95

Probleme in der Kennenlernphase/Beziehung

O
Guten Abend Community. Ich habe heute hier schon ein wenig gelesen und möchte Euch nun mal mein Herz ausschütten. Zu mir: Ich bin Anfang 30, hatte bisher in meinem Leben nicht wirklich eine feste Beziehung und lerne seit 5 Monaten eine Frau in meinem Alter kennen, sie hat 2 Kinder (Jungs, 1 und 3) und ist seit gut einem Jahr Single. ( Ihr Ex-Mann lebt derzeit noch in der gemeinsamen Wohnung, schläft wenn er da ist in einem Extra Zimmer, ist aber meistens nur da, wenn sie nicht da ist. Sonst bei seiner neuen Partnerin und will jetzt ausziehen). Ich denke viele werden hier schon einige Red Flags erkennen, aber lasst mich erst einmal erklären.

Wir haben uns über eine Datingplattform kennengelernt, waren uns sympathisch, haben dann viel geschrieben und uns zeitnah getroffen. Date war super. Da sagte sie mir das dann das sie noch verheiratet ist und wie das mit der Wohnsituation derzeit ist, ich blickte da erst einmal drüber hinweg. Das zweite Date war auch gut, sie redete da kurz offen und hatte Zweifel ob sie das ist, was ich suche, zwecks Kinderwunsch usw. Ich meinte sie solle sich darüber mal keine Gedanken machen, da sie meine Wünsche und Ansprüche ja gar nicht kennt. Danach gab es dann die ersten Küsse, ein Date später dann den ersten S. Es lief super, Treffen waren aufgrund ihrer Situation nicht oft möglich, aber einmal die Woche bekamen wir das hin und schrieben recht viel. Wir verbrachten nach einem Monat ein Wochenende zusammen im Hotel und entschlossen da, dass das was wir haben eine Beziehung ist. Ich war glücklich.

Dann waren wir der Meinung, dass ich mal die Kinder kennenlernen könnte. Wir entschieden uns das auf einem Spielplatz zu machen, einfach Nachmittags, ganz entspannt. War auch gut und hat mir Spaß gemacht. Dann schlug sie vor das ich doch mit zu ihr kommen könnte und auch da schlafen dürfte. Eigentlich hatte ich am Anfang gesagt das ich das nicht mache so lange ihr Ex dort noch wohnt. Aber naja. es war dann so. Das lief dann ein paar Wochen so, wir verbrachten Zeit zu zweit und auch immer mal wieder kurz mit den Kindern. Mit denen kam ich soweit klar.

Dann machte sie das erste mal Schluss. Sie hatte Angst, das die Beziehung einen schlechten Einfluss auf einen eventuell entstehenden Sorgerechtsstreit hat und war überfordert wenn ich bei ihr Zuhause war. Wir hatten dann ein Gespräch wo sie mir das in Ruhe erklärte und wir einigten uns dann darauf das wir es locker weiterlaufen lassen und uns erstmal in Zukunft nur bei mir treffen. Kurze Zeit später war sie wie ausgewechselt und voller Elan unsere Beziehung weiter voranzutreiben. Sie wollte meine Familie kennenlernen, was dann auch geschah. Meine Eltern mögen sie sehr. Nach einem Monat machten wir dann nochmal einen neuen Versuch bezüglich ihrer Wohnung und es klappte auch. Ich fuhr dann aber immer Abends Nachhause wenn sie die Kinder ins Bett brachte, damit konnten wir gut leben. Weihnachten lernte ich dann auch ihre Familie kennen bei einem Abendessen.

Danach war sie eines Abends so ruhig sodass ich sie fragte was los war, da sagte sie mir dann das sie nicht weiß wie das mit uns weitergeht und sie Angst hat das sie mir nicht das geben kann was ich will. Mal wieder. Sie meint es fehlt ihr irgendwas, was sie in ihrer ersten und einzigen Beziehung am Anfang hatte, ein besonderes Gefühl. Ich sagte ihr dann das ich dieses Gefühl nicht habe und auch nicht vermisse und es eigentlich für mich ganz gut läuft und ich damit zufrieden war. Diese Antwort hat sie irgendwie erleichtert und zufrieden gestellt, da sie dachte das ich zu viel will. Naja, ich hatte ihr da auch gesagt das ich auf dieses Hin- und Her keine Lust habe und sie gerne gehen kann, wenn sie will. Dieses Mal würde es mir auch nicht so schwer fallen. Sie wollte aber nicht gehen und ab da lief es auch wieder super.

Am Wochenende waren wir dann wieder auf einem Kurztrip und haben uns da ( in meinen Augen belanglos) gestritten, danach wieder ausgesprochen. Dabei kamen dann von ihr wieder so Sachen ob es denn Sinn macht noch weiterzumachen, wenn es jetzt schon öfter solche Sachen gibt und ob wir nicht zu verschieden sind. Da hab ich ihr dann wieder angeboten es zu beenden, was sie nicht wollte. Dann war bis zur Verabschiedung wieder alles super, aber seitdem ist sie wieder etwas ruhiger und schreibt weniger, auch nicht so herzlich wie sonst. Kurz und abgedroschen. Irgendwie hab ich den ganzen Tag so ein flaues Gefühl im Magen und rechne irgendwie damit das in den nächsten Tagen wieder so ein Ich glaube ich will Schluss machen kommt.

Mittlerweile weiß ich selber nicht richtig ob das alles noch so Sinn macht. Einerseits geht es mir mit ihr wirklich gut und ich mag sie, aber solche Sachen sind auch echt anstrengend. Irgendwie steh ich zwischen Ich will sie nicht verlieren und Ich hab darauf keine Lust mehr, wenn es so ist wie an manchen Tagen.

Habt ihr einen Rat für mich? Das mal loszuwerden hat mir schon sehr geholfen.

16.01.2023 23:07 • #1


D
Zitat von ONM:
Habt ihr einen Rat für mich? Das mal loszuwerden hat mir schon sehr geholfen.

Yes: ihr Ex wohnt noch in der gleichen Wohnung. Sie hat Angst, dass es wegen dir einen Sorgerechtsstreit gibt. Sie fühlt nicht wie sie es eigentlich von sich kennt.

In Summe: sie hat noch offene Baustellen, fährt mit angezogener Handbremse. Richtig verlieben, das fühlen was sie eigentlich von sich kennt, tritt da nicht ein. Weil sie es noch nicht kann.

Klingt als würde es ein anstrengendes on/off Thema werden, wenn du nicht die Reissleine ziehst…

16.01.2023 23:15 • x 3 #2


A


Probleme in der Kennenlernphase/Beziehung

x 3


Orchidee1
Ihr kennt euch seit 5 Monaten und sie hat den Sinn eurer Beziehung schon mehrmals infrage gestellt.

Wäre mir zu viel Hin und Her, hast ja schon selbst festgestellt, dass dir das nicht gut tut. Du rechnest immer damit, dass sie sich mal wieder trennt (solche Gedanken sind in einer gesunden Kennenlernphase/Beziehung nicht normal). Das ist doch kein Zustand. Durch ihr ambivalentes Verhalten verunsichert sie dich so sehr, dass du nun selbst hin- und hergerissen bist und ganz durcheinander. Das spricht für mich dafür, dass es leider nicht das Richtige ist.

16.01.2023 23:17 • x 3 #3


B
@ONM an deiner Stelle, würde ich nicht mehr weiter machen. Wenn ich auch schlau genug wäre, hätte ich mir so viel leid erspart, wenn ich so aufgeklärt wie jetzt wäre. wenn du einige redflags siehst, dann beende es. Denn dieses hin und her wird dich am Ende zerstören. Mich hat es zerstört. Man muss Grenzen setzen. Überleg es dir sehr sehr gut..

16.01.2023 23:19 • x 2 #4


O
Ja da könnt ihr schon Recht haben. An Tagen wie heute tut es mir nicht gut, weil eben weniger von ihr kommt und ich denke das es am letzten Streit liegt. Aber größtenteils ging es mir in den letzten Monaten so gut wie schon lange nicht mehr. Aber diese Situationen wo sowas von ihr kamen haben mich auch total verunsichert.

Es würde mir auch viel leichter fallen, wenn wir nicht so weit gegangen wären. Meine Eltern fragen ständig nach ihr, andere Familienangehörige wollen die hübsche Frau auf dem WhatsApp Bild mal kennenlernen.....und ich habe richtig Angst in ein tiefes Loch zu fallen.

16.01.2023 23:21 • #5


_Summer_
Willkommen im Forum

Sie ist also seit einem Jahr singel und noch zusammen wohnend mit dem Ex Mann.
Hat er sie verlassen für eine neue Frau?
Zitat von ONM:
seit 5 Monaten

Seitdem kennt ihr euch und dann
Zitat von ONM:
Dann machte sie das erste mal Schluss. Sie hatte Angst, das die Beziehung einen schlechten Einfluss auf einen eventuell entstehenden Sorgerechtsstreit hat und war überfordert wenn ich bei ihr Zuhause war.

1 mal Schluss
Zitat von ONM:
Wir hatten dann ein Gespräch wo sie mir das in Ruhe erklärte und wir einigten uns dann darauf das wir es locker weiterlaufen lassen und uns erstmal in Zukunft nur bei mir treffen

Zitat von ONM:
Danach war sie eines Abends so ruhig sodass ich sie fragte was los war, da sagte sie mir dann das sie nicht weiß wie das mit uns weitergeht und sie Angst hat das sie mir nicht das geben kann was ich will. Mal wieder

Wieder Zweifel.
Zitat von ONM:
Sie meint es fehlt ihr irgendwas, was sie in ihrer ersten und einzigen Beziehung am Anfang hatte, ein besonderes Gefühl.

! Da würde ich sehr Hellhörig werden.
Zitat von ONM:
Kurztrip und haben uns da ( in meinen Augen belanglos) gestritten, danach wieder ausgesprochen. Dabei kamen dann von ihr wieder so Sachen ob es denn Sinn macht noch weiterzumachen,

Zitat von ONM:
ob wir nicht zu verschieden sind.

Wieder Zweifel
Zitat von ONM:
Irgendwie hab ich den ganzen Tag so ein flaues Gefühl im Magen und rechne irgendwie damit das in den nächsten Tagen wieder so ein Ich glaube ich will Schluss machen kommt.

Wenn das nochmal kommt und du ihr bereits gesagt hast dass du dieses hin und her nicht möchtest und es dir dann leichter fällt,das ganz zu lassen, damit hast du dich klar Positioniert und weißt das es dann kein sinn weiterzumachen hat und gehst.

Bis dahin kannst du nur schauen was von ihr kommt,wie sich das entwickelt. Das Gefühl jetzt ist ja nicht verwunderlich bei den hin und her schon nach kurzer Zeit.

16.01.2023 23:22 • #6


Orchidee1
Zitat von ONM:
Aber größtenteils ging es mir in den letzten Monaten so gut wie schon lange nicht mehr. Aber diese Situationen wo sowas von ihr kamen haben mich auch total verunsichert.

Das ist typisch für solche On/Off-Geschichten. Es gibt Phasen, in denen es dir so gut geht wie noch nie,
darauf folgen dann solche, in denen du glaubst, dir wäre es noch nie so schlecht gegangen. Ist alles diesem On/Off geschuldet, das macht süchtig.

16.01.2023 23:27 • x 3 #7


O
Ihre Aussage war das sie sich nach dem zweiten Kind nur noch gestritten haben und dann nichts mehr lief, sie sich im guten getrennt haben. Er hat mittlerweile schon die zweite Partnerin, sie wollte eigentlich erstmal Single bleiben und auf der Datingplattform nur mal gucken, aber dann kam ich. Sie lobt und hebt mich auch total oft in den Himmel, sagt wie toll ich bin, auch vor meinen Eltern usw.

Ich kann so wie es ist wenn es gut läuft auch absolut damit leben das wir uns nur einmal die Woche sehen. Wir arbeiten ja beide auch und mit den Kindern ist es ja auch nicht so einfach. Da meinte sie, das sie Angst hat, das mir das nicht reicht. Das sind so ihre Zweifel. Oder sie meint das sie nicht nochmal heiraten will und meint, das ich es aber will und sie mir den Wunsch nicht erfüllen kann. Oder das ich doch bestimmt auch ein eigenes Kind möchte, sie aber nicht mehr will. Diese Bedenken kommen immer wieder, obwohl ich ihr gesagt habe, das mir das alles nicht wichtig ist und ich auch für ihre Kinder Verantwortung übernehmen würde, wenn sie mich lässt.

16.01.2023 23:28 • #8


_Summer_
@ONM

Du bist gut damit,dass ihr euch nur einmal die woche siehst

du warst offen,obwohl Sie noch den Ex in der Wohnung leben hatte

Du hast ihre Kinder kennengelernt und ihr kommt zurecht

Du hast ihr deine Eltern vorgestellt

Du hast ihr hin und her mitgemacht, bist offen dafür, für ihre Kinder mit Verantwortung zu übernehmen und heiraten ist auch kein Muss.

Und dennoch findet sie immer wieder was neues.
Du machst das was dir möglich ist um ihr das zu zeigen,das du zu ihr stehst und mit ihr gehen möchtest. Mehr geht nicht.

Sie hat ja nun die Möglichkeit sich dem klar zu werden was sie will. Und wenn sie nochmal mit das passt nicht kommt oder Trennung ,dann gehst.

16.01.2023 23:38 • x 7 #9


O
Ja sollte jetzt nochmal sowas kommen war es das definitiv. Ich denke aber auch nicht, das von ihr nochmal so etwas unsicheres kommt. Das letzte war auch nicht so schlimm, es ist nur schade gewesen. Und ich habe jetzt eben Angst, das sie viel darüber nachdenkt und dann wieder zu so einem Entschluss kommt.

Sie war heute sehr kurz angebunden, keine Fragen zu meinem Tag, eine späte Gute Nacht Nachricht obwohl wir sonst meistens ein wenig schreiben oder telefonieren. Das macht mich halt stutzig...Macht der Gewohnheit.

Und jetzt weiß ich gar nicht ob ich die Nacht überhaupt schlafen kann, hoffe das von ihr eine Gute Morgen Nachricht kommt und ich da irgendwas positives drin deuten kann. Total dämlich.

16.01.2023 23:48 • #10


Orchidee1
Du hast Angst, dass sie zu viel nachdenkt und sich erneut unsicher ist; du befürchtest, diese Nacht nicht schlafen zu können und wartest/hoffst darauf, dass morgen eine positive Nachricht ihrerseits kommt. Deine Gedanken scheinen um solche Dinge zu kreisen. Sorry, aber allein das sind riesige red flags!

Wie ich bereits sagte, dieses Hin und Her macht süchtig und du befindest dich mittendrin. Alles andere als gesund. Just my two cents.

17.01.2023 00:02 • x 5 #11


VictoriaSiempre
Zitat von ONM:
sie wollte eigentlich erstmal Single bleiben und auf der Datingplattform nur mal gucken,

Joah, ich habe mitbekommen, dass „nur mal gucken“ mittlerweile zum guten Ton des Online-Datings gehört. Ich darf es trotzdem Shaize finden, weil ich es kann. Wer nur mal gucken will, wird vermutlich in meiner Sicht vor allem den eigenen Marktwert testen wollen (ist ja auch okay) und hat weniger eine neue Partnerschaft ernsthaft im Sinn.

Blöd halt, wenn man dabei auf einen zwar recht sympathischen Kerl trifft (Dich z. B.), es trotzdem nicht richtig knallt (weil der Ex noch sehr präsent ist) und dann die Karte „ich weiß nicht so recht…“ zieht.

Ich hätte da keinen Bock drauf an Deiner Stelle! Du bist ne Option, nicht mehr, nicht weniger. Die große Liebe bist Du vermutlich zumindest momentan nicht.

17.01.2023 00:07 • x 9 #12


O
Guten Morgen. Ich konnte vielleicht eine Stunde schlafen und bin irgendwie total fertig. Bin jetzt auch schon seit einer Stunde auf der Arbeit und dort zum Glück heute alleine, sodass niemand meine Stimmung mitbekommt. Ich habe Angst vor dem was heute noch kommt, kann es aber irgendwie auch kaum erwarten. Ich überlege auch sie zu kontaktieren, wenn zu der üblichen Zeit von ihr nichts kommt heute morgen. Also damit meine ich nachzufragen, was los ist.

17.01.2023 06:36 • #13


I
Du bist eine Übergangslösung,um dem Ex sagen zu können: schau her, ich bin auch begehrt. Dazu das polierte Ego.
Zitat von ONM:
Ich denke viele werden hier schon einige Red Flags erkennen

Jo. Das wird für dich in einem emotionalen Tief enden, weil sie dich schon auf das wegstoßen und wieder ranholen getrimmt hat

17.01.2023 06:55 • x 3 #14


Wildkraut123
Guten Morgen , erstmal fühl dich lieb in den Arm genommen.

Ich denke sie kann einfach nicht aus Ihrer Haut .... man kann auch alles kaputt denken und das wird sie wohl tun ..Unsicherheit und Zweifel bestimmen die Geschichte gerade wahrscheinlich...ich glaube Abstand würde dir sehr gut tun ..um dich neu zu sortieren..und dich selbst zu fragen ob du so etwas ..ich sag mal dramatisch aufreibendes möchtest. Liebe Grüsse

17.01.2023 07:22 • x 1 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag