236

Thema Single Mom

Dalisay

Dalisay

85
3
34
Hallo liebe community,

Ich bin letztens auf eine interessante Doku gestoßen und zwar ging es da um Frauen (meistens über 30) die sich zum Teil nach schlechten Beziehungserfahrungen bewusst für das Konzept Single Mom entschieden. Also ein Kind via Samenspende oder mittels Erzeuger alleine großzuziehen.

Wie denkt ihr über dieses Thema?
käme das für euch auch in Frage?

LG

09.11.2021 09:48 • #1


Cienne

Cienne


405
1
757
Kann ich verstehen und könnte ich mir selbst auch vorstellen. Tendenziell gibt es immer mehr Menschen, die keine Kinder wollen. Selbst wenn man einen passenden Mann findet, kann es sein, dass dieser aber keine Kinder großziehen möchte. Wenn man den Wunsch hat, ist es lästig, auf einen Mann zu hoffen und ggf. auf Kinder zu verzichten, weil man vergebens gesucht hat.

Ich kann mir nur vorstellen, dass es alleine etwas härter ist, weil man dann auf jeden Fall arbeiten muss und extrem von Kita/Kindergarten abhängig ist, wenn man nicht die Großeltern zur Hand hat. Aber so vom Prinzip, warum nicht? Kann auch gut passieren, dass man mit jemanden Kinder bekommt und derjenigen sowieso abhaut, dann kommt es auf's Gleiche hinaus. Und wenn man dann schon das Kind hat, kann immer noch ein Mann vorbeikommen, der sich in die kleine Familie einfügen möchte, wer weiß.

09.11.2021 09:56 • x 3 #2



Thema Single Mom

x 3


Hansl

Hansl


6255
3
5692
Zitat von Dalisay:
Also ein Kind via Samenspende oder mittels Erzeuger alleine großzuziehen.

Wenn der Erzeuger vorher gefragt wird, ok.

09.11.2021 09:59 • #3


Pinkstar

Pinkstar


6111
2
8324
Zitat von Dalisay:
Wie denkt ihr über dieses Thema?
käme das für euch auch in Frage?

Hallo

Es gibt soviele Babys, die gerne adoptiert werden wollen
Natürlich muss man da bestimmten Kriterien erfüllen, aber für mich käme nur sowas in Frage.
Bei mir ist die Zeit krankheitsbedingt aber sowieso abgelaufen.

L G Pinkstar

09.11.2021 10:00 • #4


Dalisay

Dalisay


85
3
34
Ich glaube es ist auch eine Kostenfrage, da so etwas schnell mal ein paar tausend Euro kosten kann. Aber durchaus machbar, wenn man genügend Geld in der Hinterhand hat.
Für mich käme es durchaus auch in Frage, ab einem gewissen Alter wenn der "normale" Weg nicht geklappt hat.

09.11.2021 10:04 • #5


Cienne

Cienne


405
1
757
Zitat von Pinkstar:
Es gibt soviele Babys, die gerne adoptiert werden wollen
Natürlich muss man da bestimmten Kriterien erfüllen, aber für mich käme nur sowas in Frage.

Ich glaub, Adoptionen sind für Single-Menschen leider nicht möglich. Zumindest wird es nicht gern gesehen und bei den ganzen Stellen wird immer nach den Dokumenten von beiden Teilen gefragt :/

09.11.2021 10:07 • x 2 #6


Dalisay

Dalisay


85
3
34
Zitat von Cienne:
Ich glaub, Adoptionen sind für Single-Menschen leider nicht möglich. Zumindest wird es nicht gern gesehen und bei den ganzen Stellen wird immer nach den Dokumenten von beiden Teilen gefrag

Ja, ich glaub es gibt hohe Hürden was Adoptionen angeht

09.11.2021 10:08 • #7


Eisvogel7


Co-Parenting wäre vielleicht auch was Dich.
Es gibt dafür verschieden Portale, z.B. familyship org.
Hatte darüber schon interessante Dokus gesehen.
Musste mal googeln.

09.11.2021 10:10 • #8


Pinkstar

Pinkstar


6111
2
8324
Zitat von Cienne:
Ich glaub, Adoptionen sind für Single-Menschen leider nicht möglich. Zumindest wird es nicht gern gesehen und bei den ganzen Stellen wird immer nach den Dokumenten von beiden Teilen gefragt :/

Das kann sein, kenne mich da jetzt auch nicht wirklich detailliert aus, aber könnte mir vorstellen, dass es auch da Ausnahmen gibt

09.11.2021 10:17 • #9


Dalisay

Dalisay


85
3
34
Zitat von Cienne:
Kann ich verstehen und könnte ich mir selbst auch vorstellen. Tendenziell gibt es immer mehr Menschen, die keine Kinder wollen. Selbst wenn man ...

Ich stimme dir da zu. Heutzutage gibt es viele Männer, die keine Kinder wollen. Selber bei einigen Dates herausgehört.. schade, aber man sollte nie über den Kopf des Partners entscheiden und zb einfach die Pille weglassen.
Das geht selten gut..

Auch finde ich es riskant, sich eine Affäre anzulachen und so schwanger zu werden. Vor allem bzgl HIV & Co.

Fakt ist leider, dass Frauen nicht ewig schwanger werden können. Man sollte sich also Mitte 30 so langsam Gedanken machen. ...bis dahin würde ich aber immer noch gucken, ob der normale weg klappt.

LG

09.11.2021 10:23 • #10


Cienne

Cienne


405
1
757
Zitat von Dalisay:
Fakt ist leider, dass Frauen nicht ewig schwanger werden können. Man sollte sich also Mitte 30 so langsam Gedanken machen. ...bis dahin würde ich aber immer noch gucken, ob der normale weg klappt.

Ich bin jetzt 30 geworden und treffe leider auch meistens Männer, die absolut keine Kinder wollen. Die Männer passen an sich gut zu mir von den Hobbys und restlichen Sichtweisen her, aber bei diesem Punkt dann eben nicht. Es ist frustrierend. Meinen Ex habe ich hauptsächlich deshalb verlassen gehabt vor einer guten Weile, weil er dann plötzlich doch keine Familie gründen wollte.

Ich hab mir jetzt auch gesagt, wenn es bis 35 nicht auf die herkömmliche Weise klappt, dann wird es eben eine Samenspende. Was soll's. Das Einzige, was ich dabei schade finde, ist weniger, dass das Kind ohne Vater aufwächst (das könnte auch so passieren), sondern, dass man, wenn es dann irgendwann nach dem Erzeuger fragt, keinen präsentieren kann.

09.11.2021 10:30 • #11


Dalisay

Dalisay


85
3
34
Zitat von Cienne:
Das Einzige, was ich dabei schade finde, ist weniger, dass das Kind ohne Vater aufwächst (das könnte auch so passieren), sondern, dass man, wenn es dann irgendwann nach dem Erzeuger fragt, keinen präsentieren kann.

Ja, wobei man macht sich da mehr Gedanken als die Kinder.
Und ist ja nicht gesagt, dass es später keinen "Ersatzpapa" gibt.
Man kann sich glaub ich auch für einen halboffenen Spender entscheiden. So hat das Kind mit 18 Jahren dann die Möglichkeit den Namen des Vaters herauszufinden.

09.11.2021 10:34 • x 1 #12


Lizzard


Hallo!
Ich bin eine von diesen Müttern, die sich bewusst so entschieden hat.
Wenn du eine Frage hast, fühl dich frei mir zu schreiben.

09.11.2021 10:35 • x 1 #13


Dalisay

Dalisay


85
3
34
Zitat von Lizzard:
Hallo! Ich bin eine von diesen Müttern, die sich bewusst so entschieden hat. Wenn du eine Frage hast, fühl dich frei mir zu schreiben.

Gab es in deinem Umfeld negative Reaktionen?
Oder hast du das komplett für dich behalten und zum Beispiel nur gesagt: Vater unbekannt...?

09.11.2021 10:37 • #14


Eisvogel7


@Dalisay

Warum möchtest Du ein Kind? Kannst Du das genauer begründen?

09.11.2021 10:42 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag