164

Meine Frau will unbedingt weiter den Kontakt zum Ex,!

U
Hallo,ich bräuchte dringend mal eure ehrliche Meinung.
Meine Frau und ich,sind seit 9 Jahren zusammen,davon seit 3 Jahren verheiratet.
Die ersten sechs Jahre waren wirklich schön und ohne nennenswerte Probleme.Die letzten drei Jahre tauchten Probleme auf,die mit meinem gesundheitlichen Zustand zusammen hingen und ich Depressionenl hatte.
In dieser Zeit kam es bei einem eigentlichen lächerlichen Streit mit meinen Stiefkindern dazu,dass meine Frau sich einmischte.Wir hatten einen Streit,bei dem sie sich plötzlich den Ring vom Finger zog und sagte wir sind jetzt getrennt.
Ich verstand das alles garnicht richtig,war sauer und auch wütend.Wir gingen uns in der Zeit dann Tage aus dem Weg,jeder schlief in einem eigenen Zimmer und wir redeten so gut wie kein Wort miteinander.
Nach zwei Tagen,meine Wut und Enttäuschung war längst verflogen,versuchte ich immer wieder ins Gespräch mit ihr zu kommen aber sie blockte ab.
Bei den wenigen kurzen Gesprächen die wir hatten,versuchte ich zu klären was los war und was ich tun könnte damit es wieder normal zwischen uns wird.
Sie erklärte mir,dass es an meinem Verhalten in den letzten Monaten gelegen hätte und sie hatte nicht Unrecht damit.
Ich änderte von dem Moment an mein Verhalten komplett und die Kinder merkten sehr schnell,wie ich mich zum positiven verändert hatte,nur von meiner Frau kam nichts.
Mehrmals sprach ich sie an,was denn noch sei,woran das lag weshalb sie so kalt ist und ob es einen Anderen gibt.
Zuerst verneinte sie immer doch dann sagte sie eines Tages,ja da gibt es einen Anderen,einen Kollegen.
Meine Frau arbeitet als Altenpflegerin.
Sie erzählte,eines Tages hätte er ihr gesagt,dass er sich in sie verliebt hätte,was sie allerdings abgeblockt hätte.Dann wäre er tage später wieder bei ihr angekommen und hatte wohl so beiläufig gesagt,dass er zu Hause rausgeflogen sei weil er seiner Freundin von meiner Frau erzählt hatte.
Das muss ihr wohl gefallen haben weil sie plötzlich sagte,sie wäre wohl in ihn verliebt.
Ich fragte,was denn bisher gelaufen wäre und sie sagte,sie wären Eisessen gewesen und es hätte einen Kuss gegeben.
Mich machte das wahnsinnig,ich liebe meine Frau wie am ersten Tag.
Da wir ja getrennt waren,sagte ich zu ihr,dann könnt ihr euch ja jetzt treffen wann ihr wollt aber das geschah nie.
In fast zwei Monaten die das ganze dauerte,hatte er angeblich nie Zeit für ein Treffen.Sie telefonierten oder schrieben über Facebook aber ein Treffen,selbst ganz kurz,kam nie Zustande.
Ich verstand das alles nicht,mich machte das Ganze nur fertig.
Eines abends,es war so gegen 1.00 uhr Nachts,da kam meine Frau in unser Schlafzimmer,in dem ich alleine schlief und zog sich aus und wollte zu mir ins Bett.
Ich war total irritiert und verstand das nicht.Was soll das,fragte ich?
Das macht doch nichts,es passiert ja nichts,sagte sie.Ich sagte,nein,das will ich nicht und was denkst du,hält dein neuer Freund davon?
Da ja nichts passiert,wäre das ok meinte sie.
Ich schickte sie aus dem Zimmer,das ging für mich echt nicht.
Kurz gesagt,es passierte noch eine ganze Zeit nichts zwischen den beiden und eines Tages kam meine Frau und sagte,sie wolle wieder mit mir zusammen sein.
Ich überlegte lange ob ich das wieder könnte und wollte es zumindest versuchen.
Die Bedingung war allerdings,dass es ausser der Arbeit,keinen weiteren Kontakt mehr zu dem Anderen gibt.
Das wollte sie aber nicht und ich sagte,dass ich so keinen Neuanfang mehr machen würde.
Zwei Tage später kam sie und sagte sie hätte einletztes Mal mit dem Anderen telefoniert und ihm gesagt,dass es ausser der Arbeit keinen weiteren Kontakt mehr geben wird.
Wir machten unseren Neustart und alles lief wirklich gut.
das ging ungefähr drei Monate so,dann fuhr meine Frau in Kur.
Bei einem Besuch bei ihr,sagte sie mir,dass sie wieder Kontakt mit dem Anderen hätte aber da wäre nichts.
Mich macht das total fertig und ich komme damit auch nicht klar.Es gab lange Gespräche,bei denen ich ihr sagte wie sehr mich das verletzt und auch quält.
Da ich damit nicht leben kann,habe ich sie vor die Wahl gestellt,entweder unsere Beziehung oder der Kontakt zu dem Anderen.
Ich fand das schon sehr schlimm,dass sie die Vereinbarung,die Grundlage unseres Neuanfangs war,einfach brach und anstatt sich wenigstens zu entschuldigen auch noch anfing mir Vorwürfe zu machen und Bedingungen zu stellen.
Ich sagte ihr,mich verletzt und quält das extrem und sie solle sich doch überlegen,was ihr wichtiger wäre.Entweder unsere Ehe oder der Kontakt zu dem Anderen,von dem sie ja angeblich nichts will.
Eine Antwort habe ich bisher immer noch nicht bekommen.Es kommen nur Ausreden und sie dreht alles um und sagte,sie wolle sich nicht einschränken lassen.
Ich weiß nur,ich komme damit nicht klar,weiß aber auch nicht wirklich was ich jetzt tun soll?
Meine Meinung ist,in einer Partnerschaft sollte es selbstverständlich sein,niemanden zu verletzen,weder bewußt noch unbewußt.
Und wenn doch mit dem Anderen nichts ist,weshalb hält sie so an dem Kontakt fest und riskiert dafür sogar ihre Ehe?
Über eure Meinung wäre ich wirklich sehr dankbar!

27.09.2016 14:15 • #1


Urmel_
Dir fehlt Leichtigkeit.

Aber meine Frau hat doch dies....bla....hat doch das....bla.....

Interessiert niemanden.

Statt ihr das Gefühl zu geben, dass Du ein Mann bist, lässt Du Dich durch ein bisschen Konkurrenz aus dem Tritt bringen.

Gib ihr einen frechen Spruch und einen Klapps auf den Po und dann ab ins Bett.

Und ja, der Ratschlag ist a) die Lösung Deiner Probleme und b) mein Erst.

PS: Und tu Dir selber einen Gefallen und mach nie wieder Konkurrenz zum Thema, damit signalisierst Du nur, dass Du Angst hast. Und sowas mögen Frauen nicht.

Kurzum: Du wirst getestet. Wird Zeit, dass Du mal Tests bestehst.

27.09.2016 14:26 • x 7 #2


A


Meine Frau will unbedingt weiter den Kontakt zum Ex,!

x 3


U
IIch danke dir!
Denke du hast Recht damit und werde mein Verhalten wohl ändern müssen.
Hört sich,wenn man das so liest,so leicht an aber muss wirklich mein denken ändern.
Ich hänge einfach unheimlich an ihr und mich hat das mit dem Anderen sehr verletzt.

27.09.2016 14:34 • #3


Urmel_
Ich wollte Deinen Schmerz und Deine Unsicherheit auch nicht als unwichtig abtun.

Mein Rat ist halt ohne die EMotionen, die Du inne hast, gemeint.

Klar kannst DU jetzt noch unsciherer werden und bei jeder Gelgenheit wegen anderen Typen Stress machen. Aber, es verschlechtert Deine Situation nur.

Frauen testen, immer. Der entscheidende Punkt ist nur, dass man eine Frau erwischt, die es mit den Tests nicht übertreibt.

Und Tests nehmen zu. Wenn Du Deiner Frau etwas bedeutest, dann werden die tests im Laufe von Monaten/Jahren immer fieser. Das liegt daran, dass sie gerne einen selbstsichern mann hätte und unterbewusst enttäuscht ist, dass Du die tests vermasselst.

Und sie kann Dir die Zusammenhänge nicht verraten, weil ein bestanderener Test sonst keinen Wert für sie hätte.

Frauen halt, ändert sich auch mit einem Ring am Finger nicht...wird eher noch schwerer.

27.09.2016 14:54 • x 5 #4


Sina2015
Ist vielleicht etwas off-topic, aber bist du sicher Urmel?

Ich bin eine Frau und habe meinen Partner noch einmal getestet. Jedenfalls nicht bewusst.
Wüsste auch nicht wieso ich das tun sollte, aber vielleicht geschieht das ja unbewusst. bzw kommt es dann beim Partner so an, als würde man ihn testen?

27.09.2016 15:06 • x 3 #5


U
Danke für deine Antwort,ist sicher viel wahres dran!

27.09.2016 15:07 • #6


Urmel_
Zitat:
ch bin eine Frau und habe meinen Partner noch einmal getestet.


Ich wähle meine Worte oder meine Vereinfachungen mit Anpassung auf den Empfänger: Männer.

Wir (Männer) haben wie ihr Frauen auch eine Art der Verständigung, bei der die Essenz aufgenommen wird, obwohl die Wortte vielleicht wenig bis gar keine Wahrheit zu enthalten scheinen.

Demzufolge ist beispielsweise auch ein bestandener Test ein frecher Spruch Deines Partners, während Du ihn etwas ernstes gefragt hast. Er hat Dich spielerisch nicht ernst genommen und Du gibst ihm im Spaß einen Knuff auf dem Arm - und fühlst Dich dabei irgendwie glücklich.

Auch so etwas sind Tests...und zwar die ganz zarten und liebenswerten. Extrem viel läuft unterbewusst ab. Aber bedenke, dass ich hier den Mechanikern erklären muss, wie man eine Frau versteht, und zwar beispielsweise nurmit einer Neuanordnung folgender Worte: Du musst beim Anziehen des Stirnrads der Nockenwelle mit einem Schlüssel gegenhalten, sonst kann es Dir die VANOS zerlegen. Und steck bloß die Kurbelwelle ab, sonst kannst Du die Steuerzeiten in die Tonne treten!

Und jetzt verstehst Du auch, warum Frauen meine Ausführungen nicht immer verstehen.

27.09.2016 15:31 • #7


unbel Leberwurst
Zitat von ub49:
Ich fand das schon sehr schlimm,dass sie die Vereinbarung,die Grundlage unseres Neuanfangs war,einfach brach und anstatt sich wenigstens zu entschuldigen auch noch anfing mir Vorwürfe zu machen und Bedingungen zu stellen.
...

.Es kommen nur Ausreden und sie dreht alles um und sagte,sie wolle sich nicht einschränken lassen.


Welche Bedingungen stellt sie?

Gut, wenn sie sich nicht einschränken lassen will, dann kann muss sie gehen.

Für mich hört es sich so an, als wenn sie mit dem anderen noch nicht fertig ist.

27.09.2016 15:49 • #8


U
Im Prinzip will sie machen,wozu sie Lust hat und sich auch treffen mit wem sie will.Das ist ja ansich auch ok,kein Problem aber nicht mit dem Kollegen,da habe ich ein Problem.
Als mir das alles zuviel wurde,da habe ich den Typ im Internet gesucht und ihn angeschrieben.Habe ihm gesagt wer ich bin und das wir uns wohl mal unterhalten sollten.Habe ihm meine Handynummer mitgeschickt.
Er ist stattdessen zu meiner Frau gerannt und muss sie wohl voll Panik gebeten haben,dass ich ihn in Ruhe lasse..
Das hat mich natürlich erst recht sauer gemacht,wie männlich ist denn sowas?
Als er dann nicht aufhörte und trotz anschließender Warnung weiterhin meine Frau anmachte,da wurde ich etwas deutlicher.
Wieder kam nichts von ihm,ausser eine ängstliche Klage bei meiner Frau.
Grundlage für unseren Neuanfang war ja kein Kontakt mehr, ausserhalb der Arbeit,u dem Kollegen.Sie sagte,sie habe das bei einem letzten Telefonat auch mit Ihm geklärt und ihm das gesagt.Dann finde ich es eine absolute Frechheit,meine Frau wieder anzuschreiben,nur um zu fragen wie es ihr in der Kur geht.Das hätte er auch durch eine Kollegin erfahren können.

27.09.2016 16:07 • #9


unbel Leberwurst
Zitat von ub49:
Dann finde ich es eine absolute Frechheit,meine Frau wieder anzuschreiben,nur um zu fragen wie es ihr in der Kur geht.Das hätte er auch durch eine Kollegin erfahren können.


Es geht hier nicht um den anderen, sondern um Deine Frau. Sie könnte den Kontakt unterbinden, wenn sie wollte. Will sie aber offenbar nicht.

Du steckst in einer Zwickmühle.
Du kannst ihr als selbstbestimmte Frau nichts verbieten.
Du hast bekundet, den Neuanfang an den Kontaktabbruch zu knüpfen.

Im Prinzip müsstest Du Dich trennen, um glaubwürdig zu bleiben.

27.09.2016 16:14 • x 5 #10


U
Ja da hast du sicher Recht aber das schaffe ich irgendwie nicht.Bin wirklich in einer totalen Zwickmühle.Schlimm finde ich,sie bricht die Vereinbarung und fängt an zu schimpfen.Sie würde sich nicht einschränken lassen und wollte sich treffen,mit wem sie will.Meiner Meinung nach,wäre eine Entschuldigung fällig gewesen,dafür das sie sich nicht an die Vereinbarung gehalten hat.
Ich weiß einfach nicht,was ich machen soll.Bin ehrlich,am liebsten würde ich mir erstmal den Typen vornehmen.So einen Hass, wie ich auf den habe.

27.09.2016 16:21 • #11


Urmel_
Zitat:
Es geht hier nicht um den anderen, sondern um Deine Frau. Sie könnte den Kontakt unterbinden, wenn sie wollte. Will sie aber offenbar nicht.


This!

Und warum macht Deine Dame sowas? Weil sie Dich herausfordert. Und Du lässt Dich herausfordern.

Deine Dame ist das Problem. Nicht andere Männer.

27.09.2016 16:21 • x 4 #12


U
Da stimmt nur warum macht sie das?
Ich verstehe es wirklich nicht.

27.09.2016 16:26 • #13


Rüde
Zitat von ub49:
So einen Hass, wie ich auf den habe.


Deine Drohungen sind nur zahnlose Worte, du hast Angst die Konsequenzen zu ziehen. Du bist abhängig. Hasse dich lieber selber für dein fehlendes Durchsetzungsvermögen. Wenn er es nicht ist, wäre es ein anderer. Deine Frau hat keinen Respekt vor dir. Woher das wohl kommt?

27.09.2016 16:28 • x 2 #14


unbel Leberwurst
Wir hatten einen Streit,bei dem sie sich plötzlich den Ring vom Finger zog und sagte wir sind jetzt getrennt.

Schlimm finde ich,sie bricht die Vereinbarung und fängt an zu schimpfen.

Ist Streit / schimpfen / meckern ihre Masche, um von irgendetwas abzulenken?

27.09.2016 16:31 • x 1 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag