99

Schluss mit unendlich viel Zärtlichkeit

gexor


20
1
18
@Tee-Freundin

danke ich merk du hast dir echt mühe gegeben auf vieles einzugehen und das sehr emphatisch, ehrlich aber auch verständnisvoll. Ich denke in deinen Worten steckt viel wahrheit zumindest erscheint es mir so

17.03.2021 12:19 • x 1 #61


Elfe11


1772
3
1505
Zitat von gexor:
@Rheinfee Ich würde so gern mit ihr reden, weil ich nicht glaube das wir es nicht mehr hinbekommen das hab ich auch gesagt aber das hat sie geblockt und meinte sie hätte es ja versucht aber sie kann es nicht, ich denke aber auch das wir ...


Sag' ich doch. Ich kenne das von mir persönlich. In dem Alter habe ich auch doppelt verhütet und war total panisch schwanger zu werden. Das kommt aus dem konservativ-katholischen Elternhaus... Ihr könnt Euch zusammen testen lassen beim Urologen und Hausarzt oder Gesundheitsamt. Und Euch dann in einer festen Partnerschaft treu sein. Die Pille ist eigentlich sehr sicher! Zusätzlich kann sie mit einem Computer messen und die fruchtbaren Tage festhalten. Kauft Euch so ein Teil zusammen und erklär' es ihr! Befasse dich mehr mit dem Thema Schwangerschaft und Verhütung. Dann könnt Ihr Euch wieder besser entspannen und der S. wird schöner für sie. Ohne Gummi! Schnell schnell ist ein absoluter Abturner für eine Frau. Eine Frau braucht ein kreatives gutes Vorspiel! Und Vertrauen. Das ist die halbe Miete. 6 spielt sich bei uns irgendwie im Hirn ab. Und dann natürlich eine lange Penet. mit 2x Stellungswechsel. Sonst kommt sie gar nicht. Übe das als guter Liebhaber einfach mit ihr und mach dich schlau. Eigentlich ganz einfach. Und bespreche, was Ihr macht, wenn sie doch schwanger wird. Vielleicht will sie dann geheiratet werden und braucht das Versprechen von dir.

17.03.2021 13:43 • #62



Schluss mit unendlich viel Zärtlichkeit

x 3


gexor


20
1
18
Das Thema Geschlechtskrankheiten, Aids haben wir schon hinter uns das war ja auch so ne Angst von ihr. Ihre Meinung ist halt die Pille ist nicht sicher genug es gäbe genug Frauen die trotz Pille schwanger wurden. Sie hatte sich dann mal nach der Spirale erkundigt war ihr dann aber zu teuer (Was bei ihrem Gehalt ein Witz ist) und das es für sie ja auch nichts ändern würde.

Am Anfang als der S. noch toll war hatten wir ein leidenschaftliches Vorspiel, bis sie mal meinte "Vorspiel ist das überflüssigste der Welt" also hab ich nicht mehr gemacht, war ja schließlich eine klare Aussage. Jetzt beim Trennungsgespräch kam es dann aber als Vorwurf das wir überhaupt kein Vorspiel mehr hatten .... und als ich sie damit konfrontiert hatte meinte sie nur ja das war am anfang da war ich instant wässrig genug und rdy. (so hatte sie das ja damals nie ausgedrückt, woher hätte ich das wissen können, obwohl ich es schon sehr seltsam fand sowas von einer frau zu hören) Jaaa also wieder ein Missverständnis wie vieles anderes das jetzt einfach so da steht aber sie kann uns nicht die Chance geben gemeinsam nochmal ohne all diese Missverständnisse zu schauen ob wir das nicht doch noch hinbekommen weil sie nunmal der Meinung ist sie hätte ja alles versucht aber wir haben es eben niemals gemeinsam als Team probiert sondern jeder so für sich.

Unterm Strich, nachdem wir festgestellt hatten das vieles Mißverständnisse waren oder eigentlich doch gar nicht so schlimm für sie war dann hat sie halt gesagt sie kann nicht mehr? Nicht sicher ob das für ewig hält usw. und das Totschlag Argument war einfach das sie gerade gar keine Beziehung führen kann... sie muss für sich selbst über vieles klar werden bzgl. keine selbstliebe und was sie im leben eigentlich will.... weil genau darauf konnte ich schlichtweg nichts mehr sagen.

17.03.2021 13:56 • #63


Elfe11


1772
3
1505
Versuch' es halt in 4, 6 oder 8 Wochen noch einmal. Sicher sieht sie dann klarer. Ich denke es lag an S. und Verhütung, Vertrauen und Kommunikation. Daran könnte man arbeiten.

Letztlich wirst du genau dasselbe Thema bei einer anderen Partnerin auch haben. Ist also egal, wann du deinen persönlichen Durchbruch schaffst und mit wem. Da kommst du nicht drum herum.

Wenn einer Frau der 6 nicht gefällt, dann ist sie weg.

17.03.2021 14:00 • #64


gexor


20
1
18
Ja ich fürchte schon auch dass das ein großer Punkt war, weil sie diese Angst frustriert hat. Aber wir hatten ja diesen S. den sie auch so toll fand, wir/ich hab ja anfangs alles richtig gemacht.

Das einzige Problem das wir wirklich hatten war mit den richtigen Kond. ja vom Tisch aber sie konnte die Angst halt trotzdem nicht überwinden. Und wie sich am Ende rausgestellt hat dachte sie auch von denen wäre mal eines geplatzt was schlichtweg nicht stimmt, das wüsste ich ganz sicher.

17.03.2021 14:09 • #65


Elfe11


1772
3
1505
Zitat von gexor:
Ja ich fürchte schon auch dass das ein großer Punkt war, weil sie diese Angst frustriert hat. Aber wir hatten ja diesen S. den sie auch so toll fand, wir/ich hab ja anfangs alles richtig gemacht. Das einzige Problem das wir wirklich hatten war mit ...


Ihr solltet da nochmal von vorne ohne 6 starten. Und die Verhütung durchspielen im Kopf und in der Praxis. Erst Urin und Blut Test, dann Computer testen, dann Pille mit Computer kombinieren, Euch mit dem Thema beschäftigen. Bis dahin nur sanftes Streicheln, Zärtlichkeiten, miteinander übernachten üben, mal zu Zweit in die Dusche, Gespräche, Ausflüge, Sport, Kurzreise, Kochen, Alltag leben, Sorgen teilen etc. Das ging alles viel zu schnell und hat Euch in Schieflage gebracht. Sie ist ein Mensch und keine Maschine. Und klar, ja, beim 6 können Babys entstehen!

17.03.2021 14:21 • #66


gexor


20
1
18
Ok also es ist was seltsames passiert...

Ich hab gestern lange mit @Snipes telefoniert, ausgetauscht und von ihm beraten lassen. Super Typ hat mir sehr geholfen.

Er konnte mir nur bestätigen das sie eben 100% Bindungsangst hat, welche gefahren damit einher gehen insbesondere bei unserer Kombination.

Während wir am tele waren schrieb mir mein ex "Wie geht es dir?" das hab ich dann erstmal bis heute Vormittag liegen lassen und hab ihr dann gesagt ich bin ok und wie es ihr geht. Darauf hin hat sie mich angerufen weil sie wissen wollte wie es mir wirklich geht weil sie damit nichts anfangen konnte. Ich hab ihr gesagt das ich ok bin, mich entschieden habe aus der Abwärtsspirale auszusteigen und mit einem neuen Mindset nach vorne zu schauen, das ich mich gerade viel mit mir beschäftige und was mit mir so im argen liegt. Ich hab ihr dann auch gesagt das sie meine Sachen behalten kann die sie noch hat denn ich brauche sie nicht und wenn sie will stell ich ihre sachen bei mir vor die Tür dann kann sie die morgen abholen da ich eh nicht da bin. (Das hat Sie dann richtig zum weinen gebracht weil sie meinte wir hätten uns wenigstens dafür mal noch gesehen und ein bisschen geredet) Außerdem habe ich ihr gesagt das ich denke es wäre das beste wenn wir den Kontakt jetzt erstmal einstellen bis sie sich mit sich selbst beschäftigt hat (sie meinte sie wäre noch nicht dazu gekommen weil sie sich nur sorgen um mich gemacht hat) Und sie soll sich dann bitte melden wenn sie bereit ist an unserer Beziehung zu arbeiten/reparieren. Das wiederum hat ihr Angst gemacht da ich keinen Zeitraum definiert haben, ich hab sie gefragt ob es besser wäre einen Zeitraum zu nennen sie hat jedoch selber eingesehen dass das keinen Sinn macht.

Sie meinte dann sie hat mich noch nie so kühl reden gehört. Sie würde mich so sehr vermissen und das sie ohne mich nicht mehr kann (nur zur Erinnerung, sie hat die Beziehung beendet).

Sie meinte ich hätte dann aber jawohl damit abgeschlossen. Ich hab ihr gesagt nein hab ich nicht aber ich habe mich für einen anderen Weg entschieden, auf mich zu schauen das es mir wieder besser geht, meine eigene Selbstliebe zu stärken und zu wachsen statt in einer ewigen Abwärtsspirale gefangen zu sein.

Sie meinte sie hat mich unendlich lieb, was in ihren Worten dem Ausdruck "ich liebe dich über alles" gleich kommt, was schöneres habe ich von ihr noch nie zu hören bekommen. Das habe ich ihr auch gesagt und sie musste weinend doch kurz lachen (Ich denke weil ich das erkannt hab). Sie meinte sie möchte bei mir sein und war halt nur am heulen. Ich hab ihr dann gesagt das ich sie von tiefstem Herzen liebe sie weiß wie wichtig sie mir ist und ich natürlich auch bei ihr sein will, ich bin hier und sie weiß wo ich bin, wo sie meinte es fühlt sich aber so unendlich weit weg an. Sie hat dann aber auch erkannt das sie sich erstmal mit sich selbst beschäftigen muss und sich ihrem unglücklich sein und der Ziellosigkeit in ihrem Leben das nichts mir zu tun hat stellen muss, da wir sonst da weiter machen wo wir aufgehört haben.

Dann hat sie mich gefragt wo ich den morgen bin? Und ich hab ihr gesagt auf dem geburtstag von meiner Schwester und fragte wieso frägst du? Da meinte sie hätte ja sein können das ich ein Date hab (was mich vollkommen verwirrt hat) und ich soll es ihr doch nicht unter die Nase reiben wenn ich eine neue hab (das ist doch vollkommener Schwachsinn? also mag ja solche Typen geben aber allein von dem Gedanke an eine andere Frau bin ich momentan kilometer entfernt)

Sie war so down das ich ihr gesagt hab nichts von deinen Sachen bei mir hat seinen Platz verloren, es steht immernoch alles da und sie meinte von mir wäre auch noch alles da wo es immer war.

Sie meinte dann aber auch sie muss in 5 min einen Workshop halten, ich hab ihr gesagt wir sehen uns wenn du soweit bist, ich bin hier. Pass bitte auf dich auf, ich liebe dich.

Dann hat sie mir noch ein paar Sachen gesagt wie ich vermiss dich schrecklich und das ich ihr so wichtig bin, das sie mich unendlich lieb hat und haben aufgelegt.

Es ist verrückt weil sich unsere Rollen in diesem Gespräch komplett getauscht haben, wenn man bedenkt das sie Schluss gemacht hat und ich sie getröstet habe oder es zumindest versucht habe. Andererseits hab ich wahrscheinlich zum ersten mal eine Entscheidung für uns getroffen.

Ich werde die nächste Zeit für mich nutzen.. ich hoffe sie tut das auch und versteht das es ein Selbstschutz ist, das ich auch nur für sie das beste will und wir nur so eine Chance auf eine glückliche gemeinsame Zukunft haben.

18.03.2021 16:22 • x 3 #67


Landlady_bb

Landlady_bb


958
3
1317
Auf jeden Fall aber wisst ihr beide, dass ihr einander liebt und verbunden seid und eben nur mal "Urlaub voneinander" macht und eine Trennung für immer ganz und gar nicht beabsichtigt ist. Prima.
Ich wünsch' euch was Gutes und davon reichlich.

18.03.2021 17:01 • x 1 #68


Klaus123


696
659
Zitat von gexor:
Am Tag der Trennung stand Sie vor meiner Tür kam rein viel mir sofort um den Hals und hat bitter geweint. Sie hat mir dann erklärt wir wären nicht so glücklich wie wir es nach so einer Zeit sein müssten, hat Gründe aufgeführt die meiner Meinung nach nicht das ende einer Beziehung bedeuten können aber Sie wollte unbedingt einen Schlussstrich ziehen

Paradoxon pur.
Erklärt, sein müsste, Gründe für, Schlussstrich.
Ah, alles klar.
Wer darf das jetzt bitte verstehen?

Zitat von gexor:
weil Sie auch Zeit für sich braucht

Extrem weiblich gestrickte Aussage. Für gewöhnlich wird Mann danach ab sofort keine Rolle mehr spielen.

Zitat von gexor:
mit dem Job überfordert und eigentlich auch gar nicht weiß was sie sich vom Leben wünscht.

Mit ersterem selten. Mit ihrem Leben wohl eher, inwieweit jedoch, keine Ahnung.

Zitat von gexor:
Sie meinte aber auch es kann sein sie merkt irgendwann das es der größte Fehler ihres Lebens wäre aber darauf warten dürfte ich nicht.

Sie meinte, ach wie weltbewegend, vor allem wenn ich den Rest des Satzes lese. Zu interpretieren gibt es da sehr wenig.
Deutlicher können solche Aussagen bereits fast nicht mehr sein. Fast schon dümmlich den Anderen verarschend.

Zitat von gexor:
Ich hätte sie aber auf Händen getragen und war immer für sie da.

Das ist grundverkehrt. Respekt bekommst du so nie.

Zitat von gexor:
Es tut ihr so Leid sie wollte nie dass das so Endet.

Und sie ließ es nichtsdestotrotz so enden.

Zitat von gexor:
beim rausgehen hat Sie sich nochmal sehr lang umgedreht aber ging dann.

Der Punkt ist, sie ging dann.

Zitat von gexor:
Sie war glücklich meine Stimme zu hören und ich Ihre

Und ab geht´s für dich in die Friendzone.

Zitat von gexor:
Ich wollte eigentlich das sie kommt aber das will sie nicht weil wir dann doch nur da weiter machen wo wir aufgehört haben.

Ich wollte eigentlich. Sentimental. Der Weg in die brüderliche Freundschaft ist frei, wenn du brav bist, dich anpasst, gelegentlich schreibst, telefonierst und vor allem für sie da bist, wenn sie dich zum Ausheulen braucht.

Zitat von gexor:
Zack ein paar Stunden später bekomme ich ein Bild von ihrem neuen Piercing, das wollte sie mir noch unbedingt zeigen.

Sie stimmt dich schon auf ihre baldige neue Bekanntschaft ein. Die wirst aber nicht du sein.

Zitat von gexor:
Ich hab ihr gesagt das es schön sei, dafür hat sie sich noch bedankt.

Brav. Das wird sie hin und wieder belohnen, indem du gelegentlich Neuigkeiten und ihre Stimme hören darfst.

Zitat von gexor:
Außerdem soll sie sich endlich mal mit sich selbst beschäftigen und sich klar werden was mit ihr los ist.

Wahre Erkenntnis. Nur bitte, erwarte nicht, dass du wieder die Hauptrolle kriegst, sondern orientiere dich unbedingt neu.

18.03.2021 18:26 • x 1 #69


Rheinfee


589
2
800
Zitat von gexor:
Ok also es ist was seltsames passiert... Ich hab gestern lange mit @Snipes telefoniert, ausgetauscht und von ihm beraten lassen. Super Typ hat mir sehr geholfen. Er konnte mir nur bestätigen das sie eben 100% Bindungsangst hat, welche gefahren damit einher gehen insbesondere bei unserer Kombination. Während ...


Ich finde deine Geschichte sehr ermutigend!
Du kannst echt stolz auf dich sein dass du das so hinbekommen hast, Respekt dafür!

18.03.2021 18:43 • x 1 #70


Atina_


99
1
22
Hab das gleiche Problem andersrum..Aber irgendwie muss das glaub ich auch so sein.Zwei der "gleichen Sorte" würden sich nicht anziehen

18.03.2021 18:53 • #71


Klaus123


696
659
Zitat von Rheinfee:
Du kannst echt stolz auf dich sein dass du das so hinbekommen hast, Respekt dafür!

Vielleicht. Momentan.
100% Bindungsangst? Welche Zukunft soll das bitte langfristig haben?
Ich sage da nur Neuorientierung, sonst wird es das übliche Drama irgendwann früher oder später wieder geben.
Ein Alpha-Mann verhält sich anders.

18.03.2021 19:09 • #72


Elfe11


1772
3
1505
Das Mädel ist noch sehr jung und S. unerfahren. Sie hat Angst schwanger zu werden. Mir ging es in dem Alter genauso. Mit meinem Ersrsemesterfreund konnte ich 5 Monate nicht schlafen... Danach habe ich aprubt Schluss gemacht. Und dann Liebeskummer hoch 10 über 1-2 Jahre. Der Mann verstand sicher die Welt nicht mehr... Ein absoluter Traummann. Er hätte einfach das Thema Verhütung und Schwangerschaft und Hochzeit mal in Ruhe ernsthaft ansprechen sollen... Und nicht nur Druck machen.... Ich bin sehr konservativ erzogen. Streng katholisch. Meine Mutter: "Bring mir ja kein Kind nach Hause"... Unverheiratetschwanger zu werden war in etwa das Schlimmste, was ich tun konnte! Ich sollte laut Mama finanziell unabhängig sein und Karriere machen und Geld verdienen... Daher weiß ich sehr gut wovon ich spreche.

18.03.2021 19:52 • #73


Scheol

Scheol


8486
13
10767
Zitat von gexor:
Danke für eure Antworten! Ich habe tatsächlich sehr früh erkannt das sie Bindungsangst hat und hab mich intensiv damit außeinandergesetzt. Allein deswegen ging das überhaupt 15 Monate. ich hatte ihr das sogar irgendwann mal gesagt aber da meinte sie das wäre nicht so. Hinzu ...


Der bindungsängstler, und der verlustängsterl .........typische Kombination , und der ewige Tanz beginnt.

Das Buch ,...Jein.......von Stefanie Stahl ist sehr interessant zu dem Thema.

18.03.2021 21:16 • #74


Scheol

Scheol


8486
13
10767
Zitat von gexor:
Ok also es ist was seltsames passiert... Ich hab gestern lange mit @Snipes telefoniert, ausgetauscht und von ihm beraten lassen. Super Typ hat mir sehr geholfen. Er konnte mir nur bestätigen das sie eben 100% Bindungsangst hat, welche gefahren damit einher gehen insbesondere bei unserer Kombination. Während ...


Deine Distanz und abwarten , hatte ihre bindungsangst ( der Druck der Verbindlichkeit ) ist nun weg , und hat sich nun in verlustangst gedreht ( grundsätzlich wollen bindungsängstler eine Beziehung )


S. Stahl schreibt in ihrem Buch ....jein.....wen dem bindungsängstler, sich bewusst macht , das es nicht DIE perfekte Beziehung gibt und geben kann , wird sich der innere Druck lösen und die bindungsangst weniger bis verschwinden.

18.03.2021 21:22 • x 2 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag