102

Notiz - Tagebuch - Meine Verarbeitung wegen Ihr

Ex-Mitglied


Zitat von Gretel:
Hast Du denn keine Beschäftigung, keinen Job?


@Gretel @käptn Nemo @arjuni

Ich hab genug Beschäftigungen in meiner Freizeit sowie in meinen privaten Leben. Wozu die Frage? Das Leben ist weit mehr als nur arbeiten zu gehen Gretel, ich hoffe dass du außerhalb deiner Arbeit genausviel Leben und Beschäftigung hast.

Das hier ist ein Anonymes Forum, ich Muss hier nicht meinen ganzen Privaten Lebenslauf reinschreiben, sowie ob ich Job oder Beschäftigung habe sollte Anonym bleiben, ich schreibe hier in meiner Freizeit und auch wenn ich gerade beschäftigt bin im privaten Arbeitsleben schreibe ich manchmal in dieses Forum hier rein. Es ist ein Hilfesuchend sich über Liebeskummer und Trennungsschmerzen austauschendes Forum.

Und eine freundliche Bitte an dich Käptn Nemo. Ich nenne dich hier auch nicht mit deinem echten Namen, daher bitte unterlassen bitte solltest du nochmals einen Beitrag bei meinen Themen hinterlassen oder mich weiterhinfolgen, bitte unterlasse es mich Alex zu nennen, du weißt nicht ob ich in echt tatsächlich so heiße, vielleicht heiße ich in Wahrheit Lukas oder Dominik oder Daniel oder wie auch immer, du hast keinen meiner Ausweise gesehen, daher unterlasse bitte, nenne mich so wie mein Nickname hier im Forum steht, danke. Ansonsten gehe ich nicht mehr ehrlich darauf ein.

Ich zwinge euch nicht um Antworten oder Unterstützung hier in diesem Thema, daher kann ich so Antworten wie ich mag in meinem Thema.

Und nur weil ich mein Hund mag, heißt das noch lange nicht dass ich es mag andere Hunde zu betreuen.

Dazu fehlt mir die Verantwortung, oder besser gesagt mir wäre die Verantwortung zu groß.

Und nochmal ich kann mir jederzeit was dazuverdienen, eine Option steht mir immer dazu offen.. Zurzeit bin ich Offiziell Arbeitsuntauglich die nächsten 3 Jahre bis ich in keiner Epilepsie Therapie beziehungsweise Behandlung bin.

Das ist nicht das Problem, hier in diesem Thema geht es alleine um meine Emotionale Verarbeitung wegen ihr.. nicht um mein Privates Arbeitsleben.

17.01.2019 13:54 • #106


unregistriert

unregistriert


4300
1
5794
Arbeit ordnet halt auch das restliche Leben, weil es zwangsweise Struktur in den Alltag bringt. Man muss zu bestimmten Zeiten aufstehen, hinfahren, Aufgaben erledigen, hat ein Kollegenumfeld. Wenn man zu Hause ist, muss man aufpassen, sich auch eine Struktur zu schaffen. Aber das kriegst Du bestimmt hin. Wenn Du nicht arbeitsfähig bist, ist das halt jetzt mal so und Du musst das beste draus machen - machst Du ja auch. Ich wünsche Dir gute Besserung. Ich war ja jetzt auch fast ein Jahr in so einer ähnlichen Situation.

17.01.2019 14:58 • x 3 #107


E-Claire

E-Claire


2101
4925
Servus alter Haudegen,

Namensnennung ist also im Moment nicht so Deins.
Ich finde es schön, daß Du wieder im Forum unterwegs bist, aber bitte denk dran, so richtig auf Krawall gebürstet zu sein, schadet letztlich nur Dir selbst.

Ich fand den Vorschlag von Nemo ziemlich cool und in Wien gibt es sicher die eine oder andere Art sich für und mit Tieren zu engagieren.

Ansonsten mal als allgemeine Betrachtung, ich weiß nicht genau in welchen der vielen Threads es am besten gehören würde.
Es tut mir leid, daß Du mal wieder Schiffbruch erlitten hast, aber schau mal, im Moment bist Du nicht stabil genug, um eine echte Partnerschaft auf Augenhöhe zu führen. Ich verstehe, daß dich das frustriert. Das ist nämlich extrem frustrierend, aber es ist eine Tatsache.

Du hast ein paar Baustellen, die leider eben ein bißchen größer ausgefallen sind, als bei anderen. Das ist natürlich nicht fair, aber es ist genauso wenig fair, daß es auch noch viele andere Menschen gibt, die mit noch größeren Baustellen zu kämpfen haben oder eben an Orten wohnen, in denen ihnen noch weniger geholfen werden kann.

Ich finde es ganz, ganz toll, daß Du jetzt vielleicht eine ordentliche Psychotherapeutin am Start haben könntest. Ich drücke Dir alles, was ich habe und hoffe, die taugt Dir.
Was ich auch ganz cool finde, ist, daß Du so ein bissl von der Bibel-Nummer heruntergekommen bist, aber bitte paß auf nicht mit der gleichen Kraft einfach nur in ein anderes Ding reinzukippen.

Absolutismen ziehen dich an, das ist nachvollziehbar, weil dir Differenzieren einfach wirklich schwer fällt. Das aber ist eine Grund-Sozialkompetenz, die Du nicht nur immer wieder brauchen wirst, sondern die auch Grundlage jeder erfolgreichen Beziehung ist.
Das Forum hat Dir da eigentlich immer ganz gut als Spiegel gedient, also geh es, Du kannst das ja, nur Runde sanfter an.

Bis Ende Feber, also wenn Du die Therapeutin kennenlernst, würde ich vorschlagen, Du versuchst noch ein bißchen mehr bei Dir zu bleiben.
Klein angefangen z B. hier, statt zu schreiben, das geht dich überhaupt nichts an, Sätze wie, was Du geschrieben hast, löst bei mir Verärgerung (Wut, Traurigkeit) aus, weil oder ich fühle mich angegriffen weil.
Große Aufgaben wären mal zu schauen, an welcher Stelle die Wut auf das letzte Mädl, eigentlich vor allem Wut auf einen geplatzten Traum ist. Dein Traum in einer Beziehung zu sein und geliebt zu werden. Akzeptanz zu erfahren.

Und die größte Aufgabe, jedem Hass liegt extremer Schmerz zugrunde. Wenn wir schreiben ich hasse, dann rufen wir nur laut, es tut so weh. Zumeist ist das, was oder wen wir hassen aber nicht mal die Ursache des Schmerz sondern nur Überbringer.

Außerdem würde ich dir echt ein Dankbarkeitstagebuch ans Herz legen, damit Du immer wieder auch Balance findest. Weil noch mal Differenzierung ist nicht Deine Stärke.

Für heute Servus und bis bald.

17.01.2019 15:06 • x 4 #108


arjuni

arjuni


4138
2
9554
Hallo Bewusstsein,

ich fand die Frage von Gretel nach einer Beschäftigung eigentlich auch gut.

Ich habe einen Sohn in Deinem Alter, der auch sehr sehr intelligent ist, so wie Du und sich irrsinnig viele Gedanken um alles mögliche macht. Er wollte eigentlich Philosophie studieren, aber nun macht er eine ganz bodenständige, handwerkliche Ausbildung und das tut ihm richtig gut. Weil diese Tätigkeit nämlich einen sehr guten Kontrast zu dem vielen Denken darstellt und er sich durch die handwerkliche Beschäftigung sehr gut erden kann und aus seinen Gedankenschleifen herauskommt.

Klar, mein Sohn ist mehr oder weniger gesund und hat nicht so ein schweres Päckchen zu tragen wie Du.

Aber mir fiel ein, dass es doch in den großen Städten jede Menge Werkstätten gibt für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder besonderen Bedürfnissen, wo man ne Menge lernen kann und evtl. auch Freude an der handwerklichen Tätigkeit hat. Da gibt es ja die verschiendensten Richtungen: Tischlerei, Gärtnerei, Metallarbeiten und und und - Ich persönlich finde es auch immer sehr beglückend, wenn ich etwas mit meinen Händen geschaffen habe. Das ist ein sehr schönes Gefühl.

Vielleicht wäre das eine Idee für Dich, auf diese Weise Pause vom vielen intellektuellen Denken zu machen und auch mal unter Leute zu kommen? Falls es für Dich eventuell in Frage käme, könntest Du das ja auch im Februar mal mit Deiner zukünftigen Therapeutin besprechen.

Es ist nur eine Idee von mir. Ich kenne Dich ja nicht persönlich und möchte einfach helfen, weil es mir leid tut, dass es Dir so schlecht geht. Nimm es mir also nicht übel, solltest Du meine Idee doof finden oder sie für Dich gar nicht praktikabel sein. Bitte fühle Dich auch nicht verpflichtet, zu erklären, warum so etwas für Dich nicht in Frage kommt. Du kannst es einfach so stehen lassen, wenn Dir das lieber ist.

Gruß von Arjuni

17.01.2019 15:24 • x 3 #109


Ex-Mitglied


Auf die Fragen und Antworten wegen meines Privaten Arbeitslebens, werde ich nicht mehr eingehen und oder ignorieren oder meine vorige Antwort wiederholen, wenn es noch immer dann manche nicht kapiert haben sollten dass es hier in meinem Thema allein nur um die Emotionen wegen ihr gehen sollge dann werde ich die @Forenleitung bitten dieses Thema zu sperren.

Noch geht es halbwegs.

Es ist und bleibt ein Anonymes Forum soweit ich es verstanden habe, ich muss hier nicht mein Privates Arbeitsleben beschreiben.

Ich werde nur über mein Emotionales Leben und meine Hobbys die mir dagegen helfen darüber schreiben.

Anderes werde ich einfach ignorieren.

Ich lasse mich nicht mehr auf irgendwelche Art und Weise auf Diskussionen ein.

Daher gehe ich nicht mehr auf das ein, was für mich als Privates gilt.

Ich schreibe hier allein nur über meine Emotionen. Und sollte es auch bleiben.

17.01.2019 15:52 • #110


E-Claire

E-Claire


2101
4925
@Bewusstsein
Kannst Du heraus lesen, wie aggro sich das liest?

Zitat von Bewusstsein:
Auf die Fragen und Antworten wegen meines Privaten Arbeitslebens, werde ich nicht mehr eingehen und oder ignorieren oder meine vorige Antwort wiederholen, wenn es noch immer dann manche nicht kapiert haben sollten dass es hier in meinem Thema allein nur um die Emotionen wegen ihr gehen sollge dann werde ich die @Forenleitung bitten dieses Thema zu sperren.

Noch geht es halbwegs.

Es ist und bleibt ein Anonymes Forum soweit ich es verstanden habe, ich muss hier nicht mein Privates Arbeitsleben beschreiben.

Ich werde nur über mein Emotionales Leben und meine Hobbys die mir dagegen helfen darüber schreiben.

Anderes werde ich einfach ignorieren.

Ich lasse mich nicht mehr auf irgendwelche Art und Weise auf Diskussionen ein.

Daher gehe ich nicht mehr auf das ein, was für mich als Privates gilt.

Ich schreibe hier allein nur über meine Emotionen. Und sollte es auch bleiben.


Hier ist mal der Faktencheck zum Spiegeln:
Nur Gretel hat bisher gefragt, ob Du keine Arbeit hast und ja, das lässt sich als Angriff verstehen (muß es aber nicht, ich hätte das nicht so aufgefasst, aber ich kann verstehen, daß es bei Dir so ankommt).

Sowohl Nemo als Arjuni haben dagegen einfach nur Vorschläge und keine schlechten gemacht, insbesondere Arjuni schreibt auch, daß Du es nicht übel nehmen sollst.

Wenn ich Deine Antwort dann lese, finde ich schade, daß Du es im Moment scheinbar (!) als Angriff auffasst.

wirklich Schade.

17.01.2019 16:01 • x 3 #111


Ex-Mitglied




Slipknot - Surfacing.

17.01.2019 16:43 • #112


Forenleitung

Forenleitung


2309
100
2469
Hallo Bewusstsein,

wir haben viel Verständnis und geben meist mehrere Chancen das Forum gemäß unserer Forenregeln zu nutzen. Irgendwann ist bei uns aber das Band zerschnitten. Dies ist nun der allerletzte Hinweis, dich zurückzunehmen. Wenn Du nun denkst "aber was ist mit den anderen, die haben doch auch...", dann lies das:

verwarnungen-und-sanktionen-t10013.html

Ich möchte jetzt, dass es hier ohne weitere Erklärungen sachlich zugeht. Mitglieder welche dem TE mit Unverständnis begegnen, schreiben hier besser nicht und falls doch, dann rein sachlich. Beiträge die gegen die Forenregeln verstoßen müssen gemeldet werden. Bitte keine Reaktion auf solche Beiträge, dies führt nur zu Mehrarbeit für uns.

Die letzten Beiträge werden gelöscht.

Viele Grüße

17.01.2019 17:02 • x 2 #113


E-Claire

E-Claire


2101
4925
@Bewusstsein
wie wäre es jetzt gerade im Moment, statt Slipnot, mit einer Runde Meditationsmusik, oder einen kleinen Meditation?

Du hast so eine nette Signatur!

17.01.2019 17:25 • x 1 #114


Ex-Mitglied


Man kann nur darüber Lachen.

17.01.2019 17:28 • #115


Forenleitung

Forenleitung


2309
100
2469
Hallo E-Claire,

ich habe Seine letzte Nachricht nun erneut gelöscht. Deinen Beitrag lass ich jetzt noch stehen. Bewusstsein, vermutlich hast Du gerade wieder einen Schub, welchen Du morgen bereust. Ich habe Verständnis für Deine Erkrankung. Wir können die Mehrarbeit aufgrund der Stimmungsschwankungen und der Schizophrenie allerdings nicht leisten. Ich schränke Deinen Account nun erneut ein. Komme bitte zur Ruhe.

Viele Grüße

17.01.2019 17:29 • x 2 #116




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag