53

Macht die Beziehung noch Sinn oder besser trennen?

Sommertime

56
1
10
Natürlich kommt es an...nur ist es so, dass ich ihn wieder in meinem Leben möchte. Ich möchte für diese Beziehung kämpfen, ich möchte an unserer Beziehung arbeiten.....ich möchte nicht aufgeben, möchte ihn nicht aufgeben. Mir geht es darum, dass ich mit ihm das Leben verbringen kann und ich möchte mit ihm diese Reise antreten, ich glaube daran, dass wenn wir zusammen auf dieses Abenteuer gehen, wachsen wir zusammen und es geht uns besser

Gestern 07:42 • #121


Thommy75

Thommy75

664
2
825
Zitat von Sommertime:
Jedoch auf der anderen Seite hilft er mir nichts, unterstützt mich nicht, beleidigt mich, wenn ich mal seine Sachen nicht wasche, wird oft laut und aggressiv wenn es nicht nach seinem Kopf geht. Nimmt all seine Freiheiten und ich habe das Gefühl, er hat nur dass für mich Zeit, wenn er sonst nichts besseres zu tun hat.

Zitat von Sommertime:
Wir streiten oft und laut und nun ging ich auf Wohnungssuche, da er mir schon mehrmals sagte, ich solle mich doch verpissen.

Zitat von Sommertime:
Und gestern fragte er mich, wann ich ausziehe, ob ich nicht früher gehen könne?
Auch jetzt kämpft er nicht mal um mich oder um uns. .

Zitat von Sommertime:
Mein Freund möchte nicht mal mit zu dem Gespräch kommen, da er meint, wie hätten dies ja schon diskutiert- er möchte jetzt noch keine Kinder und ich muss die Pille weiterhin nehmen.

Zitat von Sommertime:
Nun hat er mir letze Woche gesagt, dass er gleich nach Weihnachten mit seinen Kollegen gebucht hatte, 5 Tage nach Amsterdam. das hat mich auch verletzt, ohne zu fragen bucht er einfach.


Ich habe nicht das Gefühl, dass bei dir die Ratschläge ankommen. Oben zitiertes kommt aus deinem ersten Eintrag. Wenn du weiterhin so leben willst, dann bitteschön. Es ist dein Leben.

LG

Gestern 07:52 • x 2 #122


Wölkchen82

574
2
678
Ich habe ebenfalls den Eindruck, Du verrenst Dich gerade total. Wie ein Kind, dem man das Feuerzeug abgenommen hat, und was jetzt alle Register zieht, um das wieder zu bekommen.

Letztlich hat Thommy recht:
Zitat von Thommy75:
Es ist dein Leben.

Manche Leute müssen auch ein paar Mal richtig auf die Nase fallen. Das wünsche ich Dir nicht - die Entscheidung darüber liegt aber allein bei Dir.

Zitat von Sommertime:
ich möchte an unserer Beziehung arbeiten

Problem dabei: Ihr habt keine Beziehung mehr. Da kannst Du auch nicht dran arbeiten.

Zitat von Sommertime:
Ich möchte für diese Beziehung kämpfen,

Na dann los, renn ihm hinterher, wirf Dich in den Staub, versprich ihm, dass Du alles für ihn tust, bombardier ihn mit Briefen und Liebesschwüren und mit Aussprache-Wünschen, erzähl ihm wie blöd Du warst zu denken ohne diesen Helden leben zu können, nur zu! Die Entscheidung triffst allein Du. Es ist Dein Leben.

Gestern 08:00 • x 1 #123


Sommertime


56
1
10
Wieso glaubt ihr nicht daran, dass Menschen sich ändern können? Wir haben so vieles schon durch gemacht zusammen, gingen durch Höhen und tiefen.
Ich möchte niemand anderen, ich möchte nur ihn. Und vielleicht braucht er nur etwas Zeit und wir können dann wieder zusammen finden? Wieso muss man jede Beziehung, welche nicht gut läuft gleich wegwerfen? Jaja ein anderer kommt schon....Was, wenn aber nicht alle so denken? Für mich ist er nicht irgend ein Mann, sondern mein Leben. Und ja, er hat auch seine Fehler, ich weiss das, jedoch bin ich bereit dies mit ihm zu lösen.
Statt mir diese Beziehung auszureden, wäre ich froh um Erfahrungen, wie es euch ging, als ihr euren Ex zurück wolltet und ob es geklappt hat.
Ich hänge an dieser Beziehung, es geht nicht darum, dass ich dumm bin oder eure Ratschläge nicht höre....ich möchte jedoch die Beziehung!

Gestern 08:10 • #124


Wölkchen82

574
2
678
Zitat von Sommertime:
Wieso glaubt ihr nicht daran, dass Menschen sich ändern können?

In Nuancen können sie das, der eine mehr, der andere weniger. Wenn sie das selbst von sich aus wollen. Du willst ihm gerade Deine Änderungen überstülpen. Er sieht glaube nicht die Notwendigkeit, etwas an sich zu ändern. Von daher wirst Du vermutlich mit Anlauf gegen eine Wand rennen.

Zitat von Sommertime:
welche nicht gut läuft gleich wegwerfen?

Nein, muss man nicht. Dafür müssen aber BEIDE (!) daran arbeiten wollen. Er macht nicht den Eindruck, das tun zu wollen.

Zitat von Sommertime:
Für mich ist er nicht irgend ein Mann, sondern mein Leben.

Sehr ungesunde Einstellung. Ein Mann ist niemals Dein Leben - das ist romantisches Disney-Niveau. Ein Prinz kommt und alle Deine Sorgen sind vergessen. Funktioniert in der Wirklichkeit nur leider nicht.

Zitat von Sommertime:
es geht nicht darum, dass ich dumm bin

Das sagt auch keiner. Ich hab gesagt, Du verrenst Dich gerade - das ist nicht das Gleiche und passiert fast jedem Menschen im Lauf seines Lebens mal. Deswegen war das auch nicht böse gemeint, als ich gesagt hab, manche müssen ein paar Mal auf die Nase fallen - das ist tatsächlich meine Erfahrung. Falls Dir das passiert kannst Du Dir trotzde, hier Trost holen :freunde:

Zitat von Sommertime:
jedoch bin ich bereit dies mit ihm zu lösen.

Ja, dass DU dazu bereit bist haben wir schon verstanden. ER ist es anscheinend nicht. Und nu?

Zitat von Sommertime:
ich möchte jedoch die Beziehung!

Ich sag doch, probiere es! Es kann Dich hier keiner abhalten, wir schreiben nur Texte und versuchen Dich vor schlimmerem Herzschmerz zu bewahren. Du wirst ihm allerdings schwer Deinen Willen überstülpen. Manchmal braucht man es ja auch für sich, dass man irgendwann sagen kann, ich hab wirklich alles versucht. Ich befürchte nur, dass Du Dich unnötig klein machst. Und die hinterherlaufende bettelnde Ex ist bei den meisten Männern wahrscheinlich nicht ganz oben auf der Liste attraktiver Frauen (die Herren mögen mich korrigieren, falls ich irre)

Du möchtest Dich doch nicht bremsen lassen - also los - 'kämpf' um ihn - wie auch immer Du das tun willst.
Erfahrungen mit Ex Back hab ich persönlich nicht. Wenn aus, dann ist bei mir aus. Meine vergangenen Beziehungen hatten alle ihre Zeit und alle einen für mich guten Grund, gescheitert zu sein.

Gestern 08:24 • #125


Ali123

Zitat von Sommertime:
Statt mir diese Beziehung auszureden, wäre ich froh um Erfahrungen, wie es euch ging, als ihr euren Ex zurück wolltet und ob es geklappt hat.
Ich hänge an dieser Beziehung, es geht nicht darum, dass ich dumm bin oder eure Ratschläge nicht höre....ich möchte jedoch die Beziehung!


Möchtest du wirklich diese Beziehung oder möchtest du dein Leben so wie du es dir vorgestellt hast zurück?

Da du explizit nach Erfahrungen gefragt hast hier meine:

2012 (ich war damals 23) hatte ich eine zu dem Zeitpunkt fünfjährige Beziehung als mein ex sich von mir getrennt hat.
Alles was er als Gründe nannte war für mich sogar durchaus nachvollziehbar. Denn wenn man es ehrlich betrachtet war ich genauso unzufrieden mit der Beziehung wie er. Auch er hat Dinge gesagt wie: wer sagt denn das ich dich heirate?/ mit dir Kinder habe? Wenn ich über die Zukunft gesprochen habe.
Aber: als er sich getrennt hat wollte ich ihn unbedingt zurück.
Ich habe mich um die Zeit betrogen gefühlt die ich mit ihm verbracht habe.
Ich habe all die verlorenen Chancen betrauert, die ich wegen ihm nicht wahrgenommen hatte. Ich habe Freundschaften verloren oder nicht weiter verfolgt, weil er eifersüchtig war. Ich habe kein Auslandssemester gemacht und nie in einer anderen Stadt gewohnt. Ich war fremdverliebt, habe es aber nie ausgelebt.
Ich hatte so viel in diese Beziehung investiert und dieser undankbare Sack macht einfach mit mir Schluss.
Ich konnte nicht essen, nicht schlafen, habe zwei Schachteln Zig. am Tag geraucht und gar nicht mehr aufgehört zu heulen.
Ich hatte mir mein Leben mit ihm ausgemalt: zusammen ziehen, heiraten, Haus bauen, Kinder kriegen.
Ich hatte Angst, das ich das jetzt alles gar niemals erleben werde.
Ich war der vollen Überzeugung, dass mich niemals wieder jemand lieben wird, dass mich niemals wieder jemand die Nacht lang im Arm hält. Ich hatte Angst, dass ich keine Kinder kriegen könnte und als ungewollte alte Jungfer Ende.
Also habe ich ihm einen Brief geschrieben. Elend gebettelt. Und ihn nachts bei ihm in den Briefkasten geworfen.
Und siehe da: es hat funktioniert. Wir sind wieder zusammen gekommen.
Und dann?
Anderthalb Jahre später haben wir uns endgültig getrennt.
Beim zweiten Mal habe ich den Schmerz ausgehalten, mir ganz bewusst gesagt: jetzt ist es schlimm, aber es wird besser werden.
Mit der Zeit habe ich mich selbst kennen gelernt, viele neue Freunde gefunden, bin aus meiner Schüchternheit regelrecht aufgeblüht. Ich habe die Welt bereist und einen tollen Job gefunden.
Heute habe ich einen wunderbaren Mann, einen wunderbaren Sohn (der mir beim stillen viel Zeit gibt in alten Foren zu stöbern) und ein wunderbares Leben.
Mit ihm war es nie schwierig, es stand nie für uns außer Frage das wir uns die Zukunft gemeinsam vorstellen und es wurde völlig selbstverständlich darüber gesprochen und Pläne gemacht. Ich hätte vorher nie erahnen können wir es sich anfühlt, wenn man wirklich mit jemandem eine Familie gründen und das Leben verbringen möchte. Man muss um nichts kämpfen, es kommt für beide völlig selbstverständlich.
Mit meinem Ex hatte ich das nicht. Bei unserem Umzug letztes Jahr habe ich eine Kopie des Briefes gefunden den ich damals geschrieben habe. Ich habe sie durchgelesen und mich daran erinnert wie schmerzhaft das für mich war. Aber ich habe keinen Schmerz gefühlt. Im Gegenteil: ich bin unfassbar froh, das ich nicht aus Angst mit meinem Ex zusammen geblieben bin und mein Leben in dieser drögen Suppe verbracht hätte, die ich mit ihm hatte. Mein rumgejammere in diesem Brief hat beim lesen eher eine Art Fremdschämen ausgelöst.
Im Nachhinein bereue ich nur eins und das ist die Zeit nach unserer ersten Trennung. Weil da hätte ich es besser wissen können. Diese Zeit ist für mich verschwendet.
Mein Tipp für dich: lass den sch. mit dem Ex. Ihr werdet nicht glücklich und eure Beziehung ist nicht erhaltenswert.
Er wird dich nicht heiraten und ihr werdet keine Kinder kriegen.
Mach einen Haken dran und hör auf deine Zeit mit ihm zu verschwenden. Vor allem wenn du Kinder willst und es für dich schwieriger wird, solltest du alle Zeit nutzen die du hast. Bleibst du mit ihm zusammen wirst du keine Kinder haben. In ein paar Jahren findet er eine andere, lässt dich wieder sitzen und gründet mit ihr die Familie die du dir so wünschst.
Dann hast du vielleicht so viel Zeit mit ihm vergeudet, dass es für dich zu spät ist.
Auch wenn es jetzt schwer ist, es kann nur besser werden ohne ihn.

Gestern 09:48 • x 2 #126


Sommertime


56
1
10
Danke für deine Worte....
Ich weiss, dass diese Reise für ihn sehr wichtig ist und auch ich möchte auf diese Reise gehen. Und ich weiss, dass er dies machen muss, da es ein sehr grosser Wunsch von ihm ist, es würde es sonst eines Tages bereuen.
Er sagte mir auch immer, nach der Reise können wir dann weiter schauen, er möchte jedoch jetzt zuerst reisen mit mir. Und ich denke, es wäre bestimmt eine gute Sache. Da können wir uns näher kommen.
er hat mir letzte Woche geschrieben, dass er nun jetzt nachdenken wird....
Ich weiss, es hört sich dumm an, aber ich kenne ihn, ich weiss, er macht sich auch seine Gedanken. Wir haben uns ja auch auf dem Weg getroffen und haben normal miteinander geredet, haben uns Umarmt und er hat mir einen Abschiedskuss auf den Mund gegeben....
Ich hoffe dass es sich wirklich wieder alles zum Gute entwickelt

Gestern 11:38 • x 1 #127


Wölkchen82

574
2
678
Ich verstehe Deine Hoffnungen und würde Dir auch wünschen, dass Du Deine ersehnte Chance bekommst.
Bitte, schau dennoch gut auf Dich - und lies Deinen Eingangspost nochmal. Eine Beziehung wieder aufleben zu lassen, unter gleichen Bedingungen, nur weil man auf einmal DAS unbedingte Gefühl hat, der Mensch ist der eine und einzige - das riecht förmlich nach Bruchlandung. Du solltest Dir so viel Wert sein, auch anzusprechen, was Dich gestört hat - alleine Thema Mithilfe im Haushalt. (Wobei - warum Mithilfe? sofern beide Arbeiten gehen und beide die einzigen Erwachsenen in einem Haushalt sind, sind auch beide zu gleichen Teilen dafür verantwortlich. Revolutionär - ich weiß :wink: ) Das ist Augenhöhe. Und die solltest Du herstellen und Dich nicht klein machen, ja?

Gestern 11:45 • x 1 #128


unfassbar

810
1302
Zitat von Sommertime:
Ich möchte niemand anderen, ich möchte nur ihn.


Liebe Sommetime,
leider geht es nicht nur darum was du willst, sondern auch was er will. Trennungen sind immer mit vielen Schmerzen und Leid verbunden und ihm wird dies weh tun. Aber ob er dich noch wirklich liebt, ob er für einen zweiten Versuch bereit ist, ob er dich aus Nostalgie küsst oder ob er dies nur sagt und tut um dir nicht noch mehr Schmerzen zuzufügen, das weiß nur er.

Gestern 11:47 • x 1 #129


Sommertime


56
1
10
Ja leider hast du da auch Recht. Dass er mich liebt, dass weiss ich . Das merke ich und ich kenne ihn, ich weiss es. Da höre ich auf mein Herz....und ich habe es auch gemerkt, wo er bei uns zu Hause war wegen der Post holen und er so fest geweint hat....

Gestern 11:54 • #130


Ali123

Oh je, ich befürchte auch du liest nicht wirklich, was die Leute dir hier schreiben.
Ich versuche das mal direkter:

Er liebt dich nicht.

Würde er dich lieben, hätte er nicht mit dir Schluss gemacht. Würde er dich lieben würde er kein Problem damit haben Zukunftspläne wie Hochzeit und Kinder mit dir zu schmieden und umzusetzen.

Wenn ihr wieder zusammen kommt, wird sich rein gar nichts ändern.
Du zögerst das Ende nur heraus.

Ihr werdet nicht miteinander glücklich werden.

Sieh zu, dass du deine Zeit darin investierst einen Partner zu finden, der deinen Lebensentwurf mit dir teilt.

Ich glaube es könnte dir helfen morgen mal zu seinem Hausarzt zu gehen.
Du solltest ihm erzählen, wie es dir geht. Sicher kann er dir etwas verschreiben, damit du mal eine Nacht durchschlafen und ordentlich was essen kannst.
Danach denkst du vielleicht wieder etwas klarer.
Es ist absolut keine Schande sich da Hilfe zu holen.

Gestern 16:41 • x 1 #131


Sommertime


56
1
10
Guten Morgen Zusammen

Wie schon gesagt, natürlich lese ich alle Kommentare sehr gut durch und ich weiss was ihr meint. Nur ich weiss, dass er mich liebt da bin ich mir zu 10000% sicher. Es ist natürlich nicht einfach, dies als aussenstehende Person zu merken oder sehen, da ihr meinen Freund ja nicht kennt. Ich weiss.....
Aber ich weiss, dass er mich liebt.
Ich habe ihn gestern ja zum Essen eingeladen für Morgen Abend, da schrieb er mir am Nachmittag: Ob ich das eine gute Idee finde? Er nicht....

Dann habe ich ihm natürlich geantwortet: Wieso nicht? Es wäre ja nur ein Essen

Er schrieb: Es wäre für beide nicht gut und er braucht etwas Abstand. Er möchte zu Hause bleiben sorry.

Was denkt ihr darüber? Bitte versteht mir, ich möchte Ratschläge, wie ich mich am besten verhalten soll, um ihn zurück zu bekommen, nicht dass er mich nicht liebt etc.....
Soll ich ihn einfach etwas in Ruhe lassen? Was denkt ihr?

Ich bin mir in meiner Entscheidung auch zu 100000% sicher, dass ich mit ihm wieder zusammen kommen möchte und mit ihm auf Reise gehen will....

Vor 2 Stunden • #132


unfassbar

810
1302
Weißt du Summertime, Liebe allein reicht nicht für eine Beziehung. Da spielen so viel mehr Faktoren rein. Ich glaube, er denkt, dass er dich loslassen muss um so leben zu können, dass er glücklich wird. Ja, es klingt so als würde er Gefühle für dich haben aber nicht mehr mit dir eine Beziehung eingehen wollen. Dafür lief vieles zu schief für ihn.
Lass ihn erst mal in Ruhe, seine Ansage war doch sehr deutlich.

Und bitte hör auf, dich selbst zu belügen:
Zitat von Sommertime:
Ich bin mir in meiner Entscheidung auch zu 100000% sicher, dass ich mit ihm wieder zusammen kommen möchte und mit ihm auf Reise gehen will....

Denn diese Entscheidung kannst du nun mal nicht allein treffen. Er muss es auch wollen. :knuddeln:

Vor 2 Stunden • #133


Wölkchen82

574
2
678
Zitat von Sommertime:
dass er mich liebt da bin ich mir zu 10000% sicher.

Das sind fast alle Affären-Frauen - hast Du Dich mal ein wenig durchs Forum gelesen?
Ich befürchte immer noch, Du hast Dich verrannt... Darauf würde auch seine Absage hin deuten.

Zitat von Sommertime:
Es wäre für beide nicht gut und er braucht etwas Abstand

Dann solltest Du das respektieren. Du kannst Dich nicht permanent über seinen Wunsch nach Abstand hinwegsetzen nur weil Du denkst, Du musst ihn wieder haben. Das halte ich für ziemlich übergriffig.

Zitat von Sommertime:
Ich bin mir in meiner Entscheidung auch zu 100000% sicher, dass ich mit ihm wieder zusammen kommen möchte und mit ihm auf Reise gehen will....

Entschuldige, wenn ich es jetzt mal direkt sage: er ist ein erwachsener Mann. Du kannst wollen was Du willst - aber eine Beziehung besteht immer aus zwei Personen. Egal, wie sicher Du Dir bist - wenn er nicht will, dann hast Du Pech, dann ist es so. Du kannst keine Gefühle herbeireden. Du kannst keine Beziehung herbeireden. Damit redest Du ihn höchstens von Dir weg. Ich habe den Eindruck, Du ignorierst völlig, was er will, und denkst komplett egoistisch nur ich WILL ihn aber *Fußaufstampf* Das funktioniert nicht.
Gib ihm Zeit und Abstand. Solltest Du noch eine kleine Chance haben ist der einzige Weg: a) seine Wünsche ernst zu nehmen und zu respektieren und b) eine Weile auf Abstand (Kontaktsperre!) zu gehen. Nichmal: lies Dich bitte durchs Forum! Wie soll er jemanden vermissen, der ihm hinterherläuft und ihn nervt?

Vor 32 Minuten • #134


willan

1551
1958
Zitat von Sommertime:
Wieso muss man jede Beziehung, welche nicht gut läuft gleich wegwerfen?


Gegenfrage: Warum muss man um jeden Preis an was festhalten was von ihm nicht mehr gewollt und unterm Strich ja nur aufreibend ist und nicht gut tut?

Zitat von Sommertime:
Nur ich weiss, dass er mich liebt


Und? Das macht es doch nicht besser.

Zitat von Sommertime:
Ich habe ihn gestern ja zum Essen eingeladen für Morgen Abend, da schrieb er mir am Nachmittag: Ob ich das eine gute Idee finde? Er nicht....


Er will nicht mal mit Dir essen. Und Du biederst Dich an. Sorry, so schaut es mal aus.

Und das nennst Du Liebe? Wie kommst Du drauf? Wie definierst Du Liebe für Dich?

Gerade eben • #135




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag