154

Nach 30 Jahren hörte plötzlich seine Liebe auf

Nechal

Nechal


339
683
Zitat von Jen46:
Es sagt weiterhin er habe zwar mit ihr geschrieben und dadurch gemerkt das er mich nicht liebt, aber als er auszog habe er sie noch nie getroffen und deshalb sei sie nicht der Grund. Glaubt er das echt selber?

Ich glaube auch das sie nicht der grund ist... denn wenn ich meinen partner unbeschwert liebe, dann kommt da nix zwischen.... und es kommt sehr leicht was dazwischen, wenn das nicht mehr zu 100 % so ist... und .... deshalb ist es aus deiner sicht auch gelogen und aus seiner nicht.... man wünscht sich immr diese eine klare wahrheit... gibt es jedoch nur selten....

Und ja, wenn wir verlassenen werden... dann sind wir so getroffen, dass der andere bitte auch blöd sein soll und schuld haben soll.... und das tun wir als verlassene, damit wir den verlasser eben auch sch3isse finden können, denn nur so schaffen wir es selbst den abstand herzustellen..

Ein paar beispiele... hier im forum nachzulesen

1. Mann gibt zu fremdgegangen zu sein und darum seine partnerin zu verlassen. Dann ist er blöde, weil er nicht erst beendet hat und dann ersatz gesucht hat
2. Frau verlässt man und gibt zu eine andere große liebe seines lebens gefunden zu haben. Dann ist die verlasserin zwar ehrlich, aber total herzlos
3. Frau verlässt weil sie über den flirt mit einem arbeitskollegen bemerkt, dass was nicht stimmt, behält den flirt aber für sich, weil sie nicht unnötig verletzen will. Deshalb ist sie eine verachtenswürdige lügnerin
4. Mann bietet nach trennung unterstüzung an, dann will er nur sein gewissen erleichtern... mann verweigert die unterstzung, dann ist er ein egoarsh, dass nur an sich denkt

Ich glaube, die Wahrheit ist : eine trennung ist immer schlimm, und der verlasser kann es nie richtig machen, denn richtig ist für den verlassenen nur, wenn er nicht verlassen worden wäre.

Und du hast es selbst auch schon bemerkt.... es ändert an deiner situation nix... warum und wie es genau war...
Und es ist normal, dass man da zunächst sehr viel drüber nachdenkt.... und den verlasser auch doof findet... und er ist auch doof, gemein und unzuverlässig, weil nämlich alles worauf man vertraut hat erstmal futsch ist und man nur deswegen sein ganzes leben überdenken und neu odnen muss...

Aber irgendwann hilft es den fokus von diesem ganz genau rausfinden wollen auch wieder wegnimmt.... weil es in wahrheit für die eigene zukunft nicht kriegsentscheident ist, ob er nach 30jahren sich 3 monate früher oder später aus der beziehung gelöst hat....

Und ich kenne das von mir... mit all diesem wissen wollen habe ich krampfhaft versucht die Kontrolle nicht zuverlieren.... alle fragen nach.... wann war der wendepunkt der beziehung genau, wie oft hat er mich ab wann angelogen, stimmt überhaupt noch irgendwas, was er sagt....

Aber mein verlorenes vertrauen gewinne ich nicht dadurch zurück, dass ich versuche die vergangenheit in allen einzelheiten aufzudröseln... ich habe mich dadurch nur manchmal noch unnötig mehr verletzt....

Sei also sauer auf deinen nochmann... finde ihn blöde, unzuverlässug, nicht vertrauenswürdig... weil es dem entspricht wie du dich gerade fühlst.... aber nähre nicht auch noch selbst deine efersucht.... das tut nämlich dann immer noch mehr weh...

Und nach 30 jahren verlassen werden ist schon hart genug...

So und zum nestmodell.... bei sehr kleinen kinder macht das vielleicht sinn.... aber wenn du irgendwo ein eigenes zuhause haben willst, bräuchtet ihr insgesamt 3 wohnorte... und das wird dann ganz schön teuer... und so richtig abstand herstellen, den du ja auch brauchst, um für dich zur ruhe zu kommen stellt sich auch schwerer her...

Ich habe das nestmodell mit 2 wohnungen ( einer mit und eine ohne kinder) nach 6 monaten abgebrochen.... ich fand das ständige gesabbel wer was wann wie hinterlassen/ nicht gemacht/vergessen hatte einfach zu anstrengend

03.01.2022 16:47 • x 2 #106


Engerling


1095
5
3124
Mein NM trinkt auch nicht, und war auch für die Buben da. Aber zeigt 0 Interesse, obwohl er was anderes behauptet. Völlig verschobene Wahrnehmung. Aber vielleicht hat die Natur das So eingerichtet, neues Weibchen- Nachzucht uninteressant…sorry Sarkasmus

03.01.2022 16:48 • #107



Nach 30 Jahren hörte plötzlich seine Liebe auf

x 3


Engerling


1095
5
3124
@nechtal, ich stimme dir voll und ganz zu. Es gibt 2 Wahrheiten. Die sichtweise ändert sich, wenn du deinen Frieden gefunden hast und das jegliches Handeln deines expartners kein herzrasen und Übelkeit mehr hervorruft. Und ich glaube das dauert halt eine Zeit ….

Nestmodell finde ich auch eher nicht mehr so angebracht.

03.01.2022 16:58 • #108


Tisiphone


2620
1
6146
Zitat von Jen46:
Meinen Kindern wollen im Moment null Veränderung. Alleine das ansprechen einer anderen Wohnung hat meine grosse total ausrasten lassen. Mit der ...

Die Kinder leiden enorm unter der Trennung und sind zudem in einem sensiblen Alter. Insofern würde ich mich da nach den Wünschen der Kinder richten, auch wenn es für dich mehr Arbeit und weniger Freizeit bedeutet. Sie sind noch nicht erwachsen und entsprechend schutzbedürftig. Auch wenn es ärgerlich ist, dass der Verlasser es besser/leichter hat. Dafür hat er auch nicht mehr ein so intensives Verhältnis zu seinen Kindern. In ein paar Jahren sind sie sowieso erwachsen, es ist eine überschaubare Zeit.. Ich fände es schlimm, wenn sie gezwungen würden, den Papa zu besuchen, wenn sie nicht wollen und lieber in ihrem vertrauten Zuhause sind.

03.01.2022 17:20 • x 1 #109


Jen46

Jen46


91
2
139
Zitat von Tisiphone:
Ich fände es schlimm, wenn sie gezwungen würden, den Papa zu besuchen, wenn sie nicht wollen und lieber in ihrem vertrauten Zuhause sind.

Das Nestmodell sagt eigentlich das die Kinder in ihrem Zuhause bleiben und nur die Eltern das Haus wechselnd verlassen. Also bleibt für die Kinder alles beim Alten.
Aber ich glaube auch das das viel Disziplin verlangt. Ich weiss auch nicht ob er sich darauf einlässt. Er hat ja ne Neue ( auch weit weg) und die will ich nicht im Haus bei den Kids oder in der anderen 2.Wohnung wo ich ja auch alle 2 Wochen wohnen muss. Das kann ich noch nicht

03.01.2022 17:37 • x 1 #110


Engerling


1095
5
3124
...bei meiner Freundin war das Model gestorben, als sie ein benutztes Kond. in der Schublade für Ladekabel vorfand...

Sorry, nicht erfunden !

Die Mädels sind 10,7, 2 1/2 und jetzt im Wechselmodel, Übergabe immer Hort.

Prinzipiell funktioniert das sehr gut. Der Vater vergisst halt gerne mal was, bzw. macht die Hausaufgaben nicht, und macht auf Chill-Fun Daddy. Sprich sie muss oft nacharbeiten.

Aber das erübrigt sich ja in dem Alter.

03.01.2022 17:55 • #111


Tisiphone


2620
1
6146
Zitat von Jen46:
Er hat ja ne Neue ( auch weit weg) und die will ich nicht im Haus bei den Kids oder in der anderen 2.Wohnung wo ich ja auch alle 2 Wochen wohnen muss. Das kann ich noch nicht

Das wäre für mich auch unerträglich
Weder wollte ich die Neue in meinem Haus haben noch wollte ich in der Wohnung wohnen, wo sie auch lebt. Deshalb wäre das Nestmodell für mich keine Option.

03.01.2022 18:56 • #112


Jen46

Jen46


91
2
139
Ein kleines Update von mir, wen es interessiert.
Er hat jetzt eine Wohnung in Nachbarort gefunden. Unsere Grosse wollte das Nestmodell nicht so gern, da sie mich im Moment nicht weggehen lassen will. Und ihn kann sie im Moment nicht wirklich ertragen. Irgendwann will ich aber eine feste Regelung, allein um selbst auch mal weggehen zu können oder Irgendwann mal über Nacht. Im Moment ist er wieder jeden Tag hier um mit den Kindern Mathe zu lernen oder, oder. War ne nervige Woche.
Ich stelle immer mehr fest wie ich mich entliebe, was mich echt erstaunt. Aber seine abweisend Art hat da echt geholfen. Wenn er jetzt kommt nervt er mich mehr und nicht das ich unbedingt von ihm in den Arm genommen werden möchte wie noch vor Weihnachten. Gestern hat er mich von hinten am Arm berührt ,weil ich Kopfhörer auf hatte um seine Stimme vom lernen nich ständig hören zu müssen, da bin ich richtig weggezuckt und musste wohl angeekelt geguckt haben den sein Gesicht war richtig erschrocken. Ich freue mich für mich über diese Veränderung. Und hoffe das nichts zurück kommt.

Gestern 09:45 • x 7 #113


Simone79

Simone79


804
2
3424
Liebe @Jen46

Schön von dir zu lesen.
Ja man glaubt das am Anfang nicht, aber man kann sich entlieben, diesen Prozess sogar bewusst wahrnehmen und nach meiner Erfahrung sogar etwas steuern.

Ich finde gut, dass du die Bedürfnisse deiner Kinder berücksichtigst. Immerhin sind sie beide in der Pubertät.
Meine Große (damals 13) wollte anfangs auch fast keinen Kontakt zum Papa. Und auch heute hat sie nur in lockeren Abständen Kontakt. Also ca 2 Stunden pro Monat zum, essen, spazieren oder so. Ich habe dem Ex erklärt er müsse das akzeptieren. Auch ich hätte es schöner gefunden, wenn ich mal komplett freie Wochenenden gehabt hätte, aber sie ist ja nicht mehr klein. Ich nehme mir da meine Auszeiten dann schon ab und zu und sage ihr das auch, dass ich auch Zeit für mich brauche und es ja eigentlich Papa-wochenende ist. Bin auch schon mal über Nacht weggefahren. Hab dann dem ex Bescheid gegeben, dass er mit ihr kommuniziert wegen Essen z. B.

Geh deinen Weg weiter, ich find du bist schon sehr weit gekommen in der relativ kurzen Zeit. Und lass dich von kleinen Rückschlägen die sicher kommen, das ist ganz normal nicht zu sehr verunsicheren. Die Schlaglöcher werden immer kleiner hab ich gemerkt, heisst nimmer so tief und schneller vorbei als am Anfang.

LG Simone

Gestern 10:04 • x 3 #114


bifi07

bifi07


6047
4
3765
Zitat von Jen46:
Kopfhörer auf hatte um seine Stimme vom lernen nich ständig hören zu müssen, da bin ich richtig weggezuckt

So ähnlich ging es mir auch. Ich wollte nicht, dass er mir zu Nahe kommt, denn ich wusste, es gibt kein Zurück und das war dann mehr als unangenehm.

Gestern 19:47 • #115


Lumba


623
1172
Zitat von Jen46:
nsere Grosse wollte das Nestmodell nicht so gern, da sie mich im Moment nicht weggehen lassen will.

Schaut da bitte BEIDE genau hin und helft ihr da bitte. Das (sich entscheiden müssen - vermeintlich; Sorge um ein Elternteil) kann sich lange sehr nachteilig auf sie auswirken.

Gestern 19:51 • #116


Heffalump

Heffalump


20183
29048
Zitat von Jen46:
Unsere Grosse wollte das Nestmodell nicht so gern

ist das nicht das Modell, wo man drei Wohnungen braucht?
Du eine, dein Dings eine und die Kinder eine.
Abgesehen von den Kosten und den leergeräumten Wohnungsmarkt, find ich persönlich das Modell auch am uneffektivsten.

Vor 8 Stunden • #117


Jen46

Jen46


91
2
139
Zitat von Lumba:
Schaut da bitte BEIDE genau hin und helft ihr da bitte. Das (sich entscheiden müssen - vermeintlich; Sorge um ein Elternteil) kann sich lange sehr nachteilig auf sie auswirken.

Also wir reden schon mit ihr, und zwischen uns entscheiden muss sie sich auch nicht. Ich bin ihm gegenüber auch völlig neutral und streite nicht, da ja die Kids da sind. Aber sie kann sich nicht vorstellen das ich jede zweite Woche weg bin. Ihn ab und zu sehen reicht ihr im Moment.
Oder was meinst Du? Kann sie ihm ja nicht aufzwingen. Sie wird bald 15, da hat man schon seine eigene Meinung


Zitat von Heffalump:
Abgesehen von den Kosten und den leergeräumten Wohnungsmarkt, find ich persönlich das Modell auch am uneffektivsten

Ja, das ist nicht ohne. Aber laut dem Internet und dem Therapeuten mit das beste für Kinder, da sie komplett in ihrer Umgebung bleiben und beide Elternteile gleich viel haben. Ist ja aber eh vom Tisch, da er die drei Zimmerwohnung genommen hat.

Vor 3 Minuten • #118



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag