112

So verliebt in einen anderen Mann

Eisbärin

Hallo,

bin neu hier und suche Rat und Unterstützung.

Lebe in einer langjährigen Beziehung mit meinem Freund und habe mich fremd verliebt.

Mit meinem Freund verbindet mich tiefe Freundschaft, Vertrauen und Sicherheit.
Jedoch weder S. (ausgehend von mir, er hat es irgendwann akzeptiert dass ich es nicht möchte), noch Kuscheln.
Wir können aber scheinbar beide damit leben.

Ohne dass ich es wollte, habe ich mich nun total in jemand verliebt.
Mit Schmetterlingen und Kribbeln im Bauch, bis hin zu ich kann an nichts mehr anderes denken.

Mit dem anderen verbrachte ich ein paar wunderschöne Tage im Rahmen einer Veranstaltung.
Wir haben viel Zeit verbracht, tolle Gespräche geführt und ich habe ihm Dinge erzählen können, die ich nIe zuvor so schnell jemand über mich erzählt hätte.
Nun sind wir per WhatsApp und Facetime in Verbindung.
Schicken uns sehnsüchtige Nachrichten, Herzchen und Küsse.

Ich habe ihm meine Gefühle gestanden, er mag mich auch und möchte mich besser kennen lernen.
Er wohnt aber sehr weit weg und ich habe ihn deshalb nicht wiedergesehen.

Ich möchte das so gerne, alleine um zu sehen, ob alles nur ein Traum war.
Ich komme nicht zur Ruhe, meine Gedanken sind nur bei ihm und ich starre pausenlos aufs Handy ob er schreibt (leider viel zu selten, für meinen Geschmack. )

Um ihn wiederzusehen müsste ich mein bisheriges Leben aufgeben, meinen Freund verlaasen und alles, was mir Sicherheit gibt aufgeben.
Ich kann ja nicht einfach den anderen besuchen fahren.

Bin sehr verzweifelt, weine viel und es geht mir meist nur dann gut, wenn der andere mir schreibt oder per Cam mit mir redet.

Ich hasse es, wenn man so ein Gefühllsdusel ist und komme damit nicht klar.

Habt ihr ein paar Ratschläge und vielleicht ein bisschen Trost für mich?

04.08.2017 10:34 • x 1 #1


Sway82

Sway82


2388
10
2091
Ist dir in einer Beziehung S.ualität, Kuscheln, Küssen etc. nicht wichtig?
Warum kannst du all das mit deinem Partern nicht ausleben?
Da würde ich vielleicht mal als erstes ansetzen. Sicher, es gibt Beziehungen da brauchen beide keinen körperlichen Kontakt, sind dennoch miteinander sehr glücklich und wollen nichts anderes.
Du scheinst aber schon was anderes zu wollen. Deswegen frage ich...
Oder hast du auch bei dem anderen Mann kein Verlangen nach Küssen und Co.?
Was heißt denn, ihr habt ein paar schöne Tage verbracht? Geredet und Tee getrunken oder lief da doch mehr?

Weißt du, Fremd-Verlieben soll in den besten Beziehung vorkommen. Das kann man nicht steuern. Aber man kann entscheiden, was man damit machen will, wie man damit umgehen will. In den meisten Fällen passiert das wohl, wenn in der Beziehung was schief läuft, wenn man unglücklich ist, Sehnsucht nach etwas hat.
Stell dir mal diese Fragen in Bezug auf deine Beziehung.
Wenn dir da was gravierendes fehlt, überlege ob und wie du das mit deinem Partner lösen kannst.

Sich dem Fremd-verlieben, dem neuen Reiz hingeben ist verlockend. Aber beachte auch einfach, was du verlieren wirst und schau, ob es dir wirklich wert ist.

04.08.2017 10:48 • x 2 #2


Kerstin_2016


2011
8
4086
Hallo,

Trost kann ich Dir nur bedingt geben.

Jedoch mag ich Dir auf dem Weg geben, dass Gefühle nicht das Maß aller Dinge sind. "Nur" weil man diese empfindet, bedeuten sie nicht gleich die unumstössliche Wahrheit. Ich spreche sie damit nicht ab, jedoch vermag ich zu behaupten, dass Gefühle und die Emotionen nicht immer das nonplus ultra an Wahrheitsfindungen sind. Lebensumstände, eigene Werte, Ziele, Bedürfnisse spielen dabei ebenso eine Rolle wie der naturell bedingte Hormonhaushalt. Ich möchte damit nicht zum Ausdruck bringen, dass Gefühle nicht ernst genommen werden sollen, jedoch sollte man sich nicht ausschließlich davon steuern lassen und das Hirn darf ruhig realistisch dazwischen geschaltet werden.

Vielmehr solltest Du erst einmal mit Deinem Partner sprechen. Lasse ihn nicht im Dunkeln und spiele "heile" Welt, denn für Dich ist sie nicht "heil". Zudem Nachrichten mit Küsschen und Co. ausgetauscht werden, da sollte der von Dir angesprochenen tiefen Freundschaft der Respekt gezollt und das Gespräch gesucht werden. Du schreibst außerdem von Vertrauen und Sicherheit. Es hat, entschuldige, wenig mit Vertrauen und Sicherheit zu tun, zu verheimlichen das man sich fremdverliebt hat. Zumindest gehe ich davon aus, dass Dein Partner nix weiß, weil Du es gar nicht erst erwähnt hast und Du in Deinem Beitrag ausschließlich auf Deiner persönlichen Welle unterwegs bist.

Außerdem würde ich Dir raten zu schauen, warum es Dir nur gut geht, wenn er Dir schreibt oder ähnliches. Was veranlasst Dich, Deine Grundstimmung von jemanden anderen abhängig zu machen? Entsprechend könntest Du sehen was DIR in DEINEM Leben WIRKLICH fehlt. Deine Partnerschaft scheint, sorry, nicht das "gelbe vom Ei" zu sein, wenn "scheinbar beide damit leben können" keine körperliche Nähe auszutauschen. Gerade wenn die bestehende Partnerschaft einen nicht zufriedenstellt, ist das kokettieren mit dem anderen Geschlecht durchaus keine Seltenheit, weil man auf der Suche nach etwas ist, was nicht formuliert werden kann. Daher schaue genau nach, was los ist in Dir selbst und was Dich "antreibt". Auch was Deine Gefühle Deinem Partner gegenüber angeht, sollte gespürt werden.

Deine Verzweifelung kann ich verstehen, wird sich aber nicht ändern, wenn Du nicht etwas änderst.
Die anstehenden Entscheidungen kann Dir niemand abnehmen. Und ja, diese können bedeuten, dass Du Sicherheiten aufgibst.
Das alles-nichts-oder-Prinzip greift halt bei solchen Entscheidungen nicht und Kompromisse in Gefühlsangelegenheiten sind meiner Meinung nach ein Tritt in jedes beteiligtes Ego.

Alles Gute für Dich!
Rede mit Deinem Partner und schaut was Euch die Beziehung wirklich noch bedeutet.

04.08.2017 10:59 • x 3 #3


Eisbärin


Danke für Deine Antwort.

Wir haben geredet, geflirtet und uns am letzten Abend fest im Arm gehalten, bisschen gekuschelt und nen Kuss gegeben.
Er wollte nicht weiter gehen, so lange ich in einer Beziehung bin.


Ich hätte vielleicht sogar mehr zugelassen.
Hab das erste Mal seit langem wieder so ein starkes Verlangen nach s. gespürt.

Für meinen Partner ist mein Gefühl der wirklichen Liebe einfach weg, jedoch bin ich weiterhin gern mit ihm zusammmen.
Aber eher wegen der Sicherheit, fürchte ich.

Mit meinem Partner habe ich geredet, mehfach.
Er weiß dass meine Gefühle für ihn abhanden gekommen sind.
Wir leben aber erst mal weiter zusammen.
Er hofft, ich grübel und bin verzweifelt....

Ich habe eine Angsterkrankung, aufgrund der ich viel Rückhalt brauche.
Und gerade mir passiert so was...

04.08.2017 11:04 • #4


Palmtree21


Du solltest ihm gestehen, was in dir vorgeht. Das hat er verdient! Oder würdest du es prickelnd finden, wenn er heimlich jemanden küssen würde?

04.08.2017 11:15 • x 1 #5


Eisbärin


Ich habe Angst davor meinem Freund das zu gestehen.

Auch wenn ihr mich jetzt für einen schlechten Menschen haltet.

Dann wäre wahrscheinlich alles vorbei und ich kann diese Entacheidung scheinbar derzeit noch nicht treffen.

Dennoch zerreisst es mich, diese Gefühle für einen anderen zu haben.

Wenn mein Freund fremd küssen würde, ich glaube ich könnte damit leben.
Was mich zum nachdenken bringt.

04.08.2017 11:19 • #6


unbel Leberwurs.


6652
1
6194
Zitat von Eisbärin:
Mit meinem Partner habe ich geredet, mehfach.
Er weiß dass meine Gefühle für ihn abhanden gekommen sind.


Was empfindet denn Dein Partner für Dich?
Seit wann lebt ihr ohne Körperkontakt?
Bist Du Sicher, dass Dein Freund damit klarkommt?

04.08.2017 11:31 • #7


Eisbärin


Mein Partner hat mich schon noch lieb und möchte an unserer Beziehung arbeiten.

Er sagt zumindest, dass er damit leben kann, keine s. mehr zu haben.

Ich bin so durcheinander, verzeiht wenn ich komisch rüberkomme.

Meine Angsterkrankung macht vieles noch schwerer.

04.08.2017 11:34 • #8


despacito


Willst Du denn auch daran arbeiten oder hast Du abgeschlossen?
Dann wäre die Wahrheit fair.
Ihr könntet Euch trennen und anders neu beginnen oder wenn es
wegen verschiedener Dinge nicht geht, dann den Versuch einer WG starten.

04.08.2017 11:41 • #9


Eisbärin


16 Jahre so schnell beenden?
Ich kann das nicht so schnell.
Ob ich daran arbeiten will, kann ich nicht sagen.
Mein Kopf sagt ja, das Herz schreit nein.

Weder mein Freund (der nur weiß, dass meine Gefühle abhanden sind), noch der in den ich verliebt bin (weiß von meinem Freund, und meinen Gefühlen für ihn) setzen mich unter Druck.
ICH mache mir den Druck selber, bin total ungeduldig und voller Schuldgefühle beiden gegenüber.

Eine WG habem wir wohl jetzt schon. .

Ich wünsche mir den anderen einfach wiederzusehen, zu reden, zu schauen was die Gefühle auslöste.
Aber ich finde keine Weg, das zu tun und danach meinem Partner wieder in die Augen schauen zu können.

Ich habe Angst.

04.08.2017 11:46 • #10


Wurstmopped

Wurstmopped


2857
1
3618
Trenne dich und lebe deine Gefühle aus und vor allem gebe deinem Freund auch die chance siene Gefühle und Bedürfnisse wieder ausleben zu können, ihr zwei blockiert euch gegenseitig! Eine Beziehung ohne Leidenschaft ist eine gute Freundschaft, die könnt ihr auch ohne den Anspruch auf Exclusivität weiterleben!
Viel Glück!

04.08.2017 11:55 • x 1 #11


despacito


Ja, das ist leider die Wahrheit! Liebe ohne Leidenschaft ist Freu.ndschaft.
Das kenne ich gut und es läuft ins Nichts, nur ewige Unzufriedenheit.

04.08.2017 12:04 • #12


OliviaO2


Hallo, liess dir mal meinem Beitrag durch. Ich bin derzeit in der selben Situation. wie ähnlich hier die Beiträge sind. Ich bin total baff. (Trotz Beziehung verliebt in einen andren Mann - Was tun). Ich schreibe mir später mehr und versuche auf deinen Beitrag mehr zu antworten. Bin noch auf der Arbeit.

Gruß, Ol.

04.08.2017 12:06 • x 1 #13


Eisbärin


Freu mich auf ne Nachricht von Dir, welche Parallelen! Wow!

04.08.2017 12:29 • #14


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Hallo Eisbärin,

du sagst du hast eine Angststörung, bist du da in professionelen Händen?

Du und dein Freund ihr habt da wohl ein Abkommen, das jedem von euch Sicherheit gibt.

Ist ok, ist halt eine Zwecksbeziehung, geht solange gut, bis einer von euch Leidenschaft durch das jeweils andere Geschlecht erfährt.

So wie es dir jetzt passiert ist, um da rauszukommen glaube ich ist es für dich unabdingbar, dir deine Ängste anzuschauen.

Sonst gehst du von einer Abhängigkeit in die nächste. Nur um die Ängste nicht spüren zu müssen

04.08.2017 12:31 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag