263

Sie stalkt meinen Freund

MaryAnne

Eine Freundin hat vor einigen Monaten auf dieser Website wertvolle Ratschläge bekommen, deshalb versuche ich es heute. Hoffentlich mache ich alles richtig.

Zu meinem Problem. Mein Familie und ich haben im EU-Ausland gelebt und sind vor zwei Jahren zurück nach Deutschland gezogen. Wir haben eine Tochter und bekommen im April unser zweites Kind. Seit unserer Rückkehr werden wir von einer Frau gestalked, die sich einredet, er hätte eine on-off Beziehung mit ihr. Wir haben ihre Telefonnummer feststellen lassen, und waren auch bei der Polizei. Dort kann man uns nur sehr wenig helfen und wir haben den Eindruck, dass es so ist, weil ein Mann belästigt wird und keine Frau.

Wir haben schon vor langer Zeit unsere Familien Smartphones miteinander vernetzt, das war aus Sicherheitsgründen an unserem früheren Wohnort einfach normal und wir fühlen uns in der Familie damit alle sehr gut. Auch reden wir in unserer kleinen Familie auch sehr offen über alles. Mein Mann erhält WhatsApp Nachrichten mit sehr deutlichen Bildern und Sprachnachrichten, auf denen sie hysterisch weint und ihn anfleht, zu ihr zurückzukommen. Ich weiß, dass mein Mann mit ihr nichts hat oder hatte, schon deshalb, weil die Tage und Zeiten nicht passen und ich und unsere Tochter bei ihm waren. Wir haben versucht, ihre Nummern zu blockieren, aber nach kurzer Zeit ruft sie mit einer neuen Nummer an. Wechseln der Telefonnummer hat genauso wenig gebracht. Wir wissen nicht, wie sie die Kontaktdaten erhält, vielleicht ist sie jemand im Arbeitsumfeld meines Mannes, die er nicht persönlich kennt. Weil sie uns regelmäßig abends und nachts abpasst, wenn wir von Besuchen und Ausflügen zurückkommen, haben wir mittlerweile auch ein etwas unscharfes Foto. Das hat uns nicht weiter geholfen. Wir haben am Anfang versucht sie zurückzurufen, um die Sache zu klären, aber unser Anwalt und die Polizei rieten uns ab, das weiter zu tun. Ich habe versucht, sie selbst anzusprechen, als sie wieder nachts vor unserem Haus stand aber sie rannte weg.

Was wir aus ihren Sprachnachrichten und WhatsApps wissen ist, dass sie sich in den Kreisen von Ex-Pats aus dem Land meines Mannes bewegt. Mein Mann gehört diesen Kreisen jedoch nicht an und wir kennen nur eine Person aus diesem Kreis flüchtig von einer Party bei Freunden. Der hat uns auch erzählt, dass meinem Mann der Ruf anlastet, eine Affäre zu haben, die er unregelmäßig in Hotels unserer Stadt trifft. Mein Mann ist extrem integer und er war unfassbar aufgebracht nach dem Gespräch. Mein Mann kann mit dieser Frau nie eine Affäre gehabt haben, weil ja die Zeiten nicht passen und wir beide ein sehr ehrliches Verhältnis miteinander haben. Er hat selbst mit unseren Freunden über diese Situation gesprochen und selbst vorgeschlagen, Polizei und den Anwalt zu kontaktieren. Dort wird uns aber wie gesagt kaum Hilfe in Aussicht gestellt, weil noch nichts passiert ist.

Die Stalkerin muss selbst eine Familie haben, denn im Hintergrund ihrer Sprachnachrichten kann man Kinderstimmen hören. Mein Mann kann mit dieser Frau nie eine Affäre gehabt haben, weil ja die Zeiten nicht passen und wir beide ein sehr ehrliches Verhältnis miteinander haben. Er hat selbst mit unseren Freunden über diese Situation gesprochen und selbst vorgeschlagen, Polizei und den Anwalt zu kontaktieren. Dort wird uns aber wie gesagt kaum Hilfe in Aussicht gestellt, weil noch nichts passiert ist!

Mein Mann lebt in ständiger Sorge, um unsere Familie, seinen Ruf und seinen Arbeitsplatz. Wir haben Angst, dass unserer Tochter etwas passieren könnte. Wir versuchen es von ihr fernzuhalten, aber mit zehn Jahren bekommt sie bereits sehr viel mit. Sie hat schlimme Albträume und geht nur noch selten alleine zu den anderen Kindern auf den Spielplatz.

Unsere Freunde stehen absolut hinter uns. Trotzdem sind wir alle drei durch ihre ständige Kontaktaufnahme am Ende. Ich war Anfang Dezember beim Arzt und nehme Beruhigungsmittel. Das kann doch keine Lösung sein! Jeder Morgen beginnt mit einem Gespräch über die duschgeknallte WhatsApp oder Sprachnachricht der vergangenen Nacht. Mein Mann öffnet alles nachdem einer von uns unsere Tochter zur Schule gebracht haben. Um Weihnachten herum hat sie begonnen uns im Shopping Centre aufzulauern. Sie geht wortlos an uns vorbei, dreht sich dann um und starrt meinem Mann hinterher. Wir haben langsam kein anderes Thema mehr und fühlen uns alle drei extrem beschmutzt und bedroht.

Vielleicht hat jemand hier im Forum Ähnliches erlebt oder hat einen Rat, wie wir gegen sie vorgehen können.

04.01.2019 12:00 • #1


MaryAnne

Ich möchte noch hinzufügen, dass wir nicht verheiratet sind. Wir kennen uns seit fünfzehn Jahren und leben seit dreizehn Jahren als Paar zusammen. Wir bezeichnen uns deshalb als Mann und Frau, obwohl Freund oder Partner die korrekte Bezeichnung wäre. Affären gab es nie und wir waren bis zu diesen Vorfällen eine glückliche kleine Familie mit den üblichen kleinen ups and downs.

04.01.2019 12:04 • #2


Kummerkasten007

4152
2
4751
Wenn es so sicher ist, dass die Gerüchte Deinen Mann betreffend unwahr sind, würde ich Geld in die Hand nehmen, eine Detektei einschalten, Beweise sammeln lassen und Strafanzeige stellen.

Aber oft ist es so, wenn Rauch auftaucht dort auch Feuer ist.

04.01.2019 12:05 • x 6 #3


Secura

Secura

284
3
308
Es mag ja sein dass die Zeiten die sie jetzt sagt , nicht stimmen weil sie offensichtlich krank ist und in einer Traumwelt lebt , aber ich könnte mir schon vorstellen dass deinem Mann wirklich mal ein Ausrutscher mit ihr passiert ist .
Es gibt hier zig Frauen im Forum , die Stein und Bein geschworen hätten , niemals von ihrem Mann betrogen zu werden

04.01.2019 12:08 • x 5 #4


EchtJetzt

Wenn es euch finanziell möglich ist, würde ich unter den Umständen tatsächlich jemanden engagieren.

04.01.2019 12:10 • x 1 #5


willan

1765
2304
Dass jemand einfach so ohne jeglichen Kontakt das Stalken anfängt ist wirklich sehr ungewöhnlich. Die kennen sich nicht? Ihr wisst nicht wer diese Person ist?

Sie kommt aus dem Umfeld des Ex Landes ist jetzt aber auch hier? Habe ich das richtig verstanden?

04.01.2019 12:14 • #6


leilani1801

2104
14
2822
Das einfachste wäre mit der Dame mal zu sprechen. Dann merkst schnell ob an der Sache was dran ist oder nicht

04.01.2019 12:15 • #7


Sorgild

743
2
1240
Zitat von MaryAnne:
Mein Mann gehört diesen Kreisen jedoch nicht an und wir kennen nur eine Person aus diesem Kreis flüchtig von einer Party bei Freunden. Der hat uns auch erzählt, dass meinem Mann der Ruf anlastet, eine Affäre zu haben, die er unregelmäßig in Hotels unserer Stadt trifft.


Nun da hast du ja den Kontakt zu dieser Frau. Du erwähnst drei Mal in deinem Eingangsposting, dass die Zeiten nicht stimmen. Das hat nichts zu sagen. Sie scheint euer Umfeld verdammt gut zu kennen und eure Zeiten. Und auch ich denke, ein Stalker erscheint nicht über Nacht aus dem Nichts. Der muss vorher angefüttert werden.

04.01.2019 12:24 • x 3 #8


herzsonne

Das hört sich im Ganzen sehr wahnhaft an.
Entweder die mutmaßliche Stalkerin oder die TE hat ein Problem.

Schizophren klingt Dein Text finde ich.
Wäre jetzt ja nicht weiter tragisch und soll auch kein Angriff sein, wirklich nicht.

Alles Gute

04.01.2019 12:29 • #9


EchtJetzt

Er muss getriggert werden und da reicht bei manchen Typen von Stalkern auch ein freundliches Lächeln, normaler Umgang, der dann in Beziehungserleben verarbeitet wird.Stalker kommen aus dem Umfeld,müssen aber nicht durch besondere Aktionen angefüttert werden.
Es ist möglich, dass sie tatsächlich seine Affäre war und nun abdreht, es kann sich aber auch um eine schwer kranke Person handeln,die ihrem Wahn folgt.

04.01.2019 12:31 • x 2 #10


MaryAnne

43
32
Das kann ich definitiv ausschließen. Wie gesagt, unsere Smartphones sind mit Ortung vernetzt, so dass wir immer wissen, wo die anderen gerade sind. Das war an unserem früheren Wohnort üblich und nötig und wir haben das hier beibehalten. Es gibt uns auch Sicherheit in Bezug auf unsere kleine Tochter und sie weiß ebenso wo wir gerade sind.

Rauch und Feuer. Das haben wir bereits mehrfach gehört. Auch von Polizei und Anwalt. Das hat uns ehrlich gesagt sehr entsetzt. Mein Mann hat nachweislich diese Affäre zeitlich gar nicht führen können und steht trotzdem unter Generalverdacht. Er sagte zu unseren Freunden, wenn mann heute eine Frau der Untreue bezichtigt oder sie eine *beep* nennt, dann ist man das Zentrum eines *beep* Storms. Bei einem Mann scheint es aber normal, dass er untreu ist und seine Frau betrügt. Er ist unfassbar aufgebracht, weil er hier als Lügner und Betrüger verdächtigt wird. Soweit zu Rauch und Feuer.

Die Beauftragung eines Detektivs haben wir bislang gescheut. Neben den hohen Kosten fühlt es sich wie eine billige reality show an. Aber ich werde es heute Abend besprechen. Vielen Dank.

04.01.2019 12:33 • x 1 #11


MaryAnne

43
32
Zitat von herzsonne:
Das hört sich im Ganzen sehr wahnhaft an.
Entweder die mutmaßliche Stalkerin oder die TE hat ein Problem.

Schizophren klingt Dein Text finde ich.
Wäre jetzt ja nicht weiter tragisch und soll auch kein Angriff sein, wirklich nicht.

Alles Gute


Vielen Dank! Nein, schizophren bin ich nicht. Auch nicht wahnhaft. Wir haben schlicht das Problem, dass wir von einer uns unbekannten Frau heimgesucht werden und mein Mann und damit wir als Familie von Behördenseite keine Hilfe erhalten, da noch nichts passiert ist. Das finden wir schrecklich und auch unser Anwalt bestätigte, dass in umgekehrter Konstellation, Mann staket Frau, von der Unschuld der Frau ausgegangen wird und schneller für ihren Schutz gesorgt wird.

Ich bin im fünften Monat schwanger und es greift mich zusätzlich sehr an.

04.01.2019 12:38 • x 1 #12


willan

1765
2304
Sie ist also eine völlig Fremde?

Ihr seid anwaltlich vertreten, bereits bei der Polizei gewesen (wie oft?), was wurde gesagt, was ist mit Strafantrag, wurde der gestellt? wenn nein, warum nicht, wenn ja, was kam da bei raus? Ihr habt mehrfach die Nummern gewechselt, und werdet trotzdem seit 2 Jahren von ihr verfolgt und belästigt, ohne Hilfe? Das ist so schwer vorstellbar und wäre ein Armutszeugnis für die deutsche Justiz. Nachstellung ist strafbar. Punkt. Wenn sie angezeigt und bewiesen wird. Irgenwo hakt es. Wo?

04.01.2019 12:41 • x 2 #13


MaryAnne

43
32
Zitat von leilani1801:
Das einfachste wäre mit der Dame mal zu sprechen. Dann merkst schnell ob an der Sache was dran ist oder nicht


Auch das habe ich wie geschrieben bereits versucht, aber sie ist weggerannt. Direkte Aussprache wäre für uns auch das Einfachste. Leider ist das nicht möglich.

Mein Mann hat gerade geschrieben, dass er sich noch einmal mit dem Freund von Freunden aus der Expat community treffen will, um vielleicht noch mehr zu erfahren. Er hat mich gebeten, dazuzukommen, wenn er ihn Morgen Mittag trifft. Ich bin sehr gespannt!

04.01.2019 12:43 • #14


MaryAnne

43
32
Zitat von willan:
Sie ist also eine völlig Fremde?

Ihr seid anwaltlich vertreten, bereits bei der Polizei gewesen (wie oft?), was wurde gesagt, was ist mit Strafantrag, wurde der gestellt? wenn nein, warum nicht, wenn ja, was kam da bei raus? Ihr habt mehrfach die Nummern gewechselt, und werdet trotzdem seit 2 Jahren von ihr verfolgt und belästigt, ohne Hilfe? Das ist so schwer vorstellbar und wäre ein Armutszeugnis für die deutsche Justiz. Nachstellung ist strafbar. Punkt. Wenn sie angezeigt und bewiesen wird. Irgenwo hakt es. Wo?


Das ist die Frage, die wir uns stellen. Das Stalking dauert jetzt 14 Monate und damit zu lange. Jedes Mal wenn wir zu den Behörden oder zum Anwalt gingen, wurde ich mitleidsvoll angeschaut, so als ob man mir sagen wollte, tut uns leid, dass Sie von ihrem Mann betrogen werden. Für ihn scheint keine Unschuldsvermutung zu gelten. Das scheint der Punkt zu sein.

Wir kennen die Frau definitiv nicht, hoffen aber morgen bei einem Gespräch mit einem Freund von Freunden etwas herauszufinden.

04.01.2019 12:48 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag