263

Sie stalkt meinen Freund

Gretel

Gretel

2036
2
1970
Zitat von leilani1801:

Die Geschichte hat x logische Einbahnstraßen (mag daher rühren, dass die TE, was ich verstehen kann, nicht alles en détail erzählt).

Dazu kommt die extreme Passivität beider Partner und die Tatsache, dass sie überhaupt in einem Trennungsforum postet.

Mein Bauchgefühl signalisiert mir ganz deutlich, dass sich zwei Menschen hier ganz massiv was vormachen.

Was nicht sein darf, kann nicht sein - oder so ähnlich.

Natürlich kann es sein, dass die Dame eine irre Stalkerin ist, die Indizien sprechen für meinen Geschmack viel eher für einen Fehltritt des Mannes und der totalen Verleugnung.


Dieser Thread ist für mich ein Lackmuspapier für Userinnen
die ernstzunehmen sind oder nicht.
Sorry.
Dein Souveränitäts-Selbstbild ist eine traurige Farce. - Das sagte ich bereits in Deiner letzten Story.

Sogar @dummerle, die sehr harsch von einer ähnlichen Story betroffen war, bewahrt sich hier eine Objektivität.

Frau von und zu Bauchgefühl. :D gehen Sie mal in sich.

06.01.2019 19:54 • x 2 #226


leilani1801

2046
14
2745
Zitat von Mia2:
Aber selbst wenn es ein Fehltritt war, kann es doch nicht angehen, die Familie immer und immer wieder zu belästigen.


Natürlich. Aber dann müsste die Herangehensweise eine ganz andere sein. ZB klären wie lange da was lief etc.

In dem Fall müsste der Herr aber mal so viel Verantwortung besitzen, dass er auspackt und die Geschichte klärt mit allen Konsequenzen die da folgen.

06.01.2019 20:02 • #227


leilani1801

2046
14
2745
Zitat von Gretel:
Dein Souveränitäts-Selbstbild ist eine traurige Farce. - Das sagte ich bereits in Deiner letzten Story.


Gretel heißt du, oder?

Telling names würde ich da sagen, also der Name als ästhetisches Gesamtkonzept.

06.01.2019 20:11 • x 1 #228


Gretel

Gretel

2036
2
1970
Zitat von leilani1801:

Gretel heißt du, oder?

Telling names würde ich da sagen, also der Name als ästhetisches Gesamtkonzept.


Versteh ich nicht, aber offensichtlich hast Du Dir da irgendwas zurechtgelegt, um Dich besser zu fühlen.
Höre, es ist doch toll, sich in der Anonymität Sachen sagen zu können, und Sachen zu sagen.

Ich finde Dich in vielen Dingen total schlau und reflektiert, aber in Beziehungssachen viel unsicherer, als Du dir aus Stolz eingestehen magst.

Ich heiße übrigens AnneGRET- eigentlich, kann ich nix für diesen 50er - Jahre - Namen. :lol:

06.01.2019 20:19 • #229


leilani1801

2046
14
2745
Zitat von Gretel:
Ich finde Dich in vielen Dingen total schlau und reflektiert, aber in Beziehungssachen viel unsicherer, als Du dir aus Stolz eingestehen magst.


Dann mach dir mal die Mühe meine 13 Threads zu lesen, in denen ich mich total geöffnet habe, wie nur wenige hier. Mit allen möglichen Schwächen und Problemen.

Es ist geradezu mein Lebensmotto, dass wir alle gestört sind, aber auch wunderbar und keiner besser oder schlechter als der andere ist.

Gerade aus dieser Einstellung heraus mache ich mir um viele Dinge kaum einen Kopf und - bilde mir ein - dass mein Selbstwert von Niederlagen bei den Herren dieser Welt (und von diesen Niederlagen gab es nicht zu wenige) nicht (mehr) berührt wird.

Das hat ganz viel mit meinem Glauben zu tun - aber das führt nun echt zu weit.

06.01.2019 20:26 • #230


Gretel

Gretel

2036
2
1970
Zitat von leilani1801:

Dann mach dir mal die Mühe meine 13 Threads zu lesen, in denen ich mich total geöffnet habe, wie nur wenige hier. Mit allen möglichen Schwächen und Problemen.

Es ist geradezu mein Lebensmotto, dass wir alle gestört sind, aber auch wunderbar und keiner besser oder schlechter als der andere ist.

Gerade aus dieser Einstellung heraus mache ich mir um viele Dinge kaum einen Kopf und - bilde mir ein - dass mein Selbstwert von Niederlagen bei den Herren dieser Welt (und von diesen Niederlagen gab es nicht zu wenige) nicht (mehr) berührt wird.

Das hat ganz viel mit meinem Glauben zu tun - aber das führt nun echt zu weit.


okay.

Das habe ich schon begriffen, und ich schätze das auch.

Nur - in Deinem letzen Thread hatte ich den Verdacht, Du machst Dir was vor.

Take it or not.

06.01.2019 20:34 • #231


leilani1801

2046
14
2745
Zitat von Gretel:
Nur - in Deinem letzen Thread hatte ich den Verdacht, Du machst Dir was vor.


Weshalb? Weil ich nicht vor Liebeskummer die Decke hoch bin?

Ich war bei beiden Männern traurig, dass sie nicht mehr von mir wollten - habe ich nie bestritten. Auch die Gefühle, die ich dort beschrieben habe, waren authentisch.

Dass es beim ersten so ne Gefühlsachterbahn war, lag aber wirklich an seinem Verhalten, das mal so mal so war. Sowas erzeugt bei einem oft eine Steigerung der "Liebeshormone", aber nicht durch "Liebe" sondern durch die Unsicherheit.

Der Liebeskummer beim ersten Herrn war spätestens nach einem Tag weg, habe mich selbst gewundert wie schnell das ging. Beim zweiten hat es 3 Tage gedauert.

Bin echt auf keinen sauer - die können ja nix dafür, dass sie nicht mehr für mich gefühlt haben.

Weiß jetzt nicht wo ich mir, was vormache. Aber egal... will den Thread nicht kapern...

06.01.2019 20:42 • #232


MaryAnne

43
32
Falls es noch interessiert,, hier ein kurzes Update. Wir haben die Anzeige gestellt und eine Verfügung erhalten. Sie darf sich uns nicht mehr nähern oder in anderer Form Kontakt aufnehmen. Außerdem haben wir Anzeige wegen übler Nachrede gestellt, dazu hatte unser Anwalt geraten. Die Polizeibeamtin, die die Anzeige entgegengenommen hat, hat sich insbesondere für die unterschiedlichen Telefonnummern interessiert und eine mögliche illegale Verwendung der Nummern oder einer App. Dazu werden wir nichts mehr erfahren, dass ist eine andere Ermittlung.

Jetzt hoffen wir, dass der Spuk vorbei ist.

Interessant war noch eine weitergeleitete WhatsApp des Freundes unserer Freunde am Montag Abend. Eine der Frauen in der Community, die bisweilen, aus Mitleid wie sie sagt, Kontakt mit unserer Stalkerin hatte und vielleicht auch noch hat, schrieb, dass die Stalkerin versucht, sich in der Community Unterstützung zu sichern, dort aber niemand mehr auf sie eingeht. Sie schrieb außerdem, dass die Stalkerin in einem verwahrlosten Umfeld lebt und außerhalb der Community und den eigenen Kindern augenscheinlich keine weiteren Kontakte hat.

Die App klang für uns zwar nett und erklärend, aber es ist uns egal. Für die Kinder tut es uns natürlich sehr leid, aber wir denken, dass da andere Personen und Behörden gefragt sind. Eine weitere Entscheidung gibt es auch, wir werden nach der Geburt des Babys uns nach einer neuen Wohnung umsehen. Nicht nur wegen der Größe, sondern auch, um hier alles hinter uns zu lassen.

Da viele gemutmaßt haben, dass mein Mann mit der Stalkerin eine Affäre hat, das ist jetzt in allem vom Tisch. Zurück bleibt ein Mann und eine Familie, die sich durch üble Nachrede und Stalking beschmutzt fühlt und sich erst einmal wieder beruhigen muss. Besonders unsere Tochter (Schulpsychologe soll es von ihr aus doch nicht sein).

Allen, die mir hier hilfsbereit geschrieben haben und mir geholfen haben, ich auf das wichtige Gespräch und die Anzeige vorzubereiten, noch einmal vielen Dank!

09.01.2019 10:39 • x 4 #233


_Tara_

_Tara_

4800
4
5201
Na, das ging jetzt aber alles auf einmal schnell.

Zitat von MaryAnne:
Da viele gemutmaßt haben, dass mein Mann mit der Stalkerin eine Affäre hat, das ist jetzt in allem vom Tisch.

Wieso? :kratzen: Anzeigen kann doch erstmal jeder jeden und irgendwelche Behauptungen aufstellen. Ihre Reaktion auf die Anzeige wird erst Aufschluss bringen. Wenn man ihren tatsächlichen Grund für die Belästigung Eurer Familie erfährt.

Wie auch immer - ich wünsche Dir, dass sich alles so bewahrheitet, wie Du es Dir wünschst! :freunde:

09.01.2019 11:00 • #234


Kummerkasten007

4136
2
4705
Wow, innerhalb von 2 Tagen glaubt die Polizei nun alles (im Gegensatz zum mitleidigen Belächeln) und es wird sogar eine einstweilige Verfügung erwirkt? Ohne Beschluss vom Gericht?

09.01.2019 11:18 • x 5 #235


Dummerle

Dummerle

12
14
Es interessiert mich sehr @maryanne...vor allem wie es weitergeht, es wird ja eine Reaktion erfolgen...
Ihr werdet vielleicht die Beweggründe erfahren...was der Auslöser war. Wenn eine Anzeige erfolgt, ist es ja nicht abgeschlossen...das lässt ja die größte "Irre" nicht so stehen...zumal du ja geschrieben hast, sie sucht Verbündete?
Euch viel Ruhe und Gelassenheit und Klarheit.
Tief in meinem Inneren bin ich ja doch noch Disneyfan und glaube an das Gute

09.01.2019 21:02 • x 1 #236


Shade

Mal ganz kurz als Zwischenruf:

Die Gründe für ein Stalking liegen beim Stalkenden, nicht beim Gestalkten.

Es kommt sehr wohl auch vor, dass Stalker sich Zielpersonen aussuchen, mit denen sie keinerlei Beziehung haben, sie also nur von Sehen oder im Extremfall aus Medien kennen.

Trotzdem finde auch ich, die Geschichte weist logische Schwächen auf.

Wenn es so ist wie geschildert, wünsche ich der TE und ihrer Familie alles Gute und rasche Erholung.

09.01.2019 21:17 • x 1 #237


MaryAnne

43
32
Zitat von Shade:
Mal ganz kurz als Zwischenruf:

Die Gründe für ein Stalking liegen beim Stalkenden, nicht beim Gestalkten.

Es kommt sehr wohl auch vor, dass Stalker sich Zielpersonen aussuchen, mit denen sie keinerlei Beziehung haben, sie also nur von Sehen oder im Extremfall aus Medien kennen.

Trotzdem finde auch ich, die Geschichte weist logische Schwächen auf.

Wenn es so ist wie geschildert, wünsche ich der TE und ihrer Familie alles Gute und rasche Erholung.


Vielen Dank Shade!

Es ist tatsächlich so, dass ich nicht jedes einzelne Detail geschildert habe, z.B. den Beschluss und wann genau etc. Dadurch wirken meine Beiträge vielleicht etwas lückenhaft. Ich habe mich bemüht, mich auf das Wichtigste zu konzentrieren, weil die Situation und auch die Reaktion meiner Tochter und auch die meines Mannes viel in mir aufgewühlt haben. Ich habe manchmal nachts am Bett meiner Tochter gesessen während sie mir mit Tränen ihre Albträume erzählt hat. Diese zeit hat unsere Familie sehr mitgenommen und verletzt. wir haben nach außen hin versucht stark aufzutreten und nicht noch mehr an uns heranzulassen. Deshalb war einiges hier vielleicht nur sehr faktisch geschrieben.

Was du schreibst, Stade, ist auch so. Wir haben am Sonntag die Anzeige gemacht und auf Grund der sehr heftigen Beweise, des Zeugen konnte die Polizei weiter handeln. Wir hatten allerdings den Eindruck, dass die Verwendung der vielen Telefonnummern und der Möglichkeit, dass hier eine illegale Software im Spiel sein könnte, die Sache noch weiter beschleunigt hat.

Ich habe hier im Forum nach Menschen gesucht, die mir vielleicht mit ihrer eigenen Geschichte helfen konnten, die Sache zu verstehen. Ich habe Hilfe und Tips bekommen, die mir und meiner Familie jetzt in der Bearbeitung helfen können.

Von der Polizei haben wir nur wenig zu den aussagen unserer Stalkerin erfahren. Nur soweit, sie hat zunächst alles abgestritten, musste dann aber einräumen, dass sie zumindest bei uns angerufen hat, da ihre Stimme auf den Sprachnachrichten zu erkennen war. Wir werden jetzt abwarten, ob sich alles beruhigt.

Vielleicht kann ich eine Sache hier noch loswerden. So sehr kritische Nachfragen und das Hin und Her Überlegen verschiedener Optionen und Möglichkeiten eine Situation erklären zu versuchen, manche Beiträge hier haben mich eher ratlos gelassen. Wenn jemand schreibt, dass Dinge faktisch so nicht sein können, nicht weil derjenige, die Augen verschließen will, sondern weil er das selbst gesehen und erlebt hat, dann nützt es nicht, wenn Schreiber darauf beharren, dass es anders war. Obwohl sie nicht selbst dabei waren. Natürlich kann man nur bewerten, was man von den TE liest, aber dieses Beharren auf Untreue, Lügen etc, hat mich ratlos gemacht. Warum schreibt man so etwas? Unsere Stalkerin lebt in ihrer eigenen konstruierten Realität mit imaginären Freunden und Beziehungen. Einige Schreiber hier, scheinen auf Grund eigener schlimmer Erfahrungen aber auch nicht mehr in der Lage zu sein, etwas anderesfür andere Menschen anzunehmen, als das was ihnen passiert ist. Ich weiß nicht warum.

Trotz allem Danke für eure Gedanken und Zeit. :freunde: Ich melde mich jetzt ab.

10.01.2019 18:09 • x 3 #238


aquarius2

aquarius2

3251
6
2790
Möge wieder Ruhe in euer Leben einkehren, sowas ist schon heftig. Nicht nur das Stalking was du erlebt hast, auch die Reaktionen einzelner Menschen hier im Forum. Natürlich ist es schwer zu verstehen, dass jemand eine ihm nicht näher bekannte Person stalkt und das über einen so langen Zeitraum und mit so einer kriminellen Energie.

Ich war selbst schon Stalkingopfer und niemand wollte mir glauben, dass mein Ex-Freund sowas macht. Ich kam mir so blöd vor. Auch haben die meisten zu ihm gehalten, der arme Kerl aber auch! :wand: Irgendwann zog ich die Notbremse und zog in ein anderes Bundesland, er zuerst hinterher, aber dummerweise bekam er Heimweh und das so schlimm, dass er dann doch wieder weggezogen ist und mich nur noch telefonisch terrorisiert hat. Aber irgendwann hat auch er die Lust verloren.

Was schade war, da ja die meisten auf seiner Seite waren hat er ja mehrere sehr eindeutige Angebote von anderen Frauen bekommen, aber statt da mal zu sondieren ob es passt stalkte der mich weiter der Idiot! Nun habe ich meine Ruhe und gehe wieder selbst ans Telefon. Was aber jeder in meinem Umkreis weiß, meine E-Mail und Telefon/Handynummern gebe nur ich alleine weiter!

Aber Apropos Filme, wer kennt den Film Wahnsinnig verliebt? Den solltet ihr euch mal ansehen, das ist echt interessant, weil er einmal von der Perspektive des Opfer und mal aus der derTäterin gedreht wurde...

10.01.2019 18:59 • x 2 #239


sozialtussi

sozialtussi

1980
14
1879
Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute!
Lass die hier ruhig reden.
Ich glaube Dir und würde mich freuen, wenn du erzählst, wie es ausgeht.

10.01.2019 20:05 • x 1 #240




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag