48

Verlassen wegen Streit zwischen den kinder

Sabrina-s

41
2
24
Hallo,
Ich habe lange überlegt ob ich hier mein Problem schreiben soll. Aber da sonst keinen habe mit den ich reden kann und es irgendwie loswerden muss, habe ich mich hierfür entschieden!

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll
Wir sind seit 2 Jahren zusammen.ich habe 2 jungs (15,11)und er 1 Mädchen (11)mit in die Beziehung gebracht. Es war wirklich alles toll, er hat mir einen Antrag gemacht und wir haben uns sogar in April ein Haus gekauft was wir momentan Sanieren!
Leider kommt es immer häufiger zum Streit zwischen unseren 3 Kinder. Ich finde das sie das unter sich ausmachen müssen, außer wenn es zu heftig wird oder ist.man bekommt eh nie raus wer angefangen hat ,da jeder von den 3 sagt der andere hat aber angefangen.deswegen meinte ich zu meinen Partner ,das wenn es wirklich zu heftig ist Konsequenzen gibt zb können Sie dann nicht mehr alleine bleiben wenn wir einkaufen müssen oder wenn wir im Haus Arbeiten.
Vor einer Woche kam es dann mal wieder zum Streit der Kinder mein Partner wollte es klären,aber ist etwas lauter geworden und hat irgendwie nur meine jungs beschuldigt. Ich meinte dann zu ihm , das er erstmal in Ruhe fragen soll was denn schon wieder los ist. daraufhin ist er nur noch genervter geworden.
Ich meinte dann so Schluss aus vorbei entweder alle raus oder alle mitkommen (da wir einen Termin hatten) in dem Moment hat er schon angefangen seine Sachen zu packen und meinte das war's ich kann es nicht mehr! Er fing an mich zu beschimpfen das nur immer sein Kind schuld bekommt und meine jungs machen können was sie wollen.
Er ist dann mit sein Kind gegangen. Ich habe die Welt nicht mehr verstanden und habe ihn geschrieben und es ging weiter mit Beschimpfungen,Beleidigungen und Vorwürfe mir und meine jungs gegenüber.
Okay dachte ich mir dann lässt du ihn erstmal in Ruhe. Am nächsten Tag hat er mir geschrieben das er noch ein paar Sachen abholen muss und kam dann auch mit sein Kind! Er war kaum in der Tür drin und er ist komplett durchgedreht schrie rum und beleidige und beschimpfte wieder meine kinder und mich. Dann ist er wieder gegangen und am nächsten Tag kam wieder eine Nachricht er bräuchte ein paar Handtücher usw. Ich meinte okay Aber bitte ohne Theater, er meinte ja keine Angst. und Zack er war kaum in der Tür und schon wieder komplett am Rad dreht.
Nachdem er dann weg war habe ich ihn eine Nachricht geschrieben. Das ich nicht verstehe kann warum er sowas macht daraufhin kam, das sein Kind ihn vieles erzählt habe. zb das meine jungs sie angeblich erpressen und drohen und ich ihr auch. was absolut nicht stimmt! Ich muss dazu sagen , das sie ständig versucht mich und mein partner gegenseitig auszuspielen und wirklich häufig lügt und komische Geschichten erzählt die nicht stimmen, Aber leider sieht er es nicht und es haben immer andere schuld nur sein Kind nicht.

Ich hatten jetzt ein paar Tage Funkstille,Gestern Abend bin ich dann zum Haus und habe ihn gefragt ob wir bitte noch einmal vernünftig Reden können. Er ist sofort wieder laut geworden und meinte das ich ihn in Ruhe lassen soll und es nichts mehr zu Reden gibt! Das ja eh immer sein Kind schuld hat und ich auch immer extra die schuld bei ihr suche und sie eh nicht abkann und immer unterschiede mache.
Er hat dann gemeint, das meine jungs sich von sein Kind fern halten sollen und sollte das nicht passieren gibt's Ärger aber richtig dann schickt er mal ein paar andere Leute und dann hat er mich aus unser Haus geschmissen und meinte ich soll mich aus sein Haus vermissen! . ich bin so schockiert und habe auch irgendwie Angst, Aber gleichzeitig vermisse ich ihn und kann nicht verstehen warum er die Beziehung beendet hat.
Ich weiß nicht was ich machen soll

Soll ich noch mal versuchen mit ihn vernünftig zu Reden? Oder es so hinnehmen das er mich verlassen hat. ich bin komplett überfordert mit der Situation. Er hat mich auch blockiert,also kann ihn auch nicht mehr schreiben.

Ich möchte mich nicht lächerlich machen,vielleicht helfen ein paar Ratschläge von euch.

Vielen Dank

12.10.2019 10:14 • #1


DerVorname

DerVorname


1410
1572
Die Bautrennung. Aber so wie sich das liest, irreparabel. Patchwork ist ohnehin schwierig. Das wird dann rasch mal zu viel.
3 pubertierende Kinder tun da ihr übriges.


Zitat von Sabrina-s:
Gestern Abend bin ich dann zum Haus und habe ihn gefragt ob wir bitte noch einmal vernünftig Reden können. Er ist sofort wieder laut geworden und meinte das ich ihn in Ruhe lassen soll und es nichts mehr zu Reden gibt!


Dann solltest Du das respektieren. Ich denke für ihn ist das Experiment gelaufen.

12.10.2019 10:36 • x 1 #2



Verlassen wegen Streit zwischen den kinder

x 3


Sabrina-s


41
2
24
Das Problem ist das er selbst oft gesagt hat, das er viele Dinge tut und sagt die er eigentlich nicht so meint.er hat Depressionen und meinte selbst , das er nur schwer da denn wieder raus kommt wenn er so sch. ist...
Nun weiß ich nicht ob er es nur wieder alles aus Wut gesagt und gemacht hat oder weil er es ernst meint.

12.10.2019 10:46 • #3


DerVorname

DerVorname


1410
1572
Werden die Depressionen behandelt?

12.10.2019 10:48 • #4


Benita


76113
Tut mir leid, was da gerade passiert. Traurig auch, daß die Kids, die dazu noch in der pubertären Phase sind all das mitmachen müssen wenn der Partner so austickt.

Zitat von Sabrina-s:
Er hat dann gemeint, das meine jungs sich von sein Kind fern halten sollen und sollte das nicht passieren gibt's Ärger aber richtig dann schickt er mal ein paar andere Leute und dann hat er mich aus unser Haus geschmissen und meinte ich soll mich aus sein Haus vermissen!

Ich denke es ist euer gemeinsames Haus ? Dich damit zu bedrohen und einzuschüchtern, daß er andere Leute auf dich hetzen will geht ja gar nicht.

Ist er vor dem Hauskauf auch schon öfter so ausgerastet ?
Wie sind deine Gefühle für ihn ? Kannst du dir noch eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorstellen ?
Glaubst du das er bereit für eine Eheberatung ist, die könntet ihr z.B. bei pro familia kostenfrei bekommen ?
Was vermisst du an ihm ?

Ich vermute es fühlt sich überfordert mit allem und wird deshalb aggressiv, besonders auch weil er Depressionen hat neigt er dazu.

12.10.2019 10:50 • #5


Sabrina-s


41
2
24
Ja ich kann mir eine Zukunft mit ihm vorstellen und das ich ja auch was ich will.
Das er überfordert mit allem ist das hat er auch schon oft gesagt und auch das es ihm leid tut wenn er so ist , Aber er da halt nicht raus kommt. Er hat auch oft gesagt, das er geht weil er uns nicht weiter verletzen will und wir was besseres verdient haben. Aber in einen anderen Moment ist er wieder so kalt und nicht fair und sehr verletzend.
Eine paar Therapie habe ich auch schon einmal vorgeschlagen, aber er lehnt es ab.

Ich weiß einfach nicht weiter und wie ich mich verhalten soll. Ich habe solche Angst das es das wirklich endgültig für ihn war..

12.10.2019 11:00 • #6


DerVorname

DerVorname


1410
1572
Ich denke hier wurde vor lauter Liebesblindheit der Grundstein für eine toxische Beziehung gelegt. Einen psychisch angeschalgenen Partner sind solche Projekte nicht zuzumuten. Auch wenn er das selbst möchte ist es eher ratsam auf die Bremse zu treten. Was Du nun tun kannst ist ihm erstmal Raum zu geben, das er sich sortiert. Dann mal sehen was von ihm kommt.

12.10.2019 11:06 • x 1 #7


Benita


76113
Zitat von Sabrina-s:
Aber er da halt nicht raus kommt. Er hat auch oft gesagt, das er geht weil er uns nicht weiter verletzen will und wir was besseres verdient haben. Aber in einen anderen Moment ist er wieder so kalt und nicht fair und sehr verletzend.

Dann muss er unbedingt etwas tun, damit er seine Aggressionen anders kanalisieren kann und nicht auf dich und die Kid´s losgehen muss um seinen Frust abzubauen.
Er muss bereit sein etwas dagegen zu unternehmen, anders wird sich nichts ändern.
Und das musst du ihm klipp und klar deutlich machen, anders hat diese Beziehung keinen Sinn und nicht nur du, auch die Kid´s haben kein gutes Leben und das wird sich auch auf ihr zukünftiges Leben auswirken.

12.10.2019 11:11 • #8


Sabrina-s


41
2
24
Wenn das alles nur so einfach wäre.
Ich versteh nicht wie man so sein kann.
Er hat mir erst noch gesagt das er mich liebt und sich wirklich sicher ist mit allem. Und dann ein paar Tage später beendet er alles.
Ich habe gerade erfahren das Familie und Freunde auch schon darüber informiert wurden( Weil er in sein Whatsapp Status geschrieben hat nichts geht mehr ...meine Schwiegereltern haben mich gerade angerufen und gefragt was los ist...Sie haben auch mit ihm gesprochen und gemeint das man doch zusammen halten muss und sich nicht von den Kids ausspielen...Sie haben ihn gesagt das er sich das nochmal überlegen soll.

Sowas hat er noch nie gemacht. Also meint er es wohl doch ernst

12.10.2019 11:27 • #9


DerVorname

DerVorname


1410
1572
Zitat von Sabrina-s:
Sowas hat er noch nie gemacht. Also meint er es wohl doch ernst


Sehe ich leider auch so. Wo kommen seine Depressionen denn her? Ihr wolltet zu viel.
So eine Erkrankung plus Stress in hohem Ausmaß ist da echt nicht angebracht.

Wo kommt das her und was tut er dagegen?

12.10.2019 11:33 • #10


Benita


76113
Zitat von Sabrina-s:
Sowas hat er noch nie gemacht. Also meint er es wohl doch ernst

Wahrscheinlich ist er an die Grenzen seiner Belastungsfähigkeit gestossen und will deshalb die Beziehung lieber aufgeben anstatt an sich selbst und seiner Problematik zu arbeiten.

Sein Verhalten dir gegenüber ist mehr als Respektlos und auch für die Kinder ist er eine Zumutung wenn er sich nicht unter Kontrolle hat, später kann sich darauf mal eine Angst vor Autoritäten zeigen o.a.

Warum etwas zusammenhalten müssen was unglücklich macht ?

Es liegt ja an ihm ob er die Chance wahrnimmt um etwas zum Guten zu verändern oder ob er weiterhin wie ein Choleriker herumwüten will.

Depressionen können mit Therapie und notfalls zusätzlich auch mit Medikamenten behandelt werden.

12.10.2019 11:40 • #11


DerVorname

DerVorname


1410
1572
Zitat von Benita:
Wahrscheinlich ist er an die Grenzen seiner Belastungsfähigkeit gestossen und will deshalb die Beziehung lieber aufgeben anstatt an sich selbst und seiner Problematik zu arbeiten.


Das sehe ich anders, wenn er diese Stressgeplagte Beziehung weiterführt, wird er nicht an sich arbeiten können.
Die haben sich zu weit aus dem Fenster gelehnt. Einen Verantwortlichen kann man hier nicht gezielt ausmachen.
Das ganze war ein Experiment. Alle meinten es gut und sicherlich auch ernst. Die Belastung wurde aber nicht mit einbezogen.

12.10.2019 11:47 • x 1 #12


Puffeltierchen


965
738
Hattet Ihr vor dem Hausbau schon mal zusammengelebt um zu sehen und zu testen wie es funktioniert und harmoniert ?

Oder jetzt Alles auf Verdacht auf eine Karte gesetzt ?

Denke wenn sich die Kinder untereinander und mit den neuen Partnern nicht verstehen, dann ist da Hopfen und Malz verloren.

Und von echter Akzeptanz, Toleranz und Co kann da auch keine Rede sein wenn man bezüglich der Kids einfach einseitig und parteiisch ist.

Sind dann zwei Kriegsparteien unter einem Dach und man hat die Hölle dann und die habt Ihr ja leider schon am Anfang quasi.

Und dann hat er auch psychische Probleme, ist eh nicht belastbar wirklich und dann auch noch nen Haus sanieren. Wahnsinn !

Denke hier müssten ganz andere Dinge als Häuser saniert werden. Und wenn es nun schon solche Drohungen gegenüber den Kids des Anderen gibt, nen Rausschmiss usw. bevor es überhaupt richtig angefangen hat, dann sollte man gehen und auch das Projekt Haus da beerdigen.

12.10.2019 12:06 • x 2 #13


Sabrina-s


41
2
24
Ja wir leben schon eine ganze Weile zusammen bevor er mir den Antrag gemacht hat und meinte wegen ein Haus kaufen...klar gab es immer mal wieder Streit, Ich finde das auch normal in einer Beziehung....aber nie so heftig,das fing erst mit dem Haus an...er meinte wirklich oft das er mit allem überfordert ist...
Ich weiß das so ein verhalten nicht geht und eigentlich nicht zu entschuldigen ist.
Aber dennoch mach ich es immer wieder weil ich hoffe und glaube das er es eigentlich nicht so meint und das nur macht weil er wieder mit sich nicht klar kommt.

12.10.2019 12:27 • x 1 #14


DerVorname

DerVorname


1410
1572
Zitat von Sabrina-s:
Ich weiß das so ein verhalten nicht geht und eigentlich nicht zu entschuldigen ist.


Er ist Depressiv. Bei diesen Menschen läuft das emotionale und rationale nicht immer planbar ab. Warum er das ist, erzählst Du uns ja nicht. Bevor man ihn nun als Allein-Verantwortlichen abstempelt wären da noch ein paar Fragen. Warum ist er depressiv geworden? Hat ein Arzt das festegstellt? Wird er bereits behandelt?

Und ja, das Projjekt Haus, kann nun der Tropfen zum Fass überlaufen gewesen sein. Bautrennungen sind nicht so selten.

12.10.2019 12:36 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag