90

Nach 2 Monaten immer noch tief traurig

SabineWien


283
1
414
Wenn's für einen selber so gut gepasst hat ist es total schwer loszulassen, ich weiss.

Ich hatte gestern einen total guten Tag und als ich schon das Licht ausgemacht habe und die Augen zu, überkam mich ein Weinanfall und ich hab wirklich laut: "warum? Warum hast du mich verlassen?" Sagen müssen...
Mein Kopf will damit umgehen aber mein Körper/Geist ist einfach noch auf Entzug.

Plötzlich tat es wieder total weh und so wie du sagst: da könnte sich Brad Pitt neben mir hinlegen und ich könnte derzeit nicht weil ich meinen Ex einfach so anziehend fand und egal wer da jetzt vor mir steht, für mich war eh meine heilige Kuh und da hat noch nix anders Platz.
Aber ich arbeite daran!

Das mit dem 31.12. Ist ein gutes Ziel, aber fixiere es nicht zu sehr. Nicht das du dann am 31.12. auf dich selber sauer bist weil du es nicht geschafft hast.

Ich sehe immer nur den nächsten Schritt als Ziel! Also nicht mehr jeden Tag traurig sein sondern andere Dinge wichtiger werden lassen. Wenn ich das geschafft habe bin ich stolz. Positive, kleine Schritte erreichen.
Löschen konnte ich meinen Ex bis heute nirgendwo.. das ärgert mich so sehr. Ich habe mir ein Datum vorgenommen und konnte es dann nicht.
Aber an dem Tag, wo ich das schaffe bin ich schon super weit!

Ich bin leider aus Wien, sonst wäre ich sofort beim Stammtisch dabei

15.11.2019 11:15 • x 2 #46


sewe


55
3
72
Zitat:
Vermutlich habe ich deshalb unterbewusst nie den finalen Schritt gewagt, weil ich innerlich geahnt habe, dass ich ihr trotz meiner Mühen nie ausreichen werde.

lass ich das korrigieren..., weil ich innerlich wusste, dass ich nicht zu 100 glücklich werden kann mit dieser Person an meiner Seite.
..Du hast es wahrscheinlich doch auch unbewusst gemerkt, dass das nicht "alles" ist, dass diese Person nicht 100% zu dir passt. Oder wie auch immer man das jetzt beschreiben möchte.
-deine Mühen waren unglaublich... ein anderer Mensch würde das alles zu schätzen wissen, glaub mir das. V.a. den Mut mit dem Vater der Kinder zu reden.

Zitat:
ich bin so deprimiert und halte mich selbst für so schwach im Moment.

du bist nicht schwach- im Gegenteil... du redest über deine Gefühle und lässt sie zu. du bist einfach unheimlich verletzt worden. Du hast eine offene Wunde.. die erst heilen muss. Wie lange dauert denn bitte die Heilung von einem Armbruch, etc.? Lange.. und da gehts um das Herz und die Gefühle, dass kann man nicht äußerlich verarzten. Dass geschieht mit viel Selbstliebe, Geduld und Sanftheit..
Ich bin auch wütend wenn ich wieder weine... aber wieso.. wir müssen lieb zu uns sein. Wie oben geschrieben- man fasst sich doch auch nicht ständig in eine offene Wunde.
vielleicht schaffst du es doch sie zu blockieren, du wirst meinen dass du innerlich stirbst.. aber ich glaube nur Abstand, nichts hören und sehen und die Zeit helfen einem... v.a. um wieder ein etwas inneren Frieden zu bekommen.

Vergiss nie- und auch alle anderen- wir sind nicht alleine! und wir schaffen das! (hoffentlich )

@SabineWien
Zitat:
Ich sehe immer nur den nächsten Schritt als Ziel! Also nicht mehr jeden Tag traurig sein sondern andere Dinge wichtiger werden lassen.


genau um das geht es.. die kleinen Erfolge zu erkennen und dankbar zu sein..
Ich hoffe es geht dir momentan besser

15.11.2019 11:20 • x 1 #47


Tari

Tari


27
52
Zitat von sewe:
Das ist einer der nettesten und liebevollsten Treads die ich bisher hier gelesen habt.


Das sehe ich ganz genauso... ich schaue gern hier vorbei, weil man sich verstanden und nicht belächelt fühlt... die nicht betroffenen sind ja doch mitunter genervt, wenn man es eben nicht in der Norm schafft, wieder normal zu funktionieren und loszulassen...

@guterjunge, also ich muss Dir energisch widersprechen, Du bist nicht däml... allein was und wie Du schreibst, zeigt doch dass Du es nicht bist und eben all Dein Herzblut in die Beziehung gesteckt hast... so sollte es in einer gesunden Beziehung ja auch sein, ei Geben und Nehmen....Bei dir war es ofgensichtlich nur leider so, dass Du mehr gegeben hast und Sie mehr genommen... Sie war sich Deiner zu sicher und das hat Dich eventuell (Mutmaßung) am Ende für sie unspannend gemacht... die Herausforderung/das Erobern war weg... Es ist ja leider oft so, dass man das was man eben nicht haben kann am meisten begehrt... Bescheuert aber trifft es leider oft...
Ist bei mir nicht anders, ich kann ihn nicht haben und obwohl dies ür Außenstehende offensichtlich ist, verschließe ich die Augen und rede mir alles schön...wieder das Thema Hoffnung... weil es war ja mal anders, es kann doch nicht weg sein... Und dann fühlt man eben als Depp...

@SabineWien
ich gebe Dir total Recht, ich hangel mich auch eher von Tag zu Tag, kleine Schritte, das funktioniert halbwegs....nach dem Motto: Hat mich dieser Tag umgebracht? Nein! Ok, dann schaff ich auch morgen!

Liebe Grüße an Euch

15.11.2019 12:44 • x 3 #48


Beelzebub

Beelzebub


90
2
96
Zitat von SabineWien:
Das mit dem 31.12. Ist ein gutes Ziel, aber fixiere es nicht zu sehr. Nicht das du dann am 31.12. auf dich selber sauer bist weil du es nicht geschafft hast.


Da bin ich der gleichen Meinung. Deine Trauer bzw. dein "Abnabeln" von der Dame bestimmt kein Datum, sondern der Prozess.
Sich Ziele zu setzen finde ich prinzipiell toll, aber deine Seele/Herz lässt sich das nicht von deinem Kopf vorschreiben.

15.11.2019 14:24 • x 1 #49


GuterJunge


16
1
17
So, einen schönen guten Abend. Ihr habt natürlich recht, dass man seinen Schmerz nicht zeitliche Vorschriften machen kann. Aber: Man darf sich selbst auch nicht zuviel durchgehen lassen. Ich setze mir dieses Ziel um mich psychologisch auf Bewältigung zu eichen, wir werden sehen, ob es klappt.
So, morgen hat sie Geburtstag und das wird hart werden. Ich will euch keinen Mist erzählen, ich hoffe ja insgeheim doch noch, dass alles sich wieder einrenkt. Von daher habe ich schon vor zwei Wochen beschlossen ihr nicht zu gratulieren.
Ich glaube, dass das aus mehreren Gründen gut ist. Mit ihren Spielchen hat sie mich und meine Trauerbewältigung ob gewollt oder nicht extrem erschwert. Hätte ich mich so verhalten würde ich keine Geburtstagsgrüße erwarten. Ich bin gerade im 18.ten Tag der Kontaksperre und merke, dass es mir ohne Kontakt besser geht und das will ich nicht torpedieren. Und letztlich...selbst wenn ich sie zurückhaben möchte, wäre es extrem wichtig, dass sie sich selbst reflektiert und in den Denkmodus kommt. Das geht aber nur, wenn ich erstens nicht mehr als der liebe immer verfügbare Kerl rüber komme und zweitens mal so langsam den Ar. hochbekomme und konsequent bin, nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil es so langsam mal Zeit wird All-In zu gehen.
Wir hatten noch nie so lange keinen Kontakt und eines hat uns die Geschichte immer gelehrt. Wenn du hoch gewinnen willst musst du bereit sein auch alles zu verlieren.
Das bin ich, aus tiefsten Herzen.
Wenn sie mich liebt, wirklich liebt, dann wird sie nachdenken, dann wird sie auch unmissverständlich kommen. Wenn nicht, dann habe ich mir einen weiteren Kontakt erspart, der mich wieder um Tage zurückwerfen würde.
Irgendwie bin ich auch sehr froh dadurch indirekt ein klares Signal setzen zu können, ich fühl mich irgendwie stärker und spüre, wie es mich wieder auf Augenhöhe bringt.
Wißt ihr was das ironische ist?
Egal, ob dein Ziel die perfekte Trauerbewältigung oder die perfekte Rückeroberung ist, der Weg ist absolut der identische. Irgendwie verrückt, aber auch logisch. Mal ehrlich, es ist unsere Angst, die uns gratulieren lassen würde. Wenn ich in anderen Foren irgendwas lese vonm wegen Anstand, dann denk ich sofort, NEIN, das ist bloß eine Schutzbehauptung dafür, dass man zu schwach ist das Risiko einzugehen, den anderen eventuell verärgern zu können und ihn weiter wegzustoßen.
Das ist Schwachsinn...finde ich. Naja, wir werden ja sehen. Unter uns, ich bin mir sehr sicher, dass sie morgen ständig auf`s Handy starren wird um zu sehen, ob ich schreibe. Ich war heute mit meiner Mom essen und sie denkt und hat auch echt die Sorge, dass sie sich eh wieder melden wird und zurück wollen wird. Mein Job ist daher, bis dahin so fit zu sein, dass ich widerstehen kann. Warum ich so sicher bin? Ein gemeinsamer Bekannter hat sich mit ihr unterhalten und gemeint, sie wäre extrem geknickt.
Von daher Leute...lasst sie alle verdursten, hört mit eurem Gutmenschmist auf uns lasst den ganzen Mist mit dem Anstand stecken. Wir haben jetzt jedes Recht der Welt egoistisch zu sein. Bringen wir uns also nach vorne, stehen wir für uns ein und handeln auch gerne mal assi. Wie sollen uns denn zukünftige Partner respektieren, wenn wir noch nichtmal in der Lage sind für uns selbst einzustehen? Ich merke jeden Tag, dass der coole Typ in mir mehr zu sagen hat. Und das ist gut so.
@tari: Du hast übrigens recht, ich seh das auch so. Meine Ansziehungskraft war absolut nicht der Bringer gewesen. Es wird Zeit wieder den souveränen und harten Teil in mir auszupacken. Irgendwie weiß ich auch, dass sie darauf anspringen wird. Mal sehen, ob sie den Mut hat mich nochmal anzuschreiben. Ich versuch`s jetzt einfach spielerisch zu sehen.
Mir geht`s grad wieder mal bescheiden, obwohl ich das Wochenende den besten Kuss meines Lebens hatte. Oh man, Liebe ist was ganz übles...
Liebe Grüße an Alle, ich futter jetzt was gut:-)

17.11.2019 20:28 • #50


GuterJunge


16
1
17
Also: Gestern hatte sie Geburtstag und ich habe nicht gratuliert. Es war hart, aber unter den Umständen für mich nicht zu verantworten. Sie hat vorher mit mir gespielt, meine letzte Nachricht vor 2,5 Wochen ignoriert und ich brauch einfach Abstand.
Und jetzt kommts! Heute Morgen schreibt sie mir folgendes: Ich dachte du hast Charakter und meldest dich gestern, da hab ich mich wohl getäuscht.

Oh man, ich hab zwar damit gerechnet, dass sie erstmal sauer ist, aber die Hemmschwelle zu überschreiten und mir das unbedingt schreiben zu müssen...naja, hätte nicht gedacht, dass ich noch so eine große Rolle in ihrem Kopf spiele.
Aber es kommt noch besser: Sie hat innerhalb von 10 Minuten nachdem ich die Nachricht gelesen hab ihr WA-Profilfoto geändert. Auf dem neuen Bild hockt sie in Jogginghose und T-Shirt alleine in einem fremden Schlafzimmer.

Ich kann es nicht fassen, dass sie das mit mir auf so kindische Art belastet.
Ich fürchte, dass ich mit allem weiteren auch recht haben werde. In ein paar Tagen kommt bestimmt irgendwas versöhnliches und warum?
Weil ich ja jetzt die Macht habe und das einfach ignoriere, sie nach dem Verfliegen der ersten Wut nachdenken wird und Angst bekommt mich für immer verloren zu haben und mein Attraktivitätslevel wieder ordentlich gestiegen ist.
Ist das nicht der größte Bockmist?!?! Ich bin traurig, dass diese üblichen Spielchen immer wieder funktionieren. Ich bin echt zu alt für sowas. Sie ist 46...ich kann nicht glauben, dass sie so einfach gestrickt ist. Mit wem habe ich die letzten 6 Jahre nur intensiv verbracht? Ich muss dringend meine Wahrnehmung verbessern...

19.11.2019 17:56 • x 1 #51


mitsubi


1483
7
2247
Zitat von GuterJunge:
dass diese üblichen Spielchen immer wieder funktionieren


Du spielst ja mit, sprichst davon, nun die Macht zu haben. Was unterscheidet Dich diesbezüglich von ihr?

19.11.2019 18:05 • #52


KayTer

KayTer


247
285
Ich glaube auch nicht das solche Spielchen jemals Gewinner bzw einen wirklichen gemeinsamen Gewinn hervorbringen.

Es ist irgendwie Taktieren.

19.11.2019 18:08 • #53


GuterJunge


16
1
17
Danke für euer Feedback, aber ihr missversteht mich. Ich will einfach nur in Ruhe abschließen.
Freundlichkeit und Abstand haben nichts gebracht. Sie hat die Kontaktsperren zweimal gebrochen. Das hat mich ja erst dazu veranlasst ihr nicht zu gratulieren, weil ich es jetzt einfach gnadenlos durchziehen will. Ich bin fair, gerne hätte ich gratuliert, wenn ich die letzten 8 Wochen Ruhe gehabt hätte.
Aber anscheinend hilft jetzt echt nur noch Blocken...ich bin halt nur Traurig, dass ich scheinbar nichts tun kann, damit die Trennung sauber und fair abläuft. Ich bin traurig, dass sie mir im Nachgang diese Möglichkeit komplett verwehrt.
Ich mach mir auch nichts (mehr) vor...

19.11.2019 18:17 • #54


TerenceWill


Machst du richtig.Meine Ex hat auch nächste Woche Geburtstag,werde ihr nicht gratulieren. Hatte ihr vor einem Monat nen freundlichen Brief geschickt,mich für meine Fehler entschuldigt und dass sie noch Sachen von mir hat. Was darauf kam,waren übelste Beleidigungen und Androhung von Gewalt,ihrer Bekannten,sollte ich mich nochmal melden. Hat mir dann nur die Bestätigung gegeben,mit welchem Charakter ich bis vor dreieinhalb Monaten, 1 Jahr zu tun hatte. Heftigste Eifersuchtsdramen,Nachts,wenn sie betrunken war,über WA. Obwohl ich immer treu war und die keinen Grund dafür hatte. Bin trotzdem noch in Trauer und hab noch längst keine Lust mich mit anderen Frauen zu treffen,wird auch noch ne Zeit lang dauern,erstmal gehe ich vor,bin eh der Beziehungstyp und stehe nicht auf ONS,weil ich mit 42 Jahren,nicht mehr mein Ego aufpolieren muss.

19.11.2019 19:33 • x 2 #55


Denise1


28
3
16
Guten Abend guter Junge!
Mir geht es grad auch so - Trennung knapp 3 Monate her. Kann auch noch kein Licht sehen.
Was mich interessieren würde:
Wir alle haben bereits Trennungen hinter uns - es gibt keinen, der Liebeskummer nicht erlebt hätte.
Wie kann es sein, dass dies jetzt vermeintlich schlimmer ist als jemals zuvor?
Was hat sich geändert? Bzw. haben wir alles vorher vergessen oder verniedlicht?
Oder ist es jetzt erstmals richtige Liebe?
Lg

19.11.2019 20:02 • x 3 #56


SabineWien


283
1
414
Zitat von Denise1:
Guten Abend guter Junge!
Mir geht es grad auch so - Trennung knapp 3 Monate her. Kann auch noch kein Licht sehen.
Was mich interessieren würde:
Wir alle haben bereits Trennungen hinter uns - es gibt keinen, der Liebeskummer nicht erlebt hätte.
Wie kann es sein, dass dies jetzt vermeintlich schlimmer ist als jemals zuvor?
Was hat sich geändert? Bzw. haben wir alles vorher vergessen oder verniedlicht?
Oder ist es jetzt erstmals richtige Liebe?
Lg



DAS würde mich auch interessieren!
Warum vermisst man den Mistkerl/Mistfrau soooo sehr?

19.11.2019 20:08 • #57


Denise1


28
3
16
Na, dann mal an alle hier: was ist das? Wir sind alle unterschiedlich alt. Mit mehr oder weniger Erfahrung und vermeintlicher Weisheit. Was ist hier passiert?

19.11.2019 20:14 • #58


SabineWien


283
1
414
Da mach ich mit:

Also ich glaube das ich mit meinen 41 Jahren und ein paar verschiedenen Beziehungen gelernt habe was wichtig ist in einer Beziehung.
Für mich die Werte, die gleiche Wellenlänge und die Anziehung.

Als ich meinen Freund kennenlernte war er eigentlich anders als meine Freunde davor aber schnell merkte ich das wir uns beide sehr öffnen können. Wir konnten wirklich ineinander versinken. Wir hatten Spaß, haben Familienausflüge gemacht und uns unseren Freiraum gelassen.
Und da sind wir auch schon beim Punkt: Herz was willst du mehr dachte ICH mir. Auch wenn ich einige Dinge nicht an ihm mochte war mir klar wieviel wir trotzdem haben!

Klar gab es Dinge die mochte ich nicht so, aber das Gefühl: "ich könnte ihn auffressen" wenn wir mal Zeit zu zweit hatten und das ich seine Nähe genossen habe war für mich soooo wichtig. Und wenn wir zu viert waren dann konnten wir Familie sein. Und jeder konnte auch mal für sich sein. Ich habe das zu schätzen gewusst!

Und jetzt meine Diagnose warum die Beziehung gescheitert ist: das leider nur ICH gelernt habe und mich reflektiert habe und er nicht.
Der erste Streit und er war weg nach 2 Jahren wundervoller Beziehung.
Mit Kommentaren: 'da hast du mich einmal kritisiert das fand ich nicht gut"
... also Kleinigkeiten groß gemacht und dabei das Große Ganze übersehen!
ER ist leider überhaupt nicht reflektiert und hat so etwas kostbares einfach weg geworfen.

Und nun lerne ich zwar auch andere Männer kennen und denk mir: ihr habt das alles nicht was ich und er hatte... und will es gar nicht erst versuchen kann.
Weil es so wertvoll war! Das Gefühl sich in einem anderen Menschen zu finden und völlig fallen lassen zu können findet man nummal nicht an jedem Eck..
Und deswegen dieser große große Schmerz: wie konnte er sowas wegwerfen.. das kommt nie wieder so.

Soviel zu mir und meinem Mistkerl

19.11.2019 20:31 • x 2 #59


Denise1


28
3
16
Ich denke 1/1 genauso so.
Verrückt. Wielange bist du getrennt, SabineWien?

19.11.2019 21:03 • #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag