413

Meine Frau ist mir fremd gegangen

EM_1966

EM_1966


152
1
286
Ist tatsächlich eine Scheindebatte hier...nicht der TE - der sich aus welchen Gründen auch immer nicht mehr meldet - steht im Mittelpunkt, sondern ein ziemlich schräger Nebenschauplatz. Was soll das ?
Der Betrogene wird zum Täter gemacht ... ? Hat tatsächlich verdammt wenig mit Empathie zu tun. Hat vielleicht auch einfach mit mangelner Lebenserfahrung von einigen Forenteilnehmern zu tun... naja, nur nicht aufregen...
bin hier dann mal raus aus dem Thema

26.11.2020 01:55 • x 6 #91


Heffalump

Heffalump


14209
19495
Zitat von ZauberSandra:
Ich würde an eurer Einstellung arbeiten wenn ihr das gut findet. Könnte ein Grund sein warum die Beziehungen nicht funktionieren.

Ähm, magst du das näher erläutern? Was hat meine Einstellung damit zu tun? Warum du hier anfängst gegen jedes Schienbein zu hüpfen, welches sich dir nicht anschließen will - wirkt befremdlicher, als ein GPS-Tracker
Zitat von ZauberSandra:
Jede Frau hat sicher schon mit den eigenen Fingernägeln die die Strumpfhose kaputt gemacht.
Nicht ohne Grund haben die meisten immer eine 2te dabei.

Finde ich wage, die Behauptung. Lass ne Umfrage starten.

Zitat von ZauberSandra:
Wenn er oder ich uns trennen werde ich auch diesmal wie bei den anderen Trennungen stärker und erfahrener raus gehen.

Wiederholungstäter?

26.11.2020 05:16 • x 4 #92



Meine Frau ist mir fremd gegangen

x 3


Sorgild


2928
3
5464
Zitat von ZauberSandra:
Auch dieses ins Handy schauen find ich absolut nicht okay. Nicht weil ich meinen Mann betrüge. Sondern weil jeder seine Privatsphäre haben darf. Es geht mich nix an was mein Mann mit seinen Kumpel schreibt. Und ihm geht es nix an wenn die Freundin von seinem Kumpel mir schreibt.

Absolut richtig und mich interessiert das Handy meines Partners null und nothing, außer er hat etwas, was er mir unbedingt zeigen muss. Meine Partner sind in der Regel nicht nur treu, sondern auch aufrichtig. Sonst wären sie nie über die ersten Dates mit mir hinaus gekommen.
So aufrichtig , dass es richtig auffällt, wenn sie etwas vor mir verbergen.Und wenn meine Fragerei dann noch als nervig bezeichnet wird und der andere absolut keinen Gesprächsbedarf hat, muss ich mir die Antworten auf meine Fragen halt woanders suchen. Das magst du moralisch fragwürdig finden. Du führst aber auch keine Beziehung mit mir.

26.11.2020 11:04 • x 1 #93


ZauberSandra


605
1
539
Zitat von Heffalump:
Ähm, magst du das näher erläutern? Was hat meine Einstellung damit zu tun? Warum du hier anfängst gegen jedes Schienbein zu hüpfen, welches sich dir nicht anschließen will - wirkt befremdlicher, als ein GPS-Tracker

Finde ich wage, die Behauptung. Lass ne Umfrage starten.


Wiederholungstäter?



Meinst du eine on off Beziehung? Nein die führe ich mit meinen Mann nicht!

Aber heut zu Tage heiratet man nicht den ersten Partner und man hat meistens ein paar Beziehungen davor.
Man sammelt Erfahrungen man wird reifer.
Wenn man schon 2-3 Beziehungen durch hat, warum sollte man dann bei der nächsten Trennung daran verzweifeln?
Man verzweifelt in der Schule ja auch nicht wenn man einen Test verhauen hat
Es ärgert einen man ist traurig, aber das vergeht wieder mit der Zeit. Und Jahre später interessiert das niemanden mehr und man selbst denkt nicht mehr daran.

26.11.2020 17:37 • #94


Heffalump

Heffalump


14209
19495
Zitat von ZauberSandra:
Meinst du eine on off Beziehung?

Nein, das meinte ich nicht.

Zitat von ZauberSandra:
Aber heut zu Tage heiratet man nicht den ersten Partner

Naja, das will ich so nicht unterschreiben. Es gibt mehr als eine Anschauung dazu

26.11.2020 19:23 • #95


Freundin

Freundin


1510
1
3716
Nun die Debatte ohne den Te , hilft vielleicht anonymen Mitlesern. Es ist gut wenn diese unsere wohlwollende Einstellung zu Handyortung , Kontrolle bei berechtigtem Verdacht usw lesen. Es gibt Menschen hier welche die Ansicht # das Handy meines Partners geht mich such im Verdachtsfall , nix an, nicht teilen, und die betrogene Te s verstehen, wenn diese nicht die Vogel Strauss Methode # Kopf in den Sand leben. Es gibt sehr viele Mitglieder hier , die wirklich helfen wollen und befürworten , wenn sich Betrogene die unschöne Wahrheit verschaffen wollen. Es gibt auch sehr viele tolle Mitglieder hier , die nicht 100x ihre eigene Meinung posten, sonder auch anders denkende respektieren ohne dass diese mit negativen Eigenschaften beworfen werden.
Also auch wenn dieser Te vielleicht nicht mehr zurückkommt, so zeigen wir eine gewisse Beratungsvielfallt , und das hilft anderen Lesern.

26.11.2020 22:28 • x 6 #96


fengaraki

fengaraki


676
3
1246
Schreibt der TE eigentlich nix mehr dazu?!?

27.11.2020 00:26 • x 2 #97


opler


4
4
So, ich melde mich mal nach 5 Monaten wieder zurück. Es ist so eingetreten wie ihr sagte. Lügen, Trennung, Rosenkrieg, Angehende Scheidung.

Gestern 13:30 • x 3 #98


StillerLeser

StillerLeser


114
322
opler, magst du noch etwas dazu erzählen? wie es bei euch weiter ging?

Gestern 17:59 • x 1 #99


Sorgild


2928
3
5464
Tut mir echt leid. Ist nach meiner Beobachtung aber leider auch die Regel, wenn Threads so beginnen wie deiner.. -.-

Gestern 19:10 • x 2 #100


_Tara_

_Tara_


6861
7
9290
Das ist bitter. Tut mir leid, zu lesen, dass es so gekommen ist. Wie geht es Dir denn jetzt mit der Trennung? Hast Du Dich getrennt?

Gestern 20:11 • #101


opler


4
4
Das ganze war nicht einfach für mich, ich wollte es nochmal probieren, aber 2 Wochen danach bin ich in ein tiefes Loch gefallen. Ich war ständig nur am weinen. Meine Frau ziehte sich trotzdem aufreizend für die Arbeit trotz Minusgrade. Ich fragte sie ob das sein muss weil es mir sehr weh tat, aber sie sagte sie braucht das. Es wurde bei mir immer schlimmer bis ich sogar suizid Gedanken hatte die nicht mehr gingen. Meine Frau wirkte immer mehr kälter auf mich und hatten öfters Streit. Nachdem ich mir fast was angetan hatte, zog meine Frau und meine Vater die Notbremse. Ich wurde für 4 Wochen Stationär aufgenommen. In dieser Zeit hatte ich nur einmal persönlichen Kontakt zu meiner Frau. Sie machte nach dem Stationären Aufenthalt auf dem Krankenhaus Parkplatz mit mir Schluss. Ab da ging dann alles seinen Lauf. Ich musste mir jetzt selbst aus dem ganzen helfen. Haus, Hunde, neue Freundschaften, meine Krankheit. Aktuell bin ich 2 Tage in der Tagesklinik und 3 Tage arbeiten.

Vor 3 Stunden • #102


Heffalump

Heffalump


14209
19495
Zitat von opler:
Nachdem ich mir fast was angetan hatte, zog meine Frau und meine Vater die Notbremse.

Was hast du für dich daraus gelernt?

Vor 3 Stunden • #103


unfassbar


2186
3733
Zitat von opler:
Ich musste mir jetzt selbst aus dem ganzen helfen. Haus, Hunde, neue Freundschaften, meine Krankheit. Aktuell bin ich 2 Tage in der Tagesklinik und 3 Tage arbeiten


DAs ist wirklich eine sehr hässliche Geschichte. Dass deine Frau sich auf dem Krankenhausparkplatz von dir trennt ist an Empathielosigkeit kaum zu überbieten.
Ich hoffe, die Tagesklinik kann dich gut unterstützen. Aber ja, in erster Linie musst du dir selbst aus dem ganzen helfen. Ich wünsche dir von Herzen, dass du gut verarbeiten kannst und dass ein glückliches Leben auf dich wartet.
Es scheint, als hast du es schon ziemlich weit gebracht. Bleib bei dir und mach weiter so!

Vor 1 Stunde • x 1 #104


paulaner

paulaner


4177
2
9850
Zitat von opler:
Ich wurde für 4 Wochen Stationär aufgenommen. In dieser Zeit hatte ich nur einmal persönlichen Kontakt zu meiner Frau. Sie machte nach dem Stationären Aufenthalt auf dem Krankenhaus Parkplatz mit mir Schluss.

Junge, Junge!
Das ist hart. Was für ein Früchtchen. Und das nach 20 Jahren.
Ich schließe mich @unfassbar an und wünsche dir ebenso, dass du das alles schaffst!

Vor 1 Stunde • x 1 #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag