458

Toxischer Ex Partner - Schuldumkehr, ungeahnte Wendung

Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Zitat von Lebensfreude:
@Elfe11 und wie haste es geschafft, dir wieder jemand nicht so Passendes an Land zu ziehen?


Die stehen auf mich...
Beim Mittagessen im Restaurant im Frühjahr. Wir sind ins, Gespräch gekommen.

Er ist hoch intelligent, wortgewandt, kommunikativ, spiegelt mich, liebt Katzen, isst gerne vegan, kocht gern, erst Nachbarschaft und, Freundschaft, nach 2 Monaten würde mehr draus. Mehrfacger Millionär aus meiner Stadt, egal, kulturell interessiert, liebevoll, anhänglich, hilfsbereit, engagiert, fürsorglich... Mein neuer Traummann... höhö...

Meine letzte neue gute Freundin war auch Borderline Narzistin vermute ich. Schlimm!

Ich bin der rationale bodenständige verständnisvoll Typ Frau. Sehr attraktiv, gebildet, anziehend, vermögend - gefundenes Fressen für Narzissten, Sadisten, Histrioniker, Borderline.

Ich fühle mich wie von einer Dampfwa lze überrollt heute.

Sorry für OT.

17.09.2022 23:34 • x 4 #31


_Summer_

_Summer_

1479
1
3108
@Elfe11
Zitat von Elfe11:
Beim Mittagessen im Restaurant

Er hat dich angesprochen!
Hatte mehrere Exen um sich . Anzeichen waren am Anfang da.
Tut mir leid,dass du so ein erwischt hast. Super,dass du nun Abstand nehmen möchtest.

17.09.2022 23:39 • x 4 #32



Toxischer Ex Partner - Schuldumkehr, ungeahnte Wendung

x 3


Elfe11

Elfe11

5478
2
5550
Zitat von _Summer_:
@Elfe11 Er hat dich angesprochen! Hatte mehrere Exen um sich . Anzeichen waren am Anfang da. Tut mir leid,dass du so ein erwischt hast. Super,dass ...


Ja. 2 Exen um sich herum.
Erst wahnsinnig liebevoll. Zu liebevoll. Zu engagiert. Zu bemüht. Zu gefühlvoll. Zu alles.
Immer wieder komisches Verhalten.
Dann jähes Ende nach nur 4 Monaten.
Und jetzt Theater.
Mit mir nicht mehr.
Ich fliege jetzt in Urlaub.
Und ja ich habe wieder ein schlechtes Gewissen... Weil die ja sooo lieb und Teenager haft sind.

Gute Nacht!

17.09.2022 23:42 • #33


Lebensfreude

Lebensfreude

9548
4
15190
Zitat von Elfe11:
Die stehen auf mich... Beim Mittagessen im Restaurant im Frühjahr. Wir sind ins, Gespräch gekommen. Er ist hoch intelligent, wortgewandt, kommunikativ, spiegelt mich, liebt Katzen, isst gerne vegan, kocht gern, erst Nachbarschaft und, Freundschaft, nach 2 Monaten würde mehr draus. Mehrfacger Millionär aus meiner ...

arbeite mal an deinen Glaubenssätzen

17.09.2022 23:48 • x 2 #34


Lebensfreude

Lebensfreude

9548
4
15190
Zitat von Elfe11:
Ja. 2 Exen um sich herum. Erst wahnsinnig liebevoll. Zu liebevoll. Zu engagiert. Zu bemüht. Zu gefühlvoll. Zu alles. Immer wieder komisches Verhalten. Dann jähes Ende nach nur 4 Monaten. Und jetzt Theater. Mit mir nicht mehr. Ich fliege jetzt in Urlaub. Und ja ich habe wieder ein schlechtes Gewissen... ...

wer ist teenagerhaft?

17.09.2022 23:49 • #35


_Summer_

_Summer_

1479
1
3108
@deathfafara

Zitat von deathfafara:
Natürlich werde ich unter Druck gesetzt, ich solle im Sinne der Kinder handeln und einfach gehen....

Zitat von deathfafara:
es sollen nur so viele Leute wie möglich involviert werden

Zitat von deathfafara:
Probiert wurde es in jedem Fall, mit den abstrusesten Methoden.

Liest sich so, dass es noch ne anstrengende Zeit für dich werden wird. Wahrscheinlich möchte sie dich jetzt raus haben um jeden Preis. Lange wird sie ja nicht bei ihren Eltern ausharren.

Zitat von deathfafara:
wohin?

So schnell wie möglich Hauptsache da weg.

17.09.2022 23:52 • x 1 #36


Lebensfreude

Lebensfreude

9548
4
15190
@_Summer_ da muß der Vermieter einverstanden sein, damit er aus dem Mietvertrag rauskommt

17.09.2022 23:53 • x 1 #37


_Summer_

_Summer_

1479
1
3108
Zitat von Lebensfreude:
@_Summer_ da muß der Vermieter einverstanden sein, damit er aus dem Mietvertrag rauskommt

Also entweder beide kündigen die whg oder einer allein braucht das Einverständnis vom Vermieter?

Grausig da so weiter zusammen aushalten zu müssen.

Und die Kinder,wie die sich fühlen hin und her geparkt zu werden...

Zitat von Elfe11:
Gute Nacht!

Schlaf gut Elfe11

17.09.2022 23:55 • x 2 #38


Lebensfreude

Lebensfreude

9548
4
15190
@_Summer_ wenn die Kindsmutter so ist wie beschrieben, sind die Kinder schon fürs Leben gezeichnet

einer alleine kann den Mietvertrag nicht kündigen

17.09.2022 23:59 • x 3 #39


Lebensfreude

Lebensfreude

9548
4
15190
es ist ganz wichtig, ein soziales Netzwerk zu haben und zu pflegen
nicht ein Bekanntenkreis ist damit gemeint, sondern eigene Freundinnen
Menschen, die hinter einem stehen und den ganzen Kindergartenkram nicht mitmachen

18.09.2022 00:17 • x 1 #40


deathfafara

47
1
79
Zitat von _Summer_:
Also entweder beide kündigen die whg oder einer allein braucht das Einverständnis vom Vermieter? Grausig da so weiter zusammen aushalten zu müssen. Und die Kinder,wie die sich fühlen hin und her geparkt zu werden... Schlaf gut Elfe11

Entweder beide kündigen - oder aber es gibt einen dreiseitigen Vertrag zwischen beiden Mietern und den Vermietern, damit einer aus dem Vertrag kommt. Leider musste ich mich da letzte Woche schon erkundigen, da es natürlich anders versucht worden ist. Jeder wird da mit reingezogen, selbst die Vermieter werden bequatscht. Für die Kinder ist es der Horror, aber was soll ich tun? Es ist nicht meine Entscheidungsgewalt gewesen, sondern sie hat das jetzt alles so gedreht, ohne Rücksicht auf Verluste.

Mein Gott, wie muss sich das alles für Aussenstehende anhören, die das hier lesen...Eine absolute Farce.

18.09.2022 00:20 • x 1 #41


Lebensfreude

Lebensfreude

9548
4
15190
@deathfafara hast du ein eigenes Netzwerk mit Freunden, die hinter dir stehen?
Hilft Dir Deine Familie? Mit wem kannst Du reden?
Du bist NICHT das Opfer, Du kannst handeln und Dich wehren.

Du suchst Dir hier Hilfe, und das ist gut so!

18.09.2022 00:23 • #42


deathfafara

47
1
79
Zitat von Lebensfreude:
@deathfafara hast du ein eigenes Netzwerk mit Freunden, die hinter dir stehen? Hilft Dir Deine Familie? Mit wem kannst Du reden? Du bist NICHT das Opfer, Du kannst handeln und Dich wehren. Du suchst Dir hier Hilfe, und das ist gut so!

Meine Familie hilft mir nicht. Antwort war: Was sollen wir dazu noch sagen?
Jeder war sich bewusst, wie es enden wird - nur ich wollte es nicht sehen. Dementsprechend können sie es nicht mehr hören, oder antworten nicht mal mehr.

Mit sozialen Kontakten tue ich mich allgemein schwer - die Kontakte, die ich habe, sind aus ihrem Kreis. Was sich somit erledigt hat, da sie in direktem Kontakt zu ihr stehen und sehr wahrscheinlich alles weitertragen werden.

18.09.2022 00:44 • #43


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

9451
4
23084
Was ich nicht nachvollziehen kann, @deathfafara : Du schreibst hier in einem anonymen Forum und möchtest (geh ich von aus) Tipps, Zuspruch und Hilfeleistung - warum machst Du da bewusst falsche Angaben in Deinem Profil?

Vielleicht bin ich die Einzige, aber für mich macht es einen Unterschied, ob ich einem Ü50er antworte (bei dem ich ich gewisse Lebenserfahrung voraussetze) oder einem Mitt-Dreißiger (okay, da erwarte ich auch ein wenig mehr als bei einem Teenie…).

Zitat von deathfafara:
Meine Familie hilft mir nicht. Antwort war: Was sollen wir dazu noch sagen?

Ja, ist erst einmal kagge. Aber versuche mal nen Perspektivwechsel. Womöglich hat Deine Familie schon lange mitgelitten - und erkannt, dass Du eh in der Beziehung bleiben willst, auch wenn sie Dir nicht gut tut. Ich kann nachvollziehen, dass irgendwann die Geduld aufgebraucht ist.

Zitat von deathfafara:
Jeder war sich bewusst, wie es enden wird - nur ich wollte es nicht sehen. Dementsprechend können sie es nicht mehr hören, oder antworten nicht mal mehr.

Ja eben. Ich kann es nachvollziehen, auch wenn ich selber (oft denke ich "leider") zu denen gehöre, die ständig als seelischer Mülleimer zur Verfügung stehen. Dann mache ich mir nen Kopp, leide mit, fange auf, um dann feststellen zu können, dass munter genauso weitergemacht wird. Dem Ablader geht es gut damit, mir nicht. Es ist auch eine Frage der persönlichen psychischen Hygiene, ob man sich den Kram zum drölfzigsten Mal anhören möchte oder nicht.

Zitat von deathfafara:
Mit sozialen Kontakten tue ich mich allgemein schwer

DAS ist nun nichts, für das Deine Ex verantwortlich ist, sondern Deine Baustelle.

Darauf solltest Du mal genauer gucken - und ja, ich weiß, dass das schwierig ist. Aber meine persönliche These (ich kann die nicht belegen!) ist, dass solche irgendwie kranken oder neudeutsch toxische Beziehungen immer vor allem mit einem selbst zu tun haben.

Das meine ich nicht im Sinne von "Schuld", überhaupt nicht.

18.09.2022 01:26 • x 1 #44


Scheol

Scheol

14779
14
23552
Zitat von VictoriaSiempre:
...Vielleicht bin ich die Einzige, aber für mich macht es einen Unterschied, ob ich einem Ü50er antworte (bei dem ich ich gewisse Lebenserfahrung voraussetze) oder einem Mitt-Dreißiger (okay, da erwarte ich auch ein wenig mehr als bei einem Teenie…).

Bei solch Beziehung wie sie hier geschildert wird , ist es eher egal wie alt die Person ist , da die Person gegenüber schwerst manipulativ ist und solch Beziehungen in jedem Alter passieren können.

Ja es gehören zwei dazu zur solch Beziehung. Das ist völlig richtig. Und das ist auch der Punkt wo man irgendwann hinkommen sollte , warum man das hat mit sich machen lassen.

Nur ist es viel zu früh das Problem jetzt gerade zuhinterst fragen. Als erstes ist es wichtig die Person zu stabilisieren. Da sie emotional missbraucht wurde und dadurch eventuel sogar traumatisiert ist.
Ein Frau die um 1 Uhr nachts im Minikleid durch den Görliter Park geht und ihr das passiert was man keinem wünscht , würde man ja auch nicht zum Anfang sagen , "also da solltest du erstmal bei dir schauen warum du nachts durch ein dunklen Park gehen wollest".

Man benötigt "eine Weile" , und dann kommt irgendwann der Punkt wo man fragen kann , " also das es nicht die beste Idee war, das weißt du inzwischen auch, ODER ?
Wenn dann immer noch keine klare Antwort kommt , " aller Nö ich geh wieder durch den Park" , "ich beachte wieder keine sogenannten Red Flags in einer Beziehung" , weiß man, das die Person immer noch sein zeit benötigt.

18.09.2022 06:52 • x 2 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag