230

Singleleben - mit Einsamkeit klarkommen

Trajan


89
1
69
Zitat von Ricky:
Es gibt keine Strategie an sich. Das ist kein Backrezept bei dem Du mal nachguckst und dann noch ein bisschen Mehl nachschüttest. Das ist einfach Quatsch. Und alle die sich an diesen Ratgebern entlang hangeln, die verlieren i.d.R., weil sie aus ihrer Position Ich bin gerade zerstört erstmal gar nichts aufbauen können. Dieses Briefgeschreibe und der Sülzkram hilft da meist gar nicht.

Ich suche keine Strategie. Das Wort war auch nicht von mir. Ich suche nach Möglichkeiten/Beispielen für meine innere Einstellung, die mich auf meinem Weg weiterbringen kann.
Zum Beispiel erfahre ich, je mehr Verantwortung ich im Job übernehme, desto selbstbewusster werde ich. Die Erfahrung, es schon einmal erfolgreich geschafft zu haben, bringt Gelassenheit. Das ist kein Kochrezept. Es ist eine Einstellung, mit der ich an Aufgaben rangehe.

Zitat von Ricky:
Für Dich wäre es wichtig zu wissen was DU willst. Du musst für Dich einen Lebensablauf haben. Und wenn das Dein Kernpunkt ist, dann bringt Dich auch erstmal nichts davon weg. Und das Lustige ist, dann werden Dir die anderen Dinge erstmal nebensächlich. Und sobald diese Dinge nebensächlich werden, kommen die Frauen automatisch, weil Frauen das riechen. Bist Du die gesamte Zeit nur darauf aus, so eine Sache zu entwickeln, zu kitten oder zu jammern, dann erkennen Frauen das und sehen Dich als Heiopei an.

Ehrlich gesagt geht mein bisheriger Plan für ein ausgefülltes Leben noch bis nächstes Jahr. Dann fängt ein neuer Lebensabschnitt an und ich habe bisher noch keine Ahnung, welche Ziele, ich mir zum Beispiel für die nächsten Zehn Jahre setzen könnte. Da muss ich definitiv noch in mich gehen.

Das hat mir auf jeden Fall geholfen.

Zitat von ysabell:
Ich kenne Dich nicht, kann nur ausdrücken, wie Du auf mich wirkst und will Dir helfen, nicht urteilen. Ich habe das Gefühl, dass bei Dir alles vorhanden ist, sogar dass Du ein überdurchschnittlich interessanter Mann bist, dessen Leben viel Inhalt und Substanz hat. Aber ich habe den Eindruck, dass Dir etwas lebhaftes fehlt. Unbeschwertheit, Humor, Lebendigkeit. Deine Beiträge lesen sich für miich etwas verstockt und ich habe das Gefühl, dass man mit Dir nicht schwingen kann. Dieses Gefühl, dass es einfach fließt. So als würdest Du Dich emotional aus einem Kontakt raushalten.

Ich kann dir nur zustimmen. Ich merke selbst jeden Tag im Vergleich zu meinen Kollegen, dass mir die Lockerheit, das ausgelassen sein, mein Humor fehlt. Warum?
Ich empfinde meine Situation oft als belastend. Aber warum? Verdammt!

Zitat von ysabell:
@Trajan

glaube, Du hast das Geld dafür: wie wäre es mal mit einem maskulinen Coach oder Therapeuten? Ein Mann, der lebt, was Dir bisher nicht gelingt? Ein männliches Vorbild, das Dir auf die Sprünge hilft?

Und falls die Frage erlaubt ist: wo ist Dein Vater?

Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Mir fehlt ein männliches Vorbild mit Erfahrung und Wohlwollen. Ich habe keine Ahnung, von wem andere das mitbekommen. Von Freunden, vom Vater, Verwandten, anderen Bezugspersonen?
Das habe ich so nie erlebt.

Mein Vater ist anwesend, ja. Das Verhältnis ist eher distanziert. Niemand, der mir in dieser Hinsicht ein Vorbild sein könnte. Er (beide Eltern) lehnt soziale Kontakte ab. Das einzige, was ich bewusst gelernt habe, ist, anderen Menschen gegenüber misstrauisch zu sein. Das hilft ungemein.
Sie führen eine stabile nüchterne Beziehung und scheinen damit zufrieden zu sein. Liebevollen Umgang miteinander, Romantik habe ich so gut wie nie erlebt.

Was ich total affig finde, sind Flirtcoaches, wo man scheinbar auf der Straße wahllos Frauen anspricht. Das ist einfach nur verkrampft und hat nichts mit Männlichkeit zu tun.

Einen Freund von mir würde ich als typisch männlich beschreiben. Er fällt auf durch mangelnde Verfügbarkeit in jeder Hinsicht. Manchmal bekomme ich eine Antwort, manchmal nicht. Zuletzt haben wir uns vor einem halben Jahr gesehen, weil ihm das Erreichen seiner Ziele wichtiger ist.
Er hat ein ausgefülltes Leben voller Arbeit, Verpflichtungen, Verantwortung, sportlicher Ziele.
Das steht bei ihm an erster Stelle und das bekommt jeder zu spüren. Er handelt immer lösungsorientiert, auch im Umgang mit Frauen. Er zieht sehr früh Grenzen. Ich habe nicht erlebt, dass er sich einmal von Emotionen hätte leiten lassen. Er ist sich seiner Anziehung auf Frauen bewusst.
Seine Meinung zu meiner Situation liegt sehr nahe bei der von @Ricky

20.09.2018 16:08 • #211


woodstock


Zitat von ysabell:
ich stelle mir gerade vor Woodstocks Freundin zu sein und allein das Männergespräch hier darüber löst Nörgelei in mir aus

was heisst das? ich kann zuhören, aber minutenlange monologe über menschen im dorf, der hat das, die war wieder....., das interessiert mich nicht, irgendwann schalte ich ab,
ganz ehrlich, dieses schöngeistige philosophieren kann ganz nett sein, aber auf dauer? es gibt wichtigeres,
bei der nächsten beziehung werde ich nicht mehr versuchen zu erraten was gemeint ist, sondern es einfordern, ganz einfach,
vielleicht sollte ich auch mehr zeit investieren, nicht nur sport machen und häuser hochziehen, sondern mehr auf ihre wünsche eingehen, wird schon

20.09.2018 18:46 • #212



Singleleben - mit Einsamkeit klarkommen

x 3


ysabell


@woodstock

ich wollte damit sagen, dass ich mich als Frau absolut nicht verstanden fühle. Hier egal weil ich ja nicht Deine Freundin bin, sonst würde ich aber vermutlich nörgeln. Es war aber keine Kritik, sondern eine Beobachtung.
Und es ist doch okay, wenn Du so bist. Schriebst es ja schon öfter, bist ein Mann der Tat, nicht der vielen Worte. Nur finde ich, dass der Partner schon grob passen sollte. Heißt, wenn mein Mann fast nur Dinge redet, die mich nicht interessieren oder sogar nerven, ja dann passt er wohl nicht zu mir.
Allerdings bin ich selten einer Frau begegnet, die nicht das Bedürfnis hat, ihrem Liebsten vonn all ihren Gedanken und Gefühlen mitzuteilen. Heute habe ich x getroffen und fühlte y usw. usf. Aber zu Dir passt dann wohl besser eine Frau, die das nicht so exessiv betreibt
Ich habe das früher auch immer bei meinem Freund gemacht, er tickt da gaaaanz anders, sein Tenor war immer: ist doch egal, was die anderen Menschen so treiben. Warum nimmst du dir jeden sch. zu Herzen und setzt dich damit auseinander? Mach doch einfach dein Ding du süßer Trottel!
Ihn beschäftigte sowas nie! Aber er vermittelte mir das immer so unglaublich liebevoll, so dass ich stets lammfromm wurde Einmal hat er mir ein Pfaster auf den Mund geklebt Aber! Danach folgten Tupfküsse überall und dann erst widmete er sich wieder seinen Sachen.
Also ich finde schon, dass man Grenzen setzen sollte, wenn jemand immer rumnörgelt. Ist sogar wiichtig! Aber nur das halte ich nicht für des Rätsels Lösung, zumal das Nörgeln bei uns Frauen oft auch dadurch zustande kommt, dass wir uns entweder nicht verstanden oder nicht geliebt fühlen. Und wenn Dich ihre Themen nur abnerven, wird sie sich kaum gesehen oder geliebt fühlen. Vermutlich.

20.09.2018 19:27 • #213


Trajan


89
1
69
Ich habe meinen ersten Beitrag nochmal durchgelesen und muss mit erschrecken feststellen, dass ich ihn nach all den Jahren immer noch 1:1 unterschreiben würde. Hat sich wirklich nichts verändert, obwohl ich mein Bestes gegeben habe? Ich habe viel erlebt, war auf Reisen, habe einen Lebensabschnitt abgeschlossen und einen neuen begonnen, bin erfolgreich doch ... siehe 2016
Ich mache das beste daraus aber richtig genießen kann ich es nicht. Ich funktioniere und frage mich von Zeit zu Zeit, wann das Leben endlich richtig losgeht.
2021 hatte ich nun nach 2016 meinen nächsten ehrlichen Beziehungsversuch/Kennenlernphase. Dazwischen habe ich Ablehnung und immer wieder Einsamkeit erfahren. Ich habe mir viel Mühe mit ihr gegeben, auch an das oft erwähnte Feuer und Leidenschaft gedacht. Ich war echt glücklich aber für sie hat es leider nicht für mehr gereicht. Sie wollte sich noch weiter ausprobieren, anstatt eine Beziehung einzugehen.
Ich bin an einem Punkt, an dem ich aus eigener Kraft nicht mehr weiter weiß. Es ist echt erschreckend, dass ich mich scheinbar so viele Jahre im Kreis drehe. Das Leben macht für mich in diesem Zustand auf Dauer keinen Sinn.
Ich hole mir jetzt Hilfe und hoffe sehr, dass sich dadurch mein Leben nachhaltig verändert.
Ich wünsche euch allen ein gesundes und wundervolles neues Jahr, voller Freude und viel Kraft.

01.01.2022 10:32 • x 1 #214




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag