150

Mädchen von der Uni

jamesmahonny


45
1
32
Ich vergess die sch. jetzt einfach. Es gibt keine Möglichkeit sie mal alleine zu treffen. Heute habe ich auch an der Haltestelle gewartet, aber sie kam nicht und war später schon im Seminar, obwohl ich eine Stunde lange an der Haltestelle rumgehangen war. Ich geh jetzt nach Hause und trink ne Flasche Sekt.

18.06.2019 11:22 • #91


Karenberg


401
604
Vielleicht solltest du die Frauensuche etwas relaxter angehen. Schon allein vom Schreiben her wurde es die letzten Postings etwas bizarr. Denke, dies strahlst du auch aus.
Es läuft dir nichts weg. Woher also dieser Druck?

18.06.2019 11:28 • #92


jamesmahonny


45
1
32
Zitat von Karenberg:
Vielleicht solltest du die Frauensuche etwas relaxter angehen. Schon allein vom Schreiben her wurde es die letzten Postings etwas bizarr. Denke, dies strahlst du auch aus.
Es läuft dir nichts weg. Woher also dieser Druck?


Weil ich sie, wenn das Seminar zu ende ist, wahrscheinlich so gut wie gar nicht mehr sehe.
Ich bin heute morgen extra eine Stunde früher aufgestanden, nachdem ich nur ca. 3 Stunden geschlafen hatte. Dann hab ich eine Stunde an der Bushaltestelle gewartet, in der Hoffnung, dass sie irgendwann auftaucht. Ich bin dann sogar noch zu spät gekommen. Sie war schon im Seminar, und natürlich kam wieder dieses hysterische Rumgeschau in meine Richtung, als ich in den Raum gekommen bin. Vielleicht hat sie noch einen größeren Macken ab als ich. Trotzdem, wie soll ich bitte mit ihr während dem Seminar reden? Wenn ich früher komme und noch etwas Zeit ist, kann ich zwar mit ihr reden, aber ich kann sie wohl kaum plötzlich nach ihrer Nummer fragen.

Nachdem das Seminar dann zu ende war, hab ich extra ein andere Seminar sausen lassen, weil ich wusste, dass sie in die Mensa geht, um dort wieder an einem anderen Referat mit anderen Kommilitonen zu arbeiten. Also bin ich dann auch in die Mensa, sie hat mich aber glaub ich gar nicht gesehen. Nach so zwei Stunden hatte ich kein Bock mehr, weil ich eine Sinnkrise hatte, und bin gegangen.

Danach hatte ich so extrem schlechte Laune, noch mehr wie ich sonst den ganzen Tag habe, dass ich mir schon überlegt habe vor den Zug zu springen. Ich habs nicht mehr ausgehalten. Dann ist mir eingefallen, dass ich ja mal versuchen kann eine Frau am Bahnhof anzusprechen. Zum Glück war meine Laune so schlecht, dass ich sie in etwas positives umwandeln konnte. Ich habe mich dann getraut, bin einer hinterher gelaufen und habe zu ihr gesagt "Du siehst einfach so schön aus, ich wollte dich nur mal ansprechen."

Als ich sie angesprochen habe, hat sie zuerst etwas skeptisch geschaut, nachdem ich meinen Satz gesagt habe, hat sie sich aber gefreut. Leider ging das Gespräch dann nicht lange, weil sie gemeint hat, dass sie einen Freund hat, sie es aber sehr nett findet und sie hat sich bei mir bedankt. Ich hab dann noch irgendwas gelabbert von wegen woher weißt du denn, dass ich das wollte und kannst du meinen Gedanken lesen blablabla.

Naja auf jeden Fall wäre der Tag heute nicht gut ausgegangen, wenn ich das nicht gemacht hätte. Das hat mir ein bisschen Selbstbewusstsein gegeben und meine Laune verbessert. War ein ganz nettes Ereignis. Am Bahnhof kann man das eigentlich ziemlich einfach machen, weil da eben immer so viele Leute unterwegs sind, vor allem wenn Frauen gerade auf dem Weg zu den Zügen sind, geht das gut.
Bin gerade noch im Zug auf dem Weg nach Hause.

Noch was zu dem Thema:
Wieso kommt es eigentlich oft gut an, wenn man Frauen so direkt auf der Straße anspricht, wenn man aber in der Kennenlernphase mit einer Frau zu needy oder zu bedürftig rüberkommt, hat man sich alle Chancen verbaut? Nach normalem Menschenverstand wäre es doch das needy-iste überhaupt, Frauen direkt auf der Straße anzusprechen. Da kommt mal wieder die Doppelmoral in unserer komischen Gesellschaft hervor. Allerdings hab ich bestimmt mehr Erfolg, wenn ich einfach 1000 Frauen auf der Straße anspreche, als wenn ich ein halbes Jahr versuche mich dem Mädchen aus meinem Seminar in Miniaturschritten zu nähern. Und wenn es auf dem direkten Weg klappt, dann ist auch klar, dass man sich gegenseitig attraktiv findet, weil ansonsten würde es bei einer so kurzen Interaktion ja nicht weit kommen, also eine Frau gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit niemandem, den sie nicht attraktiv findet, ihre Nummer.

18.06.2019 14:47 • x 1 #93


jamesmahonny


45
1
32
Das mit dem Frauen ansprechen ist ja auch ganz nett, aber trotzdem muss ich immer an die aus dem Seminar denken. Meint ihr ich soll ihr vielleicht einfach irgendwann einen Zettel mit meiner Nummer drauf geben, während dem Seminar? Also so dass es nur sie bemerkt?

20.06.2019 21:18 • x 1 #94


jamesmahonny


45
1
32
Ich hab sie heute nach dem Seminar nach ihrer Nummer gefragt und sie zum Theater eingeladen, hat sich gefreut und ich hab sie jetzt bei whatsapp

Aber ich rechne jetzt trotzdem mal mit dem schlimmsten, ohne Erwartungen keine Entäuschungen.

25.06.2019 12:53 • x 3 #95


arjuni

arjuni


3331
2
7384
Zitat von jamesmahonny:
Ich hab sie heute nach dem Seminar nach ihrer Nummer gefragt und sie zum Theater eingeladen, hat sich gefreut und ich hab sie jetzt bei whatsapp




Zitat von jamesmahonny:
Aber ich rechne jetzt trotzdem mal mit dem schlimmsten, ohne Erwartungen keine Entäuschungen.


Nicht zu viel zu erwarten ist ja nicht verkehrt. Aber das Schlimmste zu erwarten ist garantiert NICHT gut!

25.06.2019 13:15 • x 1 #96


jamesmahonny


45
1
32
Sie hat mir eben gerade auch zurück geschrieben und mich sogar bei sich eingespeichert (sehe jetzt ihr Bild), ich wurde schon etwas nervös, leider bin ich wirklich sehr ungeduldig was Nachrichten schreiben über Handy angeht, liegt wahrscheinlich daran, dass ich viel zu einsam bin. Jetzt muss ich nur noch irgendwie das Eis brechen, das wird etwas schwierig.

Aber es hat mir sehr geholfen, dass ich in den letzten Tagen ein paar Frauen auf meinem Weg nach Hause angesprochen habe. Die eine, von der ich hier erzählt habe, hat sich übrigens wieder gemeldet, aber mehr als ein Schwall davon, dass sie keine Zeit, Familienprobleme und im Moment keinen Kopf dafür hat, jemand neues kennen zu lernen (und auch einen Freund hat), kam leider nicht. Dann hat sie sich noch beschwert, dass ich ein paar mal zu oft geschrieben hätte, und das zeigt ihr, das ich ungeduldig bin Ja wenn man sich halt eine Woche nicht meldet, dann gehe ich davon aus, dass der andere keinen Bock hat. Als ob es schwierig ist, sich zwei Minuten Zeit zu nehmen, um zurück zu schreiben Dann meinte sie noch, dass sie überhaupt nicht die Joggerin ist und sie sowieso Asthma und was weiß ich noch für Krankheiten hat, so ein Gejammer. Also ich jammere ja auch oft, aber niemand kann mir vorwerfen, dass ich nichts gegen meine Probleme machen würde.

Dann habe ich noch, ein paar Tage später, eine im Zug angesprochen. Sie saß gegenüber von mir. Ich hab ihr ein Kompliment zu ihren Fingernägeln gemacht, worüber sie sich übelst gefreut hat, dann sind wir ins Gespräch über alles mögliche gekommen. So der große Redner bin ich aber wirklich nicht, ich glaube das hängt bei mir extrem von der Chemie ab (mehr als bei anderen), die ich mit der anderen Person habe. Ich brauche halt aber auch Input, wenn ich mit jemandem rede, der alles mir überlässt, sieht es schlecht aus, weil ich dann nur über irgendwas langweiliges rede. Ich hab sie dann, kurz bevor ich aussteigen musste, nach ihrer Nummer gefragt, sie hat sie mir auch gegeben, aber meinte auch, dass sie einen Freund hat

Ziemlich lustig war es, dass während ich sie nach ihrer Nummer gefragt habe, ein Typ neben ihr saß, der alles mitbekommen hat, ich frage mich was der sich gedacht hat haha, aber es war mir egal, den sehe ich nie wieder, hab schon vergessen wie er aussieht. Sie hat dann aber auch nicht mehr zurück geschrieben, als ich ihr abends geschrieben habe.

Naja egal.
Auf jeden Fall konnte ich damit ein bisschen trainieren Frauen anzusprechen, was mir bei dem Mädchen aus dem Seminar geholfen hat. Eigentlich hatte ich gar nicht vor, sie nach ihrer Nummer zu fragen, irgendwie kam das spontan, als wir gerade zufällig nach dem Seminar in die gleiche Richtung gelaufen sind. Iich bin dann einfach zu ihr hin und habe sie gefragt. Ein bisschen hat es mich genervt, dass sie eine Sonnenbrille an hatte. Ich konnte die ganze Zeit mein eigenes, durch die Linse der Sonnenbrille, deformiertes Spiegelbild sehen, und nicht ihre Augen. Darunter hat in der Situation mein Selbstwertgefühl ein bisschen gelitten, aber komischerweise war ich nicht nervös

Dass ich nicht nervös war, kam halt daher, weil ich in den letzten Tagen schon ganz ähnlich Frauen angesprochen hatte, voll gut. Aber mein eigenes Spiegelbild sehe ich wirklich nicht gerne, nur im Spiegel in meinem Bad geht das. Ok auf jeden Fall muss ich jetzt das Eis irgendwie brechen. Über das Theater will ich schon auch mit ihr reden, aber halt nur wenig, weil sonst wärs ja zu langweilig.
Ende des Monologs, bis jetzt

25.06.2019 20:14 • #97


arjuni

arjuni


3331
2
7384
Das läuft doch super mit dem Frauen-Ansprechen. Finde ich richtig richtig gut, dass Du das jetzt immer mal wieder machst, wenn sich was ergibt! Voll mutig!
Ich bin sicher, dass Dich das mit der Zeit verändern wird und Du selbstbewusster und vor allem selbstbestimmter wirst.
Für den Theater-Besuch drücke ich Dir die Daumen!

25.06.2019 20:19 • x 1 #98


jamesmahonny


45
1
32
Halli Hallo

Ich hab jetzt mit ihr ein bisschen hin und her geschrieben und sie hat mir geschrieben, dass sie einen Freund hat
Naja mittlerweile ist mir das auch egal, ich trauere da jetzt nicht hinterher. In den letzten Wochen hab ich echt viel gelernt, das wird jetzt nicht davon überschattet.
Ich habe aber wieder ein Mädel am Bahnhof angesprochen, die ich extrem attraktiv und heiß fand. Sie hat sich sowas von gefreut und meinte, sie findet es toll, dass es heutzutage noch Leute gibt die andere so freundlich ansprechen (obwohl ich einfach nur "hey hallo ich finde dich soo hübsch" gesagt hab ) Dann haben wir so ca. 20 Minuten miteinander gesprochen und sie meinte aber, dass sie einen Freund hat, es ihr aber unendlich Leid tut. Eigentlich war die Chemie zwischen uns ziemlich gut, aber naja was solls, kann man auch nix machen. Ich versuche jetzt immer mind. 1 anzusprechen auf dem Weg von der Uni nach hause (was aber auch nicht immer klappt, weil es mich schon viel Überwindung kostet, besonders wenn Leute in der Nähe sind, die es vielleicht mitbekommen könnten).

27.06.2019 14:39 • x 2 #99


Karenberg


401
604
Zitat von jamesmahonny:
Ok auf jeden Fall muss ich jetzt das Eis irgendwie brechen. Über das Theater will ich schon auch mit ihr reden, aber halt nur wenig, weil sonst wärs ja zu langweilig.
Ende des Monologs, bis jetzt


Müssen musst du gar nichts. Zug um Zug, sie hat auch einen Mund zum reden, du bist nicht in der Verantwortung Alleinunterhalter zu spielen. Locker bleiben. Was schreiben angeht, auch da locker bleiben. Es läuft dir nichts weg. Du bist auf der Suche und schaust dir in Ruhe ein paar Frauen an. Bei der Frau wo du tief drinnen sicher bist/wirst mit allem was du machst, da liegen die Chancen für mehr.

27.06.2019 15:12 • x 1 #100


jamesmahonny


45
1
32
Servus.
Ich wollte nur mal erzählen, wie es so läuft mit ihr.

Über das Theater haben wir eigentlich gar nicht mehr geredet, irgendwann hieß es von ihr: "Ja sag einfach bescheid, falls du was findest, dass ich auch gut finde und dann können wir ja hin." (also auf die unbestimmte Zukunft verschoben, ja diese Tricks kenn ich). Dann nie wieder darüber ein Wort verloren.

Ich finde wir passen überhaupt nicht zusammen, sie ist übelst spießig. Gestern habe ich ihr geschrieben, ob sie einen Spitznamen hat, weil ihr Name so lange ist (ist aber ein ganz normaler deutscher Name). Ich hab dann aus Spaß gemeint, dass ich sie ja "naughty" (englisch für "frech") nennen könnte, was mir spontan zu ihrem Namen eigenfallen ist, als ich die Sprachnachricht aufgenommen habe. Darauf ist sie schon fast ausgeflippt und meinte, dass sie das wirklich nicht toll findet. Dann habe ich mich entschuldigt und gemeint, dass es nur Spaß war. Sie fand es dann gut von mir, dass ich mich entschuldigt habe Dann habe ich sie gefragt, ob sie mal meine Hausarbeit lesen will, weil ich selbst immer ein paar Sachen übersehe, darauf ist sie auch wieder fast ausgeflippt, weil ich sie darum hätte "bitte" sollen und nicht einfach so, weil es, laut ihr, irgendwie viel Arbeit macht so eine Hausarbeit zu lesen Dabei wollte ich nur, dass sie mal kurz drüber liest, und keine tiefgründige Analyse macht, richtig übertriebene Aktion von ihr. Dann hab ich gemeint, dass sie nicht so zickig sein soll und was weiß ich noch alles. Jetzt hat sie sich wieder etwas eingekriegt. Aber komischerweise schreibt sie mir trotzdem immer im Seminar, obwohl ich direkt neben ihr sitze Irgendwie regt sie mich auf. Ich glaube, ich werde sie bald blockieren und löschen. Ich hasse so spießige Reaktionen und allgemein spießige Leute, die sich selbst und die Welt zu ernst nehmen, oder wie sehr ihr das?

Naja auf jeden Fall habe ich heute wieder eine im Bus angesprochen. Sie hat gerade (wie sie mir später erzählt hat) eine Sprachnachricht am Handy angehört, es sah aber aus, als würde sie telefonieren und dabei die ganze Zeit nichts sagen. Ich hab sie dann angesprochen mit "Das war aber ein ziemlich einseitiges Gespräch" , dann hat sie mir erzählt, dass ihre Freundin gerade in Süd-Afrika ist und sie immer so ca. 25 minutenlange Sprachnachrichten macht. Dann haben wir noch über alles möglich erzählt und sind zusammen ausgestiegen und zum Bahnhof gelaufen.

Ich hab sie dann gefragt, ob sie mal was hier in der Stadt machen will, weil ich sie sehr sympathisch finde. Sie hat sich gefreut und vor allem hat sie auch "Danke, ich finde dich auch sympathisch" gesagt. Das hört sich schonmal sehr gut an. Ich habe ihr noch nicht geschrieben heute, werde es aber gleich machen. Sie ist auch ziemlich hübsch, hat schwarze Haare mit ein paar lilanen Strähnen, aber nur sehr dezent, sie ist auch kleiner als ich, was denk ich ziemlich wichtig ist, weil die Größe des Mannes bei den meisten Frauen wahrscheinlich eine große Rolle spielt. Ich spreche eigentlich nur Frauen an die kleiner sind als ich, weil ich bin auch selbst nicht der Größte mit 1.70 cm Kann es aber etwas kompensieren, weil ich immer regelmäßig Sport mache, zum Glück.

Also ich weiß gar nicht, ob ich hier jetzt immer regelmäßig schreiben soll, was ich so erlebe und wie sich alles so entwickelt Wenn es keinen stört, kann ich es ja machen, andere (die hier nicht kommentieren) lesen es ja bestimmt auch.

03.07.2019 20:23 • x 2 #101


arjuni

arjuni


3331
2
7384
Zitat von jamesmahonny:
Also ich weiß gar nicht, ob ich hier jetzt immer regelmäßig schreiben soll, was ich so erlebe und wie sich alles so entwickelt Wenn es keinen stört, kann ich es ja machen, andere (die hier nicht kommentieren) lesen es ja bestimmt auch.


Also ich freue mich immer sehr von Dir zu lesen!

03.07.2019 20:31 • x 1 #102


Karenberg


401
604
Ich lese auch gerne mit. Zum einen um mich selber zu motivieren wieder offener zu werden, zum anderen weil ich deine Gedanken teils so schön nachvollziehen kann.

Und die Frau vom Seminar.... Finger weg von zickigen/ schwierigen Frauen. Klar kann man debattieren ob das mit dem Spitznahmen übergriffig war. Andererseits wäre sie ein lockerer Typ hätte sie gekonnt gekontert, anstatt da gleich ein Fass aufzumachen.

03.07.2019 20:40 • x 2 #103


arjuni

arjuni


3331
2
7384
Zitat von Karenberg:
Und die Frau vom Seminar.... Finger weg von zickigen/ schwierigen Frauen. Klar kann man debattieren ob das mit dem Spitznahmen übergriffig war. Andererseits wäre sie ein lockerer Typ hätte sie gekonnt gekontert, anstatt da gleich ein Fass aufzumachen.


Ich fände das ja süß, wenn mich einer "naughty" nennt. Ich hatte mal einen französischen Freund, der hat mich immer aus Spaß "Vilaine" genannt. Hahaha. Aber geklungen hat es schön!

03.07.2019 20:46 • x 2 #104


jamesmahonny


45
1
32
Hallo Hallo.

Ich habe mich heute mit der, die ich im Bus angesprochen habe, getroffen (mein erstes Date mit einer Frau, die ich einfach so unterwegs angesprochen habe yeah !). Sie ist hierher gezogen, um an meiner Uni den Master zu machen, den Bachelor hat sie an einer anderen Uni, die sehr weit entfernt ist, gemacht (ihr Wohnort ist im Moment aber auch sehr weit weg von der Uni hier).
Ich glaube aber nicht, dass sie sehr viel Interesse an mir hat. Sie hat mir erzählt, dass sie noch niemanden hier kennt und auch, dass sie einen sehr schweren Abschied von ihren Freunden an der alten Uni hatte. Ihr fällt es auch schwer, jetzt neue Freunde zu finden, weil man in einem höheren Semester nicht mehr so schnell Anschluss findet an die anderen. Ich bin auch der erste Kontakt den sie in der Stadt hat. Sie hat gemeint, sie hat sich von jemandem verabschieden müssen, für den sie viele Gefühle hatte, mit der Nebenbemerkung, dass ihr Liebeskummer aber auch wieder weggeht (?).

Ich denke mal, sie fand es einfach nett, dass ich sie angesprochen habe und sie sich jetzt nicht mehr so alleine fühlt.
Wir haben in der Mensa zusammen gegessen und haben uns dann später auf die Wiese gesetzt. Das Gespräch kam mir ein bisschen vor, wie eine Art "abstecken" von gegenseitigen Interessen. Sie hat so typische Nerd Interessen wie Gothik-Kultur, Videospiele, Comics, Fantasy und Sci-Fi, was mir eigentlich auch ganz gut gefällt, obwohl ich mich überhaupt nicht als Nerd oder Gothik-Typ bezeichnen würde, aber ihre Interessen sind jedenfalls mal was anderes wie die üblichen. Wir haben auch einiges gemeinsam, z. B. lese und schaue ich auch gern Science-Fiction und höre auch schon immer Metal.
Das blöde ist halt auch, dass sie zwar umgezogen ist, aber trotzdem noch fast eine Stunde entfernt wohnt, ein spontanes Treffen ist wohl nicht möglich. Naja, wir haben uns jetzt immer für Dienstag zum zusammen Essen in der Mensa verabredet. Dabei hat sie aber nur gemeint, dass sie um diese Zeit immer dort ist und ich immer mit ihr Essen kann, wenn ich will.

Also ich mache ihr es jetzt nicht zum Vorwurf, dass sie vielleicht nur mit mir rumhängt, weil sie sonst noch Niemanden kennt und einsam ist. Ich bin immer froh, wenn ich neue Frauen kennen lerne, egal ob sich daraus jetzt etwas entwickelt oder nicht. Ich bin eh viel lieber mit Frauen unterwegs als mit Männern und habe auch lieber Frauen als Freunde, von daher würde mich das auch nicht viel stören. Naja mal schauen, wie es sich entwickelt. Vielleicht werden wir ja gute Freunde, kann auch sein.

In der Zwischenzeit habe ich auch nur noch eine Frau angesprochen. Ich habe sie von der Seite gesehen und vermutet, dass sie attraktiv ist, mehr angezogen hat mich aber, dass sie einen schönen Hintern hatte. Hört sich vielleicht oberflächlich an, aber da ich es mir ja aussuchen kann, welche ich ansprechen will, kann ich auch mal auf sowas achten, wie die Frau dann selbst ist, sehe ich ja dann. Sie war auch hübsch, kam aber aus Spanien und war gerade auf der Reise. Es war auch ein sehr freundliches Gespräch, aber hätte am Ende auch nichts gebracht, weil sie wieder auf dem Weg zurück war.

09.07.2019 18:43 • x 1 #105




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag