299

Warmer Wechsel so unfassbar

Chibs


109
1
87
Vor allem wenn man wie ich noch einen Tag vorher die Hand für sie ins Feuer gelegt hätte.
Einen Tag vorher gesagt bekommt. Wir müssen mehr reden, wir reden zu wenig.
Einen Tag danach nur noch Kälte von ihr kam, eine komplett andere Frau, das zweite Gesicht.
@Fragebogen
Genau so, weggeworfen wie ein alter Lappen. Da muss man erst mal klar drauf kommen.

20.06.2022 13:53 • #256


Chibs


109
1
87
@Wurstmopped
Richtig. Ich sehe die vier Jahre Beziehung mit völlig anderen Augen.
Was habe ich gehört: Love of my Life. Ich kann ohne dich nicht leben. Du bist mein Leben. Ich hatte noch nie einen wie dich. Ich gebe dich niemals wieder her. bis zum letzten Tag täglich, ich liebe dich, vermisse dich.

Und jetzt? Was fange ich damit an?
Nichts ist wie es scheint.

20.06.2022 13:59 • x 3 #257



Warmer Wechsel so unfassbar

x 3


HerrZ


1520
3944
Danke für die Antworten.
Ich hab auch Fremdgängerin und Warmwechslerin hinter mir. Und schlimmeres. Und klar hat das Kopfkino mir den Rest gegeben. Der Ekel. Die Enttäuschung. Damals. Doch so im Nachhinein? Mit viel Abstand? Ist das Armutszeugnis der Damen ein anderes, als wenn sie mich nur wegen mir verlassen hätten. Ohne Prince Charming. Daher frag ich mich wirklich, ob ein Gehen ohne Beteiligung Dritter nicht ebenso zerstörerisch und schmerzhaft wäre. Weil alles an Gründen dann eben auch nur bei mir zu suchen wäre. Aber nochmal - danke.

20.06.2022 14:29 • x 1 #258


Zuma

Zuma


37
1
80
Ich würde mich auch gerne äußern zum Stichwort ob eine "normale" Trennung weniger schmerzhaft ist.

Hallo erstmal in die Runde


Eine Warmwechsel-Trennung ist irre schmerzhaft. Ganz Anders schmerzhaft.
Leider ist es mir auch widerfahren und, im Gegensatz zu "normalen" Trennungen hat es mich schon innerlich ein kleinbischen zerstört.
Die WW-Variante frißt dein Selbstbewusstsein auf, dein Ego, alles vorherige der letzten Monate wird in Frage gestellt, immer wieder Gedankenkarussell wie toll der der/die Neue ist, dann der Ekel dazu, und zu wissen, dass selbst wenn man im ersten Moment den Partner/die Partnerin zurückwünscht, es eigentlich keine Basis mehr gibt an der man arbeiten könnte, denn der Stachel der Verletzung sitzt so tief…

Bei der normalen Variante kann man erstmal verdauen, reflektieren, ggf. auf ein Comback hoffen, ggf. Paarbertatung oder oder oder - es gibt einfach Optionen.

Der Warmwechsel schließt irgendwie alles aus. Man ist am Boden und fühlt sich verarscht und vergessen, hässlich, klein und verloren. Während der/die andere, den man ja noch liebt schon längst ein neues und gefühlt "besseres" Leben fröhnt.

Zum Glück verarbeitet man alles. Narben bleiben, okay…
Aber in den wirklich allermeisten Fällen ist das Karma auf seiten der Verlassenen.

Und das Karma, lieber TE, das wird am Ende auf deiner Seite sein!

20.06.2022 14:33 • x 1 #259


Chibs


109
1
87
@Zuma
Sehr gut, besser kann man es nicht beschreiben. Ist schon ne andere Hausnummer als eine normale Trennung. Es macht was mit einem und das ist nichts gutes. Danke

20.06.2022 14:37 • x 1 #260


Fragebogen

Fragebogen


415
2
719
Zitat von Zuma:
Der Warmwechsel schließt irgendwie alles aus. Man ist am Boden und fühlt sich verarscht und vergessen, hässlich, klein und verloren. Während der/die andere, den man ja noch liebt schon längst ein neues und gefühlt besseres Leben fröhnt

Genau so sehe ich das auch ein Zurück kann es kaum geben das wäre Flickwerk und sowas schweelt immer im Hintergrund ...

20.06.2022 14:57 • x 4 #261


Fragebogen

Fragebogen


415
2
719
Zitat von HerrZ:
Weil alles an Gründen dann eben auch nur bei mir zu suchen wäre.

Hmm zu einer kaputten Beziehung gehören immer zwei... und dann alles an sich festzumachen ist auch nicht richtig... reflektieren sollte man in alle Richtungen... denn maches mal resultiert dein eigenes fehlerhaftes Verhalten aus Vorgeschichte oder baut auf fehlerhaftes Verhalten deines Partners auf... vielleicht auch auf Missverständnissen...

20.06.2022 15:04 • #262


Chibs


109
1
87
@Zuma
Wie lange ist es her und wie gehts dir heute? Bist du durch damit? Lg

20.06.2022 18:48 • #263


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6404
12894
Zitat von Chibs:
@Wurstmopped Richtig. Ich sehe die vier Jahre Beziehung mit völlig anderen Augen. Was habe ich gehört: Love of my Life. Ich kann ohne dich nicht ...

Ist das Wort Seelenverwandter gefallen? Nur aus reiner Neugier.

20.06.2022 18:50 • x 1 #264


Chibs


109
1
87
@alleswirdbesser

Nein da hätte ich gegengesteuert. Seelenverwandt geht für mich nicht.
Habe auch was dagegen gehabt als sie sagte: Ich kann ohne dich nicht leben oder Du bist mein Leben.
Man kann immer ohne irgendwen leben.

20.06.2022 18:58 • x 2 #265


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6404
12894
Zitat von HerrZ:
Daher frag ich mich wirklich, ob ein Gehen ohne Beteiligung Dritter nicht ebenso zerstörerisch und schmerzhaft wäre. Weil alles an Gründen dann eben auch nur bei mir zu suchen wäre. Aber nochmal - danke.

Ich sah es damals umgekehrt. Mein Exmann ging ohne von meiner Nachfolgerin zu erzählen. Gefühle wären weg und fertig. Reden wollte er nicht, Therapie wollte er nicht, an der Ehe arbeiten wollte er nicht, Auszeit wollte er und eventuell käme er auf die Idee zurückzukommen. Also Hintertürchen offen gelassen, falls die neue Liebe nicht halten sollte. Als ich 10 Monate später von der Next erfuhr, war ich stink sauer. Ich habe nämlich die ersten 6 Monate tatsächlich auf ihn gewartet wie doof. Hätte ich damals von der Frau gewusst, hätte ich weder Gespräche, noch Paartherapie, noch sonst was gebraucht. Es wäre ein sofortiges Ende, schmerzvoll bestimmt, aber schnell, ohne Hoffnung, ohne Warten. Und nein, natürlich kann ich nicht mit einem jüngeren Exmodel (angeblich) konkurrieren, deshalb hätte ich mir nicht mal die Frage gestellt warum sie usw. Ich war seine erste Beziehung, seine Ehefrau, die Mutter seiner Kinder. Dann kam seine MDC und zack musste er sich ausleben. Kein Ding, aber bitte ehrlich bei der Trennung sein. Also mir war die Trennung wegen einer anderen lieber, also ohne Grund. Nur hat mich niemand gefragt.

Jetzt fast 4 Jahre danach - gut, dass die zwei sich gefunden haben

20.06.2022 19:00 • x 3 #266


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6404
12894
Zitat von Zuma:
Bei der normalen Variante kann man erstmal verdauen, reflektieren, ggf. auf ein Comback hoffen, ggf. Paarbertatung oder oder oder -

Aus Erfahrung - Hoffnung ist das schlimmste in dieser Situation, sie verlängert das Leiden und sobald man sie verliert, fällt man zum zweiten Mal. Das ist quasi die Trennung im Doppelpack.

Verdauen und reflektieren sah so aus: ihm nachtrauern, Kontakt suchen, schreiben, anrufen, um Treffen betteln, Gespräche wünschen/verlangen, Szenen machen, wütende oder liebe Sprachnachrichten schicken, Erklärungen (die man eigentlich nicht braucht, im Nachhinein betrachtet), stalken, Freunde ausfragen, Kinder ihm nicht geben wollen usw.

Ich würde heute, wenn ich die Möglichkeit hätte, in die Vergangenheit reisen und mich ordentlich zur Schnecke machen. Aber sowas von.

Hätte ich von der Neuen gewusst, wäre er schneller draußen, als er gucken könnnte.

20.06.2022 19:04 • x 3 #267


Chibs


109
1
87
@alleswirdbesser
Deine Story ähnelt meiner sehr. Drei Monate rum und ich weiß nicht wer der neue ist. Vielleicht ist er ja auch in ner Beziehung. Öffentlich gemacht wurde noch nichts.
Das gute, ich habe sie gehen lassen und bin ihr nicht hinterher gerannt. Hab schnell erkannt das ich null Chance hatte.

Wie sagt man: Neue Besen kehren gut, aber der alte kennt die Ecken besser.

20.06.2022 19:09 • x 3 #268


Chibs


109
1
87
Hoffnung hatte ich ganz wenig. Du hast aber recht, wenn du das letzte fünkchen Hoffnung begräbst fällst du nochmal. Aber danach kann es nur aufwärts gehen.

20.06.2022 19:15 • x 2 #269


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6404
12894
Zitat von Chibs:
Das gute, ich habe sie gehen lassen und bin ihr nicht hinterher gerannt. Hab schnell erkannt das ich null Chance hatte

Ich wusste nichts von der Neuen, das war ja das Problem und veranlasste mich zu kämpfen, zu hoffen.

Allen, die es mir zwar nicht direkt, aber durch die Blume sagen wollten, habe ich was gehustet: Er - niemals, er doch nicht!.

Hätte ich gewusst, was Sache ist - Auf Wiedersehen.

Tja, natürlich hätte ich auch im finanziellen Sinne anders gehandelt, er hat wohl gewusst, warum er lügt.

20.06.2022 19:20 • x 1 #270



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag