286

Meine Partnerin hat ein Verhältnis mit meinen Chefarzt

MelGipsen

MelGipsen

56
1
28
Ich bin Krankenpfleger meine Lebensgefährtin hat ein Verhältnis mit dem Chefarzt der 17 Jahren älter ist, verheiratet ist und zwei Kinder hat.Sie kennen sich von früher. Beide wissen nicht das ich Bescheid weiß. Sie will mich verlassen nach 10 Jahren gibt aber die Affäre nicht zu sagt das sie die liebe nicht mehr spürt. Ich leide seitdem an Panikattacken und bin krank geschrieben habe 6 Kilo abgenommen und nehme Antidepressiva. Mir ist klar geworden das ich sie noch liebe was aber in den wirren des Alltags untergegangen ist. Wie soll ich damit umgehen soll ich es öffentlich machen? Mit meinen Vorgesetzen sprechen. Die Frau von Chefarzt kontaktieren die ich auch kenne oder kündigen da ich es nicht ertragen könnte ihn zu sehen.Für einen Rat wäre ich sehr dankbar.

03.09.2019 22:44 • x 1 #1


Vegetari

Vegetari


6706
3
5260
Wie lange läuft die Affäre schon ?

03.09.2019 22:55 • x 1 #2



Hallo MelGipsen,

Meine Partnerin hat ein Verhältnis mit meinen Chefarzt

x 3#3


MelGipsen

MelGipsen


56
1
28
Seit Februar/März erfahren habe ich es letzte Woche.

04.09.2019 00:10 • x 1 #3


Lebensfreude

Lebensfreude


5140
4
7273
Ich würde weder Deinen Chef, noch seine Frau kontaktieren.
Du mußt für Dich eine Entscheidung treffen.
Wenn es eine Affäre ist (Woher weißt Du das überhaupt?), geht das erst mal Dich und Deine Partnerin etwas an.
Wieviel Vertrauen hast Du noch zu Ihr?
Du reagierst mit Panikattacken und Depression, also vermute ich, dass Du schon vorher schwere Verluste erlebt hast.
Die kommen jetzt an die Oberfläche.

04.09.2019 00:16 • x 5 #4


MelGipsen

MelGipsen


56
1
28
Danke für Deinen Komentar,momentan weiß ich leider nicht wie die Entscheidung aussehen soll. Die Liebe ist jetzt wo es zu spät ist wieder da ,was ich vorher Ihr leider nicht gezeigt habe und ja ich habe Verlustängste.

04.09.2019 00:27 • x 1 #5


tina1955

tina1955


2335
1
3509
Hallo MelGipsen, Du schreibst beide wissen nicht, dass Du es weißt...
Deine Frau sagt jedoch, dass sie keine Liebe mehr für Dich empfindet und möchte sich trennen.
Wie ist es zu diesem Zustand gekommen? Es muss sich doch angebahnt haben, wie habt ihr denn seit Anfang des Jahres als Paar zusammen gelebt, seit Beginn der Affäre? Bist Du Dir sicher, dass sie eine Affäre hat, sich auch deswegen trennen will?

04.09.2019 00:35 • x 1 #6


Bones


3336
5635
Zitat von MelGipsen:
Die Liebe ist jetzt wo es zu spät ist wieder da ,was ich vorher Ihr leider nicht gezeigt habe und ja ich habe Verlustängste.


Wie war es denn vorher?
Dein jetziges Gefühl, dass du sie doch noch liebst, kann durch deine Verlustangst befeuert sein.
Das sie sich eine Affäre gesucht hat ist mies, aber warum willst du die Ehefrau oder deinen Vorgesetzten kontaktieren?
Deine Andeutungen machen auf mich den Eindruck, als wärst du vorher in der Beziehung unachtsam gewesen?
Dann wäre dies der Grund,warum sich die Gefühle bei deiner Freundin verändert haben,damit hat dann der Chefarzt weniger zu tun,er ist dann nur ein Symptom.
Wie lief eure Beziehung?

04.09.2019 04:25 • x 1 #7


Hitachi


Zitat:
damit hat dann der Chefarzt weniger zu tun,er ist dann nur ein Symptom.


....und das "Symptom" vö.....gerade seine Freundin! ne klassische Chefarzt- Krankenschwester Geschichte! Sie wird bestimmt nicht die einzige sein, die der Chefarzt in "Privataudienzen untersucht"! hat dieser seine Diagnosen gestellt und ist der Meinung keine "Weiterbehandlungen "stattfinden zulassen, kommt bei der Freundin ganz schnell wieder die erloschene Liebe zurück! Bis der nächste Ober-Chef-Stationsarzt sein Stethoskop anlegt!

...und du nimmst Anti-Depressiva um die ganze Sache zu überstehn!?...alle Achtung jag sie zum Teufel oder besser zu den "Göttern in Weiss"! Warum zur Hölle tust du dir sowas erniedrigendes, respektloses an?

04.09.2019 05:53 • x 6 #8


_Tara_

_Tara_


6015
5
7449
Zitat von MelGipsen:
erfahren habe ich es letzte Woche.

Wie hast Du das denn erfahren?

04.09.2019 05:55 • x 1 #9


Bones


3336
5635
Zitat von Hitachi:
....und das "Symptom" vö.....gerade seine Freundin!


Gut erkannt.Das Symptom hätte aber wenig Chancen auf diese Art der Intensivbehandlung,wenn im Vorfeld alles gut gewesen wäre.

04.09.2019 05:57 • x 1 #10


Hitachi


Zitat von Bones:

Gut erkannt.Das Symptom hätte aber wenig Chancen auf diese Art der Intensivbehandlung,wenn im Vorfeld alles gut gewesen wäre.


....ja na klar, nur die Frage stellt sich, warum nimmt der gehörnte TE auch noch Pillen? Die entliebte Olle vergnügt sich im OP-Saal mit dem Chefchirurgen und daheim schluckt einer tonnenweise Pillen! wer findet den Fehler?....

04.09.2019 06:02 • x 2 #11


Bones


3336
5635
Zitat von Hitachi:

....ja na klar, nur die Frage stellt sich, warum nimmt der gehörnte TE auch noch Pillen? Die entliebte Olle vergnügt sich im OP-Saal mit dem Chefchirurgen und daheim schluckt einer tonnenweise Pillen! wer findet den Fehler?....


Trennung ist in der Situation das Beste.
Vielleicht gibt es beim TE auch eine Vorgeschichte, weshalb er jetzt Tabletten nehmen muss.Man weiß es nicht.Er deutet Versäumnisse an,vielleicht haben die auch damit zu tun.
Von Chirurg hab ich bis jetzt nichts gelesen, deine Ausführungen klingen etwas sehr nach Arztroman aus der Schwarzwaldklinik.Vielleicht ist es auch der Nassraum und nicht der OP

04.09.2019 06:08 • x 1 #12


Hitachi


Zitat von Bones:

Trennung ist in der Situation das Beste.
Vielleicht gibt es beim TE auch eine Vorgeschichte, weshalb er jetzt Tabletten nehmen muss.Man weiß es nicht.Er deutet Versäumnisse an,vielleicht haben die auch damit zu tun.
Von Chirurg hab ich bis jetzt nichts gelesen, deine Ausführungen klingen etwas sehr nach Arztroman aus der Schwarzwaldklinik.Vielleicht ist es auch der Nassraum und nicht der OP


... joaaa, oder es ist der schöne Chefarzt von der Nervenheilanstalt...what ever....eine Vorgeschichte wird es immer geben!, beide sind ja irwie vom Fach medizinmäßig, da könnte man ja davon ausgehen das "Ruhigstellerpillen" nicht die Lösung sein kann!

04.09.2019 06:18 • x 3 #13


Wurstmopped

Wurstmopped


3204
1
4170
Ich würde, also ich! Den Chefarzt in Kenntnis setzen, klar doch.
Das er keine ernsten Absichten hat liegt auf der Hand. Daher alles hat seinen Preis, du zahlst Deinen, der Chefarzt muss damit rechnen seinen bezahlen zu müssen...wirst sehen da kommt dann richtig Dynamik rein.

04.09.2019 06:30 • x 3 #14


6rama9

6rama9


4900
4
8073
wann enden die Ferien in BW und BY?

04.09.2019 06:37 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag