298

Verheiratet, kann aber die andere nicht vergessen

Marinella


840
2
1317
Das wirst du nicht wiederbekommen. Du musst für dich klären ob deine Beziehung zu deiner frau noch sinn macht.

Ich denke nicht bei den Gefühlen, die du jetzt hast.
Du kannst dich fügen und weiter mit naja ich komm klar leben oder du kannst erstmal alles regeln, und dann irgendwann neu anfangen mit dem wissen wie man es besser macht

19.07.2020 18:05 • x 1 #106


Blanca

Blanca


3536
25
4820
Zitat von Sonson:
Seit der Geburt unserer Tochter vernachlässigt meine Frau ihr Äußeres ganz erheblich und hatte auch keine Lust mehr mit etwas zu unternehmen.
Wir haben das mehrmals diskutiert, aber sie sagte, sie verdiene ihr Geld ja nicht als Model und hat Wichtigeres zu tun, als sich gut zu kleiden oder Sport zu machen. Trotzdem haben wir weiterhin eine Beziehung geführt und da sie noch mal studiert hat, nachdem unsere Tochter geboren war, habe ich sie unterstützt so gut ich konnte.

Eigentlich war mir beim Durchlesen dieser Passage schon klar, worauf das Ganze hinauslaufen wird: In Deiner Ehe ist eine Schieflage; Deine Frau scheint sich Deiner offenbar überaus sicher zu sein, wenn sie "Wichtigeres" zu tun hat, als Dich und Deine offen geäußerten Bedürfnisse irgendwie ernstzunehmen.

Zitat von Sonson:
Vor einem Jahr habe ich im Gym eine Frau kennengelernt, die mich von Anfang extrem angezogen hat.

Was Du in weiterer Folge als Grund für diese Anziehung schilderst, läuft letztlich ausnahmslos darauf hinaus, daß Du alle Bedürfnisse, die Deine Frau Dir nicht zu erfüllen bereit war, auf Deine Ex-Affaire projiziert hast.

Zitat von Sonson:
Alles wurde immer schwieriger. Sie machte was sie wollte, aber ich sollte immer Zeit haben für sie, was auch nicht immer so einfach zu organisieren war. Ich wusste, dass sie toxisch ist. Wir stritten immer öfter und ich wünschte mir manchmal, dass sie mit mir Schluss macht, weil ich wusste, dass wir keine Zukunft haben.

Hier verdichtet sich der Eindruck, den ich oben anläßlich des ersten Zitats geschildert hatte: Du bist nicht in der Lage, Deine Bedürfnisse in Deinen Beziehungen angemessen durchzusetzen. Solche Verhaltensmuster entstehen für gewöhnlich frühzeitig im Leben - also im Elternhaus. Meist bleiben sie ihren Trägern solange unbewußt, bis es zu Problemen kommt, die sich nicht länger ignorieren lassen. Mir scheint, an diesem Punkt bist Du gerade angekommen.

Zitat von Sonson:
Ich sprach mich mit meiner Frau aus und war total überrascht, dass sie mit Verständnis reagierte und mir sagte, dass sie das schon lange gemerkt hätte und gehofft hat, ich würde mich für sie entscheiden. Sie weinte, aber sie sagte, aber nach langen Gesprächen sahen wir beide ein, dass wir Fehler gemacht haben und machten auch beide Zugeständnisse. Ich war so dankbar für meine Familie und dachte, das sei wirkliche Liebe.

Ich kündigte das Gym und brach auch den Kontakt zu zwei gemeinsamen Bekannten von meiner Affäre und mir ab.

Bitte lies Dir diese Passage mal durch. Ich finde es total klasse, daß Deine Frau so auf Dich zugekommen ist, nachdem Du endlich die Katze aus dem Sack gelassen und ihr alles ehrlich gebeichtet hast. So und nicht anders müßte es immer laufen. Das macht ernsthaft Hoffnung, daß Ihr einander genug bedeutet, um Euer Eheschiff - vielleicht auch mit professioneller Beratung - wieder auf Vordermann zu bringen.

[Du hältst die Kontaktblockade zur Ex-Affaire nicht durch, spürst ihr heimlich hinterher, hinterläßt Likes auf ihren sozialen Medienseiten, etc. - es geht Dir so schlecht mit der Trennung, daß Du mehrmals weinend zusammenbrichst.]
Zitat von Sonson:
Ich ging zum Arzt und er verschrieb mir Schlaftabletten. Meine Tage füllte ich mit Arbeit, Sport und Familie aus und auf der Suche nach einem Grundstück (wir wollen ein Haus bauen).

Schlaftabletten mögen Dir kurzfristig ein wenig Ruhe verschaffen - Deine Probleme lösen sie ebensowenig wie Wein oder Dro. es täten. Zudem haben die meisten dieser Medikamente Nebenwirkungen - wenn überhaupt, dann wäre es besser, sich mit natürlichen Mitteln (Canna., etc.) etwas Erleichterung zu verschaffen.

Auch hektischer Aktivismus ist letzlich nur ein Verdrängungsmechanismus. Von einem Hauskauf würde ich aktuell an Deiner Stelle lieber absehen - zum einen steht uns höchstwahrscheinlich eine Rezession ins Haus, die die Immobilienpreise zumindest vorübergehend runterdrücken könnte, zum anderen solltest Du erst mal Deine Eheverhältnisse nachhaltig geklärt haben, ehe Du Dich auf diese Weise noch weiter an Deine Frau bindest.

Bitte geh nochmal zu Deinem Arzt und laß Dir eine Überweisung zur Psycho- oder Verhaltenstherapie geben. Deine Problematik wird sich erst lösen, wenn Du mit einem erfahrenen Therapeuten sprichst und er Dich darin unterstützt, Dir über Deine Verhaltensmuster und ihre Entstehung bewußt zu werden und Wege zu finden, sie auf eine Weise zu überwinden, die Dich in Einklang mit Dir selbst leben läßt. Erst dann wirst Du aufhören können, andere (hier: Frau, Affaire) für die Umsetzung Deiner Bedürfnisse verantwortlich zu machen - statt sie selbst gezielt auszusprechen und auf angemessene Weise durchzusetzen, indem Du lernst, Grenzen zu ziehen, statt in Konfliktsituationen einfach nur nachzugeben, so daß die Problematik unterm Teppich weiterwabert, bis sie Dich veranlaßt, eine Außenlösung in Betracht zu ziehen.

Zitat von Sonson:
Rückblickend hatte ich nie das Gefühl von einer Frau so geliebt zu werden, wie von ihr.

Zitat von Sonson:
Ich habe jetzt ein paar Mal etwas von ihr geliked, aber von ihr kam nichts. Ich weiß, ich sollte das alles ad acta legen.
Die Frage ist nur WIE?

Indem Du Dir wieder und wieder klarzumachen suchst, daß es nie um diese AF als Persönlichkeit ging, sondern um Dich und Deine unerfüllt gebliebenen Bedürfnisse. Zuständig für deren Bedienung bist und bleibst aber Du und niemand sonst.

Zudem empfehle ich Dir, wieder und wieder die Zeilen durchzulesen, in denen Du schilderst, wie kalt sie Dich vor allem am Ende abserviert hat. Deutlicher hätte diese Frau Dir nicht zeigen können, daß Du für sie nur eine Abwechslung warst. Ich glaube Dir, daß Du Dich anfangs von ihr geliebt gefühlt hast. Aber die Realität war eine andere, also hör auf, die Vergangenheit zu verklären, mach einen Schnitt und komm auf den Boden der Tatsachen zurück. Die Frau, von der Du Dich geliebt fühltest, gibt es nicht - das hat die real existente AF Dir mittlerweile brühwarm bewiesen.

Zitat von Sonson:
Also, ich liebe meine Frau schon, sie war meine erste Liebe und ich wollte nie etwas anderes, als dass es ihr immer gut geht.
Wir kennen uns schon seit unserer Kindheit und da gibt es eine große Verbundenheit.
Es ist aber auch so, dass wir aus einem sehr unterschiedlichen Umfeld kommen und ich mich in der Vergangenheit immer an ihres angepasst habe.

Siehe oben.

Zitat von Sonson:
Als wir eine Beziehung miteinander angefangen haben, war schnell klar, dass sie nicht nach Deutschland gehen wollte. Also studierte ich in Deutschland noch fertig und ging dann nach Italien, um da mit ihr und ihrer Familie zu leben. Gleich nach unserer Heirat vor 10 Jahren hörte sie auf zu arbeiten, was ich nicht unbedingt befürwortete, aber sie wollte es so.

Siehe oben.

Zitat von Sonson:
Als ich dann vor 6 Jahren keine Arbeit mehr hatte, musste ich in den Norden Italiens und sie weigerte sich, auf Dauer mitzugehen. Also bin ich hin und hergependelt, so gut es ging. Erst nach zwei Jahren, als ich mir eine große Wohnung in Mailand leisten konnte und sie schwanger wurde, ist sie immer über längere Phasen bei mir geblieben.

Siehe oben.

Zitat von Sonson:
Ich wusste nicht, dass so jemand existiert. Dass ein Mensch so komplex sein kann und ich beziehe das nicht nur auf ihr Äußeres. Bei ihr war alles möglich - arbeiten, Hobbies, sie arbeitete auch noch ehrenamtlich für eine Hilfsorganisation und sie sprach mehrere Sprachen (selbst kommt sie aus Frankreich). Dazu ist sie eine super Mutter. Jedenfalls waren ihre Kinder beide sehr modern und gut erzogen und sie hatte ein sehr gutes Verhältnis, obwohl sie in der Pubertät waren.

Der Tag hat nur 24 Stunden. Daher nehme ich grundsätzlich es niemand ab, der mir zu suggerieren sucht, er (oder sie) sei überall perfekt und das gleichzeitig: im Job, im Bett, in der Kindererziehung, in Weiterbildung, in Hobbies und sozialem Engagement und dann auch noch in Mode, Körperpflege und Kosmetik - und das ohne Unterstützung. Natürlich gibt es Menschen, die sehr geschickt darin sind, solche Fassaden zu inszenieren - aber letztlich leben solche Lebenslügen davon, daß letztlich niemand die Möglichkeit oder auch nur das Interesse hat, überall genau hinzuschauen.

Ich kenne Deine AF nicht und will mich da jetzt auch nicht weiter reinhängen. Aber das von Dir da oben gezeichnete Bild nehme ich ihr ebensowenig ab wie ich es einer Frau von der Leyen abkaufe, daß sie ihre 7 Kinder mit derselben Wärme erziehen konnte wie eine Vollzeitmutter oder daß sie jemals eine perfekte Verteidigungsministerin war (es gab damals schwere Korruptionsvorwürfe) - mal ganz zu schweigen von ihren peinlichen Auftritten im EU-Parlament, wo sie mittlerweile als Präsidentin der Komission ihr Unwesen treibt. Wer sich auf Youtube mal eine ihrer eigenen Reden vor diesem Podium angehört und sie mit denen etwa eines Nigel Farage verglichen hat, wird auf den ersten Blick erkennen, was für Welten da schon allein zwischen den rhetorischen Fähigkeiten allein dieser beiden liegen. Hinzu kommen Ungereimtheiten, was ihre Doktorarbeit betrifft und der Umstand, daß sie herkunftsbedingte Vorteile hatte, die ihr Zugang zu Netzwerken verschaffte, von denen nicht nur die meisten Frauen in diesem Land ein Leben lang nur träumen können.

Wer sich also auf den ersten Blick davon blenden läßt, daß diese Frau auf so einer Position sitzt, zugleich 7 Kinder hat und obendrein für eine 50erin in der Tat noch verdammt gut aussieht, daß sie eine gute Pferdereiterin ist und einen Doktortitel trägt, dem ist da vermutlich ebensowenig zu helfen wie jemand der seine Ex-Geliebte auch dann noch meint verklären zu müssen, wie Du es da oben tust - selbst nachdem ihre Maske längst klar gefallen ist.

Um es abzukürzen: Natürlich sehnen wir alle uns nach Schönheit, Perfektion und Glück im Leben. Doch die Wahrheit ist, daß die meisten von uns selbst dann nicht sehen und einfach darüber hinwegschreiten, wenn es sich mitten auf dem Weg vor uns ausbreitet und eigentlich nur darauf wartet, daß wir es endlich sehen, annehmen und wertschätzen.

Nochmal: Ich denke, Deine Ehe hat noch eine große Chance und glaube Dir auch gern, daß Du es nicht schaffst, nur mit ein paar Schlaftabletten bewaffnet über die Eskapade mit Deiner Ex-AF hinwegzukommen. Bitte kümmer Dich jetzt um denjenigen, der erst mal auf Kurs gebracht werden muß, damit sein Leben sich wieder erfüllender anfühlt, wenn es weitergeht von hier: Nämlich um Dich.

Geh daher nochmal zum Arzt, sag ihm daß die Tabletten allein keine Lösung für Dich sind, sondern daß Du in einer ernstzunehmenden Lebenskrise steckst, aus der Du allein leider nicht mehr herausfindest. Daher möge er Dir bitte eine Überweisung zum Therapeuten geben, der Dich darin unterstützen kann, emotional wieder stabil zu werden und damit auch die Symptomatik in den Griff zu bekommen, unter der Du aktuell leidest (ständiges Weinen, Schlafstörungen, Stalkingtrieb, etc.).

Sollte der Arzt das nicht ernstnehmen (leider gibt es auch heute noch solche Vögel unter den Göttern in weiß...) dann such Dir einen anderen, aber bleib bitte dran.

Viel Glück - für Dich und Deine Ehe. Ich drücke Euch die Daumen, daß Ihr das Boot wieder auf Kurs bringen werdet, sobald Du mit Dir selbst ins Reine gekommen bist. Bis dahin allerdings wird es sicher noch einige Zeit brauchen - nimm sie Dir, es lohnt sich.

19.07.2020 18:10 • x 8 #107



Verheiratet, kann aber die andere nicht vergessen

x 3


KBR


10517
5
18081
Zitat von Butterblume63:
Nein,es liegt daran,dass du kein Auto hast.Du weißt schon so zum Schnacksln ist so eines wichtig.


Das stimmt natürlich. Aber ich habe mal einen Pannenkurs gemacht. Zählt das denn gar nicht?

Selbständig und unabhängig ist die Frau und so

Außerdem werde ich ja wohl erwarten dürfen, dass all meine Verehrer Autos haben, in denen ich mir beim Schnackseln kein steifes Genick hole

19.07.2020 18:13 • #108


Butterblume63


1293
1
2516
Zitat von KBR:

Das stimmt natürlich. Aber ich habe mal einen Pannenkurs gemacht. Zählt das denn gar nicht?

Selbständig und unabhängig ist die Frau und so

Außerdem werde ich ja wohl erwarten dürfen, dass all meine Verehrer Autos haben, in denen ich mir beim Schnackseln kein steifes Genick hole

Meine Liebe zählt nicht!
Die Herren der Schöpfung erwarten da schon schicke heisse Sportwagen,denn in deren Familienkutschen kommt keine Romantik zu du weißt schon auf.

19.07.2020 18:23 • #109


Tool

Tool


201
3
135
Zitat von Sonson:
@Isely Ich will sie mir ja aus dem Kopf schlagen! Was denkst du, warum ich hier bin? Das Problem ist nur, dass sie mir so viele unterschiedliche Botschaften gegeben hat. Und ich ständig darüber nachdenke, wann der Punkt war, an dem ich sie verloren habe. Als ich sie neu kannte, war ich mal mit einem Trainer aus dem Gym was trinken und ich habe nach einem Glas zu viel gesagt dass ich mich in XY (eben sie) verliebt habe. Er hat gelacht und gesagt "Sind wir nicht alle in XY verliebt?" Da sind bei mir ...


Also ich persönlich merke nicht das du versuchst sie dir aus den Kopf zu schlagen.

Du sprichst hier in höchsten Tönen von dieser Frau und rechtfertigst ihr ekelhaftes Verhalten.

Deiner EF bringst du kein bisschen an Loyalität entgegen, du würdest sie und dein eigenes Kind locker verlassen wenn deine Traumfrau mit dir zusammen sein wollte

Ach, und apropo Traumfrau, ich kann dir zu 100% sagen das hier mehr als die Hälfte der Frauen in diesem Forum diese Eigenschaften besitzen und weitaus mehr als das.

Der Unterschied zwischen denen und deiner Traumfrau ist das die meisten Frauen noch ein gesundes Maß an Empathie und Intelligenz besitzen und sich nicht an einen verheirateten Mann ranmachen oder zumindest sich nicht hinterher auch noch über die Arme EF lustig machen müssen nur um ihr eigenes kleines Ego zu polieren.

Ich Frage mich eine Sache, woher weißt du alle diese Dinge über sie?
Ich vermute mal das sie dir alles erzählt hat?
Wie toll sie doch ist?was sie nicht alles hinbekommt im Gegensatz zu deinem Bauern Trampel zu Hause?
Hast du jemals überlegt das sie nur gut da stehen wollte vor dir?

19.07.2020 18:40 • x 2 #110


HabsVerbockt


324
1
148
Zitat von KBR:
Ich glaube, ich bin auch voll so ein heißes Gerät. Ich meine, zwei Ehrenämter, Freunde, selbst erwirtschaftetes Eigentum, zwei Ausbildungen, Job, Studium. Unabhängigkeit. Sport, Bohrmaschine, handwerkliches Geschick, kein Auto, kaufe alles selber ein und trage es auch. Solide Grundbildung und hier und da etwas mehr, kreativ. Verrückt und einfach gail. Aber wo sind all die Männer, die auf mich stehen? Ach, liegt wahrscheinlich daran, dass ich keinen Ehemann und Kinder habe und ehrlich bin, ohne boshaft zu sein. Mich hat auch keiner für sich alleine, weil mich gar keiner hat.

Aber es gibt Menschen, die meinen, solche Männer gäbe es, weil ich so gut aussehe. Leider schlägt sich das gar nicht in meinem Erleben wieder, aber irgendwas ist ja immer.


Wo gehst Du denn hin und was machst Du, um Männer kennenzulernen?

19.07.2020 19:23 • #111


Isely

Isely


5832
2
9452
Zitat von Sonson:
Das Problem ist nur, dass sie mir so viele unterschiedliche Botschaften gegeben hat. Und ich ständig darüber nachdenke, wann der Punkt war, an dem ich sie verloren habe.


Das ist doch schon der 1. Denkfehler, nur weil sie dir was ? Botschaften sendet ?
Ach herje , warum so naiv .
Was Männer in Ehen können , dass können Frauen genauso , ohne feste Absichten.

Eigentlich aber liest man so etwas doch eher von Frauen, die unbedingt den verheirateten Mann wollen und für sich jede Geste und jedes Wort als ehrlich bezeichnen.

19.07.2020 19:48 • #112


Isely

Isely


5832
2
9452
Ich frage mich auch gerade was der TE so alles mit in eine Beziehung bringen würde.
Hätte er die Chance noch mal neu anzufangen ?
Gepflegtes gutes Aussehen ? Nicht zu klein, schlank, genug Haare auf dem Kopf, Humor, Verständnis, guter Zuhörer , Frau ausführen, wöchentlich Blumen mitbringen , Kind betreuen, einkaufen und natürlich gutes Geld verdienen .

Herrlich was man selbst immer so alles vom Partner wünscht, vor allem aber erst dann, wenn einem eine Menschliche Karotte vor der Nase hängt...

19.07.2020 19:58 • x 2 #113


Sonson


22
1
14
Zitat von Tool:
Ach, und apropo Traumfrau, ich kann dir zu 100% sagen das hier mehr als die Hälfte der Frauen in diesem Forum diese Eigenschaften besitzen und weitaus mehr als das.


Warum sagst du das? Ich habe nie vermutet, dass die Frauen hier nichts drauf haben. Wenn ich den Eindruck hätte, dass hier nur unsachliche Frustbeutel unterwegs sind, hätte ich mich woanders hin gewendet.

Zitat von Tool:
Wie toll sie doch ist?was sie nicht alles hinbekommt im Gegensatz zu deinem Bauern Trampel zu Hause?


"Bauerntrampel" sagst nur du. Habe ich sonst von niemandem gehört.

Zitat von Tool:
Du sprichst hier in höchsten Tönen von dieser Frau und rechtfertigst ihr ekelhaftes Verhalten.


Leider findet kein einziger Mann, der sie je gesehen hat, ihr Verhalten "ekelhaft". Das Gegenteil ist der Fall. Selbst einer meiner Freunde, dem ich von ihrer Einstellung zur Lebensweise meiner Frau erzählt habe, findet nichts an ihr "ekelhaft", noch nicht mal unsympathisch. Auch meine Frau findet sie übrigens nicht "ekelhaft", sie sieht in ihr einfach nur eine Frau aus einer anderen Gesellschaft, die sich nimmt was sie will und sie hofft, dass ich "auf den rechten Weg" zurückfinde, nachdem diese Frau mit mir Schluss gemacht hat. Das ist sehr großherzig, ich weiß...
Und diese Großherzigkeit meiner Frau, den meisten anderen Menschen gegenüber, hat mir auch schon immer imponiert, bei aller Kritik an ihren Lebensansichten. Das ist etwas, was sie meiner Geliebten und den meisten anderen Menschen voraus hat. Sie (ver)urteilt nicht leichtfertig...

... Dank an dich!

19.07.2020 21:16 • x 1 #114


Sonson


22
1
14
Zitat von Isely:
Gepflegtes gutes Aussehen ? Nicht zu klein, schlank, genug Haare auf dem Kopf, Humor, Verständnis, guter Zuhörer , Frau ausführen, wöchentlich Blumen mitbringen , Kind betreuen, einkaufen und natürlich gutes Geld verdienen .


Wie meinst du das? Warum "in eine neue Beziehung"? Ich meine, das ist doch Standard generell, oder? Wenn das für dich nicht so ist, dann solltest du dich mal bei den italienischen Männern umsehen (vielleicht ist es auch einfach der Standard, den italienische Frauen fordern...). Klar "groß" ist hier relativ. Ich bin 1,80 m. Das ist in meiner Region schon relativ groß, aber hier im Norden gibt es auch 1,90 m Männer. Was das Herz begehrt...

Hat mich übrigens schon immer fasziniert, wie bescheiden deutsche Frauen im Vergleich zu Italienerinnen (Nord und Süd) sind, bei der Partnerwahl . Besonders was das Einkommen und die Aufmerksamkeit betrifft.

19.07.2020 21:23 • x 1 #115


Butterblume63


1293
1
2516
Zitat:
Hat mich übrigens schon immer fasziniert, wie bescheiden deutsche Frauen im Vergleich zu Italienerinnen (Nord und Süd) sind, bei der Partnerwahl . Besonders was das Einkommen und die Aufmerksamkeit betrifft.
.....Weisst ud ich kenne sehr viele Italiener. Und gerade bei etlichen dieser Männer ist mir aufgefallen,dass sie charmant,aufmerksam und ich sage es mal so mit Amore,Amore übertreiben bis sie bei der Frau gelandet sind. Ehefrauen haben dort oft nichts mehr zu lachen. Brauchst dir nur deine eigene Frau ansehen. Du bist von deiner Geliebten abserviert worden und deine Frau die du endlich mal als warmherzig und hilfsbreit beschreibst wo du in vielen Postings nicht müde wurdest ihre ach so "schlimmen" Eigenschaften und Gewohnheiten zu nennen muss nun dein rumgeheule nach der "Göttin" aushalten.
Statt endlich mal Rückgrat zu entwickeln hängst du einer Frau nach die zwar optisch der Knaller sein muss aber ihre innerlichen Werte das schweigt des Sängers Höflichkeit.
Diese 6 Stunden wo du dieser "Göttin" nachgerannt bist hättest du besser und sinnvoller mit deinem Kind verbracht.

20.07.2020 08:37 • #116


Elfe11


745
3
486
Zitat von Butterblume63:
Diese 6 Stunden wo du dieser "Göttin" nachgerannt bist hättest du besser und sinnvoller mit deinem Kind verbracht.


Das ist vergebene Liebesmüh bei einem AM... Sein S exualtrieb dominiert seinen Verstand und sein Herz. Er wird immer wieder zu ihr oder irgendeiner anderen AF fahren. Egal wer. Er wird immer nach vermeintlich Besserem streben, höher, besser, weiter. Er ist emotional unreif und unbeständig,nicht bindungsfähig. Er hat bei seinen Eltern und im Leben nie gelernt Verantwortung zu tragen. Er pusht nur sein Ego mit der AF, er liebt sie nicht. Sein eigenes Kind und seine eigene Ehefrau interessieren ihn Null! Niente. Er liebt seine eigene Familie nicht. Er ist ein Energieräuber!

20.07.2020 08:42 • x 2 #117


Tool

Tool


201
3
135
Zitat von Butterblume63:
.....Weisst ud ich kenne sehr viele Italiener. Und gerade bei etlichen dieser Männer ist mir aufgefallen,dass sie charmant,aufmerksam und ich sage es mal so mit Amore,Amore übertreiben bis sie bei der Frau gelandet sind. Ehefrauen haben dort oft nichts mehr zu lachen. Brauchst dir nur deine eigene Frau ansehen. Du bist von deiner Geliebten abserviert worden und deine Frau die du endlich mal als warmherzig und hilfsbreit beschreibst wo du in vielen Postings nicht müde wurdest ihre ach so "schlimmen" Eigenschaften und Gewohnheiten zu nennen muss nun dein rumgeheule nach der "Göttin" aushalten.
Statt endlich mal Rückgrat zu entwickeln hängst du einer Frau nach die zwar optisch der Knaller sein muss aber ihre innerlichen Werte das schweigt des Sängers Höflichkeit.
Diese 6 Stunden wo du dieser "Göttin" nachgerannt bist hättest du besser und sinnvoller mit deinem Kind verbracht.



Oh Gott, sag das nicht, bin auch mit einen Italiener aus Calabria zusammen

Aber meiner ist zum Glück eher nicht so ein Quatschkopf...

Ist mir auch aufgefallen das der TE das erste mal was nettes über seine EF sagt.
Sonst geht es meistens ja darum wie furchtbar seine EF ist und wie wunderbar die AF ist.
Auch wenn sie sich für mich alles andere als wunderbar anhört..

20.07.2020 08:54 • x 2 #118


Tool

Tool


201
3
135
Zitat von Elfe11:

Das ist vergebene Liebesmüh bei einem AM... Sein S exualtrieb dominiert seinen Verstand und sein Herz. Er wird immer wieder zu ihr oder irgendeiner anderen AF fahren. Egal wer. Er wird immer nach vermeintlich Besserem streben, höher, besser, weiter. Er ist emotional unreif und unbeständig,nicht bindungsfähig. Er hat bei seinen Eltern und im Leben nie gelernt Verantwortung zu tragen. Er pusht nur sein Ego mit der AF, er liebt sie nicht. Sein eigenes Kind und seine eigene Ehefrau interessieren ihn Null! Niente. Er liebt seine eigene Familie nicht. Er ist ein Energieräuber!


Ich habe auch das Gefühl der will nicht wirklich was ab ändern, sonst würde der auch nicht auf ihren social Media Profilen die ganze Zeit Dinge liken wie so ein verliebter Teenager, oder noch schlimmer 6 Stunden vor dem Haus der AF stehen, finde ich voll unheimlich und grenzt für mich schon an stalking..

Wenn der weiter so jammert und bedürftig rüber kommt kann ich mir gut vorstellen das seine EF bald einen neuen hat.

Ich Frage mich gerade wie lange er sie überhaupt kennt um so sicher zu sein daß sie seine Traumfrau ist

20.07.2020 09:05 • x 1 #119


Butterblume63


1293
1
2516
Zitat von Tool:
Oh Gott, sag das nicht, bin auch mit einen Italiener aus Calabria zusammen

Liebe Tool,ich hoffe dann bist du die "Göttin" und nicht die warmherzige Ehefrau?

Spass beiseite!
Leider ist der Süden immer noch sehr von Traditionen geprägt und die Frauen (Ausnahmen gibt es immer) sehr darauf achten,dass diese weiter gepflegt werden. Von sich aus wird diese bedauernswerte Ehefrau niemals diesen ...... verlassen. Dies wird ihr Glaube und wie gesagt die Tradition nicht zu lassen.
Wenn,der TE noch ein bisschen Restanstand hat gibt er seine Frau frei und nimmt vor ihrer Familie die Schuld für das Scheitern der Ehe vollständig auf sich und gesteht den monatelangen Ehebruch. Damit wurde die Ehefrau "sauber" dastehen.
Denn von Liebe und Zuneigung merkt man kein bisschen was bei ihm.
Sein ganzes Denken kreist um diese "Göttin".

20.07.2020 09:16 • x 1 #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag