89

Lügen in der Beziehung

Mienchen

Mienchen

1716
6
2492
Guten Abend ihr Lieben, heute habe ich mal eine Frage in Eigenregie.
Meine Mädels und ich hatten gestern Abend ein paar gute Gespräche, unter anderem Lügen in der Beziehung.

Unsere kleinste ist seit anderthalb Jahren in einer Beziehung, der Typ ist jedes Wochenende bei ihr, eigentlich ist er Gold wert. Er tut alles für sie.

ABER. Sie ist sehr eifersüchtig und konnte nicht zu seinen Geburtstag, obwohl er sie gerne da gehabt hätte. So. Auf eine gute Freundin von ihm ist sie extremst eifersüchtig. Als sie ihn fragte, ob sie auch da ist, hat er gesagt nein.

Nun kam allerdings raus, das sie doch da war. Sie ist kurz davor, die Beziehung zu beenden, weil sie ihm des Lügens bezichtigt. Er dagegen war sehr entschuldigend und sagte, er hat es nicht gesagt, weil er wusste, daß sie die ganze Nacht keine Ruhe hat deswegen vor Sorge.

Nun die Frage : war es eine bösartige Lüge seinerseits oder wollte er wirklich nur nicht, das sie sauer ist oder sich Gedanken macht?

Was sagt unsere Männerwelt hier?

Ps ich kenne den Mann auch, er hat viele Freunde und Bekannte und ist auch nach vielen Eifersuchtsattaken hinter unserer Kleinen gestanden.

Wir beiden anderen Mädels fanden seine Aktion nicht böswillig. Es waren ja nebenher noch ca zwanzig andere Leute mit im Raum.

Ich bin auf Antworten gespannt.

24.11.2019 19:23 • #1


Roman83

Roman83


56
112
Er sollte sich von ihr trennen. Dramaqueen braucht niemand. Er hatte kein Bock auf den Stress, der erstehen würde, wenn er gesagt hätte das sie da ist. So einfach.

24.11.2019 19:37 • x 7 #2



Lügen in der Beziehung

x 3


Vidi


Zitat von Mienchen:
Nun die Frage : war es eine bösartige Lüge seinerseits oder wollte er wirklich nur nicht, das sie sauer ist oder sich Gedanken macht?


Spielt für mich keine Rolle. Bösartig, im Sinne von Verheimlichen, weil da etwas laufen könnte, wäre doof.

Lügen, damit sie nicht sauer ist oder sich Gedanken macht, finde ich ebenso daneben, bei Ersterem, also damit sie nicht sauer auf ihn wird, ist der junge Mann nicht in der Lage für sich selbst vor seiner Partnerin einzustehen, bei Zweiterem, also dass sie sich nicht zuviele Gedanken macht, entmündigt er sie im Voraus, beides bzw. alle drei Varianten absolut uncool.

Und da sie zudem nicht einmal weiß, was ursächlich für sein Lügen ist und du ja auch hier nachfragst, ... da würde ehrlich gesagt eine vorhandene Eifersucht bei mir auch nicht weniger, sondern wenn vorhanden dann tendenziell eher mehr werden.

LG Vidi

24.11.2019 19:48 • x 1 #3


KayTer


Zitat von Mienchen:
Nun die Frage : war es eine bösartige Lüge seinerseits oder wollte er wirklich nur nicht, das sie sauer ist oder sich Gedanken macht?



Das kann nur er wirklich beantworten.

24.11.2019 19:53 • x 2 #4


Mienchen

Mienchen


1716
6
2492
Zitat von Roman83:
Er sollte sich von ihr trennen. Dramaqueen braucht niemand. Er hatte kein Bock auf den Stress, der erstehen würde, wenn er gesagt hätte das sie da ist. So einfach.


Das ist aber auch wirklich hart.. Auf der anderen Seite muß man sagen, er geht wirklich sehr auf sie und ihre Geschichte ein.
Geschichte im Sinne von "würde sehr oft betrogen" etc.

24.11.2019 19:56 • #5


Mienchen

Mienchen


1716
6
2492
Zitat von Vidi:

Spielt für mich keine Rolle. Bösartig, im Sinne von Verheimlichen, weil da etwas laufen könnte, wäre doof.

Lügen, damit sie nicht sauer ist oder sich Gedanken macht, finde ich ebenso daneben, bei Ersterem, also damit sie nicht sauer auf ihn wird, ist der junge Mann nicht in der Lage für sich selbst vor seiner Partnerin einzustehen, bei Zweiterem, also dass sie sich nicht zuviele Gedanken macht, entmündigt er sie im Voraus, beides bzw. alle drei Varianten absolut uncool.

Und da sie zudem nicht einmal weiß, was ursächlich für sein Lügen ist und du ja auch hier nachfragst, ... da würde ehrlich gesagt eine vorhandene Eifersucht bei mir auch nicht weniger werden.

LG Vidi


Ja das meinen wir beide eben auch. Auf der einen Seite sollte sie eigentlich schon Vertrauen zu ihm haben. Er besucht sie seit einem Jahr jedes Wochenende, über ein Jahr lang. Er nimmt sooft ihre Hand, kuschelt sich an sie, stellt sie seinen Kumpels und der Familie vor etc.

Wir finden, sie übertreibt. Seine Kumpels selber sagen ihr sogar, daß es selten ist, daß er mal eine Frau vorgestellt hat.

Ich meine, im Endeffekt muß sie es wissen, aber so einen Mann zu finden heutzutage, ist sehr schwer

24.11.2019 19:59 • #6


Sohnemann


Eine Frau, der man aufgrund ihrer Vorgeschichte nicht Ohne Stress die Wahrheit sagen kann, gönne ich keinem Mann.
Sich von einer Drama Queen zum Lügner machen zu lassen ist allerdings auch eine schwache Vorstellung von dem Herrn

24.11.2019 20:02 • x 4 #7


Molch


Eine Frau die sich wie ein Kindergartenkind verhält?
Knalltüte, Pu. und weg.

24.11.2019 20:03 • x 5 #8


Vidi


Zitat von Mienchen:
Wir finden, sie übertreibt.


Ja? Ich nicht!
Sie merkt, dass er seine Grenzen ihr gegenüber nicht in der Lage ist klar zu vertreten. Wenn er es bei ihr, seiner Partnerin nicht kann, ist die logische Schlussfolgerung, dass er es in für ihre Partnerschaft "gefährlichen" Situationen ebenso wenig schafft. Kluges Mädchen, finde ich. Sie sollte sich trennen.

LG Vidi

24.11.2019 20:05 • x 1 #9


Mienchen

Mienchen


1716
6
2492
Zitat von Sohnemann:
Sich von einer Drama Queen zum Lügner machen zu lassen ist allerdings auch eine schwache Vorstellung von dem Herrn


Das meine ich ja auch. Im Grunde muß er klarstellen, daß es seine Freunde sind. Und sie muß es akzeptieren.
Ich kenne ihre Geschichte, sie hat sehr viel böse Sachen erlebt. Ich auch. Aber man muß einer neuen Liebe auch neue Chancen geben.
Denn er gibt sich enorm viel Mühe. Nur, wie kann man es ihr begreiflich machen?!

24.11.2019 20:05 • #10


Molch


Kindergarten,
Eine knalltüte, Pu. und weg

24.11.2019 20:05 • x 2 #11


Bones


Die Frau würde ich abschießen.Was bleibt einem Mann bei einer so übergriffigen Frau machen?Sich eingraben lassen?Da ist sie selbst Schuld daran,dass er nicht ehrlich ist.
Ich finde solche Menschen schrecklich, würde ich ihr als ihre Freundin auch genauso sagen.Dramaqueen

24.11.2019 20:06 • x 6 #12


Mayya1985


67
2
52
Natürlich hätte er ehrlich sein sollen. Aber der arme Kerl wusste ja was ihm dann blüht.
Aus diesem Grund wird er nicht mit böser Absicht gelogen haben, sondern dem lieben Frieden willen.
Aber deine Freundin sollte mal langsam an sich arbeiten oder sich Hilfe suchen. Ansonsten ist er schneller weg als sie gucken kann. Und dann wird eventuell doch die Bekannte auf einmal attraktiv

24.11.2019 20:08 • x 1 #13


Sohnemann


Zitat von Mienchen:

Das meine ich ja auch. Im Grunde muß er klarstellen, daß es seine Freunde sind. Und sie muß es akzeptieren.
Ich kenne ihre Geschichte, sie hat sehr viel böse Sachen erlebt. Ich auch. Aber man muß einer neuen Liebe auch neue Chancen geben.
Denn er gibt sich enorm viel Mühe. Nur, wie kann man es ihr begreiflich machen?!


Gar nicht.
Es ist ihre Aufgabe ihrer Ängste und Emotionen in den Griff zu bekommen. Und zwar so, dass sie nicht nervt.

Solche emotionalen Dinge erlaube ich meinen Töchtern.
Aber auch nur bis zu einem gewissen Alter

24.11.2019 20:10 • x 2 #14


Mienchen

Mienchen


1716
6
2492
Zitat von Bones:
Die Frau würde ich abschießen.Was bleibt einem Mann bei einer so übergriffigen Frau machen?Sich eingraben lassen?Da ist sie selbst Schuld daran,dass er nicht ehrlich ist.
Ich finde solche Menschen schrecklich, würde ich ihr als ihre Freundin auch genauso sagen.Dramaqueen

Sie ist meine Freundin, ich will ihr nicht zu nahe treten.
Aber ich finde du hast recht. Ich habe ihr versucht aus seiner Sicht zu erklären, was er fühlt.
Aber ich würde es schade finden, wenn die Beziehung zerbricht, nur weil ihr altes Muster wieder kommt. Das hat gerade auch dieser Mann mMn nicht verdient.

Meiner ist auch Gold wert, den würde ich nie her geben, aber ihrer ist genauso. Er hat so dermaßen viel Verständnis, hört zu, ist für sie da, alles.

So einen wird sie nicht so schnell wieder finden

24.11.2019 20:10 • x 1 #15



x 4