180

Mein Freund hatte 6,5 Monate lang eine Affäre

Hanne123

942
1
1889
Zitat von Vegetari:

Im Prinzip ja ...

Aber sie wird früher oder später die Erkenntnis gewinnen, dass sie sich selbst getäuscht hat und sie sich in ein Trugbild verliebt hat


In jedem Fall wird sie @Tränenmeer irgendwann erkennen und schmerzlos rückblicken können, dass mit diesem Mann das Lebensmodell, was sie sich wünscht, unmöglich war und gewesen wäre. Und sie wertvolle Zeit/Jahre, im schlimmsten Fall die letzten fruchtbaren Jahre verloren hätte an ihn.

05.02.2019 15:09 • x 2 #121


Vegetari

Vegetari

4979
3
3606
Zitat von Hanne123:

In jedem Fall wird sie @Tränenmeer irgendwann erkennen und schmerzlos rückblicken können, dass mit diesem Mann das Lebensmodell, was sie sich wünscht, unmöglich war und gewesen wäre. Und sie wertvolle Zeit/Jahre, im schlimmsten Fall die letzten fruchtbaren Jahre verloren hätte an ihn.


Auf jeden Fall!

Es wäre nur ein Gewinn für sie ,sich von diesem Mann endgültig zu lösen

05.02.2019 15:13 • x 3 #122


Ungeliebt

Ungeliebt

851
3
725
Zitat von Hanne123:
im schlimmsten Fall die letzten fruchtbaren Jahre verloren hätte an ihn.


Genau darum geht es.

Was sagst du denn dazu, @Tränenmeer33 ?

Möchtest du Kinder?
Möchte er noch weitere Kinder?

Und nehmen wir mal an, der Mann würde sich auf eine ernsthafte Beziehung mit dir einlassen und nicht mehr fremdgehen.
Könntest du ihm vertrauen? Oder würdest du in ständiger Angst leben, er könnte dich wieder so verletzen und am Ende sogar ganz gehen?

05.02.2019 15:15 • x 2 #123


frechdachs1

447
1
362
Zitat von Tränenmeer33:
Kann man überhaupt fremdgehen und dennoch den Partner lieben? :cry:


Ja, kann man. Manchmal ist es Bestätigung, oder einfach nur die Gelegenheit. Gründe gibt es dafür 1000de. Welcher ist denn seiner? Keine Motive ist kein Grund. Wenn man einen ONS hatte, kann man sagen, dass es einfach passiert ist. Über Monate muss es schon einen Grund gegeben haben. Geht diesem auf den Grund, vielleicht könnt ihr dann auch an Eurer Beziehung arbeiten. Seine Unsicherheiten zeigen ja, das etwas bei ihm nicht stimmt. Warum hatte er denn seine Frau verlassen, wenn er sich eigentlich nicht sicher war?

05.02.2019 15:58 • #124


Klaus123

358
327
Zitat von Dummda2:
Er braucht auch Hilfe, aber nicht von Frauen, sondern von einer Fachkraft.


Wieso, der Typ hat einen beachtlichen weiblichen Fanclub, dass die sog. Fachkraft vermutlich viel eher in die Röhre gucken würde, reichlich erstaunt darüber wie die Welt wirklich läuft.
Echt eine nette Show. Für den Therapeuten blieben ein paar Pickup Lektionen zu lernen wie eine Dame zu verführen ist, sich dramatisch an ihn hängt, ihn verträumt anstrahlt, ihm hilft, ihm Schwüre leistet und ihm natürlich alles verzeihen will.
Falls er doch nur so zuvorkommend ist, sie im Gegenzug der Belohnung zur Einzigsten seiner großen Schar zu erküren. Irgendwie Filmrollen reif das Ganze.

Lustig die unentwegten Gewissensbisse. So tragisch dürften die nicht sein, gehören viel mehr zum Spiel, denn wer so etwas inszeniert sollte wissen was er tut.

Der Typ hat sich da ein spannendes Karussell zusammen gebastelt, immerhin, es rotiert :wink:

05.02.2019 17:48 • #125


Ungeliebt

Ungeliebt

851
3
725
@Tränenmeer33

Wie geht es dir?

09.02.2019 01:28 • x 1 #126


Ungeliebt

Ungeliebt

851
3
725
Liebes @Tränenmeer33 ,

ich hoffe, du meldest dich hier in deinem Thema mal wieder.
Und ich hoffe, dass es dir gut geht.

Deine Geschichte hat mich sehr berührt. Ich denk' an dich, auch wenn wir uns nicht kennen.

13.02.2019 12:23 • #127


UnglücklicherXX.

224
2
166
Zitat von Ungeliebt:
Wie kannst du das mit Bestimmtheit sagen? Alle verheirateten Männer die fremdgehen haben schon seit zwei Jahren (das scheint so die Standardlüge zu sein) keinen S. mehr mit der Ehefrau. Ist so. Das sagen sie alle.


Ich bin zwar noch nicht in der Situation, aber bei einem schon länger verheirateten Paar mit kleinen, schreienden Kindern ist das durchaus vorstellbar. Ich denke mal, dass eine lange Ehe mit Kindern vor allem mit Verpflichtung und Verantwortung zu tun hat ( dem Nachwuchs gegenüber), nicht mehr so sehr mit Liebe und Verlangen. Die Glückshormone lassen doch meist schon nach 2 Jahren Beziehung deutlich nach, und werden danach auch nicht wieder mehr.

13.02.2019 12:30 • #128


unfassbar

863
1368
Ich denke, dass er schon Gefühle für dich hat und dich auch auf seine Art und Weise liebt. Aber er möchte die Verantwortung für eine Beziehung nicht übernehmen. Er kommt aus einer Ehe wo er viel Verantwortung getragen hat und noch trägt. Ich denke, er möchte nicht so schnell wieder Verbindlichkeiten eingehen, sein Leben der nächsten Beziehung unterordnen. Er möchte erst mal leben, das tun wozu er Lust hat, sich neu entdecken, die Annehmlichkeiten genießen. Auf der anderen Seite möchte er aber die Geborgenheit einer Beziehung haben.
Er hat seine Ehe noch nicht verarbeitet und ist eigentlich noch nicht reif für etwas neues. Er sollte erst mal alleine leben und schauen, was er irgendwann wirklich mal will.
Es klingt so, als wärst du nur eine Übergangsfrau. Sorry :knuddeln:

13.02.2019 14:40 • #129




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag