55

Macht die Beziehung noch Sinn oder besser trennen?

Sommertime

56
1
10
Meine Lieben.

Ich (29) bin seit etwas mehr als 10 Jahren mit meinem Freund (27) zusammen. seit 6 Jahren wohnen wir auch zusammen. Seit einigen Monaten läuft es nicht mehr so wie ich es möchte, aber ich liebe ihn natürlich über alles. Er hilf mir gar nichts im Haushalt, wenn ich über Heirat spreche, möchte er nicht auf das eingehen, er sagt mir immer nur "jaja irgendwann bekommst du das, nur jetzt will ich noch nicht, du weisst wir wollen noch reisen. "

Vor 2 Jahren zog er mal für 2 Monaten aus, da er zu wenig Freiraum hatte, dann haben wir uns beide Gedanken machen können und ich wollte ihm mehr Freiheit geben. nur nimmt er sich meiner Meinung nach davon zu viel. Er ging alleine mit seinen Kumpels (die meisten sind Singles) mehrere Male in die Ferien, auch nach Ibiza, wo ich jedes Mal einverstanden sein musste. Nun hat er mir letze Woche gesagt, dass er gleich nach Weihnachten mit seinen Kollegen gebucht hatte, 5 Tage nach Amsterdam. das hat mich auch verletzt, ohne zu fragen bucht er einfach.

Ich merke er liebt mich, aber ich fühle mich anders. Wenn er wegfährt stört es mich nicht mehr, ich denke nur, dann habe ich mal ein paar Tage für mich.

Was mich auch verletzt ist, dass ich kürzlich von meinem FA eine schlechte Nachricht erhalten habe. Mein FA möchte eigentlich ein Gespräch mit meinem Freund und mir, weil ich Endometriose seit einigen Jahren habe und er meint, ich müsste eigentlich jetzt mit dem Kinder kriegen anfangen wenn ich noch Kinder möchte, da es bei mir schwierig wird und lange gehen kann bis es klappt.
Mein Freund möchte nicht mal mit zu dem Gespräch kommen, da er meint, wie hätten dies ja schon diskutiert- er möchte jetzt noch keine Kinder und ich muss die Pille weiterhin nehmen.

Wir streiten oft und laut und nun ging ich auf Wohnungssuche, da er mir schon mehrmals sagte, ich solle mich doch verpissen. Nun hätte ich die Wohnung, jedoch noch nicht unterschrieben. Habe es ihm gesagt und er meinte nur, er sei sehr enttäuscht, dass ich wirklich eine Wohnung suchte. Wenn ich mich entschuldige, dann kann er mir dies verzeihen und wir können so weiter leben wie vorhin. Und gestern fragte er mich, wann ich ausziehe, ob ich nicht früher gehen könne?
Auch jetzt kämpft er nicht mal um mich oder um uns. .

Was soll ich tun? Bitte helft mir

Hat dies denn überhaupt noch einen Sinn? Übertreibe ich oder wie sieht ihr das? Plötzlich denke ich, er ist doch nicht der Richtige? Sonst ist er jedoch ein sehr guter Mensch und lieb. leider reicht dies wahrscheinlich nicht mehr. ?

24.10.2018 07:29 • #1


Liessa

Liessa

741
1218
Ich fasse mal zusammen: er macht im Prinzip was er will, macht Urlaube ohne dich und auch ohne dich zu fragen. Er macht nichts im Haushalt und will (zumindest jetzt) weder Heirat noch Kinder. Er sagt dir, du sollst dich verp**** und macht dir Vorwürfe, wenn du Dinge in die Wege leitest. Ihr streitet oft und laut.

Und dann frage ich dich, was wilst du denn noch von ihm? Was liebst du denn an ihm? Du sagst, "sonst" ist er ein guter Mensch, wann ist denn "sonst"?

24.10.2018 07:39 • x 6 #2


unfassbar

1016
1603
Als ihr zusammenkamt war dein Freund 17. Natürlich will er Party haben, Spaß haben, feiern, mit Kumpels um die Häuser ziehen, andere Frauen ansprechen, sich unbeschwert und frei fühlen. Das ist die Phase seines Lebens die er als Jugendlicher/junger Erwachsener verpasst hat. Jetzt wird es nachgeholt.
Da brauchst du nicht mit heiraten, Kinder und Nestbau anfangen. Dafür ist er noch nicht reif. Er will jetzt das Leben genießen mit all seinen Facetten, die Freiheit zu bieten hat.
Und ganz ehrlich finde ich es gut, dass er dir sagt, er ist definitiv noch nicht bereit für Kinder. Wenn er die Verantwortung jetzt nicht tragen kann, sollte er sich darauf auch nicht einlassen.
Ich denke, ihr seit beide an unterschiedlichen Entwicklungspunkten in eurem Leben. Ob es Sinn macht? Hmm, keine Ahnung. Aber ich denke eher nicht.

24.10.2018 07:44 • x 2 #3


Femira

Femira

2632
4
3074
Ach herrje...willkommen hier im Forum.
Tut mir leid, dass du dich gerade so quälst.
In einer Beziehung ist nie immer alles schlecht oder alles gut, das weißt du. Du/ihr müsst euch immer die Frage stellen, wo liegen meine Prioritäten und ist mein Partner bereit, diese zu akzeptieren/Kompromisse zu finden oder nicht.
Niemand ändert sich einfach so, bzw. es ist immer schrecklich, wenn einer wartet, dass sich der andere ändert.
Hier ein Video dazu:


Wenn du Kinder möchtest und das demnächst, ist er der falsche Partner. Zieh aus, geh durch die Trauer und dann hast du die Chance, jemanden zu finden, der desgleiche will wie du. Er scheint auf dem Trichter zu sein, dass er findet, dass er was verpasst hat und sich ausprobieren will. Das ist leider bei Männern um die 30 so.

24.10.2018 07:45 • #4


Thommy75

Thommy75

700
2
864
Hey Sommertime,

dein Freund war 16 oder 17 Jahre alt, als ihr zusammen gekommen seid. Er kennt es nicht anders. Ich vermute mal, dass du sehr oft zurück gesteckt hast und ihm seine Freiräume gelassen hast, wenn er sie wollte.

Sein Verhalten ist noch das Gleiche wie damals mit 16! Du hingegen hast dich weiterentwickelt.

Ich sehe hier keine Liebe von seiner Seite, nur Selbstverständlichkeiten. Ich gebe @Liessa hier Recht. Was willst du noch von ihm?

LG, Thomas

24.10.2018 07:49 • x 1 #5


Sommertime


56
1
10
Er hat wie 2 Gesichter....auf der einen Seite ist er einfach ein so lieber Mensch, mit dem es lustig ist, wir können auch einfach mal so kuscheln, wir können reden, hatten Pläne zum Verreisen für eine längere Zeit (das wollte er mit mir), wir sind locker miteinander und ich weiss, er liebt mich.

Jedoch auf der anderen Seite hilft er mir nichts, unterstützt mich nicht, beleidigt mich, wenn ich mal seine Sachen nicht wasche, wird oft laut und aggressiv wenn es nicht nach seinem Kopf geht. Nimmt all seine Freiheiten und ich habe das Gefühl, er hat nur dass für mich Zeit, wenn er sonst nichts besseres zu tun hat.

Wenn ich jedoch daran denke, ohne ihn zu leben, wird mir schlecht und weiss nicht ob ich das kann und wirklich will. Doch er kämpft auch jetzt nicht um uns oder macht sich auch mal Gedanken um die Fehler, welche er gemacht hat. Er denkt ich sei Schuld....ich bin wirklich am Boden und echt verzweifelt.

Wenn ich wirklich diese Wohnung nehme, werde ich es bereuen? Was ist, wenn ich ihn zurück will, er mich jedoch nicht mehr? Was soll ich tun?

24.10.2018 07:53 • #6


scallisia

scallisia

1524
7
2220
Hallo Sommertime, ersteinmal herzlich willkommen hier.
Ich kann dir nichts konkretes raten. Nur, dass du bitte auf dich hören sollst/darfst. Was möchtest du?
Ich selbst habe den "Fehler" gemacht, meine innere Stimme zu ignorieren. Aus Angst verlassen zu werden und allein zu sein. Ich habe auf einiges verzichtet und vieles so hingenommen, weil einfach keinerlei andere Bereitschaft bestand. Diese Beziehung hat immerhin 21 Jahre gehalten, bis ER mich letztes Jahr verließ. Und nun kommt alles in mir hoch. Auf was habe ich ihm zu Liebe alles verzichtet? Wo habe ich mich selbst hintergangen?
Irgendwann gab es einen Punkt, da merkte ich schon, dass wir uns immer weiter von einander entfernen. Nur waren wir beide zu feige uns dem zu stellen. Ich muss auch zugeben, dass ich ihn nie verlassen hätte. Ich wäre immer in der Komfortzone geblieben, obwohl ich nicht mehr glücklich war.
Verstehe mich nicht falsch. Ich möchte dir hier zu keinem Schritt raten. Ich möchte dir nur zeigen, dass es wichtig ist auf sich selbst zu achten. Bist du bereits für ihn auf deine Träume zu verzichten? Dich hinten anzustellen?

24.10.2018 07:58 • x 1 #7


VollVer-liebt

749
903
Zitat von Sommertime:
Jedoch auf der anderen Seite hilft er mir nichts, unterstützt mich nicht, beleidigt mich, wenn ich mal seine Sachen nicht wasche, wird oft laut und aggressiv wenn es nicht nach seinem Kopf geht. Nimmt all seine Freiheiten und ich habe das Gefühl, er hat nur dass für mich Zeit, wenn er sonst nichts besseres zu tun hat.


So jemanden zu verlassen würde ich jedenfalls nicht bereuen. Zwei Gesichter schön und gut.

Jeder darf sich mal im Ton vergreifen, mal faul sein,...
Aber wer bitte will eine Beziehung in der das ständig so ist?

Und ganz ehrlich: Aggressivität liese ich mir gar nicht gefallen.

24.10.2018 08:04 • #8


scallisia

scallisia

1524
7
2220
Zitat von Sommertime:
Wenn ich wirklich diese Wohnung nehme, werde ich es bereuen? Was ist, wenn ich ihn zurück will, er mich jedoch nicht mehr? Was soll ich tun?


Das wirst du leider erst herausfinden, wenn du diesen Schritt machst. Es kann sein, dass du bereust. Es kann aber auch sein, dass es dich befreit. Alles ist möglich. Und das wäre jetzt die Chance das für dich herauszufinden.
Ich habe nach der Trennung auch gedacht ich überlebe das nicht. Und manchmal denke ich das auch immer noch. Aber es geht. Es ist ein sehr schwerer Weg, aber natürlich überlebt man das. Es bleibt einem ja auch gar nichts anderes übrig.
Frage dich, wo du in 10 Jahren sein willst. Möchtest du auf Kinder verzichten, weil er keine möchte? Was sind deine Wünsche und Träume? Kannst du dir diese mit ihm an deiner Seite erfüllen? Es ist DEIN Leben. Du hast nur dieses eine. Bitte mache nicht den Fehler und stelle deine Wünsche und Ziele für jemand anderen zurück. Ich bereue manchmal zutiefst nicht gegangen zu sein. Aber ich hatte einfach Angst. So wie du jetzt wahrscheinlich auch.

24.10.2018 08:05 • x 1 #9


aquarius2

aquarius2

3354
6
2919
Einfach gefragt: Willst du deine Ziele erreichen oder willst du dich nocht x Jahre so behandeln lassen? Was lässt dich an diesem Mann festhalten?
Wenn du wirklich heute Geburtstag hast und du hier mit uns schreibst, statt mit ihm was zu unternehmen ist das ja auch eine Antwort...

24.10.2018 08:38 • #10


Sommertime


56
1
10
Ja ich weiss....ich liebe ihn einfach zu fest und frage mich natürlich auch, ob es was besseres gibt? Und ich möchte mich zwar trennen, aber leide trotzdem sehr und muss nur weinen.

Bin eigentlich auf der Arbeit:) aber kann mich nicht konzentrieren. Aber er hat mir heute nicht mal gratuliert. Hat mich am Morgen kurz gesehen, habe noch Frühstück bereit gemacht aber kam nichts von ihm.....bis jetzt keine Glückwünsche.
Ich denke, er ist so stolz dass er mir nicht mal gratulieren kann....

24.10.2018 08:46 • #11


aquarius2

aquarius2

3354
6
2919
Ich empfehle dir dringend ein Coaching, ein Coach ist dir ja schon vorgeschlagen worden. Schenk dir zum Geburtstag ein Coaching und danach entscheide dich.
Ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag und hoffe, wenigstens deine Kollegen geben dir einen aus!

24.10.2018 08:50 • x 1 #12


scallisia

scallisia

1524
7
2220
Ich wünsche dir auch alles Liebe zum Geburtstag (habe ich gerade übersehen, sorry).

Zitat:
ich liebe ihn einfach zu fest und frage mich natürlich auch, ob es was besseres gibt? Und ich möchte mich zwar trennen, aber leide trotzdem sehr und muss nur weinen.

Weißt du, genauso dachte ich auch. Ich habe emotionale Abhängigkeit mit Liebe verwechselt. Das erst einmal zu begreifen ist sehr hart. Sich dann davon zu lösen aber noch härter. Ich habe es bis heute nicht geschafft. Ich weiß auch nicht, ob ich es jemals schaffen werde, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Es kommen auch immer wieder diese Momente wo ich denke, ich würde auf alles verzichten, nur damit er wieder bei mir ist. Das ist keine Liebe. Das ist das Denken eines Junkies...

24.10.2018 08:57 • x 1 #13


Ayaka

Ayaka

452
2
717
Das mit deiner Beziehung sieht nicht gut aus und sein Verhalten ist unter aller Sau...

ich denke aber auch, dass es mit daran liegt, dass du ihm den Mist auch durchgehen lässt. Dich so behandeln lässt - wenn mein Freund wegen Wäsche so nen Terz aufführen würd bzw sogar aggressiv wird im Tonfall fliegt als nächstes mal ne Ladung Lieblingskleidungsstücke von Balkon - detto die Reisen - wieso sagst du ihm nicht einfach, dass er gar nicht mehr auftauchen braucht wenn er fährt?

du machst dich gleich - akzeptierst jeden Müll und leidest - wenn du eine Familie planst und stabile Beziehungen führen möchtest solltest du auch lernen dich nicht wie einen Fußabstreifer behandeln zu lassen

edit: alles liebe zum Geburtstag -auch wenn der vielleicht nicht so gut ist kann der nächste schon ganz anders aussehen - Kopf hoch!

24.10.2018 09:00 • #14


aquarius2

aquarius2

3354
6
2919
Zitat von Sommertime:
Nun hätte ich die Wohnung, jedoch noch nicht unterschrieben. Habe es ihm gesagt und er meinte nur, er sei sehr enttäuscht, dass ich wirklich eine Wohnung suchte. Wenn ich mich entschuldige, dann kann er mir dies verzeihen und wir können so weiter leben wie vorhin. Und gestern fragte er mich, wann ich ausziehe, ob ich nicht früher gehen könne?
Auch jetzt kämpft er nicht mal um mich oder um uns. .


Worauf wartest du noch unterschreibe den Vertrag, wenn du dir die Wohnung leisten kannst und organisiere deinen Umzug. Kinder würde ich mit so einem nicht planen, aber auch nicht gegen meinen Wunsch die Pille weiter nehmen. Es gibt auch Kond., aber ich würde eher in den Trennungsmodus gehen...
Du hast heute Geburtstag und er ist in Amsterdam? Habe ich das richtig verstanden? Mit seinen Jungs, ohne dich?

24.10.2018 09:06 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag