3105

Tinder Erfahrungen - Wer hat es ausprobiert?

CABD


Zitat von Grace_99:
Ich habe meinen Partner auf Tinder kennengelernt, Ende 2014 / Anfang 2015, so genau weiß ich das nicht mehr wann es war; aber wie gesagt, mein Partner Ich habe nur gute Erfahrungen mit Tinder gemacht und das gute daran (finde ich), man kann so wunderbar wegwischen. Es gibt Matches, man schreibt miteinander, man merkt, ach nö, zack, weg. Ja, mag oberflächlich klingen, aber im wahren Leben sondiert man Menschen ja auch aus, die einem nicht passen / gefallen, da find ich das bei Tinder viel "netter".



Ich sprach ja auch nicht von Allen Beziehungen!
Wegwischen- ja, der Schutz der Anonymität - ich finde es ziemlich verachtend,- wisch und weg!

03.05.2017 07:14 • x 2 #16


elisabeth123


bei Tinder findest du wie bei jedem kostenlosen Angebot alles. Es gibt die Affären und S. aber auch Menschen, die ehrlich eine feste Beziehung suchen.
Ich bin damals ganz gut damit gefahren gleich in mein Profil reinzuschreiben, dass ich eine feste Beziehung suche und gleichzeitig habe ich Männer, die sich komisch verhielten gleich "rausgekickt".
Wenn es zu Dates kam, habe ich mir viel Zeit gelassen um den Mann kennen zu lernen.
Gehst du vorsichtig mit dem Medium um spricht nichts dagegen. Klar kannst du auch bei Tinder den Mann deines Lebens finden.
Einen großen Qualitätsunterschied zu den großen extrem teueren Börsen konnte ich nicht feststellen.
Man muss einfach sehr vorsichtig sein und nicht sofort sich auf jeden einlassen.

03.05.2017 07:22 • x 4 #17


TinTin1980


Ich glaube, an dem Tag, an dem ich mir das installiere... Das ist der Tag an dem ich mich erschiesse. Und nein, ich muss es nicht ausprobieren um es oberflächlich, menschenverachtend und lächerlich zu finden. Vielleicht bin ich auch zu alt für sowas.... Keine Ahnung. Was mich allerdings erschreckt, war ein Artikel, ich glaube im SPON, bei dem ein Zusammenhang zwischen "Flirtapps" und steigenden zahlen bei Geschlechtskrankheiten hergestellt wurde. Wird der Mensch wieder wirklich dümmer (Wohlstandsdummheit, wie ich es nenne)? Ich meine, ist es wirklich so toll mit einem fremden Menschen S. zu haben, den man überhaupt nicht kennt? Da ist mir meine Hand dann doch viel lieber da weiß Man(n) was Man(n) bekommt. Ich denke klar denkenden Frauen wird es da nicht anders gehen.

03.05.2017 07:22 • x 6 #18


Grace_99


Zitat von CABD:


Ich sprach ja auch nicht von Allen Beziehungen!
Wegwischen- ja, der Schutz der Anonymität - ich finde es ziemlich verachtend,- wisch und weg!


Was ist daran verachtend? Wie oft liest man hier, hört bei Bekannten etc., dass es Dates gab, es schien gut zu laufen und dann - kein Kontakt mehr, keine Antwort auf nichts, nada. Das finde ich sehr respektlos, weil man sich gesehen hat, miteinander gesprochen usw. Bei Tinder - ist es anonym, da tut ein Wisch nicht weg (meine Meinung).

03.05.2017 07:35 • x 1 #19


CABD


Zitat von Grace_99:

Was ist daran verachtend? Wie oft liest man hier, hört bei Bekannten etc., dass es Dates gab, es schien gut zu laufen und dann - kein Kontakt mehr, keine Antwort auf nichts, nada. Das finde ich sehr respektlos, weil man sich gesehen hat, miteinander gesprochen usw. Bei Tinder - ist es anonym, da tut ein Wisch nicht weg (meine Meinung).



Dazu ist nur zu sagen: KEIN Ar. IN DER HOSE! Ein sorry- passt nicht- daran würde niemand sterben!

03.05.2017 07:38 • x 1 #20


Grace_99


Zitat von CABD:


Dazu ist nur zu sagen: KEIN Ar... IN DER HOSE! Ein sorry- passt nicht- daran würde niemand sterben!


Wir sprechen hier aber über Tinder, das Programm ist nun mal so konzipiert, dass man wegwischen kann - lass doch jedem seine Meinung dazu.

03.05.2017 07:43 • #21


elisabeth123


mir war es sogar sehr recht, wenn ein Kontakt mich einfach kommentarlos weggewischt oder gelöscht hat - selbst nach mehreren Treffen.
Ich brauch keine weiteren Erklärungen. Das reichte mir. Wer braucht denn noch "eine klare Absage" à la du bist mir einfach zu dünn, dick, jung, alt etc....? Es hat eben nicht gepasst.
Verstehe ich nicht das Bedürfnis danach, dann noch direkt und auf allen Kanälen eine Abfuhr zu bekommen...

Davon abgesehen war auch mir die Anonymität extrem wichtig. Habe auch nie zu Beginn meinen richtigen Vornamen (da relativ selten) angegeben. Das war auch gut so. Denn einige hartnäckige Verehrer schafften es irgendwie doch noch mich über fb auszukundschaften! Das muss wirklich nicht sein!

03.05.2017 07:44 • x 2 #22


TinTin1980


Zitat von Grace_99:

Wir sprechen hier aber über Tinder, das Programm ist nun mal so konzipiert, dass man wegwischen kann - lass doch jedem seine Meinung dazu.


Deiner Argumentation nach, um es wirklich krass darzustellen, gilt dann auch jenes: Waffen sind nunmal dafür konzipiert Menschen zu töten. Soviel zur Achtung, egal ob vor dem menschlichen Leben oder seiner würde.

03.05.2017 07:48 • #23


Grace_99


Zitat von TinTin1980:

Deiner Argumentation nach, um es wirklich krass darzustellen, gilt dann auch jenes: Waffen sind nunmal dafür konzipiert Menschen zu töten. Soviel zur Achtung, egal ob vor dem menschlichen Leben oder seiner würde.


You made my day; von Tinder und Konzeption der App auf Waffen zu kommen - schafft nicht jeder.

03.05.2017 07:50 • x 1 #24


TinTin1980


Ich bin eben hart KluK!

03.05.2017 08:06 • x 1 #25


Asher

Asher


43
28
Zitat von elisabeth123:
bei Tinder findest du wie bei jedem kostenlosen Angebot alles. Es gibt die Affären und S. aber auch Menschen, die ehrlich eine feste Beziehung suchen.
Ich bin damals ganz gut damit gefahren gleich in mein Profil reinzuschreiben, dass ich eine feste Beziehung suche und gleichzeitig habe ich Männer, die sich komisch verhielten gleich "rausgekickt".
Wenn es zu Dates kam, habe ich mir viel Zeit gelassen um den Mann kennen zu lernen.
Gehst du vorsichtig mit dem Medium um spricht nichts dagegen. Klar kannst du auch bei Tinder den Mann deines Lebens finden.
Einen großen Qualitätsunterschied zu den großen extrem teueren Börsen konnte ich nicht feststellen.
Man muss einfach sehr vorsichtig sein und nicht sofort sich auf jeden einlassen.


Genau so ist es! Wie und wo man jemanden kennenlernt, ist letztendlich egal. Es kommt immer darauf an, was man daraus macht!
Habe dort auch schon einige nette Frauen kennegelernt, mit denen ich noch befreundet bin, obwohl nichts entstanden ist, weil wir uns halt nur symphatisch fanden.

12.05.2017 08:11 • x 1 #26


Kaetzchen

Kaetzchen


8474
3
18209
Ich habe meinen Ex-Mann auch im Internet kennengelernt, vor inzwischen 18 Jahren aber in einem Forum bzw. im Usenet, nicht in einer Singlebörse (die gab es damals auch noch so gar nicht wirklich, soweit ich mich erinnere).

Tinder hab ich mal einen Tag ausprobiert, das war gar nicht meins. Ich hab drei Stunden Fotos gewischt und hatte genau einen, den ich gut fand ich kann anhand eines Fotos nicht entscheiden, ob ich einen Mann attraktiv finde oder nicht. Geht einfach nicht, deshalb ist das für mich definitiv kein geeignetes Medium, jemanden kennenzulernen. Sogar für s. Attraktivität sind mir andere Dinge wichtiger als die Optik.

Ich finde es aber erstaunlich, dass so viele Männer mit ihrem Wunsch nach unverbindlichem S. sich Frauen gegenüber verhalten, als wären diese kostenlose Pro.stituierte
Dass man mit der Nummer in der Regel nicht besonders weit kommt (es sei denn, man sieht aus wie Brad Pitt, möglicherweise klappt es dann ja sogar bei entsprechend oberflächlichen weiblichen Pendants, weiß ich aber nicht) scheint sich bei den Herren noch nicht rumgesprochen zu haben. Ich "kenne" inzwischen einige, die sich schon seit zwei Jahren (!) auf einschlägigen, bezahlten Plattformen herumtreiben und nicht fündig werden. Ja, wundert mich nicht. Die Herren denken oft, dass sie ja schon für den Zugang bezahlt haben, das müsse dann reichen mehr Invest sollte dann doch von ihrer Seite bitte nicht gefordert werden. Und dann wundern sie sich, dass sie ständig einen Korb bekommen oder andauernd auf Fakes reinfallen und auf Damen, die nach der 5. oder 6. anzüglichen Nachricht damit rausrücken, dass sie aber "Taschengeld" erwarten für ihre Dienste (gut, die sind wenigstens schlau )

12.05.2017 11:27 • x 1 #27


gordon


kurz ueberflogen: tinder ist bodenbelag, klick einfach mal auf alles was nicht aussieht wie hundekuchen nur blind dauert 3 minuten haste x matches und kannst dich kaputt *beep*.
bockt nicht!.
gruss,
g

12.05.2017 11:30 • x 1 #28


Asher

Asher


43
28
Hier werden Behauptungen aufgestellt Ich möchte den Mann sehen, der, wenn er nicht nur Bilder klickt, die sonst nie geklickt werden, sich da kaputt *beep* kann. Etwas mehr Empathie wäre wohl angebracht. Da hat Kaetzchen recht! Höre ja öfter von den Frauen, welche billigen Anmachsprüche und Erwartungen da zu Tage kommen. Wer eine Fleischbörse sucht, sollte ein Laufhaus aufsuchen, das ist einfacher und hat 100% Erfolgsgarantie Aber gerade die, welche dort nicht zum Zug kommen, machen dann diese Portale am liebsten runter. Nee, mal an die eigene Nase packen und sich selbst in Frage stellen hilft manchmal. Man sollte sich dort benehmen, wie im wirklichen Leben auch, dann könnte das auch funktionieren.

12.05.2017 12:43 • x 3 #29


Mareike89


Zitat:
Ich möchte den Mann sehen, der, wenn er nicht nur Bilder klickt, die sonst nie geklickt werden, sich da kaputt *beep* kann.

Glaub mir, solche Herren gibts.

12.05.2017 12:54 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag