154

Soll ich seine Noch Frau kontaktieren

VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8986
4
21286
Zitat von Scheol:
Du bist selbst eine die mit betrogen hat .

Woraus schließt Du das? Sie hat einen (vorgeblich oder tatsächlichen) Single auf einer Datingbörse kennengelernt, der ihr sagte, dass er getrennt von seiner Nochfrau lebt.

Mal ganz abgesehen davon, ob man es nun toll findet oder nicht, wenn das OdB noch nicht geschieden ist; zumindest wissentlich hat sich die TE nicht in eine Affäre begeben

Aber, liebe Frau Kunterbunt: Willst Du auch seinen Chef anrufen? Seine Mutter, seinen Bruder? Denn da hat er Dir doch auch Stories erzählt, die zumindest… äääh… angezweifelt werden können.

Dass Du nur an ein Gespräch mit der Nochfrau denkst, interpretiere ich so, dass es Dir nicht um "die Wahrheit" im Allgemeinen geht. Denn selbst, wenn sie Dir erklärt, dass nichts mehr zwischen ihnen läuft, bleibt ja noch der Rest. Mal ganz abgesehen davon, dass durchaus auch eine dritte Frau eine Rolle spielen könnte.

Ich an Deiner Stelle würde sie nicht kontaktieren. Auch nicht Chef und Mutter Abhaken, nach vorne gucken…

Gestern 23:24 • x 2 #61


Delenn

Delenn


96
1
131
Ich würde sie kontaktieren, wenn es mir in dem Moment gut tun würde. Mutter Theresa hätte es nicht getan, aber wer von uns ist schon so altruistisch?

Heute 02:45 • x 5 #62



Soll ich seine Noch Frau kontaktieren

x 3


BrokenHeart

BrokenHeart


7499
1
8243
Kontaktieren?
Warum? Was versprichst Du Dir davon?

Ich würde es nicht tun

Heute 03:27 • x 2 #63


Anlachen

Anlachen


2798
3
5944
Zitat von Scheol:
ich würde mich umdrehen und gehen , soll er sein Leben weiter rum lügen


Das dürfte der Punkt sein.

Vor 10 Stunden • x 3 #64


thegirlnextdoor


4208
9652
Bin mir nicht sicher, ob ich alles richtig verstanden habe -

Die TE wusste nicht, dass sie in einer Affäre ist und ging davon aus, einen Single zu daten ?

Die angebliche Ex-Frau des angeblichen Singles ist angeblich (laut seiner Aussage) neu liiert?

Aber möglicherweise ist das alles eine Lüge und sie befindet sich noch in einer Beziehung mit ihm?

Warum wird hier auf die TE eingeschlagen ?

Noch dazu von Leuten, die in anderen Threads (Playmobil) schreiben, dass es heilsam wäre, wenn die betrogene EF und die Affäre Kontakt hätten ?

Ich kann verstehen, dass man in so einer absurden Situation (falls es sich tatsächlich so zugetragen haben sollte) die Wahrheit wissen möchte.

Wäre ich mit Lügen in eine Affäre gelockt worden, wäre ich auch stinksauer.

Vor 9 Stunden • x 4 #65


Tin_


7898
14248
Zitat von thegirlnextdoor:
Ich kann verstehen, dass man in so einer absurden Situation (falls es sich tatsächlich so zugetragen haben sollte) die Wahrheit wissen möchte.

Joar, das sagt sie... aber mittlerweile (auch das):
Zitat von VillaKunterbunt:
Und ich bleibe bei der Meinung.. Dass.. I'm Falle ich es überhaupt mache... Etwas unschönes dabei rauskommt - ich mir sicher bin dass sie es eher gut findet. So würde ich selbst auch empfinden.

Und sollte exakt dass eintreten sind Wir Frauen bzw Betrogenen definitiv in der Position jemand lernen zu lassen dass es nicht in Ordnung ist so mit Menschen umzugehen.

Und das nennt sich Rache - die sie ja abstreitet. Ihr Motiv SOLL ja die Wahrheitsfindung sein. Kann ich nach dem Zitat oben einfach nicht glauben. Die TE will ihm eins reinwürgen - das ist es.
Zitat von thegirlnextdoor:
Wäre ich mit Lügen in eine Affäre gelockt worden, wäre ich auch stinksauer.

Das ist es ja eben. Weiss sie nicht. Kann auch absolut sein, dass der Mann gemerkt hat, dass seine Ex die Frau ist, die er will und zurückgegangen ist. Alles nur Vermutungen ihrerseits.

Vor 9 Stunden • x 1 #66


Isolde


75295
Der Unterschied zu playmobil ist, dass eine hier eine Entscheidung gab, gegen die TE, was nützt denn da noch der Kontakt?
Playmobil hält durchgehend zwei Frauen hin und sieht sich dabei auch noch als Opfer.
Vielleicht ist dieser Mann nach einer Trennung nur zurück und hat gar niemanden betrogen? Was sagt man denn in einem solchen Gespräch?

Vor 8 Stunden • x 1 #67


thegirlnextdoor


4208
9652
Zitat von Isolde:
Was sagt man denn in einem solchen Gespräch?

Wäre ich zwei Jahre lang von meinem Mann getrennt gewesen und mich würde jemand anrufen und fragen ob das stimmt würde ich sagen ja und fertig.
Was soll man da noch sagen ?

Wäre es allerdings nicht so gewesen und jemand würde mich anrufen und fragen... wäre ich dankbar, vor weiteren Jahren des Betrugs verschont zu bleiben.
Sicher geht es hier aber jedem anders.

Das Bedürfnis nach der Wahrheit kann ich aber grundsätzlich verstehen.
Man will doch wissen ob der Instinkt einen getrogen hat - oder ob er richtig lag.
Könnte auch fürs nächste Mal relevant sein.

Vor 8 Stunden • x 4 #68


Isolde


75295
Das stimmt allerdings. Als Nochef würde man einen solchen Tatbestand tatsächlich gerne wissen wollen, um nicht ein zweites Mal in dieselbe Kreissäge zu laufen.
Aber der TE nützt das Gespräch mal nicht so viel, vielleicht dass man sehr froh ist, so jemanden los zu sein.

Vor 6 Stunden • #69


CanisaWuff

CanisaWuff


2804
9
4448
Also ich hab schon beides gemacht.

Die Next aufgeklärt und beim Ex geschwiegen.

Beim EX geschwiegen, als er seine Neue betrogen hat und sich bei mir verplappert hat. Warum? Weil mich das nichts mehr angeht.
Beim Bruder meines EX oder besser dessen Frau: geschwiegen, dass er in verschiedenen einschlägigen Foren auf der Suche nach S. unterwegs ist: Warum? es geht mich nichts.
Wäre sie mit mir befreundet, dann würde ich nicht schweigen, aber so ... *Schulterzuck* nicht mein Zoo, nicht meine Affen.

Der Pferdemann, der mich Wochenlang immer wieder weggeschoben hat und dann wieder rangeholt hat um mir dann eine Whatsapp zu präsentieren, in welcher die Nächste sich schon als Mitglied der Familie sieht.. jo, da habe ich dann die Füße nicht mehr ruhig gehalten und es war sowas wie Genugtuung dabei, als er dann Whatapp geöffnet hat um mich zu beschimpfen.

Vor 6 Stunden • #70


DieSeherin

DieSeherin


7208
10479
puh, ich habe jetzt mal deine anderen fäden und diesen hier ganz kurz überflogen und denke, dass dein problem des loslassens nicht mit einem anruf bei der ex gelöst sein wird - ganz davon abgesehen, halte ich null davon, eine dritte (unbeteiligte) person in einen streit zwischen zwei menschen hineinzuziehen!

für mich klingst du sehr leidenschaftlich und temperamentvoll... und zwar im positiven, wie auch negativen sinne.

an deiner stelle würde ich mich mit mir selber auseinander setzen, nicht mit diesem mann, dessen geschichten in meinen ohren allesamt unglaubwürdig klingen!

Vor 6 Stunden • x 1 #71


Barby


121
1
239
Ich wäre der AF dankbar, denn letztendlich zerbricht nur ein Kartenhaus welches auf Lügen aufgebaut ist und mich wohl weitere Jahre meines Lebens daran gehindert hätte eine ehrlich geliebte Partnerschaft zu führen.

Ich bin zwar kein Freund von Rache, aber auch kein Freund von unnötiger Demut.
Wäre ich die völlig belogene AF wider Willen, dann würde ich mir nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und dem Menschen, der mein Vertrauen zutiefst, auch langfristig in andere Menschen, zerfetzt hätte es ordentlich laufen lassen.
Aber nicht am Telefon sondern persönlich.

Vor 6 Stunden • x 3 #72


thegirlnextdoor


4208
9652
Zitat von Isolde:
Aber der TE nützt das Gespräch mal nicht so viel

Das sehe ich anders.
Es kann sehr hilfreich sein wenn man merkt, dass der eigene Instinkt richtig lag und einen nicht getrogen hat.
Das wäre mir persönlich am wichtigsten, an Rache würde ich da nicht im Mindesten denken.
Hätte mir jemand vorgeflunkert und glaubhaft versichert Single zu sein obwohl es nicht so war, wäre es sowas von aus... das ist eine der niederträchtigsten Lügen, die man bringen kann.

Jemandem zu sagen: ja, du wärst eine Affäre - entscheide ob du das willst! ist ja mal eine Sache.
Jemanden, der das eigentlich nicht will mit voller Absicht gegen sein Wissen zur Affäre zu machen, eine ganz andere.

Sollte sich am Ende herausstellen, dass es wirklich die Wahrheit war, kann man zumindest in Frieden abschließen und seine eigenen Gefühle hinterfragen und vernünftig aufarbeiten.

Vor 5 Stunden • #73


Isolde


75295
Das ist richtig. Setzt aber voraus, dass die EF selber ehrlich ist, zu einem Gespräch überhaupt bereit ist und nicht neue Katastrophen auslöst, wie Stalking etc.

Vor 5 Stunden • #74


thegirlnextdoor


4208
9652
Zitat von Isolde:
Setzt aber voraus, dass die EF selber ehrlich ist, zu einem Gespräch überhaupt bereit ist und nicht neue Katastrophen auslöst, wie Stalking etc.

Ja sicher, das wären natürlich die Voraussetzungen. Möchte die EF nicht reden, kann sie selbstverständlich niemand dazu zwingen. Man sollte maximal mit der Prämisse da ran gehen, das gegebenenfalls auch ohne wenn und aber zu akzeptieren.

Vor 4 Stunden • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag