen Umgang mit Schmerzen, das ist der Schlüssel.
Keine treue Maid im Des.sous kann Dir diesen Job abnehmen.

Und wenn Dein Wachstum bedeutet, Beziehungen zu vermeiden und dem Leben einen anderen Fokus zu geben: Mach's einfach. Aber mach's in Ruhe und in völliger Ballance, andernfalls entbehrt es nicht einer gewissen Komik, wildfremden Menschen als Platzhalter für die böse, böse Welt, den Marsch zu bl.asen.

31.08.2020 13:37 • x 8 #151


Scheol

Scheol


8646
13
11046
Zitat von Baerchenuwe:

Wäre ich nicht zufällig an jenem Tage spontan vorbeigekommen, um die holde Dame einzuladen,..]



Also bei mir bist du noch nicht ZUFÄLLIG spontan vorbei gekommen.

Und die Dame wirst du entweder gerne eingeladen haben oder lässt es bleiben.

ABER , es gibt eine Beziehungswaage. Diese besteht aus geben und nehmen. Ist diese Waage bei dir zu sehr unten und die andere Seite oben . Läuft etwas falsch in der Beziehung , aber eben auch von deiner Seite . Meist ist es idealisieren was falsch von dem unterliegende kommt.

31.08.2020 13:37 • #152



Leider wieder Pech gehabt

x 3


Scheol

Scheol


8646
13
11046
Zitat von Baerchenuwe:

Hab´ keine große Zeit,

Menschen sind unzuverlässig geworden. Nur noch peinlich.


Stimmt man muss nicht. Man will und man möchte . Wille kommt von wollen.

Ja unzuverlässig ...... und blind

31.08.2020 13:43 • #153


Fidschicat

Fidschicat


5940
3
9931
Alles vertane Zeit und schade um die Worte hier

Das ist so als würde man sich mit einem Dreijährigen in der trotzphase unterhalten

Da hilft nix außer ignorieren und weiter rumpeln lassen
Es geht ihm wie allen Dreijährigen irgendwann die Energie aus

31.08.2020 15:00 • x 7 #154


Scheol

Scheol


8646
13
11046
Zitat von Fidschicat:
Alles vertane Zeit und schade um die Worte hier

Das ist so als würde man sich mit einem Dreijährigen in der trotzphase unterhalten

Da hilft nix außer ignorieren und weiter rumpeln lassen
Es geht ihm wie allen Dreijährigen irgendwann die Energie aus



Du , beim lesen der Geschichte zum Anfang ist es doch schon sehr auffällig.

Ich denke das hier inzwischen einige schreiben die gut belesen sind in dem Thema und auch gute Tipps geben. Wenn einer keine Bock hat , dann ist das irgendwann eine charakteristisch Sache , wo ich nicht wissen will wie die Frauen diese Beziehungen betrachten und erzählen würden.

Zu einer Beziehung gehören zwei , und wenn einer angeblich immer wieder auf die Nase fällt , ist dieses sehr auffällig , und auch das sagen , die anderen sind immer Schuld , kommt einigen bekannt vor.


Ich bin , so wie du , raus aus dem Thema hier . Helfe lieber Menschen die einsichtig sind , und nicht in ihrem Leid baden wollen.

Zufuhr bekommt er ja heut gerade genug.

Viel Spaß allen noch , man liest sich in anderen Themen.

31.08.2020 15:26 • x 3 #155


Baerchenuwe

Baerchenuwe


185
1
90
Zitat von Dracarys:
Es spricht nichts dagegen, sich vom Beziehungsleben abzuwenden, völlig okay, da jeder leben darf, wie er mag.
Aber warum mit solch einem Getöse?
Was ändert es für Dich und für die Leser hier, wenn Du Deinem Unmut ständig lautstark Luft machst?
Solltest Du missionieren und die Welt verbessern wollen, dann hinterfrage mal Deine tools und social skills (-:

Niemand hier liest diese Ergüsse, erschrickt, nickt andächtig mit dem Kopf und ändert fortan sein Leben.

Du bist bockig, weil Du verletzt wurdest, das meinen die Schreiber hier mit infantil.
Denn selbstverständlich geht jeder Mensch auf Erden durch Kummer und Schmerz, woher stammt nur Deine Überzeugung, es müsse anders sein?

Lerne einen Umgang mit Schmerzen, das ist der Schlüssel.
Keine treue Maid im Des.sous kann Dir diesen Job abnehmen.

Und wenn Dein Wachstum bedeutet, Beziehungen zu vermeiden und dem Leben einen anderen Fokus zu geben: Mach's einfach. Aber mach's in Ruhe und in völliger Ballance, andernfalls entbehrt es nicht einer gewissen Komik, wildfremden Menschen als Platzhalter für die böse, böse Welt, den Marsch zu bl.asen.


Warum ich etwas wie schreibe und was ich anprangere, ist allein meine Sache. Was die anderen "Foris" und selbsternannten Experten/innen schreiben tangiert mich nicht - die Liste der ignorierten Leute, sprich Hall of Shame, ist lang!

Ich denke nach wie vor, das Fremdgehen in den Genen vieler Menschen verwurzelt ist und das bei den Frauen seit der Emanzenbewegung enorm zugenommen hat. Sie können weder Liebe geben, noch ehrlich und treu sein. Der Grund, warum es mir immer passiert (und auch vielen anderen Foristen hier im Netz, was aber natürlich keiner der "Experten" sieht) ist ganz einfach:

Es ist in der Natur dieser betrügenden Menschen und die gesellschaftlichen Richtlinien und Absurditäten helfen dabei. Schau mal ganz logisch:

Es gibt Werbung für´s Fremdgehen, offene Beziehungen, Affären und und und. Da ist es doch kein Wunder, dass kaum noch jemand auf ehrliche und loyale Partnerschaft aus ist.

Warum tun sich diese Heinis nicht alle zusammen, man setzt sie in eine Rakete und schießt sie sonstwo hin? Schon wäre die Welt geheilt von solchen Exkrementen. Eine Welt bestehend aus loyalen und ehrlichen Menschen, die sich gegenseitig unterstützen, wo Liebe und Anerkennung noch was bedeuten, wo nicht mehr gefremdelt wird oder gelogen wird, dass mit den Exen alles vorbei ist.

Aber das ist natürlich nur ein schöner Traum.

Realität ist der Alptraum: Egal, wen man kennenlernt, der Abstieg dieses Menschen in Form von Betrug und Gemeinheiten ist besiegelt und man braucht nur zu warten, bis der AR. .. ..tritt kommt.

Natürlich mag das auch Frauen passieren - das tangiert mich aber nicht, denn ich habe Frauen kennengelernt und nicht Männer. Kann also darauf auf reale Erlebnisse und Erfahrungen meine Gedankengänge zementieren. Weil sie real sind.

Es ist mir wurscht, was noch alles in den nächsten Jahren passiert, ich wiederhole es gerne:

Eine ganze Generation von Menschen ist vers.... ....t!

Da fehlt es vor allem an einem: Herz.

Ich warte die nächste Generation ab, damit ist das Thema abgehakt.

Meine Ex war ein Biest, hat sich kaufen lassen, ist schwach geworden und hat auch irgendwann nicht mehr miteinander, sondern gegen mich in der Beziehung gearbeitet. Hat den passenden Moment abgewartet, bis alle Kids aus dem Haus waren und sich eine gut situierte Gelegenheit bot. Das war´s dann.

Mein Glück liegt in der Vergangenheit, da war das alles bei weitem nicht so extrem wie heutzutage. Menschen sind zu Extremisten geworden in Beziehungen, ihre Loyalität gehört nur noch ihnen selbst und sie wissen nicht ansatzweise, was Liebe und Anstand ist.

Es mag ein kleinen Prozentsatz an Menschen geben, die nicht so drauf sind. Der ist aber so minimal, dass er untergeht in der Masse der Extremisten. Darum lerne ich auch nur solche Exemplare kennen. Und darum bin ich immer wieder auf die Nase gefallen. Und das tut weh. Schade, dass ich diesen Schmerz nicht an die Verursacher weitergeben kann - vielleicht würde dann bei denen Hirn vom Himmel fallen.

Aber sei es drum, wie es ist.

Ich ziehe mich aus dem gesellschaftlichen Leben zurück, ein Liebesleben gab es eh nicht und wird auch nicht kommen in dieser Generationsdekade.

Zurück in mein Loch, wo ich geschützt bin vor Corona, Menschen dieses Schlags und anderen verblendeten Welt- und sonstigen Ansichten.

Dunkelheit und Einsamkeit sind meine besten Freunde und Partner in dieser dunklen Zeitepoche. Möge diese brennend untergehen und im Nachgang etwas gutes entstehen für all diejenigen Menschen, die auch betrogen und veräppelt worden sind. Vielleicht hilft Corona dabei, vielleicht irgendetwas anderes.

Eines ist sicher: Der Mensch wird sich nicht von alleine helfen und bessern. Das ist Versagen pur.

Damit soll´s das gewesen sein. Ich werde auf keine Posts mehr antworten hier in diesem Thema.

01.09.2020 11:17 • #156


LaLeLu35

LaLeLu35


2021
1
2980
Hol dir Hilfe!

01.09.2020 11:35 • x 2 #157


MissGeschick

MissGeschick


965
1
1284
Ach Uwe,
dein Rückzug ist leider für niemanden ein Verlust. Außer für dich selbst. Wenn du weiter wie Oskar aus der Mülltonne leben willst, und aus deiner sicheren Höhle rausschimpfen, dann machst du das eben. Viel Freude wünsch ich dir dabei. Aber eigentlich und ehrlich würde ich mir für dich wünschen, du würdest dir in deinem Leben irgendetwas suchen was diese Leere in dir auffüllt. Und endlich diese Kraft, die in dieser Wut liegt zur Heilung nutzen. Aber natürlich darfst du genau da verharren und schimpfen wie ein Rohrspatz. Juckt leider keinen. Dafür sorgst du ja.

01.09.2020 11:38 • x 4 #158


CL4P-TP

CL4P-TP


323
2
461
Und wenn er nicht gestorben ist, dann meckert er noch heute. Und der Arbeitskollegin wird er immer noch nicht gesagt haben, dass sie ein schönes Profilbild hat.

Wenn du nicht mehr als Würstchen bezeichnet werden willst, hör auf dich so zu verhalten.

Und der Rest? Keine Antworten mehr? Gab's hier bisher eh nicht von dir. Nur trauriges Rumgeheule.

Ist übrigens auch eine Krankheit in unserer heutigen Gesellschaft. Schuld sind immer alle anderen, nur nie man selbst.

01.09.2020 11:58 • x 4 #159


Dediziert


1687
1
2684
Hätte, könnte, würde...aber Ich beschränke es auf den guten A. Schopenhauer.

Pessimismus und Misanthropie
Das Schicksal ist grausam und die Menschen sind erbärmlich.

01.09.2020 12:44 • #160


Fidschicat

Fidschicat


5940
3
9931
Zitat von Baerchenuwe:
Damit soll´s das gewesen sein. Ich werde auf keine Posts mehr antworten hier in diesem Thema.

Wenn es so wäre, wäre es schön

Nachtrag:
Vllt verzichtest du auch in anderen threads darauf dein bitteres Gift zu verspritzen
Das wär schöner als schön

01.09.2020 13:22 • x 4 #161


Sliderman

Sliderman


3118
5385
Zitat von Baerchenuwe:
Damit soll´s das gewesen sein. Ich werde auf keine Posts mehr antworten hier in diesem Thema.


Tu den Menschen diesen Gefallen....

01.09.2020 13:44 • x 2 #162


Nachtlicht

Nachtlicht


2078
5207
Es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.

Vielleicht magst du dich ja mal mit dem Thema "Posttraumatische Verbitterungsstörung" befassen.

Die Welt an sich kann niemand für dich ändern, aber mit professioneller Unterstützung kannst du vielleicht deinen Blick auf die Welt verändern.

Das Ergebnis wäre, dass es dir besser ginge als jetzt.

01.09.2020 20:41 • #163


Anker1


Uwe, hol Dir Hilfe.

01.09.2020 21:05 • x 3 #164


Pinkstar

Pinkstar


638
1
887
Hallo zusammen

Mit erschrecken hab ich hier den Eingangsthread von Udi gelesen. Und auch den anderen Thread, wo er dermaßen ausgetickt ist.

Udi ist auf dem Weg, wieder Frauen kennenzulernen und er hat sich auch in Laufe der Zeit etwas verändert, also was sein Körpergefühl angeht.

Dass er nach wie vor aber immer noch dermaßen Hass gegen Frauen spürt, das wird wohl noch ne Weile bleiben. Er hat ein Trauma, was er aber nicht irgendwie behandeln möchte auch weil er sehr viel um die Ohren hat. Seine berufliche Zukunft steht in den Sternen.

Wir hatten von 2017 bis Februar 2021 telefonischen, regelmässigen Kontakt.

Auch wenn er hier sehr hart wieder aufgeschlagen hat und sogar er mit seinem Nick hier von der Forenleitung gesperrt worden ist, er ist ein ganz lieber Kerl!
Wir haben uns gegenseitig Geschenke gesendet. Er war sehr aufmerksam in den 3 Jahren, hat sehr gut zugehört, bekam persönliche Geschenke von ihm, die ich so von noch keinem Mann geschenkt bekommen habe.

Wir haben eine sehr gute Freundschaft geführt.

Ich merkte jetzt allerdings, dass er sich doch sehr auf sein Umfeld konzentrierte und ich hab ihm dann gesagt, dass es vielleicht irgendwie Zeit ist, dass er seinen Weg geht und ich meinen. Er wohnt ja in Bremerhaven und ich ganz unten in der Nähe Bodensee. Fernbeziehung auch wegen Geldgründen einfach nicht möglich gewesen.

Aber die telefonische Freundschaft mit ihm war ohne grosse Probleme. Wir haben oft stundenlang telefoniert.

Ich kann Udi nicht wirklich als schlechten Menschen sehen. Er hat ein gutes Herz

Ich wollte das hier einfach richtig stellen. Er hat mir auch das mit der Dame erzählt, oft auch kam seine Ex immer wieder ins Gespräch. Wie gesagt, er hat ein Trauma, aber er hat sich mittlerweile doch etwas wieder den Frauen zugewandt, zumindest versucht er es.

Ich wünsche ihm wirklich nur alles Gute und vielleicht meldet er sich ja irgendwann mal wieder Der Kontakt ist erstmal eingestellt jetzt. Es waren schöne 3 Jahre

L G Pinkstar

14.03.2021 00:39 • x 1 #165



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag