78

Seltsames Online-Date / Dating allgemein über Internet

Cienne

20
1
12
Hallo!

Ich bin seit 2 Jahren Single und weil es auf die herkömmliche Weise noch nicht so gut geklappt hat mit dem Kennenlernen eines neuen und passenden Mannes, habe ich mir letztens eine Dating App heruntergeladen. Durch Corona ein wenig schwieriger, in erster Linie wollte ich auch einfach erst einmal online überhaupt Kontakt zu neuen Leuten aufbauen. Ich hatte davor keine Dating App Erfahrung, meine vorherigen beiden Partner und sonstige interessante Männer habe ich alle über das Studium und diverse aktivere Hobbys kennengelernt.

Durch ein Match kam dann ein Mann zum Vorschein, der mir vom ersten Eindruck gut gefallen hatte. Das Schreiben war etwas mühsam, aber durch ein erstes Telefonat war man sich dann doch sehr sympathisch. Ich habe ihm wohl sehr gut gefallen, da ich selbst etwas nerdiger bin und seine relativ ungewöhnlichen Hobbies nicht wie andere Damen direkt als Unsinn abgetan habe. Er wollte sich dann recht rasch mit mir treffen, damit man sich durch zu viele Telefonate und Schreiberei keinen verfälschten Eindruck aufbaut.

Wegen Corona meinte ich, dass wir einfach nur Spazieren gehen können. Es war auch ganz nett, aber so wirkliche Schmetterlinge und ein >Den will ich< Gefühl haben sich dann nicht eingestellt. Das hätte mir schon ein Zeichen sein sollen. Aber er hatte bei der Verabschiedung direkt nach einem nächsten Treffen gefragt am darauf folgenden Tag, weil er sowieso in der Stadt ist und direkt ein Nein wollte ich da nicht geben. Zumal ich gerne solchen Dingen Zeit gebe, es kostet ja auch nichts. Am nächsten Tag meinte er, dass wir uns vielleicht doch bei ihm daheim treffen können, weil man ja kaum etwas in der Stadt machen kann wegen Corona. Ich mache das eigentlich nicht gerne, aber unhöflich wollte ich nicht sein. Würde er irgendwas versuchen oder würde die Situation unangenehm werden, wusste ich, könnte ich auch einfach nach Hause fahren.

Bei ihm daheim hat man direkt gemerkt, dass er sehr, sehr nervös war. Direkt wurde mir alles ein wenig >reingedrückt<, ob ich Süßigkeiten will, bei nein ob ich denn nicht wirklich will, ob ich was trinken will, wenn ja was genau, bin ich mir denn sicher ob ich das trinken will, aus welcher Tasse will ich denn trinken, bin ich mir sicher, ob ich daraus trinken will, usw. usw.
Ich konnte mich dadurch selbst absolut nicht entspannen. Er hat mir alle seine Interessen und Hobbys auf einmal präsentieren wollen. Um mich selbst ging es irgendwie gar nicht. Aber er hat mich irgendwie schon direkt als Ehefrau eingeplant und es ging einfach viel zu schnell, obwohl man sich kaum kannte. Ich meinte dann auch zu ihm direkt, dass ich mir einfach gerne Zeit lasse mit solchen Dingen. Einfach erst mal kennenlernen, ohne große Hintergedanken (eben nur den einen, ob daraus eine Beziehung entstehen könnte oder nicht). Er meinte dann direkt, er versteht das. Aber nach 2 Sekunden kam dann direkt die Frage, wie viel Zeit ich denn brauchen würde? Wenn wir uns einmal die Woche sehen würden, 1 Monat? Aaah, ich wollte einfach nur noch nach Hause und habe mich dann im Laufe des kurzen Abends auch verabschiedet, dass ich daheim noch ein wenig was zu tun habe.

Am nächsten Tag wollte er noch telefonieren, aber bei mir war nur noch die Luft draußen. Ich habe ihm dann erklärt, dass ich kein Interesse habe, er aber ein netter Kerl ist. Er war dann noch einmal kurz pushy, indem er meinte, ja wir können uns ja Zeit lassen und ich wäre doch so ein cooler, lockerer Mensch und er würde mich gerne besser kennenlernen. Aber der Zug war bei mir irgendwie schon abgefahren.

__________________________
So, wieso ich jetzt hier im Forum schreibe, fragt man sich nun. Ich habe oben ja schon geschrieben, ich habe keine Erfahrungen mit Dating Apps und das Ganze hat mich irgendwie überrumpelt. Ist sowas normal? Ich habe die App jetzt nach 3 Wochen erst einmal wieder gelöscht, weil mir das sehr unangenehm ist. Ich hatte noch ein paar andere Matches und entweder sind die Gespräche schnell im Sande verlaufen oder es wird schnell auf ein Treffen gepocht. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass es sehr auf Schnelligkeit ankommt? Ist es seltsam, dass ich mich damit so unwohl fühle?

Ich hab da etwas Sorge, weil ich mir wirklich eher Zeit lasse. Meine Beziehungen sind früher aus einer vorangegangen Bekanntschaft/Freundschaft entstanden und das fand ich immer sehr schön. Leider hab ich nun das Gefühl, dass mit Beginn von Arbeit und Alltag, ich eher weniger Leute "einfach so" treffe, zumal ich auch eher introvertierter bin, sodass ich keine andere Wahl habe, als mein Glück über solche Apps zu versuchen. Nur wenn die Erwartungshaltung so schnell und rasch ist, dass man direkt beim ersten Date weiß, was Sache ist, dann weiß ich nicht, ob ich nicht die Komische bin.

Würde gerne eure Eindrücke hören, ob ich nach meinem Bauchgefühl gehen kann, ob ich zu langsam bin bei solchen Dingen oder ob ich mir da einfach erst einmal zu viele Gedanken mache. Danke euch!

14.10.2020 15:16 • x 3 #1


Hana-Ogi55

Hana-Ogi55


671
1
1353
Warum machst Du nicht wirklich das, was Dir Dein Gefühl sagt ... Ich will nur höflich sein ... kann man auch anders machen, deshalb muss man sich nicht wieder treffen und vor allem überhaupt nicht zu wem in die Wohnung gehen, den man so gut wie gar nicht kennt.
Überrumpelt hast Du Dich und Deine eigenen Empfindungen letzten Endes.
Gib und nimm Dir doch die Zeit, um jemanden kennenzulernen.

14.10.2020 15:22 • x 2 #2



Seltsames Online-Date / Dating allgemein über Internet

x 3


Cienne


20
1
12
Zitat von Hana-Ogi55:
Warum machst Du nicht wirklich das, was Dir Dein Gefühl sagt ... Ich will nur höflich sein ... kann man auch anders machen, deshalb muss man sich nicht wieder treffen und vor allem überhaupt nicht zu wem in die Wohnung gehen, den man so gut wie gar nicht kennt.
Überrumpelt hast Du Dich und Deine eigenen Empfindungen letzten Endes.
Gib und nimm Dir doch die Zeit, um jemanden kennenzulernen.

Hey! Danke für deine rasche Antwort.

Irgendwie wollte ich ihn nicht vor den Kopf stoßen, weil er an sich freundlich zu mir war. Aber da hast du auf jeden Fall Recht, wenn ich mich unwohl fühle, sollte mir die Reaktion von einem >fremdem< Menschen egal sein. Unterbewusst wollte ich wohl eine Poten. Chance nicht entgehen lassen, weil mir die Männer auch nicht wirklich zufliegen. Da fließt die kleine Torschlusspanik auch ein wenig mit ein, so kurz vor der großen 3

14.10.2020 15:34 • x 1 #3


Hana-Ogi55

Hana-Ogi55


671
1
1353
Hey! Danke für deine rasche Antwort.

Irgendwie wollte ich ihn nicht vor den Kopf stoßen, weil er an sich freundlich zu mir war. Aber da hast du auf jeden Fall Recht, wenn ich mich unwohl fühle, sollte mir die Reaktion von einem >fremdem< Menschen egal sein. Unterbewusst wollte ich wohl eine Poten. Chance nicht entgehen lassen, weil mir die Männer auch nicht wirklich zufliegen. Da fließt die kleine Torschlusspanik auch ein wenig mit ein, so kurz vor der großen 3 [/quote]

Kann ich auch verstehen, freundlich kann man ja trotzdem bleiben, das versuche ich auch immer.
Wenn es ein Partner für länger gewesen wäre bzw. wenn sich was entwickeln soll, dann braucht das auch seine Zeit, man lernt sich nicht an 3 Tagen kennen und das Treffen in der Wohnung hätte auch anders laufen können, aber war ja alles gut.

14.10.2020 15:43 • #4


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4125
1
7664
Hey Hanna, aus vielen Beiträgen hier kannst Du lernen, dass Frauen generell sehr "ungeduldig" bei Dating-Apps sind. Man muss hier jedoch auch etwas Geduld haben und insb. Erfahrung sammeln. Ja, das kostet mal Zeit und Nerven. Aber man brauch hier einfach etwas Dating Erfahrung um bereits im Vorfeld interessante Kandidaten erkennen zu können bzw. auch zu lernen, wann man abbrechen sollte.

14.10.2020 20:31 • x 1 #5


Dracarys


934
7
2212
Ich bin gut 20 Jahre älter als Du und kann Dir sagen, dass irre viele Kerle so ungeduldig unterwegs sind.
Schnell eintüten ist das Gebot der Stunde.
Der ganze Dating-Markt ist davon infiziert, leider.
Zeit, so scheint es, ist die harte Währung.

Das Ganze treibt seltsame Blüten, das hast Du ja erlebt.
Das plakative "Einfangen" ist plump, übergriffig und lässt einen schaudern, weglaufen.

Rat: never, ever aus Höflichkeit Dinge tun!
Weder Hausbesuche, Körperliche Annäherungen, Festnageln lassen auf neue Treffen, Rechtfertigung für das eigene Zeit-Management, und generell Erklärungen aller Art tunlichst unterlassen.
Das ist ein Fremder, der hat nichts zu melden.

Ich hatte ein Date, der griff ungelogen zum ersten Spaziergang nach meiner Hand.
Na Danke.

14.10.2020 21:33 • x 3 #6


Cienne


20
1
12
Zitat von Dracarys:
Ich bin gut 20 Jahre älter als Du und kann Dir sagen, dass irre viele Kerle so ungeduldig unterwegs sind.
Schnell eintüten ist das Gebot der Stunde.
Der ganze Dating-Markt ist davon infiziert, leider.
Zeit, so scheint es, ist die harte Währung.

Diesen Eindruck hatte ich auch. Fast, als würde die Angst vorherrschen Die schnappt mir morgen ein anderer noch weg!. Sehr unangenehm, aber wenn man das im Hinterkopf hat, kann man sich besser drauf einstellen und rechtzeitig abblocken.

Beim Exemplar in meinem Eingangspost hätte ich auf das Treffen am nächsten Tag nicht stattfinden lassen und tatsächlich gerne noch etwas geschrieben und telefoniert bis zum nächsten Treffen. Und mich dann eine Woche später im Zoo getroffen oder sowas. Aber eigentlich eher nicht, weil das erste Treffen auch teils ein wenig übergriffig war, wenn ich so bezüglich deiner Story mit der Hand genauer nachdenke. Ich wollte wegen Corona so wenig Kontakt wie möglich und er hatte mich irgendwann mitten im Gespräch dann seltsamerweise umarmt.

Zitat von Dracarys:
Rat: never, ever aus Höflichkeit Dinge tun!
Weder Hausbesuche, Körperliche Annäherungen, Festnageln lassen auf neue Treffen, Rechtfertigung für das eigene Zeit-Management, und generell Erklärungen aller Art tunlichst unterlassen.
Das ist ein Fremder, der hat nichts zu melden.

Guter Rat. Das werde ich definitiv lassen, wohl hab ich mich damit wirklich nichr gefühlt ...

14.10.2020 22:13 • #7


Cienne


20
1
12
Zitat von Gorch_Fock:
Hey Hanna, aus vielen Beiträgen hier kannst Du lernen, dass Frauen generell sehr "ungeduldig" bei Dating-Apps sind.

Ich versteh diesen Satz nicht. Wenn da Frauen steht, meinst du dann mich mit ungeduldig? Falls ja, weiß ich nicht warum, weil ich mir doch gerne Zeit lassen wollte?

14.10.2020 22:15 • #8


Hana-Ogi55

Hana-Ogi55


671
1
1353
Zitat von Gorch_Fock:
Hey Hanna, aus vielen Beiträgen hier kannst Du lernen, dass Frauen generell sehr "ungeduldig" bei Dating-Apps sind. Man muss hier jedoch auch etwas Geduld haben und insb. Erfahrung sammeln. Ja, das kostet mal Zeit und Nerven. Aber man brauch hier einfach etwas Dating Erfahrung um bereits im Vorfeld interessante Kandidaten erkennen zu können bzw. auch zu lernen, wann man abbrechen sollte.


Oha, danke, da bin ich ja dann doch noch etwas ungeübt und hab noch ein Feld, um etwas neues zu lernen ... obwohl, Online-Dating-Erfahrungen brauch ich das? Aber ich denke, Männer sind da auch nicht viel geduldiger. Denn Daten tue ich ja neuerdings auch wieder ... Wobei ich ziemlich bestimmt Grenzen ziehe und sagen kann, was mir passt oder nicht. Das ist halt der Vorteil, wenn man daten mag und nicht daten muss.

14.10.2020 22:20 • #9


Lilli70

Lilli70


1066
1351
Liebe Hana, der Punkt liegt darauf, dass wir Frauen auf Anstand, Höflichkeit und Verständnis erzogen worden sind. Klammere diese drei guten Charakter Eigenschaften aus, und dann weißt du wie oder was auf Dating Apps gewollt oder gesucht wird.

14.10.2020 23:15 • x 1 #10


Tin_

Tin_


966
1803
Zitat von Cienne:
Ist es seltsam, dass ich mich damit so unwohl fühle?

Kein Stück. Macht dich sogar eher sympathisch.

Zitat von Cienne:
Nur wenn die Erwartungshaltung so schnell und rasch ist, dass man direkt beim ersten Date weiß, was Sache ist, dann weiß ich nicht, ob ich nicht die Komische bin.

Bist du nicht. Du hast Ansprüche und das ist gut so. So kannst du wunderbar aussortieren. Die, die nur an schnellem S. interessiert sind, haben weder die Absicht noch die Ausdauer dich als Person wirklich kennenzulernen. Zumal es so ist, dass es genug verzweifelte Singles gibt, die nehmen was sie kriegen können um überhaupt eine Partnerschaft zu führen.

Immer wenn ich solche Stories höre, denke ich: Tin, du bist ein Diamant unter so viel Ausschuss.

15.10.2020 00:32 • x 1 #11


Cienne


20
1
12
Zitat von Lilli70:
der Punkt liegt darauf, dass wir Frauen auf Anstand, Höflichkeit und Verständnis erzogen worden sind. Klammere diese drei guten Charakter Eigenschaften aus, und dann weißt du wie oder was auf Dating Apps gewollt oder gesucht wird.

Guter Tipp, merk ich mir Aber hab ich selbst auch gespürt, dass man schon irgendwie stark vorher ausfiltern muss. Wobei ich sagen muss, dass ich bei der App selbst nicht viele geliket hab. Wenn mir der Profiltext zugesagt hat und das Äußere dann auch sympathisch war, dann hab ich geliket. Haben aber eher wenige Leute etwas Aussagekräftiges im Text stehen, leider. Und wenn jemand auf seinen Fotos den Stinkefinger zeigt, nur Sonnenbrille trägt oder das einzige Foto mit Bierflasche in der Hand einfügt, ist das auch ein guter Filter zum Aussortieren.

Ich bin auch ein wenig enttäuscht gewesen, dass einer der wenigen, die mir im Vorfeld einigermaßen zugesagt haben, dann doch so unangenehm war. Aber ich muss mehr Erfahrung sammeln und einfach ein paar mehr Leute treffen und eben schon beim Treffen, wenn mein Bauchgefühl Nein sagt, darauf hören und nicht in Höflichkeiten verfallen. Ich werde mir die App auch irgendwann wieder runterladen und neue Erfahrungen sammeln, allerdings lasse ich es erst einmal bei den steigenden Coronazahlen aktuell.

Zitat von Tin_:
Bist du nicht. Du hast Ansprüche und das ist gut so. So kannst du wunderbar aussortieren. Die, die nur an schnellem S. interessiert sind, haben weder die Absicht noch die Ausdauer dich als Person wirklich kennenzulernen. Zumal es so ist, dass es genug verzweifelte Singles gibt, die nehmen was sie kriegen können um überhaupt eine Partnerschaft zu führen.

Letzteres war wohl definitiv der Fall. Zumindest hab ich mich nur als gute Option gefühlt, wir kannten uns kaum und ich wurde in höchsten Tönen gelobt, wie cool und locker ich doch sei. Das ist vermutlich im ersten Moment schmeichelhaft, aber war mir schon sehr suspekt. Zumal er mir auch von seinen vorherigen Dating-Erfahrungen und vergangenen Beziehungen berichtet hatte und die sahen alle nicht so rosig aus. Das passt schon sehr ins Bild.

15.10.2020 08:00 • #12


Tin_

Tin_


966
1803
Zitat von Cienne:
Guter Tipp, merk ich mir Aber hab ich selbst auch gespürt, dass man schon irgendwie stark vorher ausfiltern muss. Wobei ich sagen muss, dass ich bei der App selbst nicht viele geliket hab. Wenn mir der Profiltext zugesagt hat und das Äußere dann auch sympathisch war, dann hab ich geliket. Haben aber eher wenige Leute etwas Aussagekräftiges im Text stehen, leider. Und wenn jemand auf seinen Fotos den Stinkefinger zeigt, nur Sonnenbrille trägt oder das einzige Foto mit Bierflasche in der Hand einfügt, ist das auch ein guter Filter zum Aussortieren.

Ich bin auch ein wenig enttäuscht gewesen, dass einer der wenigen, die mir im Vorfeld einigermaßen zugesagt haben, dann doch so unangenehm war. Aber ich muss mehr Erfahrung sammeln und einfach ein paar mehr Leute treffen und eben schon beim Treffen, wenn mein Bauchgefühl Nein sagt, darauf hören und nicht in Höflichkeiten verfallen. Ich werde mir die App auch irgendwann wieder runterladen und neue Erfahrungen sammeln, allerdings lasse ich es erst einmal bei den steigenden Coronazahlen aktuell.


Letzteres war wohl definitiv der Fall. Zumindest hab ich mich nur als gute Option gefühlt, wir kannten uns kaum und ich wurde in höchsten Tönen gelobt, wie cool und locker ich doch sei. Das ist vermutlich im ersten Moment schmeichelhaft, aber war mir schon sehr suspekt. Zumal er mir auch von seinen vorherigen Dating-Erfahrungen und vergangenen Beziehungen berichtet hatte und die sahen alle nicht so rosig aus. Das passt schon sehr ins Bild.


Jeder Frau sage ich bei sowas: Obacht! Nicht wenige Männer gehen mit dem Motto ran "wer f..... will muss freundlich sein". Das ist der Typus Beischlafbettler und von denen ist die Konzentration auf Dating-Plattformen extrem hoch.

15.10.2020 08:07 • x 1 #13


Cienne


20
1
12
Zitat von Tin_:
Jeder Frau sage ich bei sowas: Obacht! Nicht wenige Männer gehen mit dem Motto ran "wer f..... will muss freundlich sein". Das ist der Typus Beischlafbettler und von denen ist die Konzentration auf Dating-Plattformen extrem hoch.

Glaub ich dir sofort. Ich fand es auch seltsam, dass das Treffen zunächst in der Stadt ausgemacht war und er dann bei sich daheim wechseln wollte. Wegen dem Coronathema verständlich, aber vielleicht auch einfach clever ausgenutzt. Wenn ich drüber nachdenke, hat er auch öfters auf sein Handy geschaut, wenn das einen Pieps gemacht hatte. Da kam mir auch hinterher der Gedanke, dass das sicherlich noch die anderen Mädels sind, mit denen er parallel schreibt. Generell finde ich es richtig daneben, wenn jemand nicht einmal für 2-3 Stunden das Handy auf die Seite legen kann.
Das nichts gelaufen ist, lag dann "leider" an mir, da ich nicht der Typus für sowas bin und den Mann einfach erst einmal platonisch kennenlernen wollte. Ich kann sowas aber auch nicht so früh, ich muss jemanden eben schon ein wenig besser kennen.

Problem an der Sache ist nur, dass ich durchaus vielleicht erst nach dem 9. Date ins Bett hüpfen würde. Keine Ahnung, schwierig zu sagen, kommt auf den Fall und das Gefühl an. Ich frag mich jetzt halt nur, ob dann Online-Dating überhaupt passend für mich ist, weil es sich so anhört, als würden sich da nur 1% Männern tummeln, die dieses langsame Spiel mit mir mitspielen würden. Wenn ich bei meinen Prinzipien bleibe, das Ergebnis dann aber "alleine bleiben" heißt, finde ich das auf Dauer auch ein wenig frustierend.

15.10.2020 08:50 • #14


Tin_

Tin_


966
1803
Ich kann dir nur raten, dass du NIEMALS so früh zu fremden Menschen in die Wohnung gehen solltest. Egal ob Corona, die Pest oder ein Vulkanbausbruch. Ein Mann, der wirklich an dir interessiert ist, wir in jeder Situation eine tolle Alternative für ein Date finden.

Zitat von Cienne:
Problem an der Sache ist nur, dass ich durchaus vielleicht erst nach dem 9. Date ins Bett hüpfen würde.

Und? Wenn ich an einer Frau interessiert bin, dann kann das noch viel länger dauern. S. ist ne tolle Sache, aber für mich sind andere Dinge wichtiger. Erst bei diesen anderen Dingen stellt sich raus, ob ICH überhaupt mit der Frau ins Bett möchte/stellt sich ein Begehren ein.
Zitat von Cienne:
Keine Ahnung, schwierig zu sagen, kommt auf den Fall und das Gefühl an

Und das sollte dir wichtig sein. Leider habe ich gelesen, dass du Dinge getan hast, die du eigentlich gar nicht wolltest. Bleib bitte bei dir. Mach das, was du möchtest und was sich gut anfühlt. Auch kannst du sowas kommunizieren. Ein Mann, der halbwegs empathisch ist und somit auch in dein "Beuteschema" passt, wird darauf eingehen und es verstehen.
Zitat von Cienne:
Ich frag mich jetzt halt nur, ob dann Online-Dating überhaupt passend für mich ist, weil es sich so anhört, als würden sich da nur 1% Männern tummeln, die dieses langsame Spiel mit mir mitspielen würden.

und? Du suchst ja nicht irgendeinen - du suchst einen Partner der PASSEND für dich und deine Ansprüche ist. Das sind aber eben nicht viele Menschen und das ist in meinen Augen gut so und völlig normal.

15.10.2020 09:39 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag