259

Verliebt in die Kollegin

Jenny1991

Jenny1991

46
1
48
Hallo, ich bin neu hier. Ein paar Geschichten habe ich schon gelesen und schnell gemerkt, ich bin nicht die einzige. Also. Ich bin Jennifer, lebe in einer Ehe (seit gerade mal 2019), zusammen sind wir seit 10 Jahren (wir waren 19), im Juni werden es 11 Jahre und wir haben eine Tochter von 4 Jahren sowie ein Haus seit einem Jahr. Mein Mann hat die Arbeitsstelle gewechselt und ich bin eigentlich ziemlich schnell stutzig geworden, da er mir von seiner,, Teamleiterin" Vorschwärmte. Zur selben Zeit wurde ich Fililalleitung, das wecke aber herzlich wenig Interesse im Gegenzug zu Ihr. Ich sagte ihm nach merhmaligem Schwärmen, dass nun auch mal wieder gut sei. Es kam dazu, dass eine Ferienfahrt anstand bei ihm, die Kollegin natürlich auch dabei. Er wollte unbedingt mit, obwohl ich mit unserer Tochter da saß und nicht wusste wo ich sie noch hinschieben sollte, denn ich arbeitete in dieser Woche 3 Tage lang (a 9 Stunden) . Trotz dessen ist er mitgefahren und hinterher hat sich dann auch heraus gestellt, dass es nicht hätte unbedingt sein müssen, er ist wegen ihr mitgefahren. Selbst dahinter gekommen bin ich am Samstag. Er lehnte sich über mich drüber um zu kuscheln, als er nochmal fix sein Handy zückte. Aus Spaß wollte ich es ihm wegnehmen als er dann sagte,, ey jetzt hast du Lena angerufen". Ich sagte dann oh je zeig mal! Er zeigte mir dies nicht. Da bin ich dann stutzig geworden denn auf das Videosymbol kann ich ja nur aus Versehen gekommen sein wenn der Chat offen war. Ich wollte dann den Chat sehen und drängte ihn in die Ecke. Dann rückte er raus, dass er in sie verguckt sei. Das lustige daran, ich habe ihn das seit Monaten mehrfach gefragt und er verneinte es immer wieder. Im Nachhinein erfuhr ich sogar, dass er unseren gemeinsamen Kumpels von ihr vor schwärmte und Fotos zeigte. Selbst am Samstag, der Abend unserer Geburtstagsfeier. Für diese Feier stand ivh den ganzen Tag in der Küche, fuhr Freunde nachts nach Hause und wartete bis mein Mann fertig war mit feiern. Er bedankte sich Herzerwärmend noch bei mir. Ich frug ihn, warum er dann noch mit mir schläft und zu mir sagt,, ich liebe dich" Er meinte dann, na weil er die 10 Jahre auch nicht so einfach vergisst und er ja auch noch Gefühle hat für mich. Das beste kommt aber noch. Seine,, neue " Weiß von alldem nix. Sie schreiben jeden Tag, aber er ist der erste der ihr schreibt. Leute ernsthaft. Man sollte sich keine Männer anschaffen. Nun stehe ich da, mit Kind und Haus. Kennt ihr ähnliche Situationen? Wie soll ich mich denn noch Verhalten. Das Vertrauen ist hin. Ich liebe mein schönes Haus, wir haben so viel Arbeit in die Sanierung gesteckt und wegen einer Kollegin wird das jetzt alles zunichte gemacht? So'n traurig das mit dem Haus aifh ist. Meine Tochter ist hier die Leidtragende an der Geschichte. Danke im Vorraus für alle Antworten.

21.09.2021 20:28 • x 3 #1


Meer7

Meer7


474
5
591
@Jenny1991
Das ist eine miese Situation für dich. Das tut sehr weh. Ist zwischen den beiden was passiert, also körperlich? Und was sagt dein Mann noch dazu? Wie soll das für ihn weitergehen?

21.09.2021 20:36 • #2



Verliebt in die Kollegin

x 3


Emily


1383
8
1382
Männer sind sooo doof. Aber wenigstens war er ehrlich.
Und er sollte doch wissen, dass man nicht dort schei., wo man isst...schieß ihn ab.

21.09.2021 20:40 • #3


Jenny1991

Jenny1991


46
1
48
@Meer7 Er sagt eben sie wüsste von nix. Meines erachtens ist das eine Lüge denn Sie weiß das sie mit einem verheirateten Mann schreibt und er keine Tochter hat. Er weiß nicht was er tun soll. Ich schon. Ich trenne mich.

21.09.2021 21:35 • x 5 #4


Dracarys


1571
7
3493
Jenny, ihr habt ein Kind und eine Ehe, ein Haus ohnehin.

Er hat sich verknallt und hat diese Fahrt mitgemacht, um in ihrer Nähe zu sein, zu allem Überfluss schreibt er fleißig mit ihr.
Das mit der Geburtstagfeier und den Fotos zeigen: unterste Schublade.
Aber: er ist ganz offensichtlich kein Profi in Sachen fremdgehen, echte Schwerenöter haben weitaus mehr Cleverness auf Lager..

Für eine Familie sollten beide Partner schon bereit sein, zu kämpfen.
Theoretisch.
Praktisch bist Du aber verletzt, enttäuscht und tief getroffen.

Rede mit ihm, er muss schon ganz klar sagen, WAS genau zwischen ihnen gelaufen ist.
Da ist Ehrlichkeit das A und O.
Sollte auf der Fahrt Sechs stattgefunden haben, musst Du Dich eh neu justieren.

Ist es aktuell "nur" (Gott, ich weiss wie mies das klingt, wenn man sich in Deiner Situation befindet) eine heftige Schwärmerei ohne Körperkontakt, dann könnt ihr das Ruder noch herum reißen.
Kontaktdaten löschen, möglicherweise eine Versetzung oder ein neuer Job.
Natürlich nur, wenn er selber einsieht, dass seine Vernarrtheit in eine andere Frau euer Leben in Schutt und Asche legt.

21.09.2021 21:55 • x 4 #5


JessesMädchen

JessesMädchen


205
1
558
Ich glaube, dass es immer mal passieren kann, dass man für einen anderen Menschen schwärmt oder auch ein bisschen verliebt ist-selbst wenn man seinen Partner / seine Partnerin sehr liebt. Wichtig ist, war man daraus macht und hier solltest Du ansetzen: was denkt er, wie es weitergeht? Wie verhält er sich jetzt Dir gegenüber? Ist ihm bewusst geworden, dass das hier kein Spiel ist, sondern Eure Ehe gefährdet ist?

21.09.2021 22:03 • x 4 #6


Butterblume63


5843
2
13515
Jenny, vielleicht reicht es ihn er einmal an die frische Luft zu setzen, damit sein Gehirn durch gelüftet wird? Dann soll er bei seinen Eltern oder Freunden unterkriechen.
Das was er im Freundeskreis mit den Bildern macht ist unter aller Kanone und,dass er dich mit dem Kind hängen ließ zeigt,dass er ein ganz schöner Trottel ist.
Wenn,du das Gefühl hast eine Trennung ist das beste für dich dann zieh sie durch.
Ich halte persönlich auch rein gar nichts davon in einer Beziehung zu bleiben wo man das Vertrauen verloren hat.
Ich wünsche dir alles gute.

21.09.2021 22:24 • x 3 #7


guest2014


705
1
1235
Hallo

Blöde Situation, so wie du geschrieben hast ist da nichts weiter gelaufen außer heftige Flirterei?

Er benimmt sich gerade ziemlich daneben - das ist ihm wahrscheinlich im Moment gar nicht bewusst denn er ist verknallt - da macht man Dinge die im normalen Zustand undenkbar wären.

Dennoch finde ich nicht, daß er wegen dieser Situation ein abgebrühter Lügner und Fremdgänger ist - dafür verhält er sich wirklich zu doof!

Wichtig wäre hier für mich

-was möchte er?

-wie verhält es sich mir gegenüber?

-hat er den Kontakt von sich aus abgebrochen?

-Was genau ist passiert?

Das wären meine Fragen, alles andere kann die Zeit und Gute Gespräche heilen.

LG

22.09.2021 04:44 • x 2 #8


MaMiau


79
3
67
Puh, das ist eine schwierige Situation. Dass er sich in sie verschossen hat, finde ich weniger tragisch als die Tatsache dass er Dich mit Kind alleine lässt um in ihrer Nähe zu sein.
Ich würde wahrscheinlich alles auf eine Karte setzen. Stell ihn frei von seinen ehelichen Pflichten inkl (vorübergehendem) Auszug und mach ihm klar, dass dasselbe für Dich gilt. Dann würde ich ihn mal anrufen und die Tochter nachmittags vorbei bringen, mit der Option dass Du über Nacht evtl wegbleibst. Natürlich solltest Du bestens gelaunt sein, währenddessen am Handy schreiben und toll aussehen
Was Du dann daraus machst, ist Deine Sache. Sprich - fahr zu einer Freundin, wein Dich aus oder miete Dir für eine Nacht ein Hotelzimmer. Tu Dir zumindest was gutes.
Wenn er Dich noch liebt, wirds ihn eiskalt erwischen und er kommt angekrochen (ein bisschen zappeln lassen wirkt Wunder).
Wenn er Dich nicht mehr liebt, hast Du zumindest dahingehend die Kontrolle Dir nicht stückchenweise Dein Herz von ihm brechen zu lassen.

Alles Gute Dir

22.09.2021 05:29 • x 3 #9


Jenny1991

Jenny1991


46
1
48
Danke für eure tollen Antworten. Er verneint das da etwas gelaufen ist und sie weiß ja angeblich von nichts. Eine studierte Frau, die nicht weiß, dass sie gerade eine 15 jährige Freundschaft und 10 jährige Beziehung zerstört. Hin oder her. Er hat mich über mehrere Wochen angelogen. Ich habe ihn merhmals gefragt ob da was läuft. Er sagte immer nein. Ja, man ist verletzt aber ich kann mir mittlerweile auch gut vorstellen mit meiner Tochter alleine zu wohnen denn er ist sowieso nie da. Er macht kein Kind krank, er sagt sofort ja wenn er arbeiten soll (seine Flamme schreibt die Dienstpläne). Anscheinend liegt es nicht nur an ihr, wir haben uns in den letzten Wochen immer gestritten und das möchte ich auch nicht mehr. Meine Tochter ist mir einfach wichtiger. Auf die Frage hin, ob er sich Gedanken gemacht hat wie er es seiner Tochter erklärt meinter er,, naja ich habe mir überlegt ihr zu sagen, dass der Papa eine andere Frau lieb hat". Da bin ich dann eingeschritten und habe ihm verständlich gemacht, das er hier der Pädagoge ist und man sowas nicht zu einem Kind sagt..
Mir fällt es zurzeit auch schwer ihm meine Tochter mitzugeben, denn ich kann ihm absolut nicht Vertrauen und er kommt eben wenn er grade mal lustig ist um etwas mit ihr zu machen.,, Ich würde morgen gerne was mit Annie machen, muss aber vorher nochmal zum Fußball Zelt mit aufbauen". Das ist für mich ein Satz, da würde ich am liebsten schon am Rad drehen.
Ich war stets für ihn da, habe auch viel Mist gemacht keine Frage. Wir haben auch schon darüber gesprochen, dass uns das beiden mal passieren kann sich zu verguckena aber man muss drüber reden und dann entscheiden. Aber so , wir er es gemacht hat, so habe weder ich, noch meine Tochter das verdient. Danke für eurer Lesen

22.09.2021 06:01 • #10


Butterblume63


5843
2
13515
Jenny,so wie es sich liest ist eure Beziehung einfach am Ende. Bevor ihr noch weiter auseinander trifftet da er eh sein " Ding" macht ist eine rechtzeitige Trennung besser um nicht alles so zu eskalieren lassen wo dann kein miteinander auch als Eltern sehr schwierig wird.

22.09.2021 06:26 • x 2 #11


Felica

Felica


5571
3
5390
Zitat von Jenny1991:
Mir fällt es zurzeit auch schwer ihm meine Tochter mitzugeben, denn ich kann ihm absolut nicht Vertrauen und er kommt eben wenn er grade mal lustig ist um etwas mit ihr zu machen.,,

Aber trag das bitte nicht auf dem Rücken der Tochter aus!

Für mich klingt das nach Schwärmerei. Weisst Du denn, ob er mit ihr was anfangen würde? vielleicht himmelt er sie nur an. Das zeigt seinen lockeren Umgang mit Photos zeigen.

22.09.2021 06:39 • x 3 #12


Meer7

Meer7


474
5
591
@Jenny1991
Dein Mann sollte dringend auf den Boden der Tatsachen geholt werden, damit er seine rosarote Brille mal absetzt. Danach sieht er vielleicht, was er da anrichtet. Vielleicht ist seine Kollegin Null an ihm als Mann interessiert?!

22.09.2021 07:02 • x 3 #13


Erguevo


57
1
47
Ok@Jenny1991 Jenny, ihr habt eine Tochter und ein Haus, er ist evtl nicht körperlich fremdgegangen, soll er Reue zeigen dann würde ich zur Paartherapie raten.

22.09.2021 07:16 • #14


Felica

Felica


5571
3
5390
Zitat von Butterblume63:
Jenny,so wie es sich liest ist eure Beziehung einfach am Ende.

Ernsthaft, das liest Du daraus?

Ich lese: Mann schwärmt eine Kollegin an, himmelt sie als Karrierefrau an. Die weiss nicht mal was davon.
Frau ist eingeschnappt, weil er sie nicht anhimmelt, denn sie hat auch Karriere gemacht. Aber er betont, dass er sie liebt.
Er geht mit seiner Schwärmerei recht locker um, und sie will ihm alles vor die Füße werfen und bezieht ihre Tochter ein.

Das ist doch keine Beziehung, die erledigt ist. Das ist eine "Phase", solange er da nichts startet mit der Kollegin. Dann wäre es tatsächlich fatal.

Aber ob immer aus jedem Schreiben immer gleich eine Affäre wird, sei dahin gestellt. Vielleicht lästern sie auch über Kollegen.

22.09.2021 07:25 • x 6 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag