199

Trennung nach fast 20 Jahren, aber doch nicht so

Rosine

72
1
135
Hallo, ich lese schon eine Weile hier mit und möchte jetzt mal versuchen meine Trennungsgeschichte aufzuschreiben.

Mein NM und ich sind seit fast 20 Jahren ein Paar und seit 16 Jahre verheiratet. Als wir zusammengekommen sind war meine Tochter aus meiner vorigen Beziehung 2 Jahre alt, er hat sie adoptiert und wir haben noch einen gemeinsamen Sohn bekommen. Wir haben ein kleines Fertigteilhaus gebaut, zwei Hunde gekauft und waren immer so froh uns gefunden zu haben, weil wir uns richtig gut verstanden haben, so viele gleiche Interessen und Gemeinsamkeiten.
Die ersten Jahre waren natürlich die Kinder, Hunde, Haus und Garten das Wichtigste und gerade der Garten war für meinen Mann die größte Leidenschaft. Als die Kinder größer wurden und wir auch wieder mehr Zeit zu zweit hatten, haben wir uns einen kleinen Wohnwagen gekauft, haben mit Stand up paddeln angefangen. Vor zwei Jahren haben wir in der Fahrschule den Kurs besucht um uns ein 125er Moped kaufen zu können, haben wir dann auch gemacht und so eine Freunde mit unseren Mopeds gehabt.

Wir hatten nie größere Probleme in unserer Beziehung, hatten immer eine gute Gesprächsbasis, haben uns gegenseitig oft gesagt wie sehr wir uns lieben und es etwas ganz besonderes zwischen uns ist.
Das einzig wirkliche Problem dass wir in den letzten Jahren hatten, war seine Schnarcherei. Er hat in den letzten Jahren einige Kilos zugenommen und damit hat auch leider das Schnarchen angefangen, anfangs wars nicht so schlimm, ist halt hin und wieder einer von uns ins Wohnzimmer ausgewandert. Ich hab einen sehr leichten Schlaf und wenn ich dann mal wach bin kann ich auch nicht wieder einschlafen.
Er hat auch einiges unternommen, war im Schlaflabor, war auch zwei Mal Nase operieren. Immer haben ihm die Ärzte aber geraten er solle ein paar Kilo abnehmen. So wie wir beide uns das ja auch gedacht haben, da es ja erst begonnen hat nachdem er an Gewicht zu gelegt hatte.
Abnehmen hat er einfach nicht geschafft.
Leider war es dann mittlerweile so, dass er fast immer im Wohnzimmer geschlafen hat und uns beide das sehr belastet hat. Wir wollten gern wieder beisammen sein. Letzten Sommer hat er es dann geschafft und ein paar Kilos abgenommen und wir haben fast den ganzen Sommer wieder gemeinsam im Schlafzimmer schlafen können.
Im Herbst hat er dann leider wieder zugenommen, bei einer Blutabnahme wurde dann festgestellt, dass sein Blut sehr dick ist. Und da gings eigentlich los mit den Problemen, er war immer sehr müde und erschöpft. Sein Arzt hat nicht wirklich was unternommen, auf Drängen von uns ist er jedoch dann zur Internistin gegangen, leider auch ohne Ergebnis. Dann ihn überredet eine zweite Meinung einzuholen. Dauert natürlich alles, bis man wieder einen Termin hat. Wir, also meine ganze Familie hat sich so Sorgen gemacht was da los ist.
Er war auch dann so ab Weihnachten ungefähr, wahnsinnig launisch, direkt streitsüchtig. So kannten wir ihn gar nicht. Er war immer so harmoniebedürftig und wollte nie Streit.
Er arbeitet immer so ca. bis 14 oder 15 Uhr, ich an drei tagen in der Woche bis 19 Uhr. Wenn ich heim gekommen bin von der Arbeit hat er immer schon geschlafen, ist zwar wach geworden und dann gabs meistens Streit. Man konnte dem Streit nicht entfliehen, irgendwer musste dran glauben, meistens ich. Am nächsten Tag hat er sich immer entschuldigt, er will nicht so sein. Es tut ihm so leid, dass er so gemein ist zu mir. Er liebt mich so, will mich nicht verlieren. Dann gings ein, zwei Tage dann der nächste Streit, wegen Belanglosigkeiten. Ich hab so oft versucht dem Streit aus dem Weg zu gehen, aber es war unmöglich. Wir haben viel über diese Situation geredet und auch erkannt dass es schwierig wird für unsere Beziehung. Der vorletzte Streit war ein paar Tage vor der Trennung und wieder wegen nix.
Am nächsten Tag bin ich mit dem Hund spazieren gegangen, als er von der Arbeit heim gekommen ist, war ich also schon unterwegs, ich dachte er soll mal heim kommen, mittagessen zur Ruhe kommen dann reden wir. Er hat gesehen, dass ich nicht da bin und ist mir gleich nachgelaufen, hat mich eingeholt mich umarmt, sich wieder entschuldigt, er hasst sich wenn er so grantig zu mir ist, er liebt mich so sehr und will mich nicht verlieren.
Ein paar Tage später der nächste Streit. Der letzte. Ein Streit wieder wegen nix. Er zuckt komplett aus. Sagt so Aus ich mag nimma, wir schaffen das nicht, ich will das alles nicht mehr. Ich will die Scheidung.
Am nächsten Tag, hat er es schon den Kindern gesagt mit der Begründung, er hat an nix mehr Freunde, nicht am Garten, nicht am Haus, nicht am Moped fahren, er will nur seine Ruhe, er will eine Wohnung und schlafen können wann er will und nur seine Ruhe.
Also wir waren mal baff.
Ich hab in den nächsten Tagen noch einige Male versucht mit ihm zu reden und ihm gesagt wie sehr ich ihn liebe und ich nicht verstehen kann, dass er 20 Jahre einfach so wegschmeißt. Und was mit seiner Liebe zu mir ist, er hat mir ja noch vor einigen Tagen gesagt er liebt mich so. Aber das kann er mir nicht sagen, da war es so jetzt ist es anders, oder er hat es sich eingeredet.

Eine Woche später ist er ausgezogen, in die erstbeste Wohnung. Das war Anfang April. Kurz vorm Auszug habe ich gesehen wie er mit einer Frau geschrieben hat. Er hat gleich zugegeben, dass es sich um eine 17-jahre jüngere Kollegin handelt und dass er nur mit ihr schreibt. Ich war geschockt, dass hätte ich ihm niemals zugetraut. Auch wenns nur schreiben war. Ich hab ihn gebeten mir die Wahrheit zu sagen, dass hätte ich nach all der zeit verdient und wenn er sich verliebt hat, dann soll er es bitte ehrlich sagen.
Aber er hat alles abgestritten, er will mich ja nicht austauschen, er wird den Kontakt beenden, es war ein Fehler, er will ja nur seine Ruhe.

Wir haben uns solche Sorgen gemacht, glaubten an eine Depression oder burn out. Unsere Tochter hat gut mit ihm reden können und er ist auch zur Psychologin gegangen, angeblich. Die ihm eine Therapie nahegelegt hat.

Mittlerweile ist es so, dass er kaum Kontakt zu den Kindern sucht. Er hat sie erst zwei mal zu sich in die Wohnung eingeladen.
Er ist ständig unterwegs und trinkt angeblich sehr viel, er wurde bereits einmal mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht weil er vor lauter Rausch zusammengekippt ist. Mit der Kollegin ist er auf einem Festl gesehen worden, gitbs sogar Fotos im Netz. Unsere Tochter wollte ihm vor zwei Wochen am Abend was vorbeibringen, kein Auto da, natürlich nicht aufgemacht, hat auch am Telefon nicht abgehoben. Als er gleich nach ein paar Minuten zurück gerufen hat, hat er so getan als wäre er eh daheim und liegt auf der Couch und ist wie immer müde.

Diese Woche dann der nächste Schock. Beste Freundin von unserer Tochter ist mit ihren Eltern in einem Restaurant in einem bissl weiter entfernten Ort. Sitzt mein NM mit wieder einer andern Frau am Nebentisch.

Ja wir sind getrennt, aber noch nicht mal geschieden. Denkt der überhaupt noch was. Warum so viele Lügen?
Ich kenne diesen Menschen nicht mehr. Ich frage mich was überhaupt wahr gewesen ist an unserer Beziehung.
Ich bin so verletzt und enttäuscht, jetzt habe ich ständig ihn mit dieser Frau vor Augen.

Und ich finde es so krass, dieses ganze Schauspiel was er uns da geboten hat.
Wir haben uns Sorgen gemacht, dass er schwer krank ist und das hat er einfach in Kauf genommen.


Das hat jetzt gut getan mal so viel aufzuschreiben, hoffe ich hab mich halbwegs verständlich ausgedrückt, bin ein wenig durch den Wind wieder in den letzten Tagen.

03.07.2022 20:55 • x 10 #1


Heffalump

Heffalump


23956
1
36239
Knuddels
Danke fürs Aufschreiben

03.07.2022 21:34 • x 3 #2



Trennung nach fast 20 Jahren, aber doch nicht so

x 3


Heffalump

Heffalump


23956
1
36239
Weißt, es werden bestimmt noch einige hier aufschlagen und dich knuddeln. Rat hab ich grad keinen. Weiß aber, wie es weh tut.

Lass dich trösten von Familie und Freunden.

03.07.2022 21:38 • x 3 #3


Geheimnis


634
1146
Er ist einfach ein riesen egoistisches, rücksichtsloses Schwein geworden.

Bete dass er sich so richtig gepflegt ans Lügen gewöhnt und immer mehr davon produziert. Niemand mag angelogen werden und die nächste Frau, die bemerkt wie er lügt wird abgeschreckt sein davon und das weite suchen.

03.07.2022 21:38 • x 3 #4


tina1955

tina1955


11576
25531
@Rosine , natürlich ist es schwer, so abgefertigt zu werden und wenn man nicht einmal weiß warum, dann ist es noch schlimmer.

Jetzt steht die Frage, möchtest Du ihn zurück oder denkst Du über eine Trennung nach ?

Hat er sich denn geäußert, wie er sich die Zukunft vorstellt?

Er kann sich ja nun nicht ohne an seine Pflichten zu denken, so einfach weg schleichen.

03.07.2022 21:54 • x 2 #5


Chrome

Chrome


1557
2075
Ich denke dein Mann steckt in einer Lebenskrise

So etwas passiert leider, manchmal kommen sie wieder zu Sinnen, aber meistens ist es einfach vorbei.

In ihm muss schon lange etwas gesteckt haben was ihm an eurer Ehe stört und jetzt hat er sich den Mut angesoffen und durchgezogen.

Tut mir leid, damit musst du nun lernen umzugehen. Geh bitte zum Anwalt und lass dir den Unterhalt berechnen.

03.07.2022 22:00 • x 3 #6


Gast2000


1443
5128
Zitat von Rosine:
Hallo, ich lese schon eine Weile hier mit und möchte jetzt mal versuchen meine Trennungsgeschichte aufzuschreiben. Mein NM und ich sind seit fast 20 Jahren ein Paar und seit 16 Jahre verheiratet. Als wir zusammengekommen sind war meine Tochter aus meiner vorigen Beziehung 2 Jahre alt, er hat sie adoptiert und wir ...

@Rosine, erst einmal willkommen im Forum, auch wenn der Anlass kein guter ist. Hier wirst du immer
jemanden antreffen der versucht dir zu helfen.

Zunächst einmal ist das Verhalten deines EM mit das Schlimmste was man seinem LP antun kann. Sein
verändertes, negative immer mehr Streit suchende Verhalten dürfte mit der Anbahnung oder Beginn eines
Verhältnisses mit einer 17 Jahre jüngeren Arbeitskollegin zusammen fallen. Sein Verhalten ist einfach nur
mies, Egoismus pur, und verlogen. Man sagt, man lernt einen Menschen erst richtig kennen bei einer Tren-
nung. Seinen tatsächlichen Charakter, besser gesagt seine Defizite im Charakter werden nun sichtbar.

@Rosine, bitte achte darauf, dass es dir und deinen Kindern gut geht und versuche möglichst ihnen Ängste
zu nehmen. Zeige, dass es auch ohne ihn gut läuft bei euch und ihr eine unzertrennliche Einheit seid.

Was ich nicht machen würde, ihm hinterherzulaufen. Das macht Unattraktiv. Ich empfehle möglichst zeitnah
einen Fachanwalt für Familienangelegenheit aufzusuchen und Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt von
ihm zu fordern. Bedenke, erst mit der schriftlichen Forderung eines Trennungsunterhaltes beginnt, sofern die
Voraussetzungen dazu gegeben sind (Ausgleich), die in Verzug Setzung.

In einer solchen Situation klaren Kopf zu behalten, ist schon eine Herausforderung. Aber genau das ist jetzt
nötig. Bitte nehme jede Hilfe an die du bekommen kannst. Fühle dich gedrückt. Kopf hoch. Ich schicke dir
viel Zuversicht und auch ein Stück weit Gewissheit, dass sich nun andere Türen öffnen werden und das was
hinter einer dieser Türen ist für dich der Beginn eines sehr guten neuen Lebensabschnitt ist. Es braucht
allerdings seine Zeit.

03.07.2022 22:25 • x 4 #7


Rosine


72
1
135
@Chrome Danke für deine Antwort, schade nur dass er nicht einfach mal den Mund aufgemacht hat und gesagt was ihn stört.

03.07.2022 22:36 • x 1 #8


ZauberSandra


830
1
827
Tja da hat jemand in der Mitte seines Lebens eine Krise bekommen. Ich denke das es egal gewesen wäre ob ihr 50 Jahre gehabt hättet zusammen, du Mega Reich 20 Jahre Jünger ect...
Es ist eine Sache die er ganz allein für sich hat und leider wurdest du dabei verwundet.

So Hart es klingt aber fange an dein Leben neu auf zu bauen. Selbst wenn er zurück kommen würde, könntest du ihm jemals wieder verzeihen? Ich denke nicht die meisten Frauen nehmen diese Männer zurück weil sie mehr Angst vorm Allein sein haben als vor sonst was.

Fühl dich gedrückt

03.07.2022 22:36 • x 3 #9


Rosine


72
1
135
@tina1955 irgendwie ist meine erste Antwort nicht angekommen.
Am Anfang hatte ich gehofft er kommt zur Besinnung und wir hätten noch eine Chance.

Zurück will ich ihn keinesfalls mehr, könnte diesem Menschen nicht mehr vertrauen.

Er hat sich aber total rücksichtslos davon gemacht, er hat uns seit seinem Auszug keinen einzigen Handgriff mehr beim Haus oder Garten geholfen, obwohl das Terrassendach nach einem Sturm im Februar kaputt war. Aber wir haben schon einiges ohne Ihn geschafft, was ich mir so auch nicht zugetraut hätte.

03.07.2022 23:00 • x 5 #10


Heffalump

Heffalump


23956
1
36239
er hat sich entschieden

Und hinterlässt dir das Alles.
Macht nun Dinge, die er scheinbar schon lange nicht mehr hatte.

Man versteht es nicht.

03.07.2022 23:03 • x 4 #11


Rosine


72
1
135
@Gast2000 danke für deine ausführliche Antwort. Ja ganz schlimm welche Charakterzüge da zum Vorschein kommen und das nach so langer guter gemeinsamer Zeit.

Die Kinder und ich halten eh zusammen, trotzdem sehr schlimm auch Ihre Enttäuschung zu sehen.

Ich war beim Anwalt und habe mich über meine Möglichkeiten beraten lassen und jetzt erledigt ein Notar die Scheidungsvereinbarung, die Scheidung ist auch schon eingereicht.

03.07.2022 23:05 • x 4 #12


tina1955

tina1955


11576
25531
Zitat von Rosine:
@tina1955 irgendwie ist meine erste Antwort nicht angekommen. Am Anfang hatte ich gehofft er kommt zur Besinnung und wir hätten noch eine Chance. ...

Oh Gott, dann scheint er ja überhaupt kein Interesse mehr am Haus und Garten zu haben.

Wenn Du ihn nicht mehr zurück haben möchtest, dann bleibt ja nur noch die Trennung.
Hab gerade gelesen, Du warst schon beim Anwalt.

03.07.2022 23:12 • x 2 #13


Rosine


72
1
135
@ZauberSandra ich könnte ihm nicht verzeihen, unmöglich. Das Vertrauen ist weg. Da bin ich lieber allein.

03.07.2022 23:13 • x 4 #14


Wollie

Wollie


4178
9614
Dein EM ist wahrscheinlich in der Klassischen Midlifecrisis ….und tobt sich jetzt völlig egoistisch aus. Du kannst jetzt nur für dich und die Kinder sorgen. Geh zum Rechtsanwalt und lass dich beraten was Unterhalt betrifft. Er muss wissen dass sein Handeln auch Konsequenzen nach sich ziehen wird. Tut mir leid dass du sowas erleben musst

03.07.2022 23:15 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag