151

Mein Freund will ständig

BlueApple


158
2
226
Hallo,

ich brauche einen Rat: ich bin seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er ist 6,5 Jahre jünger als ich, was allerdings nicht dramatisch ist. Er hat von Anfang an mein Kind akzeptiert und war immer sehr liebevoll zu mir.
Allerdings, und das merkte ich schon anfangs, ist sein 6-Verhalten in meinen Augen sehr ausgeprägt.
Wir sehen uns jedes Wochenende und meist 1-2 Mal/ Woche (wohnen 50km voneinander entfernt).
Wenn ich bei ihm bin, dauert es keine paar Minuten, da will er mir schon an die Wäsche, macht 6uelle Andeutungen und graptscht.
Es nervt mich. Ich freue mich, dass er mich heiß findet, aber dieses Gegrapsche ist wirklich nervig. Will ich mal nicht, ist er beleidigt. Ihm würde es auch reichen, wenn ich mich neben ihn lege und er mich als vorlage nutzt.
Ich habe ihm schon div Male gesagt, dass ich das Verhalten abwertend finde. Wir drehen keinen P.. Ich arbeite in einer Führungsposition und bin alleinerziehend. Es kommt, tatsächlich selten vor, dass ich das einfach nicht will.
Er ist sonst total kuschlig, wir liegen immer eng beieinander und kuscheln. Aber dieses ständig und überall und div Male am Tag rammeln/grabbeln wollen, geht mir auf'n Keks. Und die Reaktion bei einer freundlichen Abfuhr noch mehr.
Ich denke tatsächlich über Trennung nach, weil wir da scheinbar nicht harmonieren. Aber dem gegenüber steht natürlich, dass ich ihn liebe.

Hat jemand schon einmal eine ähnliche Situation gehabt?!

13.10.2019 17:04 • x 1 #1


Puffeltierchen


690
511
Lol !

Nicht böse gemeint !

Ja kann schon nerven wenn man darauf reduziert wird bzw. nie ran darf.

Ein Extrem halt leider.

Liegt vielleicht an seinen Hormonen, seinem Alter oder auch daran für Dich nicht wirklich zahlen zu müssen um sich abzureagieren.

Denke Du willst Beziehung und er halt primär die Kiste. Ob Du irgendwo in einer Führungsposition steckst ist sowas von völlig egal und macht Dich sowas von nicht besser, das glaubst Du garnicht ! Der Eine ist geldgeil, braucht die Macht, der Andere halt ordentlich was zwischen die feisten Schenkel. Hauptsache man fühlt sich schlau und überlegen. Am Ende doch nur triebgesteuerte/egogesteuerte Menschen seid und hier passt es halt nicht, tschüss.



Kann das aber schon nachempfinden, Du 1000 Mann unter Dir im Job , fühlst Dich stark und überlegen inkl. Kontrolle und Selbstkontrolle und da kommt wer und grabbelt Dir an der Mumu und Du vergisst Dich und Deine Maske der Stärke dabei. Eigentlich unterlegen der Kerl und hat da plötzlich Kontrolle über mich Weltwunder ? Furchtbar und wie kann das sein ?

13.10.2019 17:16 • x 3 #2


BlueApple


158
2
226
Mit der Führungsposition + Kind wollte ich nur darauf hinweisen, dass ich teilweise abends wirklich kaputt bin. Und er darf oft genug ran, eigentlich fast immer. Aber mitunter gibt es halt Tage, da bin ich erledigt und mir ist nicht nach Bettsport.
Und Beziehung will er auch, das weiß ich sehr genau und da lass ich auch nicht drauf kommen. Aber für ihn wird eine Beziehung auch über die Häufigkeit und wie gut (der ist wirklich gut!) der 6 ist definiert

13.10.2019 17:21 • x 2 #3


Puffeltierchen


690
511
Zitat von BlueApple:
Mit der Führungsposition + Kind wollte ich nur darauf hinweisen, dass ich teilweise abends wirklich kaputt bin. Und er darf oft genug ran, eigentlich fast immer. Aber mitunter gibt es halt Tage, da bin ich erledigt und mir ist nicht nach Bettsport.


Liest sich schon wieder völlig anders !

Moah !

Dann einfach Nein sagen und fertig !

Ein normaler Mensch hat dafür Verständnis und will auch nichts mit Zwang !

Hat er die Empathie nicht dann liebt er nicht sondern benutzt und weg damit !

Und gibt genug normale Menschen/Männer, die Dich lieben und auch mal lieb "angrabbeln" da, wer will das nicht ? Aber auch verzichten können aus Mitgefühl und daraus kein Ego-Drama machen !

Persönlich gerne mal grabbel vor allem wenn die Dame mag, das auch toll finde gewollt und begehrt zu sein aber in stressigen Situationen da hilft man sich, entlastet, verzichtet und abends einfach ohne Gegrabbel mit Gekuschel zufrieden einschläft.

13.10.2019 17:24 • #4


KBR


9301
5
15129
Ich kann das gut nachvollziehen. Ich hatte auch mal so einen Partner. Diese Gegrabsche ging mir auch echt auf dem Zwirn. Fühlte mich wie ein Selbstbedienungsladen. Am Ende war es so, dass es eben nicht passte. Allerdings habe ich ihn auch nicht geliebt und das Ganze dauerte auch nur drei Monate.

Was ist die Basis für das, was Du nach 6 Monaten Gegrabsche als Liebe bezeichnest.

13.10.2019 17:27 • x 3 #5


JoeBlack


@Puffeltierchen, warum bist du so dermaßen aggressiv? Was ficht dich an?

13.10.2019 17:28 • x 5 #6


BlueApple


158
2
226
Zitat von Puffeltierchen:

Liest sich schon wieder völlig anders !

Moah !

Dann einfach Nein sagen und fertig !

Ein normaler Mensch hat dafür Verständnis und will auch nichts mit Zwang !

Hat er die Empathie nicht dann liebt er nicht sondern benutzt und weg damit !


Ja, sorry, das sollte nicht arrogant rüberkommen. Für mich ist und war er immer ein Partner auf Augenhöhe, egal wie alt er ist und welchen Job er hat. Das hat nie eine Rolle gespielt.
Ich weiß nicht, ob ich mich ggf nur anstelle. Gleich die Trennung zu vollziehen, ist vielleicht zu übereilt. Obwohl ich tatsächlich darüber nachgedacht habe. Ich habe mittlerweile ein schlechtes Gewissen, wenn ich ihn nicht ranlasse. Das kann es natürlich auch nicht sein.
Ich weiß, dass er unsere Beziehung will. Er möchte auch gern, dass meine Tochter und ich nächstes Jahr zu ihm ziehen. In seiner Familie bin ich voll akzeptiert und integriert. Eigentlich alles total super, wäre da nicht sein ausgeprägtes 6uelles Verlangen.
Ich glaub auch, und das mag sich doof anhören, dass er in seiner Singlezeit echt zu viele Po*nos geschaut hat, die ihm eine realistische Einstellung zu 6 zunichte gemacht hat

13.10.2019 17:32 • #7


BlueApple


158
2
226
Zitat von KBR:
Ich kann das gut nachvollziehen. Ich hatte auch mal so einen Partner. Diese Gegrabsche ging mir auch echt auf dem Zwirn. Fühlte mich wie ein Selbstbedienungsladen. Am Ende war es so, dass es eben nicht passte. Allerdings habe ich ihn auch nicht geliebt und das Ganze dauerte auch nur drei Monate.

Was ist die Basis für das, was Du nach 6 Monaten Gegrabsche als Liebe bezeichnest.


Er war nicht von Anfang an so extrem, oder es ist mir nicht aufgefallen wegen den rosa Wolken. Wir konnten die ersten Monate nicht die Finger voneinander lassen.
Zwischen uns herrscht in jeder anderen Hinsicht eine tiefe Verbundenheit. Er stand immer hinter mir, als es viel Ärger mit dem Papa meiner Tochter gab, hat sich nachts ein Taxi für 100Euro genommen um zu mir zu kommen, nur weil es mir schlecht ging, hat sich liebevoll um mich gekümmert und ist/war auch sonst immer für mich da. Gleiches beruht natürlich auf Gegenseitigkeit.
Ich finde nur, dass sein Gegrapsche mehr geworden ist. Oder es fällt mir mehr auf.
Er nimmt seit ein paar Wochen Testosteron. Ggf liegt es auch daran. Er sagt allerdings er war schon immer so.
Ich hatte mit ihm auch schon einmal darüber geredet, danach wurde es besser, aber das war scheinbar nur von kurzer Dauer

13.10.2019 17:36 • #8


KBR


9301
5
15129
Zitat von BlueApple:
Er nimmt seit ein paar Wochen Testosteron.


Wegen Sport? Dann hat er ja eine "gute" Ausrede.

13.10.2019 17:46 • #9


BlueApple


158
2
226
Zitat von KBR:


Wegen Sport? Dann hat er ja eine "gute" Ausrede.

Wie ich bereits schrieb, er sagt er war auch ohne Testosteron immer allzeit schussbereit

13.10.2019 18:10 • #10


KBR


9301
5
15129
Zitat von BlueApple:
Wie ich bereits schrieb, er sagt er war auch ohne Testosteron immer allzeit schussbereit


Das ist aber kein Grund, deshalb permanent Frauen zu belästigen. Weder fremde noch die eigene.

13.10.2019 18:15 • #11


BlueApple


158
2
226
Zitat von KBR:

Das ist aber kein Grund, deshalb permanent Frauen zu belästigen. Weder fremde noch die eigene.


Fremde belästigt er auch nicht. Ausschließlich mich. Er ist halt dauerhaft scharf. Schmeichelt einem natürlich auch, aber es nervt mehr, als dass es mich noch anturnen würde

13.10.2019 18:20 • #12


KBR


9301
5
15129
Mir hat das nicht geschmeichelt. Ich fühlte mich davon missbraucht.

13.10.2019 18:23 • x 1 #13


Holzer60


3800
3
4536
Er könnte ja glatt mein Zwillingsbruder sein.

Spaß bei Seite, es gibt schlimmere Dinge. Wichtig ist doch nur, dass er dich und das Kind respektiert.

Auch dieser kleine wilde Hengst, wird irgendwann einmal, wieder etwas
ruhiger. Also genießes die jetzige Zeit, auch wenn sie für dich anstrengend ist.

VG Holzer60

13.10.2019 18:25 • #14


KBR


9301
5
15129
Ähm .. @Holzer60

Würdest Du es auf Dauer genießen, wenn Dir bei jeder Begegnung besitzergreifend in den Schritt gegrabscht wird? Egal ob Du vielleicht Deine Klüten gerade mal für Dich behalten möchtest? Sechs Monate lang? Ich glaube, das können nur Menschen gut finden, die Lust daraus gewinnen, sich zum Objekt degradieren zu lassen.

13.10.2019 18:28 • x 5 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag