229

Trennung nach fast 20 Jahren, aber doch nicht so

Rosine

75
1
158
@tina1955 ja da bleibt nur die Trennung. Wenn mir das jemand vor einem halben Jahr gesagt hätte, ich hätte diesen jemand für verrückt erklärt. Niemals hätte ich meinem Mann das alles zugetraut.

03.07.2022 22:16 • x 2 #16


Andy17

2225
3936
Zitat von Rosine:
Danke für deine Antwort, schade nur dass er nicht einfach mal den Mund aufgemacht hat und gesagt was ihn stört.

Du hast ihn jahrelang aus dem Schlafzimmer verbannt. Er konnte jahrelang nicht richtig schlafen. Da würde ich auch eine Depression bekommen.

03.07.2022 22:18 • #17



Trennung nach fast 20 Jahren, aber doch nicht so

x 3


Rosine

75
1
158
@Wollie ich habe mich eh schon beraten lassen und die Scheidung ist eingereicht. So schlimm wie fremd einem der eigene Mann in so kurzer Zeit werden kann. Als wenn eine andere Person im Körper meines Mann steckt.

03.07.2022 22:20 • x 4 #18


tina1955

tina1955

12759
28311
Zitat von Andy17:
Du hast ihn jahrelang aus dem Schlafzimmer verbannt. Er konnte jahrelang nicht richtig schlafen. Da würde ich auch eine Depression bekommen.

Hm, einer kann nur im Schlafzimmer bleiben, wenn eine Person den Schlaf so stört, dass an Schlaf des anderen nicht zu denken ist. Er hätte sich ein Bett in einem anderen Zimmer aufbauen können.
Und wenn man Interesse an Zweisamkeit hat, sollte dies auch in getrennten Schlafzimmern möglich sein.

03.07.2022 22:23 • x 4 #19


Perzet

2637
1
5749
Für mich nochmal zusammengefaßt: vor drei Monaten, Anfang April, ist er ausgezogen und jetzt
Zitat von Rosine:
die Scheidung ist auch schon eingereicht.

habe ich das richtig verstanden ?

Auf jeden Fall Chapeau, daß du die Herausforderungen annimmst und Dinge erledigt bekommst, die du vorher noch nicht gemacht hast

03.07.2022 22:26 • x 4 #20


Rosine

75
1
158
@Andy17 am Anfang bin meistens ich ins Wohnzimmer gegangen. Später dann immer er, freiwillig, weil er überall gut schlafen kann, sogar im sitzen im Wartezimmer beim Zahnarzt. Also wie kommst du zu der Annahme er hat jahrelang nicht richtig schlafen können?

03.07.2022 22:27 • x 1 #21


Heffalump

Heffalump

24761
1
37855
Zitat von Perzet:
habe ich das richtig verstanden ?

in Ö geht das schneller, als in Old D

03.07.2022 22:28 • x 1 #22


Rosine

75
1
158
@Perzet ja Anfang April ist er ausgezogen und die Scheidung ist eingereicht.

03.07.2022 22:28 • x 1 #23


Perzet

2637
1
5749
Danke dir.
Habt ihr noch Kontakt?
Oder geht alles über den Notar?

03.07.2022 22:32 • x 1 #24


tina1955

tina1955

12759
28311
Zitat von Rosine:
@Perzet ja Anfang April ist er ausgezogen und die Scheidung ist eingereicht.

Gibt es bei euch in Österreich kein Trennungsjahr?
Ich durfte erst nach 1 Trennungsjahr die Scheidung einreichen. Aber da hatte ich Glück, dass ich dann nach Trennungsjahr nur 2 Monate warten musste, weil bei meinem Anwalt ein Termin bei Gericht frei wurde. Sonst hätte sich das auch noch in die Länge gezogen.

03.07.2022 22:44 • #25


tina1955

tina1955

12759
28311
Zitat von Rosine:
@Perzet ja Anfang April ist er ausgezogen und die Scheidung ist eingereicht.

Ich finde es gut. Glückwunsch, dass Du so taff bist.
Worauf willst Du warten, wenn er sich so verhält und sang-und klanglos auszieht und sich eine Wohnung sucht.

03.07.2022 22:46 • x 1 #26


Milly85

Milly85

1585
3445
Zitat von Rosine:
@tina1955 irgendwie ist meine erste Antwort nicht angekommen. Am Anfang hatte ich gehofft er kommt zur Besinnung und wir hätten noch eine Chance. ...

Sei mir nicht böse, aber daran erkennst du sein wahres Wesen.

egoistisch ist er. Und fährt jetzt seine midlife crisis Schiene.

Lass ihn. Geh zum Anwalt wie die Leute hier schreiben und zeig ihm, was finanziell bei einer Scheidung auf ihn zukommt. Damit holst du ihn wieder in die Realität zurück

03.07.2022 23:42 • x 1 #27


Rosine

75
1
158
@Perzet momentan haben wir keinen Kontakt, und ich will auch keinen Kontakt mehr.

04.07.2022 07:28 • x 1 #28


Rosine

75
1
158
@tina1955 ich fühle mich gar nicht taff, eher verletzt und abserviert. Aber du hast Recht, auf was warten, das muss ich jetzt durchziehen, so schnell wie möglich. Und hoffen dass ich ihn dann nicht mehr allzu oft sehen muss.

04.07.2022 07:32 • #29


Rosine

75
1
158
@Milly85 du hast Recht, tut nur so verdammt weh, dass der Mensch mit dem man sein halbes Leben verbracht hat, sich so verändert oder war er immer schon so und hat sich jahrelang verstellt, man weiß einfach nicht was man denken soll und was wahr war und was nicht.

04.07.2022 07:35 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag