760

Verliebt in den Chef und er?

Manuela33

Hallo meine Lieben, ich weiß gar nicht wo ich genau anfangen soll. Ich bin seit acht Jahren verheiratet aber eine wirkliche Hochzeit gab es nie da mein Mann eigentlich nie heiraten wollte.
Wenn ich dann sage das ich vielleicht doch noch kirchlich heiraten möchte sagt er immer ^wenn du es zahlst, ok^.
Wo wir zusammen gekommen sind ist er nach einem Jahr mit seiner ex fremd gegangen. Ja es tat weh aber ich habe ihm verziehen weil er sich wirklich Millionen mal entschuldigt hat und nächtelang geweint hat. Dennoch schreibt er ab und zu auch mit Frauen. Aber mich stört es nicht mehr. Ich schreibe auch ab und zu mit Männern. So kam es das ich mich nach der Geburt unseres zweiten Kindes mit Tadaa auch einem ex Chef getroffen habe. So als Hausfrau alleine war es irgendwie eine Abwechslung. Der gut aussehende Macho Chef den damals alle hassten oder liebten wollte MICH treffen. Warum? Er kann doch jede haben. Naja es war wirklich total schön und er wollte mich auch küssen und mehr. Aber ich hatte einfach ein ungutes Gefühl. Ich hätte ihn gerne geküsst aber irgendwie ging es nicht

Er sagte mir dann einen Satz den ich heute noch weiß "warum kann man nicht einfach den Moment genießen und glücklich sein". Ja WARUM, WARUM kann man nicht einfach mal alles um sich herum vergessen und glücklich sein. Und einfach mal dieses ganze gesellschaftsding und du musst dies, du musst das beiseite schieben. Jeder Mensch lebt im Endeffekt für sich. Jeder hat seine eigenen glücklichen Erinnerungen.

Das ist nun mittlerweile schon 6 Jahre her und unsere Ehe läuft mal gut und mal nicht so gut. Aber ich denke das ist normal. Wir lieben uns noch aber es ist eben eine andere Liebe. Eine Liebe der man vertrauen kann in guten wie in schlechten Zeiten. Damit meine ich nicht das Fremdgehen sondern das allgemeine. Ich weiß wenn ich ihn Anrufe das er egal was wäre sofort kommen würde.
Ich hatte im Leben vor nicht so langer Zeit einige Krisen, von Tod bis Krankheit. Ich bin in ein richtig tiefes Loch gefallen.
Ich habe vor einem Jahr ungefähr in meiner neuen Firma angefangen. Und ich verstand mich von Anfang an mit meinen Chef sehr gut. Aber da ich leider auch sehr oft krank war und er öfters mal geschäftlich weg, haben wir uns natürlich nicht täglich gesehen.
Auch mal wochenlang gar nicht. Denoch haben wir immer eine gute Verbindung zueinander gehabt.
Nun ist es so das es mir seit sechs Wochen außerordentlich gut geht.
Erst wusste ich gar nicht was mit mir los ist aber nun weiß ich es ER ist daran schuld. Mein Chef! Und auch er sagte mir letztens das er zur Zeit gerne in die Arbeit kommt. Anfangen hat es mit banalen Witzen bis wir feststellten das wir über gemeinsame Dinge lachen können. Und wir lachen manchmal so viel das uns schon die Tränen kommen.
Ich muss selbst noch lachen wenn ich zuhause nur daran denke. Dann erschreckt er mich total gerne, berührt mich zufällig und mittlerweile legt er sogar den Arm vor den anderen um meine Schulter oder ich lege meinen Kopf auf seine Brust. Mein Chef ist aber sowieso zu allen wie ein Kumpel nicht wie ein richtiger Chef bzw gibt es halt Ausnahmen. Oft ärgert er mich oder zeigt mir irgendwelche sinnlosen Sachen die ich schon längst weiß. Das letzte mal nahm er sogar meine Hand und ging mit mir zu den Akten Ordnern. Wenn wir uns sehen umarmt er mich immer und manchmal sagt er auch das er mich vermisst hat. Wir haben uns schon dreimal nach der Arbeit oder wenn ich frei hatte getroffen. Wir spielen beide gerne Dart. Aber außer einer ganz laaaangen Umarmung ist nie etwas passiert. Einmal schrieb er mir ob ich überhaupt weiß wie gerne er mich hat.
Tja nun weiß ich nicht ob er mich einfach nur als Freundin sieht, Ablenkung in der Arbeit, Spaß oder traut er sich vielleicht nicht weil ich verheiratet bin? Denn das erwähnt er immer sehr oft. Ich kann echt nicht mehr schlafen, nicht mehr essen und das einzige was ich will ist ER. Und dann holt mich die Realität wieder ein und ich sage mir NEIN DAS DARF NICHT SEIN! Und dann kaum versuche ich ihn zu vergessen kommt er ganz lieb zu mir umarmt mich und frägt mich ob ich traurig bin oder was los ist. Und zack da ist es wieder. dieses Gefühl. Ich kann für mich diese zwei Welten wirklich sehr gut trennen. Ich erzähle auch meinem Mann was mein Chef so mit mir treibt. In meinen Augen ist es ja kein Fremdgehen. Wir sind ja nur Freunde.
Und nun will ich bitte keine ^du darfst das nicht^ antworten sondern wie ich raus finden kann ob mein Chef auch mehr will ohne mich komplett zu blamieren? Vielleicht bilde ich mir einfach nur alles ein und interpretiere zu viel hinein. Das passiert uns Frauen ja häufiger mal. Ich hoffe jemand antwortet. Ganz liebe Grüße.

12.12.2017 16:55 • #1


sunny35


893
4
474
Die beste Methode wäre natürlich ihn iwann zu fragen was er in dir sieht, da du das aber nicht direkt willst, denke ich das du es merken wirst. Ob immer mehr Zufälle passieren, er öfter deine Nähe sucht usw....

12.12.2017 17:10 • x 1 #2


Manuela33


Danke dir Sunny. Ich bin leider schüchtern in solch Situationen. Außerdem will ich das Arbeitsverhältnis nicht kaputt machen. Wir haben am Freitag eine Besprechung und wollten danach wieder etwas Unternehmen.

12.12.2017 17:26 • #3


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5527
Liebe Manuela,
gerne schreibe ich Dir... kenne auch ansatzweise Deine Problematik von mir selbst.
Zitat von Manuela33:
Ich bin seit acht Jahren verheiratet aber eine wirkliche Hochzeit gab es nie da mein Mann eigentlich nie heiraten wollte.


Zitat von Manuela33:
Wir lieben uns noch aber es ist eben eine andere Liebe.

Zitat von Manuela33:
Wo wir zusammen gekommen sind ist er nach einem Jahr mit seiner ex fremd gegangen

Zitat von Manuela33:
Wenn ich dann sage das ich vielleicht doch noch kirchlich heiraten möchte sagt er immer ^wenn du es zahlst, ok^.

Es tut fast weh, dies alles zu lesen.. und doch kenne ich da manches..
Es hört sich an, als seiest du in deiner Beziehung, Ehe.. oft verletzt worden... und suchst nun nach einer neuen Liebe..
Ist es so?
Was sagt Dein Mann zu Deinen Erzählungen von Deinem Chef?
Ist es Liebe zwischen deinem Mann und Dir, oder eine gute Freundschaft?
Habt Ihr Kinder?
Warst Du je glücklich mit ihm?
Was haltet ihr von einer "offenen" Beziehung?
Was willst Du?
Mir fallen mehr Fragen als Antworten ein.. .ich hoffe, es hilft Dir weiter, innerlich klar zu werden.
Alles Liebe, Waldfee

12.12.2017 17:30 • x 2 #4


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


1791
2
2438
Was hast Du davon, zu wissen was er für Dich fühlt?
Das das Arbeitsverhältnis sicher darunter leidet. Spätestens wenn es eine Affäre mit unschönem Ende wird.

12.12.2017 17:34 • #5


sunny35


893
4
474
Ich denke das wenn er privat was mit dir unternehmen will, das das schon was zu bedeuten hat. Und die fragen von Waldfee finde ich wirklich bedeutungsvoll

12.12.2017 17:34 • #6


rosaschuh


Dein Chef kommt mir eher wie ein schmieriger Wolfg**g rüber. Bist du dir wirklich sicher dass er nicht einfach nur grapscht? Es ist höchst unprofessionell von einem "Chef" den Arm um seine Mitarbeiter zu legen und Kumpels mit allen zu sein. Also wirklich helle scheint es in dem Verein in dem du arbeitest nicht vor zu gehen.

Lass das lieber und such dir im wahren Leben eine große liebe anstatt deinen Traummann auf mehrere Männer zu verteilen.

PS: das ist doch spöttisch, respektlos und höchst u romantisch von deinem Mann dir zu sagen "Zahl und ich heirate dich" bahhhhhhh, das ist doch kein Mann. Bitte ziehe deine Grenzen zugunsten deiner Würde. Und dazu gehört es auch deinen Chef in den Wind zu schießen. Ich glaube der will einfach nur drüber rutschen.

12.12.2017 17:51 • x 2 #7


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5527
Zitat von rosaschuh:
Es ist höchst unprofessionell von einem "Chef" den Arm um seine Mitarbeiter zu legen und Kumpels mit allen zu sein

Zitat von rosaschuh:
Lass das lieber und such dir im wahren Leben eine große liebe anstatt deinen Traummann auf mehrere Männer zu verteilen.

Zitat von rosaschuh:
"Zahl und ich heirate dich" bahhhhhhh,

sehe ich alles genauso...Antworten habe ich wenige, weil ich selbst ähnliche suche...aber ich spüre den Schmerz, der durch all das durchscheint.. weil ich ihn selbst kenne...
Ich habe meinen Verlobungsring selbst kaufen müssen... wegen der Emanzipation...und ich verteile selbst den Traummann auf mehrere Männer...ist alles nicht schön.

12.12.2017 17:56 • x 2 #8


Manuela33


Hallo Waldfee und die anderen
Danke für eure antworten
Nein ich suche nicht nach einer neuen Liebe. Ich habe ein schönes Haus, zwei tolle Kinder und will das niemals aufgeben. Aber da ist halt immer wieder dieses Gefühl. Das Haus und alles macht mich auch glücklich.
Mein Mann und ich lieben uns bestimmt aber manchmal sagt er auch wieder gemeine Dinge die mich traurig machen. Wenn er zb irgendetwas an meinem aussehen kritisiert dann findet mein Chef es zb süß. Und ja ich könnte mir eine offene Beziehung vorstellen aber mein Mann nicht. Und wenn ich ihm davon erzähle sagt er nur ^soll mich das jetzt eifersüchtig machen, du wirst schon wissen was du machst^.
Natürlich will ich ihn nicht eifersüchtig machen aber ich bin so glücklich wenn ich heim komme das ich einfach darauf los plaudere. Ohne Hintergedanken

Ganz ehrlich will ich einfach wissen ob mein Chef die selben Gefühle hat. Wenn man oft runter gemacht wird hat man irgendwann kein Selbstvertrauen mehr. Ich hatte schon lang nicht mehr so viel Spaß in meinem Leben wie mit diesem Mann. Er macht mich einfach so glücklich das ich alle Krankheiten, Schmerzen usw vergesse. Es ist so toll.



Rosa Schuh Nein also nur S. will er bestimmt nicht.

12.12.2017 17:58 • #9


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5527
Zitat von Manuela33:
Ganz ehrlich will ich einfach wissen ob mein Chef die selben Gefühle hat.

Und was passiert, wenn er die selben Gefühle hat?
Ist dir dann "Dein Haus und Deine Kinder" noch so wichtig?
Bist du wirklich ehrlich zu Dir selbst?
Kannst du mit Deinem Mann über die Verletzungen, die er Dir seelisch an tut, reden?

12.12.2017 18:05 • #10


KBR


8739
4
13937
Also als Frau, die weißen Hochzeiten nichts abgewinnen kann (schon gar nicht, wenn Menschen nicht gläubig sind), sondern das für Märchenquatsch hält, bin ich da bei Deinem Mann bzw. verstehe, warum er darauf keine Lust hat.

Aber davon mal abgesehen:

Bevor es Dich überhaupt interessieren sollte, was ein anderen Mann für Dich empfindet, solltest Du klären, wie bzw. ob Deine Ehe weitergehen soll.

Denn diese Entscheidung von dem Empfinden eines anderen Mannes abhängig zu machen, ist nicht nur unfair Deinem Mann gegenüber sondern auch dumm, weil Du immer weiter hin- und hergerissen sein wirst.

Fakt ist: Deine Ehe ist nicht in Ordnung oder zumindest nicht ausreichend in Ordnung, wenn Du Dir so starke Gedanken darüber machst, was Dein Chef von Dir will.

Darüber hinaus sollte man nicht nur nichts mit Arbeitskollegen anfangen sondern auch und schon gar nicht mit dem Chef.

12.12.2017 18:08 • x 4 #11


Manuela33


Ja Waldfee wir streiten dann wieder. Er ändert sich eine Woche und das war's dann wieder. Ich denke kbr das ich sehr gut in zwei Welten Leben könnte. Die eine Welt mit ihm und die andere mit meinem Chef. Nicht auf der s. Ebene sondern auf der Gefühls Ebene
Denn Möglichkeiten mich zu verführen gab es genügend. Aber nein er ist ein Gentleman und zieht mich meistens an (Jacke , Mütze) . Lach

12.12.2017 18:17 • #12


KBR


8739
4
13937
Ahhhh. Na gut, wenn Du das so glaubst .... dann frag mal die @Waldfee47 , wie lässig man das unter einen Hut bekommt.

Und wenn Du so unbekümmert in zwei Welten leben könntest, wozu brauchst Du dann ein Bekenntnis Deines Chefs.

Würdest Du auch so unbekümmert damit umgehen können, wenn Dein Mann das Gleiche macht? Also erneut - nachdem er sich ja Millionen Mal entschuldigen musste, damit Du ihm verzeihen konntest?

12.12.2017 18:23 • x 2 #13


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5527
Wenn Dein Chef Deine Gefühle erwidern würde. Du würdest noch bei Deinem Mann bleiben wollen, der nie heiraten wollte, dich die weiße Hochzeit zahlen lassen würde und mit Dir streitet?
Ist es die Liebe zu Deinem Mann oder die Liebe zu Deinem Haus und den Kindern. die dich bleiben lassen würde?

Und wenn Dein Chef Dich lieben würde, würde er Dich dann gerne mit Haus und Mann teilen?

. ich kenne das alles so gut.
. diese Gedanken. und das Gefühl nie aus dem Karussell rauszukommmen

@KBR
irgendwie wusste ich, dass wir uns hier treffen würden. danke, dass Du da bist. deine nördliche Deutlichkeit tut mir einfach immer wieder gut.
und um darauf zurückzukommen: Es ist dauerhaft ätzend in 2 Welten zu leben. und am Schluss sind ALLE unglücklich. zumindest meiner Erfahrung nach

12.12.2017 18:24 • x 2 #14


Manuela33


Waldfee machst du das selbe durch?
Ja mein Mann sagt oft aus Spaß (für mich ist es kein Spaß) das unsere Kinder dann sowieso bei ihm bleiben.
Vielleicht ist es die Angst? Oder doch noch Liebe? Meinen Vater könnte ich das auch niemals antun. Er hatte schon einige Herzinfarkte und beim nächsten könnte es böse enden. Und immer wenn wir streiten regt er sich natürlich sehr auf. Also trennen könnte ich mich im Moment niemals. Deshalb muss ich auch aufpassen was ich tue und sage.
Wir sind jetzt 14 Jahre zusammen, das ist eine lange Zeit.
Mein Mann hat sich schon einiges geleistet. Und ich war immer treu und habe alles verziehen! Er wollte sich sogar mit Freundinnen von mir treffen als ich schwanger war. Ich habe ALLES verziehen!
Und nun bin ich an einem Punkt in meinem Leben gelangt wo ICH mal dran sein will mit glücklich sein.
Und ich würde mir nichts sehnlichster wünschen als das mein Chef die selben Gefühle hat und wir uns einfach in die Arme nehmen können und kuscheln.
Eben kam mein Mann heim ^wieder nichts zu essen aufm Tisch^ obwohl ich krank auf der Couch liege.
In solchen Momenten vermisse ich ihn noch mehr. Heute hat er ein Geschäftsessen und ich überlege doch tatsächlich ob da andere Frauen sind.

12.12.2017 18:57 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag