1532

Schwanger von Freundschaft Plus

Clouds

37
1
209
Hallo liebes Forum,

Bei mir handelt es sich nicht um Liebeskummer, aber ich bräuchte dringend ein paar neutrale Meinungen um meine Gedanken zu sammeln.

Ich, 31jahre, habe mich die letzten Wochen mit einem Mann, 25jahre, zum S. getroffen. Verhütung mit Kond., Pille oä nehme ich nicht. Darüber haben wir auch nicht gesprochen.
2 mal ist er kurz ohne Kond. in mich eingedrungen, das das Kond. mal kaputt war etc hätte ich nicht mitbekommen, er hat auch nichts gesagt.

Jetzt ist es so, daß ich heute morgen erfahren habe das ich schwanger bin. Da ich die letzten Wochen nur mit ihm intim war, kommt nur er in Frage. Ich frage mich aber wie das trotz Kond. passieren konnte.

Ich weiss nicht ob und wie ich ihm das mitteilen soll, unsere Kommunikation hat sich grundsätzlich nur auf das ausmachen von Treffen beschränkt.
Meine persönlichen Rahmenbedingungen würden ein Kind machbar machen, und ich habe auch bereits ein Kind.

Ich habe solche Angst vor seiner Reaktion, weil ich oft das Gefühl hatte, er hält mich für eine Frau die jeden mit ins Bett nimmt.

Meine Frage, wie sollte ich es am besten mitteilen? Telefonisch? An einem neutralen Ort?

Danke fürs Lesen

18.07.2022 14:15 • #1


Leonie71


615
1386
Ich würde zunächst in mich gehen und überlegen,ob ich das Kind bekommen möchte.
Denn seine Meinung dazu sollte nicht der Entscheidungsgrund sein für Austragen oder Abbrechen.
Wenn ich das Kind bekommen wollen wuerde, erst dann würde ich es ihm mitteilen.
Wenn für mich klar wäre, dass ich das Kind nicht austragen will, dann würde ich es ihm nicht sagen .
Das ist aber ein heikler Punkt, so hinzugehen und zu sagen: du ich bin schwanger von dir , aber ich werde das Kind nicht bekommen.

Für meine Verhütungsverhalten stehe ich selbst gerade und trage die Konsequenzen.
my two Cents

18.07.2022 14:23 • x 14 #2



Schwanger von Freundschaft Plus

x 3


Ayaka

Ayaka


1955
2
4331
Zitat von Clouds:
Ich frage mich aber wie das trotz Kond. passieren konnte.

du schriebst doch selbst, dass er auch ohne in dich eingedrungen ist - das reicht

Schließe mich da @Leonie71 an, wenn du es nicht bekommen willst und ihr ja sowieso keine Paarbeziehung habt würde ich einen Abbruch mit mir selbst ausmachen.

Solltest du es behalten wollen oder nur mit ihm gemeinsam bekommen wollen: in Anbetracht der Umstände würde ich es wohl am ehesten mal telefonisch machen und dann ein Treffen vereinbaren um in Ruhe noch weiter drüber zu reden. So hat er auch die Chance die Info mal zu verdauen und den ersten Schock in Ruhe zu verarbeiten.

18.07.2022 14:25 • x 1 #3


Chrome

Chrome


1084
1439
Tja das wird noch Ärger geben, so oder so, weil er wird nur den S. haben wollen und mit 25 sieht er sich wahrscheinlich nicht als vater.

Du willst es unbedingt, er denkt du bist eine *beep*, also kannst du damit rechnen das er dir vorwerfen wird mit 100 weiteren S. gehabt zu haben.

Ergo wird er es nicht anerkennen nehme ich an und einen Vaterschaftstest verlangen. Auch da wird es hässlich werden, selbst wenn er der Vater dann ist.

Daher egal wie du es ihm sagst, mach es an einem privaten Ort, denn es ist für ihn ein Schlag ins Gesicht. Wenn du dir sicher bist das er nicht gewalttätig ist, dann auf jeden Fall so, ansonsten irgendwo in der Öffentlichkeit, damit du im Notfall Hilfe bekommen kannst.

Er wird dich auch zwingen wollen das Kind abzutreiben, also solche Gespräche werden kommen.

Wenn du eine gute Beziehung zwischen euch erhoffst, dann bleib ruhig, sag ihm mit leiser aber bestimmender Stimme das du dieses a kind willst und dich freuen würdest wenn er teil eures Lebens wird, nicht einmal als paar, sondern als Papa und Kind etc...

Er wird dich auf jeden Fall erstmal hassen, weil von seiner Seite 0 Gefühle für dich da sind sehr wahrscheinlich. Wenn ihr nur Kontakt habt wenn ihr euch trefft, werden die Gefühle gegen 0 gehen und dann ist es ganz schwer.

Vielleicht ist er aber auch heimlich froh und will dich als Partnerin, weil er in dir doch mehr sieht.

Ich denke das sind die Möglichkeiten, aber ich denke er wird eher sauer sein und enttäuscht.

18.07.2022 14:29 • x 4 #4


XSonneX

XSonneX


1534
3
2789
@Clouds

Persönlich und so zeitnah wie möglich. Aber Entscheidung unabhängig von seiner Reaktion treffen.
Zitat von Clouds:
Ich habe solche Angst vor seiner Reaktion

Brauchst du eigentlich nicht zu haben. Wird er doof zu dir,verlässt du die Situation!

18.07.2022 14:31 • x 3 #5


Clouds


37
1
209
@Chrome
Danke für deine Antwort.
Von meiner Seite aus sind da auch 0 Gefühle, also als Mensch ist er mir schon sympathisch, aber Partnermaterial war er für mich zu keinem Zeitpunkt.
Und es ist nicht nur ein Schock für ihn, für mich genauso.
Das er sich nicht darüber freuen wird, ist mir schon klar. Aber ich denke eben, falls ich mich für das Kind entscheiden sollte, kann ich ja auch nicht erst in 9 Monaten antanzen.
Das er gewalttätig werden würde, würde ich ihm jetzt nicht zutrauen. Er ist ein sehr ruhiger und schüchterner Mensch. Und ich hatte manchmal sogar das Gefühl das er mit dieser lockeren Sache schon fast überfordert war

18.07.2022 14:40 • x 1 #6


CanisaWuff

CanisaWuff


2806
9
4457
Zitat von Clouds:
Ich habe solche Angst vor seiner Reaktion, weil ich oft das Gefühl hatte, er hält mich für eine Frau die jeden mit ins Bett nimmt.

Also zum Schwanger werden gehören immer noch 2 und er war so verantwortungslos wie Du auch.

ist kein Vorwurf nur eine Feststellung.
Und wenn Du nun schwanger ist, dann ist das das Ergebnis der Fortpflanzung für die der S. erfunden wurde.

Ob er mit 25 Jahren nun Vater werden möchte oder nicht,....wenn er nicht möchte, dann muss er auf das Kond. achten.

Ich meine, warum gehst Du mit einem Mann ins Bett der der denkt, dass Du mit jedem ins Bett gehst.
Für sowas wäre ich mir zu schade.
Aber ist nun mal passiert, daher musst Du nun für Dich entscheiden, ob Du das Kind möchtest.
Er war alt genug das Ding in Dich reinzustecken, daher ist nun auch alt genug um ein Kind groß zu ziehen (und wenn es nur finanziell ist)

18.07.2022 14:41 • x 12 #7


Clouds


37
1
209
@XSonneX
Danke für deine Antwort.
Ja ich bin mir unsicher wann der richtige Zeitpunkt für ein Gespräch ist.
Ich würde es am liebsten einfach nicht mitteilen, aber nach 9 Monaten kann ich ja auch nicht kommen

18.07.2022 14:43 • #8


CanisaWuff

CanisaWuff


2806
9
4457
Zitat von Clouds:
Ich würde es am liebsten einfach nicht mitteilen, aber nach 9 Monaten kann ich ja auch nicht kommen

och... wenn ihr weiterhin S. habt, dann wird er es sicher schon früher mitbekommen.

18.07.2022 14:44 • x 4 #9


CanisaWuff

CanisaWuff


2806
9
4457
Zitat von Clouds:
Ja ich bin mir unsicher wann der richtige Zeitpunkt für ein Gespräch ist.

Ohne Scherz, wenn Du Angst vor ihm hast oder auch Angst vor der Situation. Dann schick ihm einfach eine SMS.
Ist zwar nicht die nette Art, aber wenn es Dir nun gerade in dem Moment hilft, dann wäre das für mich ok. Du musst ja auch erst mal damit klarkommen und Du bist in diesem Moment wichtig und nicht er.

18.07.2022 14:45 • x 6 #10


XSonneX

XSonneX


1534
3
2789
Zitat von Clouds:
@XSonneX Danke für deine Antwort. Ja ich bin mir unsicher wann der richtige Zeitpunkt für ein Gespräch ist. Ich würde es am liebsten einfach ...

Wie weit bist du denn?

Naja du kannst dich schlecht dafür drücken. Je eher du es sagst desto besser. Schreib ihm,dass ihr reden müsst. Das ist für Männer schon ein, oha Moment.
Hast du dir denn überlegt,ob du es behalten möchtest?
Wie lange kennt ihr euch denn?

18.07.2022 14:47 • x 3 #11


Clouds


37
1
209
@CanisaWuff
Danke für deine Antwort.

Naja, im Grunde genommen war es mir ja egal was er davon hält oder von mir. Er hat ja mitgemacht. Und ich weiss ja das ich nur mit ihm intim war.
Ich hatte bei ihm oft das Gefühl das er von grundauf mit dieser lockeren Sache nicht so grün war. Oder das für ihn neu war.
Und ich habe jahrelang mit Kond. verhütet, ohne Zwischenfall.

Naja Angst vor ihm habe ich nicht direkt, sondern eher davor es zu sagen. Auch weil mir nie aufgefallen wäre das was mit dem Kond. gewesen ist.

18.07.2022 14:48 • #12


PuMa

PuMa


5814
2
13603
Zitat von Clouds:
Verhütung mit Kond., Pille oä nehme ich nicht.


Zitat von Clouds:
2 mal ist er kurz ohne Kond. in mich eingedrungen,


Zitat von Clouds:
Ich frage mich aber wie das trotz Kond. passieren konnte.


Was denn jetzt?

Kond. benutzt ja oder nein?

Grundsätzlich, is es deine Entscheidung was du nun tust. Er ist 25 Jahre. Alt genug zu wissen war passiert wenn man ungeschützt S. hat. Und du auch.

Red mit ihm persönlich. Das ist nichts fürs Telefon. Und so kannst du seine Reaktion besser einschätzen. Vielleicht wirst du ja positiv überrascht sein. Wer weiß...

18.07.2022 14:49 • x 3 #13


CocosPool

CocosPool


492
827
@Clouds Hi Clouds
Ich finde auch: Das wichtigste ist erstmal das du für dich selbst klar hast, ob du das Kind bekommen möchtest oder nicht.
Entscheide das unbedingt unabhängig vom ihm.

Es wäre auch schlimm, wenn du ihm sagst du bist schwanger, aber wirst das Kind nicht bekommen.
Das könnte für ihn auch ein Schock sein.

Für mich hörte es sich so an, als würdest du das Kind behalten wollen. Weil du schriebst die Rahmenbedingungen wären gut dafür.

Wenn es so ist, darfst du dir da auf keinen Fall reinreden lassen.

Ich stelle mir da auch eher ähnliche Szenarien vor wie @Chrome vor.

18.07.2022 14:50 • x 2 #14


Clouds


37
1
209
@XSonneX

Ich bin in der 5 Woche, also noch ganz frisch. Und im Moment tendiere ich schon dazu das Kind zu bekommen.

18.07.2022 14:51 • x 6 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag