285

Meine Welt steht Kopf

Lilly1981

Lilly1981


1582
3
2866
Er ist einfach nur frech.

25.06.2020 18:13 • x 1 #211


Uccia

Uccia


456
2
904
Was ein Dödel.
Wenn du Buchstabensuppe essen würdest, könntest du dich sinnvoller übergeben als er quaselt. [/quote]

Der Spruch mit der Buchstabensuppe ist zum Brüllen

made my day

25.06.2020 19:00 • x 3 #212



Meine Welt steht Kopf

x 3


Ninchen111187


63
1
97
Zitat von Lilly1981:
Er ist einfach nur frech.

Ohja das ist er. Eigentlich sollten die Jungs am Wochenende bei ihm schlafen und der Große wollte dann am Samstag mit meinem Schwager zu meiner Schwägerin fahren und dort schlafen (die wohnen ein bisschen weiter weg). Der Kleine wollte aber lieber die Zeit mit Papa verbringen. Was sagt der gute Herr doch tatsächlich zum kleinen, Du musst aber mitfahren, da der Papa Zeit hat. Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln. Da kann er Zeit mit seinen Kindern verbringen und er hat einen Termin beim Anwalt. Mein Hausarzt fragte mich heute ob er psychisch krank ist, nachdem ich die Geschichte erzählt habe. Werde jetzt versuchen eine Mutter-Kind-Kur zu bekommen. Am Montag kann ich den Antrag vom Hausarzt abholen. Ich denke das werden wir 3 bald gebrauchen können.

25.06.2020 21:48 • x 2 #213


Arme_Seele_247

Arme_Seele_247


6
6
Hallo Nina!

Das tut mir echt sehr sehr Leid für dich, für deine beiden Jungs und für eure Familie!
Ich finde so etwas echt widerlich, wie man so unehrlich sein kann, seit 9 Monaten eine Affäre haben kann, wo man doch eine eigene Familie hat. Es gibt doch nichts besseres als eine eigene Familie zu haben und die dann auch noch so lange angehalten hat. Ich verstehe manche Leute echt nicht, wie dein Mann, der sich einfach so verabschiedet hat und dich mit deinen beiden Jungs stehen lässt. Es tut mir sowie für dich selbst leid, wie auch für deine beiden Söhne! Schrecklich sowas!

Bitte glaub mir, ich weiß, wie sich so etwas anfühlt und was du durchmachst! Ich hab es so ähnlich erlebt! Aber umgekehrt! Nach 3 gemeinsamen Töchtern hat mich meine Ex-Frau für meinen ehemals besten Freund verlassen und sie hat mit ihm noch einen Sohn bekommen, obwohl er bereits selbst 4 Töchter aus verschiedenen Beziehungen hat.

Ich habe nicht nur meine Ex-Frau an meinen ehemals besten Freund verloren und auch meinen ehemals besten Freund selbst, sondern auch ein Stück weit auch meine 3 Töchter, weil ich keinen Alltag mehr mit den Kindern habe und nicht mehr mit ihnen unter einem Dach wohne! Meine Ex-Frau hat mir Hausverbot erteilt, obwohl ich nichts gemacht habe und er geht da ein und aus und tut mit ihr so einen auf Happy Family, ohne auch nur im Geringsten ein schlechtes Gewissen darüber zu haben, dass Beide mir vollkommen meine Familie und somit auch mein Leben zerstört haben. Ich hasse Beide mit samt ihrem Kind!

Gott sei Dank habe ich immer noch zu meinen 3 Töchtern einen regelmäßigen Kontakt!
Sie kommen regelmäßig zu mir! Allerdings hat er (mein ehemals bester Freund und jetzt aller-schlimmste Erz-Feind Nr. 1 und für mich ein bleibendes A...loch) sehr viel mehr Kontakt Umgang mit meinen 3 Töchtern als ich! Meine Ex-Frau tut so, als wären meine 3 Töchter seine 3 Töchter, obwohl es nie nimmer der Fall ist! Sie vergisst scheinbar im Alltag immer wieder, wer der richtige Vater der 3 Mädchen ist! Das bin nämlich ich!

Mein Leben ist kaputt, meine Familie ist hin, meine Ex-Frau und mein ehemals bester Freund habe ich verloren, um meine 3 Töchter musste ich kämpfen und seit dem bin ich irgendwie total beziehungs-geschädigt und habe das Vertrauen in die Liebe verloren!

Ich kann nur Herzschmerzen empfinden und meine Seele leidet!

Sorry, dass ich hier mal so einiges über mich geschrieben habe!

Ich wollte dir einfach nur mitteilen, dass ich dich ganz gut verstehen kann, dass ich deine allgemeine Situation ganz gut nach-voll-ziehen kann und dass ich mir auch sehr gut vorstellen kann, was deine Situation noch alles nach mit sich ziehen kann wird!

Du hast mein tiefstes Beileid, wenn´s um deine zerstörte Ehe, Familie, um deine beiden Jungs etc. geht!

Es ist gut, dass du dich hier geoutet hast und uns Leser an deiner Situation und an deinem Problem teilhaben lässt. Das schreiben befreit die Seele und tut dem Herzen gut!

Lass es dir gesagt sein; du bist mit deinen Problemen nicht alleine!

Du hast somit meinen Beistand!

25.06.2020 22:53 • x 4 #214


mcjane


180
2
109
Zitat von Ninchen111187:
Guten Morgen, seit gestern steht meine Welt Kopf und ich kann das alles noch nicht glauben. Ich heiße Nina, bin 32 Jahre alt und wohne in Lünen. Habe 2 wunderbare Jungs, ein tolles Haus und stehe vor den Scherben meines Lebens. Gesten hat mich mein Mann still uns leise nach fast 13 Jahren Beziehung und fast 10 Jahren Ehe verlassen. Er hat seine Sachen genommen, ist zur Arbeit gefahren und es hat mir am Telefon gesagt, dass er mich verlässt. Dazu hat er noch seit 9 Monaten eine andere. Diese Frau würde er lieben und will auch mit ihr eine ...


An deine stelle...

Sofort Scheidung!
Ihn die Hölle damit machen,und aber ganz brav für die Kinder da sein und ihn nicht beachten.
Ausserdem sagst ihn,dass du in eure Haus niemehr bleibst,und übergibst ihn die Kinder vor die Tür seine neue die gaaar nicht wusste jaja ,weil du gerade in ne andere Stadt nach Job und Wohnung suchen musst.
Ars....lo...ch!
Das heisst ja Verantwortung.
Steck ich ihn da hinten..... und wünsche ihn dabei alles bestens.

Ist so sehr bequem für ihn so,mutti passt auf die Kinder auf,letztendlich hat sie n Haus,nix zu beschweren, ich lebe mein Leben .

wie gut.

25.06.2020 22:56 • #215


Arme_Seele_247

Arme_Seele_247


6
6
Zitat von Ninchen111187:
Der Große wird 11 Jahre und der Kleine wird bald 8 Jahre. Der Große wechselt jetzt noch die Schule. Ich bin vor fast 11 Jahren nach Lünen gezogen und habe meine Heimat für ihn verlassen. Bis auf meine Freunde (die wirklich gute Freunde sind) lebt meine Familie nicht hier. Da kommt das nächste Problem. Was mache ich nun? Meine Kinde haben in Lünen ihr Leben aber ich habe keinen Familie hier.


Meine älteste Tochter ist auch 11 Jahre alt und kommt nach den Sommerferien in die 6. Klasse einer Gesamtschule.
Meine 2 Tochter ist auch zur Zeit noch 8 Jahre alt, wird aber am 29.08. 9 Jahre alt und kommt nach den Sommerferien in die 4. Klasse einer Grundschule, in der auch meine jüngste Tochter in die 1. Klasse geht. Sie ist 7 Jahre alt, kommt nach den Sommerferien in die 2. Klasse.

Meine ersten Beiden Mädels sind so alt wie deine beiden Jungs!

In diesem Alter ist es natürlich nicht schön, wenn sie so etwas wie eine Trennung/Scheidung/Ärger Probleme zwischen den Eltern mitbekommen. Doch leider war es so bei mir!

Mittlerweile ist um einiges Ruhe eingekehrt und ich habe mit meiner Ex-Frau nur noch den aller-nötigsten Kontakt, wenn´s um unsere 3 Töchter geht, ansonsten habe ich mit ihr nichts mehr zu schaffen! Mit ihm habe ich sowieso nichts mehr zu tun! Will ich auch nicht! Solange er als Stief-Vater mit meinen 3 Töchtern gut vernünftig umgeht, habe ich mit ihm auch keine Probleme, aber solltes es mal anders kommen, dann kann er was erleben!

Nach außen hin bin ich die Ruhe selbst, aber innerlich, da kocht es ganz gewaltig!
Und ich habe das Gefühl, je mehr Zeit vergeht, desto mehr brodelt es in mir!

Wie gesagt oder geschrieben, kann ich ganz gut nach-voll-ziehen, wie es für deine beiden Jungs sein kann, wenn beide Elternteile nicht mehr zusammen sind.

Da hängt noch sehr viel mehr dran! Ich weiß, wie das Alles ist! Ich habe es selbst durchgemacht und bin mit der ganzen Sache -bis auf einige wenige Ausnahmen- soweit über´m Berg mit meiner Familien-Situation!

Lass bitte den Kopf nicht hängen! Denn du brauchst die Kraft für deine beiden Jungs und vor Allem auch für dich selbst!

25.06.2020 23:18 • #216


Löwin45

Löwin45


1382
4237
Lieber @Arme_Seele_247

Zitat von Arme_Seele_247:
Sorry, dass ich hier mal so einiges über mich geschrieben habe!


Das klingt alles sehr schwierig.
Warum startest du nicht ein eigenes Thema?
Bitte mach das.
Es klingt so, dass du schweres erlebt hast.
Vielleicht würdest du das Forum als hilfreich empfinden.
Vielleicht kann dich das Forum unterstützen.

25.06.2020 23:26 • x 1 #217


Arme_Seele_247

Arme_Seele_247


6
6
Zitat von Ninchen111187:
Er lässt mich alleine mit zwei Kindern die unendlich traurig sind. Kommunikation ist nur per WhatsApp möglich da alles andere für ihn keinen Sinn macht. Er geht, er sagt und bestimmt wann ich ein Gespräch bekomme. Ich kann gar nicht glauben das ich mir so einem Menschen 13 Jahre alles geteilt habe.


Ich find es auch ziemlich mies von ihm, dass du nur noch mit über Whatsapp kommunizieren kannst!
Das finde ich nicht fair von ihm! Dieser Schmutzbuckel! Er hat einfach keinen A... in der Hose, sich mal richtig ernsthaft mit dir aus-zu-tauschen. Immerhin müsste noch einiges geklärt werden; denke ich.
Ich meine, wie es mit dem Kontakt zu seinen beiden Jungs weiter geht, was die Scheidung etc. angeht; etc.!

Naja, das ist jetzt noch alles ziemlich frisch das Ganze und braucht auch alles seine Zeit, dass Alles jetzt mal sacken zu lassen, mit der neuen aktuellen Situation klar zu kommen und zu schauen, wie es im Einzelnen jetzt weiter geht.

Tut mir nur Leid, dass du mit vielen Dingen alleine dastehst, wo du doch geschrieben hast, dass deine Familien-Angehörigen Freunde doch weiter weg wohnen.

Gibt es denn wirklich Niemanden, der dir jetzt persönlichen Beistand leisten kann und dich bei deinen Kindern unterstützt?

25.06.2020 23:37 • #218


Heffalump

Heffalump


19462
27736
Zitat von Arme_Seele_247:
Und ich habe das Gefühl, je mehr Zeit vergeht, desto mehr brodelt es in mir!

Schon sich mal mit einem Profi unterhalten?

26.06.2020 04:27 • #219


Minnie

Minnie


1149
6
1242
Zitat von Ninchen111187:
Ich kann das alles nicht glauben. Ich frage mich immer, wie ich sowas nicht merken konnte. War ich wirklich so blind vor Liebe?Oder einfach nur so dumm? Ich weiß es selber nicht


Verrat kommt nie von Feinden, sondern immer aus der Ecke, aus der man ihn am wenigsten vermutet.
Es ist gefühlt einfach so unwahrscheinlich, dass man es nicht in Erwägung zieht

26.06.2020 09:23 • #220


Arme_Seele_247

Arme_Seele_247


6
6
Zitat von T4U:
Schon sich mal mit einem Profi unterhalten?


Das habe ich schon gemacht!

Ich habe schon so einige Therapien machen müssen, nachdem ich mit meiner Ex-Frau auseinander-gegangen bin! Sowie ambulant als auch stationär.

Ich war wegen meiner Geschichte mehrere Wochen in der Psychiatrie, in der einen oder anderen Selbst-Hilfe-Gruppe und habe auch noch ambulante Therapeuten gehabt!

Ich hatte 9 Monate lang eine Tiefen-Psychologin, über einige Wochen eine Verhaltens-Therapeutin und während meines Aufenthalts in einer Psychiatrie habe ich noch einige andere Therapien gemacht!

Alles zusammen genommen hat mir sehr geholfen, wieder soweit fit und auf die Beine zu kommen!

Die zahlreichen Gespräche mit meinen wenigen Freunden, die ich hatte, haben mir auch gut getan!

Einige meiner Freunde Freundinnen sind mir bis Heute `Gott sei Dank´ erhalten geblieben!

Ich hab´s also soweit geschafft, wieder aus meinem Tief heraus zu kommen!
Allerdings bleibt der Schmerz keine eigene Familie mehr zu haben trotz allem erhalten!
Die Enttäuschungen, Verletzungen, meine unbändige Wut, mein unbändiger Hass und mein Vertrauensverlust auf diese 2 Menschen in meinem Leben (damit sind meine Ex-Frau und mein ehemals bester Freund gemeint), haben mir ein tiefes Loch ins Herz gerissen und einige riesige Narben hinterlassen! Mein eigenes Leben hat sich dadurch auch total auf den Kopf gestellt!

Aber meine vielen Therapien, mein Psychiatrie-Aufenthalt und mein Besuch der einen oder anderen Selbst-Hilfe-Gruppe haben mir echt geholfen, besser mit meinem Seelen-Leid, mit meinen Herz-Schmerzen und mit der ganzen Situation im Allgemeinen sehr viel besser um-zu-gehen und mich der ganzen Sache bewusster anders gegenüber-zu-stellen und eine andere Einstellung ein-zu-nehmen!

Sorry, dass ich hier mal wieder so viel über mich geschrieben habe!
Dabei geht es hier nicht um mich, sondern um Ninchen111187 und ihre prekäre Familien-Situation!

Ich wollte jetzt gerade nicht so ausschweifen, wenn es um mich und meine eigene Situation geht!

Ich sollte mir -denke ich mal- doch ein eigenes Thema hier bei Trennungsschmerz einrichten.

Nichts für ungut!

Ich kann Ninchen111187 auf jeden Fall bestens verstehen!

Ich wünsche jedem von euch, dass ihr alle diese Erfahrungen niemals machen müsst, so wie Ninchen111187 und ich selbst es leider machen mussten bzw. müssen!

26.06.2020 10:02 • #221


Arme_Seele_247

Arme_Seele_247


6
6
Zitat von Löwin45:
Lieber @Arme_Seele_247



Das klingt alles sehr schwierig.
Warum startest du nicht ein eigenes Thema?
Bitte mach das.
Es klingt so, dass du schweres erlebt hast.
Vielleicht würdest du das Forum als hilfreich empfinden.
Vielleicht kann dich das Forum unterstützen.


Ich denke, das sollte ich mal wirklich machen! Danke für deine Empfehlung in dieser Sache!
Ich denke, dass werde ich auch noch machen!

Jetzt hier an dieser Stelle stelle ich fest, dass ich ja nicht alleine mit meinen Problemen bin!
Es ist zwar schade für jeden, der eine eigene Trennung durchhat oder durchmacht, dass Derjenige oder Diejenige diese Erfahrung überhaupt machen müssen, aber es ist gut für mich, dass ich mich mit den Betroffenen über solche sehr wichtige Themen austauschen kann.

Also mein Verständnis habt ihr alle von mir und auch ganz besonders du Ninchen111187 !

Es ist auch schön und tut mir auch selbst gut, dass ich hier bei Trennungsschmerzen.de auf euer Verständis stoße und dass ihr es mir entgegenbringt!

Danke dafür!

26.06.2020 10:15 • x 1 #222


Heffalump

Heffalump


19462
27736
Zitat von Arme_Seele_247:
meine unbändige Wut, mein unbändiger Hass

deswegen vermute ich, bist du noch nicht übern Berg. Weil im besten Falle gehen dir die zwei am Hinterteil vorbei.

26.06.2020 10:17 • #223


Arme_Seele_247

Arme_Seele_247


6
6
Zitat von T4U:
deswegen vermute ich, bist du noch nicht übern Berg. Weil im besten Falle gehen dir die zwei am Hinterteil vorbei.


Also in dem einen Punkt gebe ich dir Recht:

Die 2 gehen mir mit samt ihrem Sohn am A... vorbei!

Über´m Berg bin ich schon soweit hinweg!
Denn die zahlreichen Therapien haben mir echt sehr geholfen!

Mir selbst geht es auch sehr viel besser mittlerweile, seitdem ich die Therapien gemacht habe!

Da ich aber leider immer mal wieder den Beiden begegnen muss, wenn ich meine 3 Töchter bei den Beiden abhole und sie auch wieder dorthin bringe, dann kommt es manchmal über mich und dann merke ich, wie es immer noch ein bisschen weh tut! Aber mit dem Herzschmerz kann ich mittlerweile sehr gut umgehen!

Solange ich merke, dass es meinen 3 Töchtern gut geht und solange ich keinen Kontakt mit meiner Ex-Frau und ihm haben muss, geht es mir gut und ich lebe mein eigenes Leben! Auch ohne sie!

Es gibt so viele nette Menschen um mich rum, dass ich einen Grund habe, mich dennoch wohl zu fühlen!

26.06.2020 11:18 • x 1 #224



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag