196

Meine Erfahrungen mit Ex-Zurück

Kummerkasten007

Kummerkasten007


9336
4
11628
Zitat von ImKreis:
Oder allzu manipulative Techniken anzuwenden.


Die Gratulation ist nicht manipulativ, sondern durchschaubar. Aber Du würdest Dich ja auch erniedrigen, wie Du geschrieben hast. Hast Du so wenig Selbstbewusstsein?

05.08.2020 13:09 • #91


ImKreis


351
2
378
Würde ich nicht an mir arbeiten wollen, so würde ich ja keine Therapie machen.

Aber ich werde mich nicht nach dem Schema der ganzen Ex Zurück Ratgeber ändern, um wieder zum "begehrenswerten Alpha Mann" zu werden.

Das war ich vor 6 Jahren auch nicht und da kamen Ex. und ich zusammen. Ihr Neuer ist es wohl, aber ich bezweifle, dass sie damit auf Dauer zurecht kommt.

Wir werden sehen, was passiert. Ich bin ohnehin gespalten in meinem Wunsch. Aber ich bin mir sicher, ihr gratulieren zu wollen.

Der warme Wechsel war zugegebenermaßen sehr verletzend, aber ich habe in der Beziehung viele ebenso verletzende Dinge getan, die sie verziehen oder akzeptiert hat.

05.08.2020 13:12 • #92



Meine Erfahrungen mit Ex-Zurück

x 3


Rosa-91

Rosa-91


2134
4
2759
Zitat von ImKreis:
"begehrenswerten Alpha Mann"

Ist nicht böse gemeint, aber liest sich für mich so, als würde es dich triggern. Und ja es ist häufig so, Frauen wollen Alpha-Männer. Man muss sich damit mal auseinandersetzen, wie "Alpha-Mann" definiert wird.

05.08.2020 13:44 • #93


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2196
1
3516
@ImKreis
Ich habe in meinen finstersten Stunden auch schon sehr viel Blödsinn gemacht.
Jemandem hinterher zu geistern, der neu liiert ist, hat allerdings nie dazu gehört.

Ich werde im Januar 2021 zum 3. Mal überlegen, ob ich gratuliere. Über die Zeit bin ich freier geworden. Und Freiheit bedeutet eben auch, es noch ein Jahr zu verschieben oder vielleicht nie zu tun.

Solange man an einem Expartner klebt, macht überhaupt keine Handlung in die Richtung Sinn.

ExBack-Ratgeber braucht man nicht, wenn man selbstbestimmt lebt, Grenzen ziehen kann usw. Da das viele nicht schaffen, ist das ein riesiger Markt. Und da man ja immer wieder erklären muss, dass Distanz möglicherweise Nähe schaffen kann, wohl auch zu recht.

05.08.2020 13:55 • #94


ImKreis


351
2
378
Ob es besser ist, nach 3 Jahren noch zu überlegen, ob man gratulieren soll oder nach 4 Monaten zu wissen, dass man gratuliert, weiß ich nicht.

Mir ist aber klar, dass ich momentan mit oder ohne Gratulation keine Chance habe.

Ich werde dann einfach in weiteren 5 oder 6 Wochen berichten, ob sich was getan hat. Ich hoffe, dass sich dann vor allem bei mir etwas getan hat. Kopf-, Herz- und Bauch-mäßige Klarheit, Abstand und Vernunft.

Ich weiß, dass ich nach der Geburtstagsmail ein paar Tage vergeblich auf Antwort warten werde. Aber ich weiß auch, dass ich mir ohne die Mail viel länger denken würde, ich sei ein feiger Ar..

05.08.2020 14:15 • x 1 #95


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2196
1
3516
Zitat von ImKreis:
ich sei ein feiger Ar..


Es ist nichts daran feige, jemandem nicht zu gratulieren, der sich nicht adäquat benommen hat, mit dem man noch innerlich irgendwie ringt.

Zitat von ImKreis:
Ob es besser ist, nach 3 Jahren noch zu überlegen, ob man gratulieren soll


Ich überlege mal so kurz vorher. Ich bin schon länger aus der Phase raus, am Tag xfach über ihn zu sinnieren.
Und man sollte nie urteilen, bevor man die Geschichte kennt. Wir sind noch verheiratet.
Chancen gibt es meines Erachtens sowieso nur mit genug Standing und Abstand. Alles andere macht dann wieder alles davor Erschaffene zu nichte.

Du musst tun, was Du nicht lassen kannst.

Wenn man Chancen haben will, wäre es eben klug, mit ein bisschen Planung da ran zu gehen.

05.08.2020 14:29 • #96


Lebengehtweiter

Lebengehtweiter


757
1351
Zitat von ImKreis:
Ob es besser ist, nach 3 Jahren noch zu überlegen, ob man gratulieren soll oder nach 4 Monaten zu wissen, dass man gratuliert, weiß ich nicht.

Mir ist aber klar, dass ich momentan mit oder ohne Gratulation keine Chance habe.

Ich werde dann einfach in weiteren 5 oder 6 Wochen berichten, ob sich was getan hat. Ich hoffe, dass sich dann vor allem bei mir etwas getan hat. Kopf-, Herz- und Bauch-mäßige Klarheit, Abstand und Vernunft.

Ich weiß, dass ich nach der Geburtstagsmail ein paar Tage vergeblich auf Antwort warten werde. Aber ich weiß auch, dass ich mir ohne die Mail viel länger denken würde, ich sei ein feiger Ar..


Und selbst wenn sie auf deine Gratulation mit "Danke, schön das du an meinem Geburtstag gedacht hast." reagiert.

Was dann? Du machst dir Hoffnungen (sie hat doch noch Gefühle für mich) und sie meinte mit ihrer Antwort (boah.... naja, aus reiner Höflichkeit antworte ich mal).

05.08.2020 14:38 • x 2 #97


Regenbogen2018


24
2
19
Ich würde ihn grad zurücknehemen. Ohne wenn und aber. Auch wenn ich weiß das es falsch ist. Weil weder eher noch ich reflektiert haben was da eigentlich passiert ist. Trotzdem will ich ihn zurück. Gerade noch.

05.08.2020 14:47 • #98


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2196
1
3516
Zitat von ImKreis:
Ob es besser ist, nach 3 Jahren noch zu überlegen, ob man gratulieren soll


Grade nach BL und der Beziehungsdauer wirst Du voraussichtlich auch 2-3 Jahre brauchen, bis Du clean bist. Nix für ungut.
Aus Abhängigkeitsgründen ist es eben ein Fehler zu gratulieren. Die kann nur aufhören mit 0,0 Kontakt.

05.08.2020 14:51 • x 1 #99


ImKreis


351
2
378
Zitat von Regenbogen2018:
Ich würde ihn grad zurücknehemen. Ohne wenn und aber. Auch wenn ich weiß das es falsch ist. Weil weder eher noch ich reflektiert haben was da eigentlich passiert ist. Trotzdem will ich ihn zurück. Gerade noch.


Zurücknehmen, Neuanfang?

Schwierige Frage. Schlimm für mich ist natürlich die Machtlosigkeit und Verletzung. Das habe ich mir durch mein Verhalten und vieles was sie zu ertragen hatte, selbst zuzuschreiben.

Und deshalb wäre eine ExBack Möglichkeit momentan sehr reizvoll. Aber so unbedingt wie noch vor 5 Wochen will ich es nicht. Es wechselt, wie ich oben geschrieben habe.

Längere Zeit dachte ich in 2019 wegen vieler Dinge und ihrer Probleme selbst an Trennung. Diese Dinge und Probleme sind ja noch da. Und die werden teilweise eher mehr. Gesundheit, Finanzen, Psyche. Falls sie sich also wieder melden würde, müsste ich erst mal rausbekommen, ob sie NUR einen Unterstützer sucht, oder doch MICH vermisst. Oder beides. Und dann müsste ich gut überlegen, ob ich soweit gefestigt bin, mir die ganzen Probleme wieder aufzuladen und vor allem gegebenenfalls eine dritte Trennung durchzustehen.

05.08.2020 15:30 • #100


ImKreis


351
2
378
Auch wenn das nun wieder einigen Widerspruch generieren wird :

Ich würde Ex ohne Anlass nicht schreiben, so nach dem Motto "Wie geht es Dir?","Lust auf einen Kaffee?, oder Wie war Dein Urlaub?".

Aber die Gratulation ist mir zur Hälfte wichtig, um zu zeigen, dass ich dafür genug Anstand habe, zur anderen Hälfte zugegebenerweise als kleine Erinnerung. Fragen stelle ich ihr keine und eine Antwort ist nicht nötig.

Die Initiative zu einem echten Kontakt oder Treffen müsste weiterhin von Ex ausgehen, wenn es etwas bedeuten sollte. Und dafür ist es aufgrund ihrer rosaroten Brille deutlich zu früh.

05.08.2020 16:05 • #101


Emma14

Emma14


2150
2112
Zitat von ImKreis:
Aber die Gratulation ist mir zur Hälfte wichtig, um zu zeigen, dass ich dafür genug Anstand habe,


Dem Ex-Partner aus Anstand gratulieren? Das gehört nicht zum Kanon der Benimm-Regeln.

05.08.2020 19:17 • x 2 #102


ImKreis


351
2
378
Gratulation erfolgte, höfliche Antwort ihrerseits auch mit "Alles Liebe" und weiteren netten Floskeln. Sympathie ist noch da. Liebe und Verliebtheit nicht, soviel ist mir nun bewusst.

Ex Back macht keinen Sinn, wird nicht klappen, egal, ob Ihre neue Beziehung hält oder nicht. Somit ist das geklärt, weitere Kontakte wären freundlich möglich, bringen mich aber nicht weiter und sie hat momentan keinen Bedarf.

Sollte sie mal Bedarf haben, weil sie Unterstützung braucht, weiß ich jetzt noch nicht, ob ich ihr diese gebe. Nur wenn ich nicht mehr getriggert werde und mir sicher bin, nicht wieder Gefühle zu entwickeln. Also eher nicht...

17.08.2020 09:02 • #103


Laura4


Huhu ich würde gerne auch mal meine Geschichte erzählen..
also mein Freund hat sich vor knapp über 3 Monaten nach 2 1/2 Jahren plötzlich getrennt weil er sagte die Gefühle wären nicht mehr da oder nicht ausreichend für eine Beziehung hat mir aber am selben Tag der Trennung noch morgens geschrieben guten Morgen mein Schatz und paar Stunden später trennt er sich.. er hatte sich vor 1 1/2 Jahren schon mal aus dem selben Grund getrennt und sind dann nach 2 Monaten wieder zusammen gekommen weil er merkte das er mich doch liebt ich habe ihm natürlich immer und immer wieder in Abständen von einer Woche geschrieben worauf er immer meinte das es die richtige Entscheidung war das er aber gerne trotzdem Kontakt will weil ich ihm als Mensch wichtig wäre.. ich habe dann aus Hoffnung zugestimmt weil ich hoffte das sich daraus wieder was entwickelt.. dann habe ich ihm paar Wochen später geschrieben das ich als noch Hoffnung hatte aber das wohl vergebens ist und das ich dann auch keinen Kontakt mehr möchte wir haben uns dann bisschen gestritten oder eher diskutiert worauf er mich dann in WhatsApp blockierte.. seitdem sind 8 Wochen vergangen (von mir kam dann auch nichts mehr habe ihn weder sms geschrieben noch angerufen oder sonstiges) jetzt habe ich natürlich total Angst das er das für immer so lässt ich muss noch dazu sagen seid er sich getrennt hat sucht er ständig Kontakt zu meiner Tante und Cousin will ständig hin Kaffee trinken oder etwas mit ihnen unternehmen.. er kennt meine Tante schon sehr lange auch bevor wir zusammen kamen aber während unserer Beziehung hat er meine Tante mim Ar. nicht mehr angeguckt und mit meinem Cousin hatte er noch nie was zu tun.. er weis das ich IMMER bei meiner Tante bin und jetzt fragt er immer wenn er zu meiner Tante will ob ich da wäre sonst kommt er nicht.. was sehr verletzend ist weil es sich so anfühlt als wären wir nie zusammen gewesen.. er war auch immer ein sehr eifersüchtiger Mensch gerade 3 Tage bevor er sich plötzlich trennte hatte er mir wieder eine eifersuchtsszene gemacht... würde gerne eure Meinung hören.. meint ich ich hab noch ne Chance?

05.09.2020 14:30 • #104


daAndy


4
1
Zitat von YukiDragon:

Arbeite doch bitte an deiner Selbstliebe! Sag dir jeden Tag "Ich bin genug! Ich verdiene nur das Beste! Das beste Leben und den besten Mann an meiner Seite!" - Und beim nächsten mal; machste dich bitte nicht emotional abhängig! Sondern bleibst du selbst und verlierst dein eigenes Ich mit all deinen Wünschen und Sehnsüchten nicht aus den Augen.


Hast du einen Tipp wie man sich nicht emotional abhängig macht? Ich leide sehr darunter und renne den Exen hinterher...

Gerade eben • #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag